Bilder Upload

Haltestangen bei V200

#1 von 01220 , 14.10.2015 21:11

Hallo zusammen,

ich hab jetzt schon einige Zeit hier gesucht und ich weiß dass es einen Beitrag über Erneuerungen von
Haltestangen gibt, aber ich habe ihn nicht gefunden. Vielleicht kann mir noch mal
jemand helfen. Ich habe eine V 200 für einen geringen Betrag bekommen. Es ist die
1. Ausführung mit anthrazit farbenem Dach. Die Lok ist wirklich top bis auf die Haltestangen
und die Puffer.


Wie oder wo bekomme ich wieder saubere Haltestangen her. Fast neuwertige
Schraubpuffer habe ich noch. Und noch eins. Es hat nicht zufällig einer eine Lasche von einer 1381 rumliegen,
die er nicht mehr braucht?

Grüße Wolfgang


01220  
01220
Beiträge: 62
Registriert am: 02.03.2014


RE: Haltestangen bei V200

#2 von vwlucas , 14.10.2015 21:21

gesucht und gefunden


Selektive Rostentfernung


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.

 
vwlucas
Beiträge: 295
Registriert am: 05.01.2013


RE: Haltestangen bei V200

#3 von Redfox1959 , 14.10.2015 21:40

Hallo Wolfgang
Da die Haltestangen an Deinem Diesel schon sehr stark verrostet sind, würde ich sie erneuern. Das geht recht einfach mit Edelstahldraht aus dem Dentalbereich, oder Du greifst auf ganz ordinäre Büroklammern zurück.
Da die Haltegriffe bei der GFN V200 nicht sehr lang sind, sollte der Büroklammertrick prima klappen.
Wenn Du die alte Gammelgriffe entfernt hast, dann kannst Du auch den dahinter sitzenden Rost gut bekämpfen. Ich nehme dafür meist einen nicht zu harten Radiergummi- Stift, eventuell kennst Du die Dinger ja noch aus der Schulzeit.
Mit chemischen Sachen wäre ich da sehr vorsichtig, es könnte sich der Lack anlösen und das sähe dann richtig schlecht aus.

Ich hoffe, das ich Dir mit meinem Tipp ein wenig helfen konnte.

Viele Grüße sendet der GG1 Ghert

 
Redfox1959
Beiträge: 992
Registriert am: 15.07.2014


RE: Haltestangen bei V200

#4 von Redfox1959 , 14.10.2015 21:46

Hallo Wolfgang
Sorry, hatte ich vergessen. Die Puffer von Deiner schmucken Lady bekommst Du auch mit einem Dremel und einer kleinen Drahtbürste dafür wieder supi in Schuss.
Das habe ich selbst schon öfter so gemacht, eventuell hinterher mit einem leicht öligen Lappen überreiben, dann sehen sie wieder wie neu aus und rosten auch nicht mehr so schnell.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim aufbrezeln der alten Lady.

Viele Grüße vom GG1 Ghert

 
Redfox1959
Beiträge: 992
Registriert am: 15.07.2014


RE: Haltestangen bei V200

#5 von vwlucas , 15.10.2015 08:20

Hallo,

Um die Rost zu entfernen aus die Farbe würde ich Polish (Wasch) für Carrosserie gebrauchen.
Oder Zahnpasta.


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.

 
vwlucas
Beiträge: 295
Registriert am: 05.01.2013


RE: Haltestangen bei V200

#6 von 01220 , 15.10.2015 16:31

Hallo zusammen,

vielen Dank für Euere Tipps. Ich werde die Stangen jedenfalls erst mal abmontieren
und versuchen sie abzuschleifen, was ich bei diesem Rostumfang aber nicht glaube dass das funktioniert.
Das mit dem Edelstahldraht ist glaube ich leichter, da meine Tochter bei einem Zahnarzt arbeitet.
Muss sie mal fragen ob sie an so einen Draht ran kommt.
Und den Rost vom Lack loszubringen werde ich mit einem Radiergummi probieren.
Hab auch eine super Wachspolidur. Wenn ist das erledigt habe, werde ich nochmal Bilder vom Ergebnis posten.

Gruß
Wolfgang


01220  
01220
Beiträge: 62
Registriert am: 02.03.2014


   

Umbau Märklin Hamo / Fleischmann
BR 24 fotografische Version

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen