Bilder Upload

Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#1 von Sammelwahn , 28.07.2015 18:18

Hallo,
es gibt so einige Modelle von Bing, die ziemlich teuer sind. Trotzdem hätte man diese doch gerne. Beim letztem Kofferraum-Markt in Krefeld hatte ein Händler einen schönen 4-Achsigen Budweiser Wagen, aber 2700 Euro ist nicht meine Preisklasse.
Also Bilder zusammensuchen im Internet und ein Druck-Layout zeichnen. Das Layout hat mich wirklich Nerven gekostet, alle sechs Aufschriften sind unterschiedliche Schrifttypen.
Das Fahrwerk ist ein Orginal, aber Kupplungen und Dach sind wieder Eigenbauten. Abweichend vom Orginalwagen habe ich auf den Stirmseiten ein eigenes Logo verwendet, ich will mir nicht nachsagen lassen, das ich Wagen fälsche.

Hier das Ergebnis:





Die Türen lassen sich natürlich öffnen


und zusammen mit dem schon bekannten Heinz-Ketchup Wagen



mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.078
Registriert am: 30.03.2010


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#2 von Udo , 28.07.2015 20:17

Hallo, Arne,

ein toller Bierwaggon. Zudem er als Kühlwaggon auch korrekt Klapptüren und keine Schiebetüren hat.

In dieser Richtung will ich einmal Brauereiwaggons in Spur 1 bauen. Das dauert aber noch etwas.

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.471
Registriert am: 10.02.2014


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#3 von gote , 28.07.2015 21:39

Hallo Arne
Meine Hochachtung!
Gruß
Frank

gote  
gote
Beiträge: 1.720
Registriert am: 23.06.2012


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#4 von Blech , 29.07.2015 07:55

Arne,
da schließe ich mich aber Frank schnell an: Tolle Arbeit!
Schöne Grüße
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.736
Registriert am: 28.04.2010


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#5 von united.trash , 29.07.2015 09:12

Hallo Arne,

Herzlichen Glückwunsch zu dieser gelungenen Arbeit!!!

Da steckt richtiges Können dahinter!

Martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.158
Registriert am: 09.01.2015


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#6 von caepsele , 29.07.2015 16:12

Hallo Arne,
schöne Arbeit! Mit was für einem Programm hast du gearbeitet? Ich hab selbst mit Powerpoint schon Entwürfe gemacht. Bei mir war es der Carette-Wasserturm.



Selbst der ACE-Replik (rechts im Bild) wird schon mit Gold aufgewogen...



Ich habe ihn bewusst etwas kleiner gehalten, da er dadurch stimmiger zum Rest wirkt. Auch die Reklameschilder verzichtet. War mir zuviel des Guten. Glaube der ACE ist eher Spur 1, der Carette sowieso für die großen Spuren.


Die Bing CLR-Tunnellok wäre auch so eine Kandidatin zum Nachbau. Selten und meines Wissens nur als Schwachstrom oder Starkstrom gebaut.



Und eigentlich nicht komplexer als deine Waggons...

Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 709
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 29.07.2015 | Top

RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#7 von Sammelwahn , 29.07.2015 17:06

Hallo Harry,
bei dem Programm bin ich ein Fossil, es ist alles mit Paint gemacht, nur die Schriften sind mit Word bearbeitet.
Der Wasserturm ist wirklich schön, ist das auch bedrucktes Stahl-Blech oder weist du eine Quelle für Weißblechdruck bei Einzelstücken?
Die Tunnellok wäre wirklich reizvoll, aber solche Prägungen bekomme ich momentan noch nicht vernünftig hin, aber Experimente zwecks Blechprägen laufen.

mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.078
Registriert am: 30.03.2010


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#8 von Mecklenburger , 29.07.2015 19:59

Arne, das Gefühl, aus welchen Gründen auch immer, selber bauen zu wollen, kenne ich auch...
Das Ergebnis überzeugt auf jeden Fall, mach weiter so!
Andreas

Mecklenburger  
Mecklenburger
Beiträge: 34
Registriert am: 09.02.2012


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#9 von Siki , 29.07.2015 20:25

Wenn ihr was in richtung Bildbearbeitungsprogramm sucht wie Photoshop wäre GIMP eine kostenlose alternative, damit kann man auch gut designen für Mac & Windows donwloadbar.

Lg Simon

Siki  
Siki
Beiträge: 429
Registriert am: 27.04.2015

zuletzt bearbeitet 29.07.2015 | Top

RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#10 von caepsele , 29.07.2015 22:26

@ Arne: die Gebäude mache ich aus Holz, Zigarrenkisten, Modellbaupappe, Hartschaum usw.

Drucken mit normalem Laserdrucker auf ganz normalem Papier, Sprühkleber aufkleben und mit Klarlack aus der Spühdose fixiert. Daher den Litho-Effekt.

Dieses kleine CLR-Lökle ist ohne groß Blechbiegerei zu machen. Prägungen würde ich per optischen Effekt, wie es Carette perfekt beherrschte, realisieren. Ein Spielerfreund hat sehr schöne Ergebnisse durch abfotografieren und ausdrucken erreicht. So habe ich auch fehlende Türen von einem Carette Abteilwagen reproduziert.

Puffer, Lampe gibts inzwischen als Nachguß, evtl. Griffstangen, Achslagerkappen und Trittstufen aufsetzen? Mehr würde ich nicht machen. Bing hatte das Modell kurz nach der Jahrhundertwende auf den Markt gebracht!

Blechdruck? Was ich gehört habe, geht alles über Folie und dann auf Blech kaschieren. So hast du es wohl auch gemacht?

@ Simon: Danke für den Tipp! Werde es mal ausprobieren. Hoffentlich einfach und selbsterklärend...

Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 709
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 29.07.2015 | Top

RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#11 von Sammelwahn , 29.07.2015 23:10

Zitat von caepsele im Beitrag #10
@
Blechdruck? Was ich gehört habe, geht alles über Folie und dann auf Blech kaschieren. So hast du es wohl auch gemacht?

Gruß
Harry


Hallo Harry,
das stimmt nicht so ganz, es gibt von mehreren Anbietern bedruckte Schilder, als Nostalgie Schild oder als Magnet Tafel bezeichnet. Diese sind direkt ohne Folien bedruckt (UV Direktdruck). Es lassen sich dabei auch eigene Bilder drucken. Allerdings sind das 0,4mm Stahlbleche, welche sich nur schwer bearbeiten lassen. Ich verwende z.B. die Schilder von Lidl, da diese am günstigsten sind. Siehe hier:

Lidl Schilderdruck

Ich wollte die Modelle so bauen wie es damals auch gemacht wurde, also erst bedruckt und dann verformt.

mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.078
Registriert am: 30.03.2010


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#12 von caepsele , 30.07.2015 12:44

Hallo Arne,
das ist ja ein toller Tipp mit der Lidl-Blechdruckerei! Beim Folien kaschieren hat man eben immer eine Schnittkante an der sich mit der Zeit die Folie ablösen wird. Wie Widerstandsfähig ist die Bedruckung?
Eigentlich sollte sich das 0,4mm Blech noch gut biegen udn umformen lassen?
Die hatten früher mit Filz bezogene Presswerkzeuge.

Irgendwo hatte ich mal einen Bericht über die Retrofertigung in Asien gesehen. Meinte, dass die auch so ein Blechdruck, wie Lidl es anbietet, nehmen. Glaube fast nicht, dass sich heute noch so ein aufwendiger Litho-Druck rentiert.
Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 709
Registriert am: 03.12.2009


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#13 von joha30 , 30.07.2015 15:58

Lithografieren sicher nicht. Aber normaler Siebdruck lohnt bei kleinen Serien schon. Und lässt sich kombinieren mit Laserschneiden und Biegen. Der Beweis sind die Häuser von Klaus Blechschmidt.
Wenn sich 0.4er Blech bedrucken lässt geht das auch mit dünnere Material. Aber leider habe ich da auch noch keinen Anbieter gefunden.


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 1.941
Registriert am: 11.02.2013


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#14 von Sammelwahn , 30.07.2015 20:24

Hallo Harry,
meine Erfahrung mit den bedruckten Platten ist sehr positiv, die Farben sind kräftig und auch ziemlich stabil. Das einzige was Probleme macht sind die sehr dunklen Farben, besonders schwarz. Da reibt sich beim Kanten und Biegen immer was ab. An den Stellen arbeite ich mit einem schwarzen Edding etwas nach.

mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.078
Registriert am: 30.03.2010


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#15 von Blech , 31.07.2015 08:04

Leute,
muss man sich nicht vor der 0,4er Dicke als Amateur fürchten?
Wie soll ich ein solches bedrucktes(!) Blech ohne Profi-Werkzeug biegen?
Fragt der interessierte
Blech

Blech  
Blech
Beiträge: 11.736
Registriert am: 28.04.2010


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#16 von Udo , 31.07.2015 09:37

Hallo,

eine Blechbiegemaschine kann man für 80 Euro oder weniger kaufen. Aber es geht auch ohne: Man spannt das 0,4 mm-Blech zwischen zwei Sperrholzplatten in den Schraubstock und biegt den Rest des Bleches mit einem Holzbrett um. Richtig kantig wird es, wenn man an der entsprechenden Stelle und einer Polsterung mit dem Brett mit dem Hammer die Blechkante eckig klopft. Alles total gerade und eckig.

Allerdings: Vorher testen, bevor man sich an das Originalblech traut. Und: Vllt haben andere user noch weitere Tipps.

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.471
Registriert am: 10.02.2014

zuletzt bearbeitet 31.07.2015 | Top

RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#17 von Blech , 31.07.2015 11:01

Udo -
die Sache ist für mich geklärt:
Ich hab' doch dich!
Schöne Grüße aus Hessen
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.736
Registriert am: 28.04.2010


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#18 von Sammelwahn , 31.07.2015 14:06

Ich baue meine Wagen auch nur mir einfachsten Mitteln, eine billige Kantbank für und alles mögliche an Abfallklötzen aus Aluminium zum einspannen und drücken. Dazu noch diverse Flachzangen, Blechscheren und eine kleine Handmaschiene zum schleifen und fräsen. Das ganze hat keine 100 Euro gekostet. Zusätzlich verwende ich noch eine Ständerbohrmaschiene für die Bohrungen und einen Schraubstock.

Das einzige was man zusätzlich benötigt ist Geduld und man muss sich die Arbeitsschritte vorher überlegen.
Ich bin zwar seit über 30 Jahren Handwerker, aber mit Blechbearbeitung befasse ich mich erst seit diesem Jahr. Man kann alles lernen.

mit bestem Gruß
Arne

Sammelwahn  
Sammelwahn
Beiträge: 1.078
Registriert am: 30.03.2010


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#19 von Blech , 31.07.2015 14:20

Arne, richtig!
Man kann alles lernen.
Aber ich habe Frank, Felix und Udo!
Das Trio vom Frankfurter Stammtisch.
Schöne Grüße
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.736
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 31.07.2015 | Top

RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#20 von swfreund ( gelöscht ) , 03.08.2015 10:49

Freunde
Aktuell mal ein Foto meines Flohmarktfundes:


Es ist schon heiß im Alsenztal Wolfgang

swfreund

RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#21 von Blech , 03.08.2015 10:52

Na, Wolfgang -das ist doch was!
Nun aber behutsam ran an das uralte Schätzchen.
Es hat viel Liebe nötig -weiß es dann aber auch zu schätzen.
Schöne Grüße aus Hessen
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.736
Registriert am: 28.04.2010


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#22 von caepsele , 25.08.2015 13:39

Hallo Wolfgang,

Gratulation! Schöner Flohmarktfund! Sieht doch erstmal nicht so schlecht aus. Ist die Tunnellok Schwach- oder Starkstrom? Berichte doch mal bitte über die Restaurierung.

Ich war in Frankreich im Urlaub, daher dann auch eine "Salzkiste" von JEP...



Und aufm Rückweg dann gleich noch die große Schwester in Mulhouse (Mühlhausen) im Elsass angeschaut. Absolut lohnend das Eisenbahnmuseum!



Und wie man sieht, ist der Pantograph wirklich winzig. Ist ja nicht viel Platz in den alten Tunnels gewesen.

Gruß
Harry


caepsele  
caepsele
Beiträge: 709
Registriert am: 03.12.2009

zuletzt bearbeitet 25.08.2015 | Top

RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#23 von gote , 25.08.2015 13:47

Zitat von Blech im Beitrag #19
Arne, richtig!
Man kann alles lernen.
Aber ich habe Frank, Felix und Udo!
Das Trio vom Frankfurter Stammtisch.
Schöne Grüße
Botho


Und für was haben wir Dich?
Frank, Felix und Udo

gote  
gote
Beiträge: 1.720
Registriert am: 23.06.2012


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#24 von Blech , 25.08.2015 14:31

Für Aufträge!
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.736
Registriert am: 28.04.2010


RE: Wenn das Bing Orginal zu teuer ist, baut man es halt selber

#25 von gote , 25.08.2015 20:50

Das verstehst Du also unter geben und nehmen!
Frank, Felix und Udo

gote  
gote
Beiträge: 1.720
Registriert am: 23.06.2012

zuletzt bearbeitet 25.08.2015 | Top

   

Bings Güterwagen der frühen Zeit von 1898
Bing Waggons oder doch nicht?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen