Bilder Upload

Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#1 von telefonbahner , 19.06.2015 21:51

Hallo zusammen,
ich möchte hier mal ein neues Thema aufmachen.
Nachdem ich Michaels Beitrag
DB Museum Nürnberg: Meistermodelle aus Gesellenhand
schon mit dort nicht hingehörenden Beiträgen voll gepackt (Entschuldigung Michael) habe hier nun die Fortsetzung.
Wer im bisherigen Verkehrsmuseum Dresden noch die Eisenbahnabteilung in der bisherigen Form ansehen möchte sollte sich beeilen.
Nachdem die Nahverkehrsabteilung (Straßenbahn, Standseilbahn) schon auf ein Minimum geschrumpft wurden habe ich in der heutigen Ausgabe der "Sächsischen Zeitung" einen Artikel über die Pläne des seit 5 Jahren dort tätigen Direktors gefunden. Damit ihr euch mal selbst eine Vorstellung von seinen Gedankengängen machen könnt häng den Artikel mal hier an. Toll finde ich seine Analyse über die sinkenden Besucherzahlen .



Das die schon heute stark geschrumpfte Schifffahrtsabteilung einer Waffensammlung weichen soll ist auch etwas schwer nachvollziehbar.
Wir haben in Dresden eine "Rüstkammer" mit historischen Waffen und die Waffenschau im ehem. Armeemuseum (jetzt Militärhistorisches Museum) an der Stauffenbergallee.

Zu diesem Beitrag aus einer der kostenlosen Wochenzeitungen sag ich mal lieber gar nichts...



Warum ich im Titel ehemaligen geschrieben hab erklärt sich aus der allseitig angebrachten neuen Beschriftung als Transportmuseum.



Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.140
Registriert am: 20.02.2010

zuletzt bearbeitet 19.06.2015 | Top

RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#2 von rolfuwe , 20.06.2015 09:04

Die Russen u. Pegida?
Wann waren die Pegida-Demonstrationen u. wann war Ruhetag?
Ich traue mich nicht mehr in die Innenstadt wenn Dynamo Dresden spielt, das ist dann ein Öffnungstag.
Ich bin jetzt auch daran Schuld, dass die Besucherzahlen zurückgehen u. ich hatte mal eine Jahreskarte, aber das war noch das frühere Früher.


Gruß aus Dresden, Uwe

 
rolfuwe
Beiträge: 467
Registriert am: 24.02.2012


Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#3 von telefonbahner , 20.06.2015 10:51

Hallo zusammen,
noch ein Hinweis damit ihr nicht erst lange die Nostalgieanlage von 1900 suchen müsst.

Leider war nach dem Einbau diverser Hüpfburgen und Bobby-Car-Bahnen kein anderer Platz mehr zu finden.



Deshalb hängt diese Anlage nun über Kopfhöhe senkrecht an der Wand

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.140
Registriert am: 20.02.2010


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#4 von KaHaBe , 20.06.2015 12:29

Hallo Gerd,

das stellte doch einen gewissen Wert dar, was da an der Wand hängt...

Aber es kann doch wohl nur hängen, weil da jemand herumgefummelt hat. Wird gegen den Kurator staatsanwaltschaftlich ermittelt? Öffentliches Interesse ist ja vorhanden. Und die Wertminderung offensichtlich!


Nu, Vorschlag an den Kurator:
Als Kompensation wäre dieses hier kopfüber unter die Decke zu hängen (iss ja nur nen Nachbau):



Bis Donnerstag

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.111
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 20.06.2015 | Top

RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#5 von rolfuwe , 20.06.2015 15:26


Gruß aus Dresden, Uwe

 
rolfuwe
Beiträge: 467
Registriert am: 24.02.2012


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#6 von telefonbahner , 20.06.2015 16:36

Hallo Klaus-Hinrich,
die Mühe, die Saxonia an die decke zu hängen wird sich keiner antun. Mal sehen in welcher Ecke bzw. in welchem Depot sie nach der Umgestaltung der Eisenbahnabteilung ihr weiteres Dasein fristen wird. Der hintere, für Besucher gesperrte Ringlokschuppen des BW DD - Alt an der Zwickauer Straße wäre da eine Option. Dort könnte sie mit der "HEGEL" und den Fahrzeugen der Schleizer Kleinbahn von vergangenen Zeiten träumen und nur einmal im Jahr würde sie in ihrer Ruhe gestört. Zum Dampflokfest dürfte sie mal an die frische Luft bis vors Hallentor....
2008 war sie ja nach einer Revision in Meiningen voll einsatzfähig. Ich habe sie noch zu Mitfahrten auf dem Gelände des BW DD- Alt erleben dürfen.
Seit 2011 geistert sie auf verschiedenen Stellplätzen im VMD herum und ist wegen Nichteinhaltung der Prüffristen nicht mehr einsatztauglich.

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.140
Registriert am: 20.02.2010


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#7 von swfreund ( gelöscht ) , 21.06.2015 11:16

Guten Morgen
Lese gerade den Zeitungsartikel,habe diesem "HERRN" mal eine Mail geschrieben über sinkende Besucherzahlen.Merkt denn von Verantwortlichen niemand,daß da ein Unfähiger sitzt,.

Einen schönen Sonntag noch Wolfgang

swfreund

RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#8 von KaHaBe , 21.06.2015 11:35

Moin Gerd,

der Schuppen in Altstadt, ist das dieser hier? Da war es zumindest äußerlich noch ganz passabel:



Aufnahme auch aus 2011, von Freital kommend mit der S-Bahn.

Bis dann

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.111
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 21.06.2015 | Top

RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#9 von joha30 , 21.06.2015 11:37

Den Lichthof für Veranstaltungen zu öffnen ist eine geniale Idee. Auf das zweideutige Wort Verkehr kann ich auch verzichten. Man kann den neuen Verantwortlichen nur ein gutes Händchen wünschen und ich bin da guter Dinge. Der Verzicht auf den langen Gang war absehbar. Das ganze Museum gehörte mal zum Komplex des Schlosses und dort hatten es viele sich auch wieder hin gewünscht. Das Museum ist doch ein Anachronismus in diesem Ensemble. Oder würde man im Schloss von Versailles auch Oldtimer und Flugzeige ausstellen? Die Museumswelt hat sich weiter gedreht und wir in diesem Forum drehen an der Schraube kräftig mit. Denn was kann man im Museum hinter Glas erleben? Bilder. Nix als Bilder. Die lassen sich auch im Forum oder sonstwo ansehen. Man muss die Dinge im Museum erleben und begreifen können. Das ist der einzige Vorteil von Museen und da müssen die heute Verantwortlichen hin.


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 1.626
Registriert am: 11.02.2013


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#10 von telefonbahner , 13.07.2015 22:11

Hallo zusammen,
am Sonnabend (oder wers lieber mag: am Samstag) fand in Dresden wieder die Museumsnacht statt.
Viele Museen hatten ihre Pforten bis nach Mitternacht geöffnet und mit einer Karte konnte man Strassenbahn, Bus und die zusätzlich eingerichteten Museumsbuslinien nutzen und hatte freien Eintritt in die teilnehmenden Einrichtungen.
Da ich in der Lokalpresse diesen Artikel gelesen hatte war ich natürlich neugierig...





Die Autorin hat es eigentlich genau auf den Punkt gebracht....
Ich habe ebenfalls einiges an Bildern dort gemacht, müsste die aber erst mal aus dem Wust vom Wochenende heraussuchen.
Schließlich war außer einigem an Museumsbildern auch noch bei der US Car Convention an diesem Wochenende an Bildmaterial angefallen.
Wenn also Bilder von der neukonzipierten Autoausstellung im VMD gewünscht werden wird ich da mal zusammensuchen.

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.140
Registriert am: 20.02.2010


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#11 von joha30 , 13.07.2015 22:32

Gerd, mach mal bitte. Frau Grimm scheint ihren Namen zu recht zu tragen? Tragen wir es mit Fassung. Es ist ja ein Verkehrsmuseum und das hat nun mal mit Fahrzeugen zu tun. Den Vergleich mit dem Hygienemuseum halte ich für herbeigezogen. Den mit dem Bundesmuseum der Bundeswehr erst recht. Da prallen schon bei den verbauten Millionen Welten aufeinander. Hast Du auch die fleißigen Kollegen im Stallhof bewundert? Die laufen sich ja jedes Jahr die Füße wund bei der Hochradschule.


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 1.626
Registriert am: 11.02.2013


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#12 von Blech , 14.07.2015 09:08

Gerd,
du schreibst in #10:
"...in Dresden...die jedes Schlagloch prima ausgleichen konnten."
Das war damals.
Heute fahren Eltern aus Ostdeutschland mit ihren Kindern in den Westen,
um ihnen zu zeigen, wie die Straßen in der DDR ausgesehen haben.
(Ein gängiger Witz, aber doch viel dran.)
Meine Grüße nach Dresden -Deutschlands schönster Stadt
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.162
Registriert am: 28.04.2010


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#13 von Lorbass , 14.07.2015 09:25

Hallo Gerd,

wenn Du gerne mal Schlaglöcher sehen willst mach hier bei mir Urlaub.Hier werden die Straßen nicht saniert,da kommt ein Schild mit 10 Km/h und Motorräder verboten hin und gut ist es.Vor einiger Zeit stand in der Zeitung das es 100 Jahre! dauern kann bis es wieder in Ordnung ist.

Grüße
Frank


...owner of secret happens....

 
Lorbass
Beiträge: 2.008
Registriert am: 23.03.2009


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#14 von Blech , 14.07.2015 09:35

Frank,
wenn ich den Zustand der spanischen Autobahnen mit unseren vergleiche...
Da zahle ich gerne Maut!
Der Spanier zahlt ja auch keine Autosteuer separat -er zahlt an der Tankstelle über den Spritverbrauch.
Aber das ist dir ja bekannt.
Schöne Grüße aus Obertshausen
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.162
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 14.07.2015 | Top

RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#15 von Lorbass , 14.07.2015 09:57

Botho-100% ige Zustimmung und Benzin ist in Spanien billiger als hier.

Schöne Grüße
Frank


...owner of secret happens....

 
Lorbass
Beiträge: 2.008
Registriert am: 23.03.2009


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#16 von Blech , 14.07.2015 10:07

Frank,
dann müssen wir uns jetzt nur noch beim Tinto einigen -Jahr und Herkunft.
¡Hasta!
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.162
Registriert am: 28.04.2010


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#17 von Lorbass , 14.07.2015 10:14

Botho-Tinto = Rioja.Das Jahr darfst Du Dir aussuchen.

Saludos
Frank


...owner of secret happens....

 
Lorbass
Beiträge: 2.008
Registriert am: 23.03.2009


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#18 von Blech , 14.07.2015 10:16

Frank, klar und einverstanden -wann und wo?
Ist dir der September recht?
In Jalon oder Teulada beim Rastro?
Da könnten wir eventuell auch dem LMS-Lobo begegnen.
Ich suche doch immer noch eine Invicta-HR...
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.162
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 14.07.2015 | Top

RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#19 von Lorbass , 14.07.2015 10:23

Botho-nächstes Jahr im Juni,da heiratet mein Neffe in Zamorra.Invicita mußt Du im Baskenland suchen,da stammt die Firma her.Oder auf dem Spielzeugmarkt in Barcelona.

Grüße
Frank


...owner of secret happens....

 
Lorbass
Beiträge: 2.008
Registriert am: 23.03.2009


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#20 von joha30 , 14.07.2015 10:43

Wahlspanier unter sich....?!?


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 1.626
Registriert am: 11.02.2013


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#21 von Blech , 14.07.2015 10:44

Joha,
Gastarbeiter!
Blech

Blech  
Blech
Beiträge: 11.162
Registriert am: 28.04.2010


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#22 von telefonbahner , 16.07.2015 11:42

Hallo zusammen,
zur Zeit ist Ede etwas ratlos....



Mal sehen wann er wieder etwas tun will...

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.140
Registriert am: 20.02.2010


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#23 von Blech , 16.07.2015 14:01

Ede,
was spanische Autobahnen, Maut und Tinto mit dem Museum zu tun haben?
Ist doch klar: Gibts dort nicht!
Ätsch!
¡Hasta!
Botho
Und Schlaglöcher auch nicht -die hat der Soli repariert.
Soli? Ist das nicht einer von Edes Kumpanen?

Blech  
Blech
Beiträge: 11.162
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 16.07.2015 | Top

RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#24 von telefonbahner , 18.07.2015 20:51

Hallo zusammen,
da die Hitze heute keine Aktivitäten außerhalb der Wohnung zuließ nun ein paar Bilder von der Strassenverkehrsausstellung im VMD.
In der Seitenhalle in der sich bis 2012 die in dem Jahr aufgelöste Abteilung Nahverkehr befand wurde die schon im Zeitungsartikel beschriebene "Hochstraße" eingebaut.
Unter und auf dieser befinden sich dicht an dicht die verschiedensten Fortbewegungsmittel.

















Etwa in der Mitte der Halle ist eine Aussichtsplattform über Treppen und einen Aufzug erreichbar um einige der oben platzierten Fahrzeuge genauer betrachten zu können.











Von den hier stehenden Fahrzeugen (P70, Wartburg, Skoda Oktavia, Citroen und Wartburg 353 kann man leider nur die Heckansicht sehen bzw. von der unteren Etage die hälfte der Autos.







In dieser Halle standen bisher die Autos, letzte zeugen davon ein Fahrschultrabant und ein Produkt der Gläsernen Manufaktur in Dresden



Weitere Kommentare erspare ich mir dazu, bin aber gern bereit auftretende Fragen nach Möglichkeit zu beantworten.

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.140
Registriert am: 20.02.2010


RE: Neues aus dem (ehemaligem ?) VMD (Verkehrsmuseum Dresden)

#25 von telefonbahner , 18.07.2015 21:10

Noch ein kleiner Nachtrag
Passend zur derzeitigen Situation auf der Elbe ...



...ist die Lage in der ehemals 100 m langen Galerie der Abteilung Schifffahrt. Hier sieht man die Reste die bis Ende 2015 der Wettinschen Gewehrsammlung Platz machen müssen.



Ein paar einzelne Modellbahnwagen haben die Ausräumaktion in ihren kleinen Wandschaukästen überdauert, leider ohne irgend eine Beschriftung um was es sich da handelt



Dieser Spielplatz beherbergte vor kurzem noch die Modellsammlung an Eisenbahnmodellen. Diese sind derzeit in der Halle zwischen den Großexponaten der Eisenbahngeschichte aufgestellt.



Die nachfolgenden Modelle der Dresdener Bahnhöfe stehen an die Wand gerückt ebenfalls in der Spielplatzhalle.
Das erste Bild zeigt die Zufahrt zum Bf. DD- Neustadt aus Richtung DD- Klotzsche. Links neben dem Bahndamm verläuft der Dammweg an dem die Fa. CABO ihren Sitz hatte.



Auf diesem Bild schaut man auf die Kreuzung der Bahntrasse über die Leipziger Straße. Hinter dem Bahndamm sieht man die Gebäude des ehem. Leipziger Bahnhofes.



zuletzt noch ein Blick von der Eisenbahnelbbrücke neben der Marienbrücke in Richtung DD- Neustadt. Von den Gleisen unterhalb der brücke am Elbufer sind auch nur noch Relikte vorhanden.



Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.140
Registriert am: 20.02.2010


   

Miniaturwunderland, mein Besuch 4.10.10
Heute im Boxenstop Museum Tübingen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen