Bilder Upload

Vau-Pe 203 Wasserturm

#1 von pete , 31.05.2015 18:47

Hallo Vau-Pe-Freunde,

hier habe ich mal wieder was nettes für mein graues Brett aufgetrieben.




Dem Dach fehlt am Rand ein bisschen Spannkraft am Rand, aber insgesamt macht er noch einen recht guten Eindruck.

Was ich mich in letzter Zeit immer frage, darf man denn solche Sachen auf der Anlage verbauen, obwohl die Bodenplatte und die Marke noch super sind? Irgendwie spinnen wir doch, wir Jäger Sammler, oder?

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.358
Registriert am: 09.11.2007


RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#2 von timmi68 , 31.05.2015 22:04

Hallo Peter,

die gleiche Frage habe ich mir auch schon gestellt und ich bin zu dem Ergebnis gekommen:
Verbauen ja, festkleben nein. Falls eingegipst werden soll, könnte man einen "Grundplattendummy" verwenden
und dann nach dem Trocknen das Original einsetzen.

Schöne Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)

 
timmi68
Beiträge: 2.670
Registriert am: 13.11.2013


RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#3 von Eils Wolfgang Kaeppel , 31.05.2015 22:41

Hallo Peter

Danke fürs zeigen , da weis ich nun wie der obere Teil des Dachaufsatzes aussieht. Der fehlt nämlich bei meinem Turm, den habe ich schon mal in einem Tret gezeigt.
Nicht festkleben nur hinstellen.

Schöne Grüße aus dem Taunus

Wolfgang


Eils Wolfgang Kaeppel  
Eils Wolfgang Kaeppel
Beiträge: 573
Registriert am: 27.10.2013

zuletzt bearbeitet 31.05.2015 | Top

RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#4 von *3029* , 31.05.2015 23:09

Hallo Peter,

zur Ergänzung deiner Bilder für die Vaupe-Freunde hier mal mein # 203 Wasserturm ...





Ich werde alte Gebäudemodelle nur aufstellen, gegebenenfalls mit Klebeband fixieren,
niemals festkleben oder "eingipsen".

Den Vorschlag von Jörg mit einem Dummy den Aufstellplatz für die Bodenplatte vorzubereiten
finde ich eine gute Lösung.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.479
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 31.05.2015 | Top

RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#5 von Klein_Elektro_Bahn , 31.05.2015 23:28

... und hier zum Vergleich der gleiche Wasserturm aus dem Hause Vau-Pe in einem kleineren Maßstab und mit geänderter Lackierung, hergestellt für ROKAL-TT und in einer Abbildung aus dem ROKAL-Zubehörkatalog von lego_silberrad ...



K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 1.008
Registriert am: 15.08.2008


RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#6 von KaHaBe , 01.06.2015 01:18

Guten Morgen in die Sammlerrunde,

falls der Nachlassverwerter über kurz oder lang meine gemischten Faller und andere verscherbeln soll, gibt es keine Probleme mit beschädigten Marken oder so.

Dünne Haushaltsfolie am Presspappenrand mit Klebefilm befestigt, und schon kann man die Häuschen auf der Anlage festkleben (Doppelklebeband). Den gefasten Bereich mit eingeschlossen, gar mit der nötigen Obacht gipsmäßig oder so ohne "Stolperkante", für die, die es ein wenig modellbahnerischer mögen, wie ich.

Liebe Grüße

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.500
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 01.06.2015 | Top

RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#7 von Klein_Elektro_Bahn , 01.06.2015 15:01

Gerade bei den älteren Holz-/Pappe-Gebäudemodellen bleibt das Vorbild des Modells zumeist unbekannt. Das dürfte bei diesem Wasserturm anders sein, wie ich heute in der Lokalpresse beim Lesen eines Artikels über Lobberich - größter Stadtteil der 40.000 Einwohner-Stadt Nettetal und ebenso Heimat der ROKAL-TT Modelleisenbahn - bemerken musste. Der Vau-Pe Wasserturm, in verkleinertem Maßstab für ROKAL-TT gefertigt, ähnelt dem Lobbericher Wasserturm in auffälliger Weise: Die Formgebung des Daches, der Tankkuppel und des Turms stimmen wie die Anzahl und Position der Fenster und die Türe im Turm. Sogar farblich sind Ähnlichkeiten fetzustellen. Nur die Dachspitze wurde modellbahnmäßig "verfeinert".

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 1.008
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 01.06.2015 | Top

RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#8 von SR-Fahrer , 01.06.2015 18:38

Hallo Peter,

interessante Fotos.
Farbvarianten gab es von diesem Wasserturm ja einige.
Deine war mir aber bisher nicht bekannt.
Auch die Marke mit gestempeltem Firmenzeichen, habe ich in so einer guten Erhaltung noch nie gesehen.

Zu deiner Frage, ob die Modelle verbaut werden können, eine Gegenfrage.
Warum sollte man überhaupt die Modelle festkleben?
Habe das noch nie so richtig verstanden...
Bei mir stehen die auch so, mit ausreichender Standfestigkeit, auf der Anlage.
Falls man einen Abdruck im Gips braucht, kann man die Bodenplatte mit Frischhaltefolie überziehen,
oder (wie oben schon genannt) eine Dummyplatte anfertigen.

PS Link ist jetzt auch im Index....


Modellbahnergrüße
Klaus

Mod für Vau-Pe und Wiad Indizes

Bericht zu meiner Ausstellungsanlage:
Restaurationsbericht einer historischen Anlage aus den 50ern

 
SR-Fahrer
Beiträge: 958
Registriert am: 09.06.2011


RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#9 von pete , 01.06.2015 18:55

Hallo Klaus,

das mit dem festkleben hat halt den Hintergrund, dass ich die Anlagen gerne spazierenfahre.
Bei der Bakelitanlage kann mann natürlich auch lose aufstellen, mal schauen ob mir das gefällt! Der Turm gefällt mir jedenfalls.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.358
Registriert am: 09.11.2007


RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#10 von SR-Fahrer , 01.06.2015 19:51

Nabend Peter,

ah ok...
Für meine geplante Austellungsanlage,
ist ein Karton geplant , in den eine Bodeneinlage kommt, mit Ausschnitten für alle Grundplatten.
So sind sie sicher verstaut, ich spare ne Menge an Verpackungsmaterial und sie rutschen nicht durch die Gegend.
Vor Ort werden sie dann einfach auf die Anlage gestellt.

...und ja ich weiß, ich plane zu viel und baue zu wenig...

Bevor Du deinen festklebst tauschen wir lieber... an meinem ist die Marke nämlisch schon verrupft.


Modellbahnergrüße
Klaus

Mod für Vau-Pe und Wiad Indizes

Bericht zu meiner Ausstellungsanlage:
Restaurationsbericht einer historischen Anlage aus den 50ern

 
SR-Fahrer
Beiträge: 958
Registriert am: 09.06.2011


RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#11 von DL 800 ( gelöscht ) , 01.06.2015 19:55

Hallo KEB,

hmm ,ob das nicht etwas weit hergeholt ist...mit dem Vorbild . Den Wasserturm gab es zunächst als H0/00 Modell und wurde erst später auch als TT-Modell hergestellt.

Die Firma VAU-PE war im Mittelhessischen Ziegenhain ansessig,diese Ortschaft gibt es heute "so" nicht mehr ... und ist ein Teil von Schwalmstadt/Hessen, hat also mit "deiner Ecke/Rokal" gar nix zu tun...
Ich denke aber das solche Wassertürme früher schon öfters nach Standartmuster gebaut wurden und mehrfach ähnlich aussahen.

DL 800

RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#12 von pete , 01.06.2015 20:17

Hallo Andreas,

das stimmt, es gab bei den Türmen "Einheitsbauarten", je nach verwendetem Behältertyp optisch und regional etwas anders. Irgendwo habe ich auch ein Heft über Bahnbauten, da ist das schön beschrieben, aber wo .....

@Klaus, zeig mal deinen Turm, dann denken wir weiter über Pläne nach

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.358
Registriert am: 09.11.2007


RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#13 von KaHaBe , 01.06.2015 20:19

N'Abend allerseits!

Ganz Recht, die Türme gab es überall, mal verputzt, mal nicht. Nur der Wasserbehälter war auf den Grundmauern nach dem System Intze aufgesetzt. Ist ja ein ganz nettes Gewicht, so ein paar Kubikmeter Wasser, was die Mauern da verkraften müssen, ohne auseinanderzubrechen. Ein Vorbil für Vau-Pe könnte also überall stehen, auch weit im Osten Preußens gar.

Intze war übrigens Professor an der TU Aachen und hat auch einige Talsperren, vor allem im Bergischen Land um Wuppertal herum erbaut.

Herzliche Grüße

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.500
Registriert am: 20.11.2012


RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#14 von mitch67 , 01.06.2015 20:50

auf jeden Fall scheint das Ding ein richtiges "Trumm" zu sein..
macht sicher was her..

mitch67  
mitch67
Beiträge: 66
Registriert am: 18.09.2012


RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#15 von Klein_Elektro_Bahn , 02.06.2015 17:43

Zitat von DL 800 im Beitrag #11
... hmm ,ob das nicht etwas weit hergeholt ist...mit dem Vorbild . Den Wasserturm gab es zunächst als H0/00 Modell und wurde erst später auch als TT-Modell hergestellt. ...

Das war nur eine Vermutung von mir wegen der zahlreichen frappierenden Ähnlichkeiten. ROKAL hatte ab 1953 Gebäudemodelle - vornehmlich von Vau-Pe - im Programm, von 1959 bis 1962 (gemäß ROKAL-Zubehörkatalog oder ROKAL-TT Modell-Dokumentation) den TT-Wasserturm. Ab wann war der Wasserturm im "größeren Maßstab" bei Vau-Pe im Angebot? Ab 1953 bestand ja der Kontakt zu ROKAL in Lobberich. Vielleicht war der Lobbericher Stadtwasserturm (kein Bahnbau!) dann doch das Vorbild, weil städtisches Wahrzeichen eines Kunden, den ROKAL-Einkäufern anfangs aber zu massiv ausgefallen? Aber auch das große Modell ist für den H0-Maßstab sicherlich zu klein geraten.

Das wäre zwar möglich, bleibt aber eine Vermutung.

K_E_B


Gruß aus Lobberich, der Heimatstadt der ROKAL-Bahn



Infos für ROKAL-Bahner: www.ROKAL-Freunde-Lobberich.de

 
Klein_Elektro_Bahn
Beiträge: 1.008
Registriert am: 15.08.2008

zuletzt bearbeitet 03.06.2015 | Top

RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#16 von *3029* , 02.06.2015 18:17

Hallo zusammen,

ich kann mich aus den 60er Jahren an Wassertürme aus dem echten Leben erinnern -
die erschienen mir von den Ausmassen bzw. der Höhe riesig, sodass ich mir sehr gut vorstellen kann,
dass der von Vaupe für HO angebotene sehr gut zur Spur TT passen könnte ...

Das auszuprobieren steht nur im Wege, dass ich die passenden Sachen zwar besitze aber nicht spontan
zur Hand habe. Und das bei einigen Exemplaren der Rokal Dampfloks.
Aber irgendwann werde ich das testen.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.479
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 02.06.2015 | Top

RE: Vau-Pe 203 Wasserturm

#17 von SR-Fahrer , 04.06.2015 11:52

Hallo zusammen,

zur Vorbilddiskussion...
Ich möchte da niemand zu nahe treten, aber wenn ich die Bilder-Suche bei Google bemühe (Stichwort: Wasserturm) finde ich einige Wassertürme,
die mehr Ähnlichkeit zum Vau-Pe Modell haben, als der von Lobberich.
Dieser sieht eher dem Wasserturm von Spitaler ähnlich, als dem von Vau-Pe.

Hier ist meinr:






Modellbahnergrüße
Klaus

Mod für Vau-Pe und Wiad Indizes

Bericht zu meiner Ausstellungsanlage:
Restaurationsbericht einer historischen Anlage aus den 50ern

 
SR-Fahrer
Beiträge: 958
Registriert am: 09.06.2011


   

Vau-Pe 1106 Kleines Siedlungshaus *Wintermotiv verschneit* Holzmodell
Vau-Pe Fachwerkhaus mit Gaststätte und Gartenwirtschaft "Gasthof zur Traube"(Plastik)

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen