Bilder Upload

Zwischenzahnrad großes Bing-Triebwerk

#1 von joha30 , 13.05.2015 12:24

Liebe Bingspezis,
ihr kennt sicher das große Bing-Triebwerk der 20er Jahre, welches modular aufgebaut ist und für Spur 1 und 0 mit jeweils verschiedenen Achsständen verwendet werden konnte.
Dieses Triebwerk hat ein Zwischenzahnrad, was auf dem Lagerschild des Ankers angebracht wurde.
Nun gibt es grundsätzlich zwei Ausführungen:
1. Das Zwischenzahnrad ist einstufig, d.h. keine Übersetzung drin.
2. Das Zwischenzahnrad ist doppelt und hat eine Übersetzung z.B. 22 zu 50 Zähne.

Loks mit der 1. Variante sind sauschnelle Raser und eigentlich nicht zu bändigen. Diese Triebwerke fand ich vorrangig in Loks für Amerika.
Die Triebwerke mit Zwischenzahnrad lassen sich wesentlich besser fahren.

Nun habe ich relativ viele Triebwerke der Variante 1 und suche nach Möglichkeiten, ein Doppelzahnrad einzubauen.

Hat das schon mal jemand gemacht? Welche Erfahrung gibt es?
Mir ist wichtig, das Originalteil nicht zu zerstören und im Grunde unverändert aufzuheben.


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 1.626
Registriert am: 11.02.2013


   

Meine erste Elektrische :-)
Zisternenwagen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen