Bilder Upload

kleine Plastikflugzeuge

#1 von kdoe_de , 24.04.2015 11:45

Hallo

Weiß jemand, was das für Flugzeuge sind? Ost oder West? Konnte man die mit einem Katapult abschießen? Gibts Vorbilder?





Gruß Klaus


kdoe_de  
kdoe_de
Beiträge: 256
Registriert am: 08.02.2010


RE: kleine Plastikflugzeuge

#2 von 327/1 , 24.04.2015 12:17

Hallo Klaus,

ich kann mich entsinnen, daß es so etwas mit einer kleinen Plastikzwille in den Siebzigern gab. Deswegen war wohl auch das Leitwerk vereinfacht, man konnte sich sonst wunderbar die Hand beim Abschluß aufschneiden.

Wäre heute für Kinder unter 15 Jahren sicher nicht erlaubt ;)

Als Vorbilder diente sicherlich das allgemeine Jet-Design der 40er bis 60er. Nach meiner Erinnerung habe ich kein explizit vorbildgerechtes Spielzeug gesehen.

Gruß, Claus

 
327/1
Beiträge: 270
Registriert am: 10.06.2014


RE: kleine Plastikflugzeuge

#3 von Gussflieger , 24.04.2015 12:31

Ich kenne die Flugzeuge nicht, aber gegen die Verwendung mit einer Zwille spricht die massive Bauart und die Verwendung von Rädern.

Gruß
Christian


Gussflieger  
Gussflieger
Beiträge: 402
Registriert am: 14.05.2012


RE: kleine Plastikflugzeuge

#4 von 327/1 , 24.04.2015 13:26

Hallo zusammen,

die Räder waren zum normalen Spielen, der vordere Zapfen diente als Aufnahme für das Zwillengummi. Aerodynamische Eigenschaften waren eher nicht gefragt.

Gruß, Claus

 
327/1
Beiträge: 270
Registriert am: 10.06.2014


RE: kleine Plastikflugzeuge

#5 von Charles , 24.04.2015 19:45

Hallo,

ich glaube da liegt Ihr falsch. Der vordere Zapfen diente nur dazu das Kippen der Modelle zu verhindern. Nach meiner Erinnerung gab es die Modelle in den 50er Jahren beim Kauf von Bohnerwachs dazu.

Die Flugzeugmodelle zum Abschießen hatten einen gekrümmten Haken und waren auch um einiges größer.


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Linktipp : Glasers Annalen als PDF Download : http://tinyurl.com/yampsnk7

 
Charles
Beiträge: 3.535
Registriert am: 31.03.2009


RE: kleine Plastikflugzeuge

#6 von Haennie , 24.04.2015 20:18

Hallo,
Ich rate mal mit. Die Zapfen sollen wohl das Bugrad darstellen. Aber warum dann keine Leitwerke? Weiter tendiere ich eher zu "Ostmodellen ".
Gruß Hans


und immer Ha Ho He, Hertha BSC

 
Haennie
Beiträge: 585
Registriert am: 10.09.2007


RE: kleine Plastikflugzeuge

#7 von Lastra 38 , 25.04.2015 07:55

Hallo,

es dürfte sich um Modelle aus der DDR handeln. Es gab sie zum Beispiel auf dem Rummelplatz. Ich hab auch noch einige im Keller liegen.

MfG Lastra


Lastra 38  
Lastra 38
Beiträge: 1.078
Registriert am: 08.10.2009


RE: kleine Plastikflugzeuge

#8 von kdoe_de , 25.04.2015 11:04

Hallo Lastra
kannst du evt. mal ein Bild davon machen? Mich interessiert, was es noch so gab ...

Gruß Klaus


kdoe_de  
kdoe_de
Beiträge: 256
Registriert am: 08.02.2010

zuletzt bearbeitet 25.04.2015 | Top

RE: kleine Plastikflugzeuge

#9 von Lastra 38 , 25.04.2015 19:23

Hallo Klaus,

ein Bild kann ich machen. Mußt Dich aber noch einige Tage gedulden. Bin zur Zeit nicht Zuhause.

MfG Lastra


Lastra 38  
Lastra 38
Beiträge: 1.078
Registriert am: 08.10.2009


RE: kleine Plastikflugzeuge

#10 von kdoe_de , 25.04.2015 19:30

Das ist kein Problem - eilt ja nicht!

Gruß Klaus


kdoe_de  
kdoe_de
Beiträge: 256
Registriert am: 08.02.2010


RE: kleine Plastikflugzeuge

#11 von Lastra 38 , 06.05.2015 16:00

HalloKlaus,

hier das versprochene Bild von den Flugzeugen.



Sie sehen doch etwas anders aus. Trotzdem bin ich der Meinung Deine Flugzeuge stammen aus der DDR. Das Vorbild dürfte eine MIG 19 sein. Meine beiden Flugzeuge dürften aus de alten BRD stammen und als Vorbid den Rosienenbomber haben.

MfG Lasstra


Lastra 38  
Lastra 38
Beiträge: 1.078
Registriert am: 08.10.2009


RE: kleine Plastikflugzeuge

#12 von kdoe_de , 06.05.2015 20:15

Hallo Lastra

danke für das Bild - aber die von dir gezeigten Flugzeuge sind nun wirklich aus der DDR (und sie sind auch nur 2/3 so groß, wie meine)
Sie wurden in kleinen durchsichtigen Beuteln zu 5 Stück verkauft - zum Preis von 50 Pfennige pro Beutel. Hersteller war die Spielwaren Genossenschaft Gotha.

Gruß Klaus


kdoe_de  
kdoe_de
Beiträge: 256
Registriert am: 08.02.2010


RE: kleine Plastikflugzeuge

#13 von Lastra 38 , 07.05.2015 05:27

Hallo Klaus,

Danke für die Information. Ich habe wieder was gelernt.

MfG Lastra


Lastra 38  
Lastra 38
Beiträge: 1.078
Registriert am: 08.10.2009


RE: kleine Plastikflugzeuge

#14 von Charles , 07.05.2015 12:09

Hallo,

Rosinenbomber können wir bei den DDR-Modellen demnach ausschließen und auch mit einer Mig-19 gibt es keine Ähnlichkeit. Durch die abgekanteten Höhenruderenden müsste der Typ doch zu identifizieren sein. Wo sind hier die Fluzeugexperten ?


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Linktipp : Glasers Annalen als PDF Download : http://tinyurl.com/yampsnk7

 
Charles
Beiträge: 3.535
Registriert am: 31.03.2009


RE: kleine Plastikflugzeuge

#15 von Haennie , 07.05.2015 19:05

Hallo, die "Rosinenbomber" haben meiner Meinung nach eine gewisse Ähnlichkeit zum polnischen Bomber PZL 37 LOS. Leitwerk ist vielleicht leicht anders.
Gruß Hans


und immer Ha Ho He, Hertha BSC

 
Haennie
Beiträge: 585
Registriert am: 10.09.2007


RE: kleine Plastikflugzeuge

#16 von rolfuwe , 07.05.2015 21:02


Gruß aus Dresden, Uwe (Rolf-Uwe)

 
rolfuwe
Beiträge: 530
Registriert am: 24.02.2012


RE: kleine Plastikflugzeuge

#17 von Haennie , 08.05.2015 06:00

Moin, an die Do 17 hatte ich auch erst gedacht. Der erste Gedanke ist oft der richtige...
Gruß Hans


und immer Ha Ho He, Hertha BSC

 
Haennie
Beiträge: 585
Registriert am: 10.09.2007


RE: kleine Plastikflugzeuge

#18 von Willoughby , 08.05.2015 09:37

Hallo zusammen,
die Ähnlichkeit zur Do-17 ist auffällig, jedoch bin ich etwas erstaunt, daß in der DDR ausgerechnet ein deutscher Bomber aus dem II. Weltkrieg als Vorbild gewählt wurde. Ich hatte als Kind in Westdeutschland ebenfalls solch kleine Plastikfleugzeuge, welche sich jedoch frei an amerikanische Bomber, wie zB. der B-52 orientierten.
Mit Grüßen aus Münster,
Hanns.

 
Willoughby
Beiträge: 1.122
Registriert am: 07.08.2008


RE: kleine Plastikflugzeuge

#19 von rolfuwe , 08.05.2015 09:57


Gruß aus Dresden, Uwe (Rolf-Uwe)

 
rolfuwe
Beiträge: 530
Registriert am: 24.02.2012


RE: kleine Plastikflugzeuge

#20 von Charles , 08.05.2015 10:11

Hallo,

also ich habe mich gestern Abend mit Tablet-Computer im kleinsten Raum des Hauses durch sämtliche Iljuschin und Tupolew Bomber gequält und sehe bei der Do 17 doch klare Übereinstimmungen. Die Postion der Propeller, der Kanzel, die Form und Ausrundung der Tragflächen und das doppelte Leitwerk (vermutlich damit man von einer optionalen Heckkanzel besser auf verfolgende Jäger schießen kann) sind für mich überzeugend.


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Linktipp : Glasers Annalen als PDF Download : http://tinyurl.com/yampsnk7

 
Charles
Beiträge: 3.535
Registriert am: 31.03.2009


RE: kleine Plastikflugzeuge

#21 von Blech , 08.05.2015 10:31

Charles,
stimmt so wohl -auch meine Meinung.
Etwas habe ich mich mit Wiking-Fliegern schon beschäftigt:
Bin Sammler von Wiking 1:200 Landfahrzeugen (= meist Militär) und da ziemlich komplett.
In WSN habe ich in fünf Folgen die Story dieser Modellserie beschrieben.
Schöne Grüße in den Odenwald
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.795
Registriert am: 28.04.2010


RE: kleine Plastikflugzeuge

#22 von Gussflieger , 08.05.2015 11:34

Wahnsinn was die Dinger hier für ein Interesse auslösen.

Bzgl. Identifikation als DO-17 wäre ein Bild von der Unterseite des blauen Modells sinnvoll. Charakteristisch für die DO-17 sind die langgezogenen Motorgondeln auf der Tragflächenunterseite.

Das rote Modell schaut aus wie eine Constellation mit zwei Motoren und abgebrochenen Leitwerken.

Ich glaube nicht, dass die Modelle aus der DDR stammen. Ggf. sind sie noch nicht einmal aus Deutschland.

Gruß
Christian


Gussflieger  
Gussflieger
Beiträge: 402
Registriert am: 14.05.2012


RE: kleine Plastikflugzeuge

#23 von Haennie , 08.05.2015 13:44

Moin,
ich gehe davon aus, dass der rote Flieger baugleich mit dem blauen ist, eben nur umgedreht. Dier Mitchel Bomber ist es bestimmt nicht, siehe Kanzel. Ich kam auf die polnische Maschine nur , weil ich davon ausging, dass auch die Bomber aus "Ost" Produktion stammen könnten. Dass ein deutscher WK 2 Flieger in der Bundesrepublik für die junge Generation hergestellt wurde, konnte in den 60ern noch geschehen... Heute wohl eher nicht...
Mein Ausdruck "Ost" bezieht sich darauf, dass mir nicht bekannt ist, ob in der DDR, Polen...etc solche Flieger hergestellt wurden...
Gruß Hans


und immer Ha Ho He, Hertha BSC

 
Haennie
Beiträge: 585
Registriert am: 10.09.2007


RE: kleine Plastikflugzeuge

#24 von Gussflieger , 08.05.2015 14:19

Zitat von Haennie im Beitrag #23
ich gehe davon aus, dass der rote Flieger baugleich mit dem blauen ist, eben nur umgedreht.


Ach so, das macht Sinn. Dann ist es eine DO-17.

Schaut mal hier:

Wundertüte für Figurenfreunde

Hübsche Me-163 dabei.

Auch nach dem Krieg wurden in der BRD Flugzeugmodelle der alten Luftwaffe als reines Spielzeug vertrieben, aber nicht in militärischen Farben.
Es gibt z.B. eine wunderschöne Nachkriegs-BF-109 von DUX. (90L - rot gelbe Ausführung).

Gruß
Christian


Gussflieger  
Gussflieger
Beiträge: 402
Registriert am: 14.05.2012


RE: kleine Plastikflugzeuge

#25 von kdoe_de , 08.05.2015 20:41

Zitat von Gussflieger im Beitrag #22
Ich glaube nicht, dass die Modelle aus der DDR stammen.


Hallo Christian

das kannst du schon glauben - ich habe eine originalverpackte Tüte davon ....

Gruß Klaus


kdoe_de  
kdoe_de
Beiträge: 256
Registriert am: 08.02.2010

zuletzt bearbeitet 08.05.2015 | Top

   

Märklin Dornier DO-18 Art. 5524
Lido Figuren

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen