Bilder Upload

Faller AMs aus den 70ern

#1 von KGBRUS , 23.04.2015 11:06

Hallo Zusammen,

ich hab mich bis dato nur mit meinem Hobby aus Kinderzeit Märklin beschäftigt. Da ich früher aber auch ne Faller AMS hatte, wollte ich auch das irgendwann anfangen.

Jetzt hat mir mein Nachbar ein Faller AMS aus den 70ern angeboten eine 3906 komplett. Angeblich in gutem Zustand. Da ich meinen Nachbarn nicht über den Tisch ziehen will, würde ich gerne wissen, was ein fairer Preis dafür wäre.

gerne auch per Pn.

Wie gesagt bei Märklin kenne ich mich besser aus...

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 976
Registriert am: 24.07.2014

zuletzt bearbeitet 23.04.2015 | Top

RE: Faller AMs aus den 70ern

#2 von JIm&Molly , 23.04.2015 14:09

Also die 3906 war damals die zweitgrößte Bahn. Wenn sie komplett mit den 2 Fahrzeugen ist und diese auch funktionieren würde ich 50,- EUR max. dafür geben. Es hat auch einzelne Promopackungen mit 3 Fahrzeugen gegeben dann 10-15 EUR oben drauf.
Ich habe vor einigen Wochen eine, in einem schlechten Zustand, Packung lediert und 2 Schienen fehlten, in der Bucht vorkauft, zusammen mit einer 3905, in gutem Zustand, ohne Fahrzeuge und habe 12,- EUR erlöst. Okay ist aber auch im Moment die falsche Jahreszeit.

Auf alle Fälle, es ist eine schöne Bahn mit vernünftiger Streckenlänge von knapp 7m. Da es sich um eine späte Bahn handelt, werden die Fahrzeuge für eine Verbindung mit der Eisenbahn etwas zu groß sein, Maßstab ca 1/64. Dafür aber sehr schnell. Wenn du es kombinieren willst, solltest du die Augen nach alten Faller Autos oder neuen Autoworld aufhalten.

Hermi

JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 218
Registriert am: 21.09.2014

zuletzt bearbeitet 23.04.2015 | Top

RE: Faller AMs aus den 70ern

#3 von KGBRUS , 23.04.2015 14:23

Hallo Hermi,

erstmal vielen Dank.

Wie gesagt das ist jetzt reiner Zufall ich hatte mich danach gar nicht umgesehen. Ob es eine Promo Packung ist, kann ich dir nicht sagen, wie gesagt gesehen hab ich die noch nicht. Eigentlich war das auch in kombi mit meiner 2ten Ho Platte gedacht, aber wenn die zu groß sind.

ich werde die mir aber in jedem Falle mal ansehen.

Vielen Dank

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 976
Registriert am: 24.07.2014


RE: Faller AMs aus den 70ern

#4 von ErzIIId , 23.04.2015 16:48

Hallo Kay,

es kommt m.E. sehr auf die Autos an. Je nachdem, was für welche es sind
(Seltenheit) und in welchem Zustand sie sich befinden.

Auch ein Trafo in gutem Zustand wirkt sich wertsteigernd aus.

Viele Grüße,

Chris

ErzIIId  
ErzIIId
Beiträge: 196
Registriert am: 11.12.2012


RE: Faller AMs aus den 70ern

#5 von KGBRUS , 24.04.2015 08:15

Hall Ihr zwei,

erstmal vielen Dank. Am Sonntag werde ich mir die ansehen und wenn die nicht komplett Schrott ist werde ich die wohl auch nehmen, wenn der Preis stimmt.
Dann werde ich entscheiden, ob ich die auf die Anlage bringe oder seperat.


Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 976
Registriert am: 24.07.2014


RE: Faller AMs aus den 70ern

#6 von KGBRUS , 26.04.2015 15:03

Hallo Zusammen,

habe das Teil nu hier, es ist die Version mit 3 GT Rennern. Mir scheint aber, das mehr Schienen da drin sind als original. Und es ist kein Trafo dabei. Auf Bildern im Netz sieht es für mich so aus, als wäre da original keiner bei gewesen. Kann das sein? Leider sind auch die Anleitungen nicht dabei, so das ich nicht feststellen kann was original dazu gehört.

Kann mir ev jemand sagen, was original beim 3906 dabei war? Und mit wie viel Volt die betrieben wird, gleich oder Wechselstrom? Ein graues Teil in dem 2 Kabel reisgehen und 4 Buchsen herauskommen ist auch dabei. Ist das ev ein Gleichrichter?

Auch noch dabei war ein Rundenzähler (für über die Bahn) im Originalkarton und darin lagen noch 2 Autos. Ein Formel 1 Rennwagen (leider ist der Heckflügel abgebrochen) und ein Porsche 911 GT. Die beiden haben auch einen längs liegenden Anker, die aus der 3906 Packung nicht.

Bilder poste ich dann Morgen.

Wäre schön, wenn mir jemand die Fragen beantworten könnte.


Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 976
Registriert am: 24.07.2014

zuletzt bearbeitet 26.04.2015 | Top

RE: Faller AMs aus den 70ern

#7 von ErzIIId , 26.04.2015 16:45

Hallo Kay,

das graue Teil dürfte wirklich der Gleichrichter sein.

Außerdem ist, so entnehme ich das den Faller-Katalogen,
bei 3905/3906 kein Trafo dabei. Kannst ja selber im Katalogarchiv
mal nachsehen, z.B. Katalog 1977/78.

Du bräuchtest eigentlich Trafo 4016, aber ein Märklin-Trafo
könnte auch gehen.

Viele Grüße,

Chris

ErzIIId  
ErzIIId
Beiträge: 196
Registriert am: 11.12.2012


RE: Faller AMs aus den 70ern

#8 von ErzIIId , 26.04.2015 17:09

Ach so, das habe ich vergessen zu sagen:

Wenn du einen Märklin-Trafo nimmst, darfst du nur den
Lichtausgang benutzen (gelb), *nicht* den Fahrstrom (rot).

Der Spannungsstoß beim versehentlichen Betätigen des
Fahrtrichtungsumschalters kann die Faller-Motoren killen.

Viele Grüße,

Chris

ErzIIId  
ErzIIId
Beiträge: 196
Registriert am: 11.12.2012


RE: Faller AMs aus den 70ern

#9 von KGBRUS , 27.04.2015 08:41

Hallo Chris,

danke für die Infos. Es oder besser, die läuft.

Muß mich jetzt nur entscheiden, ob ich die behalte. Passt leider nicht wirklich zu meinem Märklin HO.


Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 976
Registriert am: 24.07.2014


RE: Faller AMs aus den 70ern

#10 von JIm&Molly , 27.04.2015 10:17

Du solltest sie behalten. Es gibt ja auch Fahrzeuge die besser zu H0 passen, als da wären die original Faller, Aurora Tjets oder Autoworld . Letztere werden noch hergestellt, Preis um 18-20 EUR. Für den etwas größeren Geldbeutel Bauer, die liegen bei 50+ EUR sind aber traumhaft schön und echte Handarbeit. Sie passen zu H= wie eine Alte Fleischmann Lok in H0 paßt, zumal die LKWs echt H0 sind. Aber für den Betrieb unter H0 gibt es schöne Beispiel, z.B. in den Faller Magazinen(siehe Archiv). Oder schau dir hier mal die Sachen der Stadtbahner an: http://www.h0slot.de/forumdisplay.php?fid=11

Es gab auch eine wunderhübsche Zugverladung und Containeranlage.

Was du hast sind späte Aurora Fahrzeuge, Magnatraction und G+, die Faller gegen Ende von AMS zugekauft hat.

Hermi

Hier noch die Adresse für Bauer Modelle: http://www.worldofslot.de/

JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 218
Registriert am: 21.09.2014

zuletzt bearbeitet 27.04.2015 | Top

RE: Faller AMs aus den 70ern

#11 von ErzIIId , 27.04.2015 16:35

Hallo!

Na ja, das ist eben eine Rennbahn, die ist nicht so geeignet als
Ergänzung zu einer Märklin. Da kann man bis auf die Schienen
ja fast nichts verwenden, und selbst die haben womöglich abweichende
Kurvenradien gegen AMS-Verkehr, aber das ginge ja noch.

Ob der mitgelieferte Gleichrichter Halbwellenbetrieb zuläßt, das weiß ich
jetzt nicht, aber ich glaube, eher nicht.

Also als separate Rennbahn ok,
Kombination mit Märklin - nee.

Nur meine Meinung.

Viele Grüße,

Chris

ErzIIId  
ErzIIId
Beiträge: 196
Registriert am: 11.12.2012


RE: Faller AMs aus den 70ern

#12 von KGBRUS , 27.04.2015 16:56

Hallo Chris, Hallo Hermi

genau so sehe ich das ja eigentlich auch. Es passt halt nicht wirklich zusammen.
Deshalb werde ich die wahrscheinlich wieder abgeben. Ich muß aber erst mal schauen, was ggf noch später zugekauft worden ist, damit man mal eine Übersicht hat. Auch genau ansehen und Bilder machen wg einer realistischen Beschreibung auch zu Mängeln.

Werde die dann aber zunächst hier anbieten, bevor ich die bei Ebay verscherbel.

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 976
Registriert am: 24.07.2014


RE: Faller AMs aus den 70ern

#13 von JIm&Molly , 27.04.2015 23:24

Chris: Es hat nie spezielle Verkehrsschienen gegeben. Mit Gleichrichter geht kein Halbwellen, Punkt. Halbwellenbetrieb geht nur mit Wechselstrom, da es bei Gleichstrom keine Halbwellen gibt noch geben kann, liegt in der Natur der Sache. Was man aber braucht zei weitere Regler. Desweiteren eine Vorrichtung , welche die unter und obere Halbwellen pro Spur trennt um sie Regeln zu können.
Es kommen entweder die Pultregler 4030 infrage, dass sind die alten, Größen mit Lenkrad oder, und das ist die bessere Lösung, das Universalschaltgerät. Alles weitere dazu schaue bitte im AMS Heft Technik nach, gibt es im Archiv.
Im übrigen Rennen macht auch Spaß. Nimm mal die nächste Party die Rennbahn mit, der Effekt ist riesig. Okay, die Frauen werden dich hassen, aber die Jungs werden Strahlen , als wenn sie wieder 12 wären.

Hermi

JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 218
Registriert am: 21.09.2014


RE: Faller AMs aus den 70ern

#14 von JIm&Molly , 28.04.2015 09:32

Chris, du hast recht hinsichtlich Rennschienen, da Faller ab 68 mit Einführung der Steilkurven eine Systematik zuschaffen die es erlaubt mehrspurige Rennbahnen anzulegen. Aber die betreffenden Schienen waren bis auf die Steilkurven und die 4491 schon vorher erhältlich. Wenn du mal schaust, so tauchen im "System" Rennen bis auf die 38cm Durchmesser alle wieder auf. Diese passen übriegens wunderbar zu den 54cm Durchm. Kurven. Alle Bahnpackungen zuvor auch die Rennpackungen kamen ohne den 38cm Durchm. aus. Du kannst alle Schienen mit allen Schienen verbinden, einzig wenn du mehrspur Rennbetrieb habne willst must du auf Die "Rennsystematik" achten. Im übrigen führte es dazu, dass es die 4490 mit 21cm Durchm. nnicht mehr einzeln gab, sondern nur noch die 22cm messende 4491. Aber sie wird noch in den Packungen Solitude und Nürburgring vorhanden gewesen sein.

Das in der Nachbetrachtung für den nicht Eingeweihten schwierigste Feld bei Faller, sind die verschiedenen Stromanschlußsysteme, die, gelinde gesagt, nur bedingt kompatibel zueinander sind. Mir fallen auf Anhieb mindestens 4 verschiedene Anschlußfahrbahnen ein, sher wahrscheinlich waren es aber deutlich mehr. Bei Reglern bin ich bei 6 einschließlich der bei Aurora zugekauften ohne Berücksichtigung der verschiedenen Stecker. Zusatzgleichrichter 3 verschiedene, einschließlich des Universalschaltgeräts.

Vielleicht schreib ich ja mal, wenn ich denn Zeit habe, eine Übersicht der Systeme und den damit verbundenen Tücken.

Hermi

JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 218
Registriert am: 21.09.2014


RE: Faller AMs aus den 70ern

#15 von KGBRUS , 30.04.2015 09:59

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die hilfreichen Beiträge.

Gestern habe ich es geschafft mal die komplette Bahn aufzubauen. Ich habe alle Schienen mit gereinigt, bei einigen bestehen aber immer noch Kontaktschwierigkeiten. Da werde ich mal mit einem Schleifklotz für Gleise rangehen.

Alle 5 Autos laufen so weit so schlecht :-)
Hier zunächst einmal Fotos von den Autos und deren Innenleben:





.

Man sieht, die beiden auf dem unteren Bild haben den "Rennmotor" und die Magnete, die das Fahrzeug in der Spur halten sind viel stärker als bei den oberen dreien.

Der Rote F1 Renner läuft ganz gut, nicht einwandfrei aber ganz gut

Der Porsche Turbo RSR kommt nicht durch die Steilkurve, die Räder drehen durch. Woher kommt das?

Die beiden weißen auf dem ersten Bild halten die Spur nicht. sprich das Heck bricht aus (auf der Geraden) und in der Steilkurve rutscht das Heck komplett runter. Kann mir jemand sagen warum?

Bei dem Roten auf dem oberen Bild ist die Vorderachse durch einen dünnen Nagel ersetzt worden. Damit drehen sich die Vorderräder gar nicht.

Auch habe ich noch eine Frage zur Wartung:

ich denke bei allen Fahrzeugen sollten die Gummis der Räder gewechselt werden. Die sollte es doch als Ersatzteil geben oder?
Auch die Vorderachse ist wohl zu bekommen, wird die nur auf die Felgen gesteckt?
Die Schleifer sollten auch gewechselt werden, wie hänge ich die aus und wieder ein, ohne diese zu verbiegen?
Wo bekomme ich die Teile relativ preisgünstig?

Eines noch vergessen.... Kann ich alle Faller AMS Wagen darauf fahren lassen, oder gibt es da unterschiedliche Systeme? Nur für den Fall, das ich die behalte ;-)

Ich weiß alles blöde Anfängerfragen, aber meine Faller Zeit ist so 35 Jahre her :-)

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 976
Registriert am: 24.07.2014

zuletzt bearbeitet 30.04.2015 | Top

RE: Faller AMs aus den 70ern

#16 von JIm&Molly , 30.04.2015 12:10

Fangen wir mit dem Schienenreinigen an, es ist kein Problem sie mit einem Gleisschleifklotz abzuziehen, der von Roco funktioniert dazu prima. Aber besser ist noch ein Abziehen mit einem Messingblech, lag übrigens den Packungen ursprünglich bei. Vorteil es hinterläßt Messingabrieb auf den Schienen und verzögert so die Neukorrosion. Die Steckverbinder würde ich in einem Zitronen- oder Essigsäurebad reinigen. 5-10 Minuten reichen. Du hast sehrwahrscheinlich schon die Variante mit den gerundete Enden und dem Sägezahnartigen Schlitzflanken und damit die Besseren.

Was das abrutschen und durchdrehen angeht, es sind die Reifen. Die sind mit hoher Wahrscheinlichkeit noch nie getauscht worden und vermutlich Moosgummi, aber Gummi ist auch nur marginal besser nach einer so langen Zeit.

Im Moment ist die Situation was Händler angeht etwas unbefriedigend (Adressen siehe unten): Umpfi (slotbox) hat nur noch wenige Sachen in H0, Scalerace ist gerade nicht im Netz, da es einen Besitzerwechsel gab und Slotcar-online hat macht hauptsächlich in Faller Reproteile. Interessant ist diese Adresse aus Frankreich in Ebay:http://stores.ebay.de/slotcarstyres/AFX-...fsub=6679721015

Du kannst alle Wagen auf Faller fahren lassen, solange du mit Gleichstrom fährst. Bleib im Bereich zwischen 12-16 Volt, dann bist du auf der sicheren Seite.

Was die Wagen selber angeht, die oberen drei sind Aurora Magnatraction in der Fallerausführung mit Stahlkiel und Entstörkondensator.
Die anderen sind auch Aurora aber G+. G+ plus waren die Weiterentwicklung der Magnatraction. Die Magnatraction werden auch heute noch gebaut von Autoworld.

Da mit dem Nagel ist eigentlich Original, es kann nur sein, dass jemand den Originalnagel gegen einen nicht passenden ausgetauscht hat. Versuch einfach mal dran zu ziehen, damit die Räder vom Chassis wegkommen und nicht blockieren.Die Sache mit den Schleifern ist einfach, leicht nach vorne biegen und über die Nase am Chassis ziehen, fertig. Die Dinger federn gut. Apropos Federn, pass auf, dass beim abziehen, dir die Federn unter den Schleifern nicht weghüpfen.

http://www.scalerace.de
http://slotbox.de/
http://slotcar-online-shop.de/

Hier einige Referenzseiten:
http://www.hoslotcars.com/ (schau hier mal unter dem Punkt: Browse Huge List)
https://sites.google.com/site/wrrspeedin...y-and-reference

Ich hoffe, dass hilft ein wenig weiter.

Hermi

JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 218
Registriert am: 21.09.2014

zuletzt bearbeitet 30.04.2015 | Top

RE: Faller AMs aus den 70ern

#17 von KGBRUS , 30.04.2015 13:18

Hallo Hermi,
Ja es sind die abgerundeten Zapfen mit Sägezahn. Werde ich dann mal in Zitrone einlegen :-). Messingblech war leider nicht dabei :-)

Nur der F1 Renner hat Moosgummi Reifen aber schon ziemlich hart. Welche sollte ich kaufen, Moosgummi oder Gummi? Ich denke Moosgummi hat mehr Grip oder?
Der Nagel passt schon und jetzt hab ich bei den anderen nachgeschaut und siehe da. der selbe drin! Also original.

An die Federchen unter den Schleifern erinnere ich mich noch :-)

Hätte ich die mal nicht aufgebaut...... jetzt will ich die behalten :-) Gibt es einen Befestigungssatz oder so etwas um die Schienen fest auf eine Platte zu montieren? Ich werde wohl eine extra Platte, die man wegstellen kann spendieren.

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 976
Registriert am: 24.07.2014


RE: Faller AMs aus den 70ern

#18 von JIm&Molly , 30.04.2015 14:14

Wenn du sie bekommst empfehle ich Silikone, schau dafür mal in Ebay USA. Ansonsten eher Gummi, dass ist aber meine persönliche Meinung.
Befestigungssätze gibt es nicht,. Ich würde kleine Nägeln nehmen, die Löcher sind ja schon da. Ansonsten Heißkleber ist eine Alternative oder Doppelklebeband.
Tip: besorg dir dünne Korkplatten oder Folie zur Trittschalldämmung und bespann die Platte da mit bevor du die Bahn darauf baust. Nur auf Holz ist laut.
Um die Kurven als Auslauf haben sich dünne Isomatten bewährt, gibt es beim Louis für relativ kleines Geld. Dann brauchst du keine Leitplanken sondern kannst schönn über den Rand driften. Noch ein Tip, wenn du die Möglichkeit hast versorg jede Spur mit einer eigenen Stromversorgung. Mit den G+ Bodenraketen kann es sonst passieren, dass wenn einer entgleist der andere, da er jetzt den gesamten Strom zur verfügung hat, schlagartig beschleunigt und auch entgleist. Weil die Dinger reizen die Normaltrafos, sprich den Faller Trafo mit 0,8 A schon aus.

Ansonsten für Tips schau mal im H0 Slotforum rein. Sehr nette Typen. http://www.h0slot.de/

JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 218
Registriert am: 21.09.2014


RE: Faller AMs aus den 70ern

#19 von KGBRUS , 30.04.2015 14:43

Hallo Hermi,

danke für die Tips. Als Trafo hab ich einen 30VA (1,8A) Märklin dran, sollte also ausreichend sein.

Dann werde ich mal nach den Reifen suchen gehen. mal sehen, vieleicht hat unser Moba laden die ja auch.
Heißkleber bekommt man nachher so schlecht ab. Ohne Leitplanken geht aber auch die "Nagelversion".
Da ich daruf keine Landschaft bauen will, kommt da ne Grasmatte drauf die ich mit Trittschalldämmung unterlege.
Gute Idee ist auch die Kurven zu "verbreitern". Danke

ich werde dann nach und nach von den Fortschritten berichten....

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 976
Registriert am: 24.07.2014


RE: Faller AMs aus den 70ern

#20 von JIm&Molly , 30.04.2015 16:59

Bevor ich es vergesse, noch eine Warnung.

Slotten macht süchtig.

JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 218
Registriert am: 21.09.2014


RE: Faller AMs aus den 70ern

#21 von KGBRUS , 30.04.2015 17:28

mmmmmmmmmmhhhhhhh

wie gesagt, zunächst hatte ich fest vor die zu verkaufen.........

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 976
Registriert am: 24.07.2014


RE: Faller AMs aus den 70ern

#22 von KGBRUS , 20.05.2015 11:57

Hallo Zusammen,

wie versprochen, halte ich euch auf dem Laufenden.

erstmal, als Unwissender ist es gar nicht so einfach die richtigen Reifen zu bekommen. Ich hatte welche bestellt die ich aber kürzen musste. Vorderreifen waren zu Eng vom Innendurchmesser. Aber nun gut. Schleifer hab ich auch bestellt, die aber nicht auf das AFX passen. Lieder fehlen in den Shops die Abmessungen, so kann man nur schwer herausfinden welche passen. Damit muß ich mich noch intensiver befassen.

Nun denn, bis auf ein A/FX Chassis ( der weiß grüne mit der Nr2 auf dem ersten Bild unten) laufen alle. Bei dem weiß / grünen konnte ich aber die Schleifer noch nicht tauschen, da ich die noch nicht habe. Reinigen mit Glasfaserstift bringt keine Besserung. Bei den anderen 2 AFX hat das schon ausgereicht

Schienen sind teilweise noch ein wenig "holperig" was die Stromübertragung zum Fahrzeug betrifft aber das bekomme ich auch noch hin. Rundenzähler funktionieren auch beide.

Gibt es ev Teilelisten zu den Chassis? Dann kann man über die E-Teil nr besser Ersatzteile finden.

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 976
Registriert am: 24.07.2014

zuletzt bearbeitet 20.05.2015 | Top

RE: Faller AMs aus den 70ern

#23 von JIm&Molly , 20.05.2015 12:13

Aurora hat nach außen nie mit Bestellnr. gearbeitet, zumindest findet man keine auf den Expolsionszeichnungen.

Ich hab hier noch zwei Links:
http://slotmonsters.com/slot-car-manuf-a...stics-corp.ashx
http://slotcarcentral.com/drupal-5/catalog-ref

JIm&Molly  
JIm&Molly
Beiträge: 218
Registriert am: 21.09.2014


RE: Faller AMs aus den 70ern

#24 von hellwigm , 21.05.2015 06:33

....Tip, schau mal unter H0slot.de

da wirst du geholfen, von FallerAMS und Co


MÄRKLIN Analog H0 - http://maerklin.lars4u.de
- ein Block - ein Trafo

 
hellwigm
Beiträge: 277
Registriert am: 08.09.2009


RE: Faller AMs aus den 70ern

#25 von KGBRUS , 22.05.2015 12:56

Hallo zusammen,

ein nachmaliges update.

Nu läuft auch der letzte Wagen, unter einer Kohle fehlte die Feder :-)

Hab mich jetzt dazu durch gerungen die zu behalten und auf eine Platte zu bauen.

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 976
Registriert am: 24.07.2014


   

Faller Neuheit 2016 Retro Modelle B111 / B271
Zusammenfassung über Faller-AMS

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen