Bilder Upload

das Original BR 01 220

#1 von united.trash , 19.04.2015 17:49

für alle, die es noch nicht kennen: in treuchtlingen steht etwas verwittert das vorbild von fleischmanns 01 220!


viel spaß!

martin















united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.227
Registriert am: 09.01.2015


RE: das Original BR 01 220

#2 von Aloe , 19.04.2015 19:27

Hallo Martin,

da kommt das Gefühl hoch - oh gleich wird die Lok abfahren. Aber nur ein Traum. Trotzdem gut gewählt mit den Ansichten.

Gruß Ebi

 
Aloe
Beiträge: 1.590
Registriert am: 20.07.2014


RE: das Original BR 01 220

#3 von dieKatze , 19.04.2015 19:35

Hallo Martin,


wird viel zu selten gezeigt, diese Lok. Für über vierzig Jahre im Freien sieht die doch noch ganz gut aus. Natürlich kommt jetzt irgendein Honk und zeigt Bilder vom Modell...












Schönen Gruß,

Ralf

 
dieKatze
Beiträge: 1.260
Registriert am: 30.06.2007


RE: das Original BR 01 220

#4 von sumsi , 19.04.2015 19:36

Hallo Martin,


danke fürs zeigen! einfach Traurig das so eine schöne Lok ohne Lokschuppen verweilen muß
Aber sonst möchte ich mich Ebis Aussage anschließen!

Gruß Thomas

sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.418
Registriert am: 15.04.2012


RE: das Original BR 01 220

#5 von Redfox1959 , 19.04.2015 19:52

Hallo Martin
Eine gute Idee von Dir, hier mal Bilder vom Original zu zeigen. Das Modell von GFN kennt und hat ja so gut wie jeder GFN Fan. Meine 01220 habe ich mir von meinem mühsam gesparten Taschengeld so Anfang der 70ger Jahre gekauft.
Sie kostete so um die 70 D-Mark damals, leider weiß ich es nicht mehr so genau. Man, was war ich stolz auf dieses schöne Modell, heute besitze ich vier von ihnen, aber an der aus meiner Kinderzeit hänge ich besonders.

Mir ist da so ganz spontan eben die Idee gekommen: Was haltet Ihr davon, wenn jeder von uns hier im Forum Bilder von Vorbild -Loks einstellt, die auch den Modellherstellern als Vorbild dienten oder dienen ?
Den Anfang hat Martin ja heute mit der 01220 gemacht. Ralf hat das Modell von GFN dazu beigesteuert.
Oder gibt es das hier im Forum längst und ich habe es nur mal wieder verpeilt.

Ok, ich warte mal Eure Antworten ab...

Viele Grüße vom GG1 (Ghert)

Ps.Wer kümmert sich eigentlich um die Erhaltung der 01220 und der anderen Denkmals-Loks ??

 
Redfox1959
Beiträge: 1.015
Registriert am: 15.07.2014


RE: das Original BR 01 220

#6 von KaHaBe , 19.04.2015 19:55

Hallo Thomas,

das Verweilen in einem Lokschuppen muss nicht unbedingt von Vorteil sein; siehe DTMB Berlin. Aber da ist das ja das Konzept. Zum Glück nicht beim Wasserturm der Dortmunder Brückenbauanstalt August Klönne...

Die 01 220 in Treuchtlingen wird offensichtlich betreut.

Liebe Grüsse

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.541
Registriert am: 20.11.2012


RE: das Original BR 01 220

#7 von united.trash , 19.04.2015 20:02

hallo gjert,

wer sich um die lok kümmert, kann ich mir bei dem zustand leicht vorstellen: DIE ÖFFENTLICHE HAND!!!
bei ebay geht das gute stück höchstens als ersatzteil für 40 euro weg...

für mich hat das modell auch geschichte, weil ein freund sie 1976 zu weihnachten kriegte, mit seuthe und drei silberlingen.
ich bekam die minitrix 01 236 e.m.s. dieses steinzeit - mehrzugsystem war der größte mist, es funktionierte nur mit hochgeschwindigkeit.
ja, und mein freund, dessen 01 220 ich total klasse fand, gestand mir vor jahren, dass er die neubauvariante eoigentlich gar nicht toll fand.

heute sammeln wir alles, was noch viel älter ist!

martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.227
Registriert am: 09.01.2015


RE: das Original BR 01 220

#8 von Ralf-Michael , 21.04.2015 21:30

Hallo in die Runde,
die 01 220 habe ich mir, nach dreitägigem Fotoaufenthalt in Hof mit den letzten 01 der DB in Betrieb Anfang 1973 ,nach langem Sparen 1974 incl.Seuthe Rauchentwickler
gekauft,sie fährt(und raucht)heute noch.Einige Jahre später(1977)auf einer Radtour durch Franken und Bayern habe ich mich dann extra von der Gruppe abgesondert,um den Umweg über Treuchtlingen zu fahren und die 01 220 zu fotografieren.Auch ich bin überrascht,daß die Lok heute nach über 30 Jahren immer noch relativ gut aussieht, andere Denkmalloks sehen da schon nach weniger Jahren deutlich schlechter aus,vieleicht hat sie ja eine gewisse Betreuung.
Viele Grüße
Ralf


Ralf-Michael  
Ralf-Michael
Beiträge: 245
Registriert am: 26.01.2013


RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#9 von *3029* , 21.04.2015 22:40

Zitat von united.trash im Beitrag #7
hallo ghert, ...

für mich hat das modell auch geschichte, weil ein freund sie 1976 zu weihnachten kriegte, mit seuthe und drei silberlingen.
ich bekam die minitrix 01 236 e.m.s. ...

martin



Hallo Martin,

in Memoriam für dich ...

Minitrix Spur N 2176 BR 01 236 DB mit e.m.s. OVP (2076 Normalausführung ohne e.m.s.)



Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.567
Registriert am: 24.04.2012


RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#10 von swfreund ( gelöscht ) , 22.04.2015 13:30

Freunde
Die 01220 in Treuchtlingen wurde schon mehrmals mit hohem (finanziellem)Aufwand wieder in einen ordentlichen Zustand versetzt. Es gibt hier einen ausführlichen Berich im Netz,über die Denkmallok 011063 die auch im Freien steht.

Alle Dampfloks die ohne Überdachung im Freien abgestellt sind sind zum Tode verurteilt. Siehe hierzu die BR 64 in Konz bei Trier!!!!
Aus dem sonnigen Alsenztal Wolfgang

swfreund
zuletzt bearbeitet 22.04.2015 14:51 | Top

RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#11 von united.trash , 22.04.2015 13:35

hallo hermann,

heute finde ich die minitrix 01 gar nicht mehr so schlecht. allerdings ist sie für meine klausenhöhe- anlage etwas zu überdimensioniert!

hallo wolfgang,

da fragt sich, ob es nicht klüger wäre, ein dach drüberzusetzen, das müsste sich ja irgendwann rentieren! bei der drachenfels- zahnradlok haben sie das ja auch gemacht, 1971 stand sie noch im freien, als ich sie 2011 wiedergesehen habe, war ein dach drüber!

martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.227
Registriert am: 09.01.2015


RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#12 von swfreund ( gelöscht ) , 22.04.2015 13:41

Ja Martin
Die Drachenfelsbahnlok mußte aber zuerst in Meiningen wieder aufgearbetet werden,so kaputtgerostet war die schon. Ohne Dach ist es sinnlos!!
Wolfgang

Die einzigen Loks im Freien,die in gutem Zustand überlebten waren die als strategische Reserve vorgehaltenen 52iger in Ostpreußen an der Grenze zu Polen. Bei den abgestellten Loks in Preußisch Eylau wohnte eine Frau in einem geschlossenen Güterwagen und beschäftigte sich den ganzen Tag mit Pflegearbeiten an diesen Loks. Ihre zur Verfügung stehenden Hilsmittel war überwiegend rote und schwarze Farbe,Pinsel und eimerweise Fett. Zustand bei meinem Besuch 1991.

Wolfgang

swfreund
zuletzt bearbeitet 22.04.2015 13:48 | Top

RE: das Original BR 01 220 * ohne OVP* Nachtbilder

#13 von Skl , 23.07.2015 12:55

Hallo allerseits,

vor einer Woche bat mich ein befreundeter Unternehmer, für ihn eine Schicht in Treuchtlingen zu fahren. Betreuung von leichten Gleisbauarbeiten, Iso-Stöße erneuern und so. In dieser Nacht passte mir das gut in den Kram. Also hingefahren, meine Leutchen gefunden, auf den SKL und los. Wir fuhren an stillgelegten Stellwerken vorbei, an einem stand "Modellbahnclub 01 220 ". Einige Male über den Bahnhof gehobelt. Eher geholpert, so ein Zweiachser für das Personal rumpelt ganz anders als eine Lok oder ein Wagen fürs Publikum. Sonst waren Unterführungen, Häuschen und andere Anregungen zu sehen, soweit man überhaupt etwas von der Umgebung sah.

Treuchtlingen war mal ein eine wichtige Zwischenstation, die Strecke heißt intern München-Treuchtlingen. Die Kilometer laufen durch, obwohl der schnelle Verkehr inzwischen ab Ingolstadt direkt nach Nürnberg geht.

Die Arbeit war zu schaffen und anschließend ab nach Hause. Plötzlich eine beleuchtete Parkanlage, in der etwas Schwarzes verdächtig groß stand, eine Dampflok:



Die hatte ich nun überhaupt nicht auf dem Zettel und bisher war das meine unbeliebteste 01 von allen Varianten. Diese Meinung habe ich erst dieses Jahr relativiert, als ich 01 164 zum Damplokfest in Dresden gesehen habe. Eigentlich ganz schön und unter Dampf kommt eine Dampflok immer noch am Besten rüber. Ich denke, niemand von uns sieht das anders. Und nun dieses große Teil in der Nacht, sonnt sich im Schatten ihres Ruhmes. Handy raus und ein paar Bilder geschossen.





"Fahrt frei mit 40-60, Halt erwarten."





Im Dunkeln bleibt der Rost gnädig verborgen, auch die Absperrbleche an den Aufstiegsleiten fallen nicht so sehr auf.

In Bayern nennt man so etwas wohl ein Grabkreuz:


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.

 
Skl
Beiträge: 540
Registriert am: 09.07.2010

zuletzt bearbeitet 24.07.2015 | Top

RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#14 von united.trash , 23.07.2015 14:47

Wow!

Erinnert an das alte Trix- Handbuch!

Martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.227
Registriert am: 09.01.2015


RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#15 von united.trash , 14.10.2015 11:40

Servus,

am Wochenende war ich in Treuchtlingen. 01 220 ist derzeit eingerüstet und bis auf Kleinigkeiten wie die Kesselringe bereits komplett neu lackiert. Die Renovierung dürfte in Kürze abgeschlossen sein!

Martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.227
Registriert am: 09.01.2015


RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#16 von swfreund ( gelöscht ) , 14.10.2015 12:29

Martin
Schön,wenn das aktuell so ist. Wesentlich besser und sinnvoller und auch dauerhafter wäre eine einfache Überdachung. Das Regenwasser und Frost dringen in die letzen Ritzen dieser viellteiligen Maschine.
Immer wieder Farbe draufschmieren ist sinnlos!!!
Wolfgang

swfreund
zuletzt bearbeitet 14.10.2015 12:30 | Top

RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#17 von united.trash , 14.10.2015 12:57

Hallo Wolfgang,

da sagst Du was! In 2-3 Jahren ist die Farbe wieder verschossen, nach der x-ten Lackierung sieht die Maschine dann aus wie ein altes Fischerboot und die dann fällige Komplettrestaurierung ist zu teuer, dann wird abgewrackt. Einmal ein Dach bauen wäre billiger gewesen, aber wenn das Geld erst für mehrere Lackierungen verbraten ist,
wird argumentiert, dass ein Dach zu teuer sei.

Derzeit bauen sie die Dächer auch lieber andernorts.

Martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.227
Registriert am: 09.01.2015


RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#18 von united.trash , 16.10.2015 08:43

hier, gerade gefunden:

http://www.nordbayern.de/region/treuchtl...fset=0#ancTitle

die ersten beiden Bilder zeigen die Lok, danach kommt noch ein Motorradrennen!
Später noch ein paar Bilder von der lok!

Martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.227
Registriert am: 09.01.2015

zuletzt bearbeitet 16.10.2015 | Top

RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#19 von KaHaBe , 16.10.2015 13:20

Da werde ich jetzt mal ausfällig, Martin....

Käseblatt!!!!! Textmäßiges.....

Ja, einst wurde in Treuchtlingen über viele Jahre umgespannt. Von E 17 und Co. auf 01 und Schwestern.

Grüßle

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.541
Registriert am: 20.11.2012


RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#20 von united.trash , 16.10.2015 13:27

Hallo Klaus Hinrich,

die 01 220 war in Wirklichkeit in Nürnberg beheimatet, heute hat sie ein Schild vom BW Treuchtlingen!

Martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.227
Registriert am: 09.01.2015


RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#21 von KaHaBe , 16.10.2015 13:55

Das ist doch egal, Martin,

Hauptsache, es gibt sie mit ihrem Neubaukessel. Und sicher hat sie auch Treuchtlingen angelaufen, von Nürnberg aus.
Und sie ist hübsch groß. In Ingolstadt kommen sie da nicht mit.

Gut, die haben was richtig bayrisches, Lokalbahnlok...

Gruß

Klaus Hinrich

Ach ja, und sie ist gut zu fotografieren, anders als die 18 316 aus Maffeis Schmiede beim Technikmuseum Mannheim.

 
KaHaBe
Beiträge: 2.541
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 16.10.2015 | Top

RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#22 von ET426 , 10.11.2015 11:03

Hallo zusammen,

eher selten hier lesend habe ich auch noch was dazu beizutragen.

98 507 war eher eine Fränkin, zu Hause im BW Nürnberg Rbf und eingesetzt in der Oberpfalz auf der Lokalbahn Greißelbach - Freystadt, ganz in meiner Nähe.

Vor zwei Jahren war sie sogar nochmal an ihrer alten Wirkungsstätte. Zu einem besonderen Ereignis hat man die Lok in Ingolstadt vom Sockel geholt und vorrübergehend in Greißelbach aufgestellt.

Beste Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.085
Registriert am: 06.06.2007


RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#23 von Skl , 11.11.2015 11:08

Hallo allerseits,

das Beheimatungsschilld "Treuchtlingen" ist sicher der Tatsache geschuldet, daß die Modellbahnfreunde die Lok für uns aufbewahrt haben. Außerdem stimmt es ja, die Lok steht da. Für mich ist das o.k.

Ich war nochmal tagsüber in Treuchtlingen. Auf dem Bahnhof ist einiges los, Regional- und sogar Güterverkehr. Die Stadt selbst ist eine Mischung aus Vorkrieg und Wirtschaftswunderzeit im Hügelland. Interessiert das hier oder geht das am ursprünglichen Thema vorbei?


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.

 
Skl
Beiträge: 540
Registriert am: 09.07.2010

zuletzt bearbeitet 11.11.2015 | Top

RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#24 von KaHaBe , 11.11.2015 13:39

Zitat von ET426 im Beitrag #22
Hallo zusammen,

eher selten hier lesend habe ich auch noch was dazu beizutragen.

98 507 war eher eine Fränkin, zu Hause im BW Nürnberg Rbf und eingesetzt in der Oberpfalz auf der Lokalbahn Greißelbach - Freystadt, ganz in meiner Nähe.

Vor zwei Jahren war sie sogar nochmal an ihrer alten Wirkungsstätte. Zu einem besonderen Ereignis hat man die Lok in Ingolstadt vom Sockel geholt und vorrübergehend in Greißelbach aufgestellt.

Beste Grüße,
Flo



Hallo Flo,



So sind sie, unsere Oberbaiern. Kein Wort von ihrer wirklichen Vergangenheit.
Die dann übrigens interessant ist. Die ärmliche Oberpfalz gehört doch eigentlich zu Baiern...

Liebe Grüße

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.541
Registriert am: 20.11.2012


RE: das Original BR 01 220 *Minitrix 2176 BR 01 236 DB e.m.s. OVP*

#25 von Skl , 13.11.2015 10:31

Hallo allerseits,

so richtig weit ist Greisselbach ja nun nicht von Ingolstadt entfernt. In Ingolstadt wird die Lok wenigstens öfter gesehen und ein DB-Betriebsstandort muß sich wenigstens eine Denkmalslok leisten. Die meisten Fahrgäste am Busbahnhof nehmen sie vermutlich ohnehin nicht mehr wahr.

Die Minitrix 01 236, eigentlich eine Version mit Altbaukessel, ist Trix etwas zu groß geraten. Wenn der Vorwärmer und die Frontschürze nicht wären, ginge sie als Neubaukessel durch. Ich mußte zweimal hinschauen. Der Umlauf erinnert in seiner Höhe etwas an die 01.5.


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.

 
Skl
Beiträge: 540
Registriert am: 09.07.2010


   

Re: Vergleiche Alt <==> ganz Alt Baureihe E32
Fleischmann H0 1351 Dampflok BR 55 2875 DB "Die Erste" OVP

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen