Bilder Upload

das Fleischmann museum in Schwabach

#1 von united.trash , 18.04.2015 09:14

war gestern im fleischmann museum hier in schwabach. hier erstmal ein paar bolder von der H0 sammlung, weitere folgen, man kann immer nur 10 stück hochladen. leider musste ich durch die glasscheiben photographieren, das macht die qualität nicht besser.

einige modelle aus der sammlung des hauses fleischmann waren gealtert, außerdem steckten teils abenteuerliche kuplungen drin...

viel spaß!

martin



















united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015

zuletzt bearbeitet 18.04.2015 | Top

RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#2 von united.trash , 18.04.2015 09:34

hier die nächsten!



















united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015

zuletzt bearbeitet 18.04.2015 | Top

RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#3 von telefonbahner , 18.04.2015 09:44

Hallo Martin,
die ersten Bilder sind bei mir nicht zu sehen.
Hast du diese (irrtümlich) nach dem Hochladen bei picr wieder gelöscht ? Bitte auf keinen fall tun, sonst sind sie auch hier entschwunden
Beim 2. Beitrag war beim kopieren auch etwas hängen geblieben so das das Bild der Feldbahnlok nicht erschien. Dies lies sich aber korrigieren.
Schau bitte noch mal nach den ersten Bildern.

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.975
Registriert am: 20.02.2010


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#4 von *3029* , 18.04.2015 11:44

Zitat von united.trash im Beitrag #2
hier die nächsten! ...





Hallo zusammen,

ein wirkliche beeindruckende Lokomotive, die wohl geplant war, aber dann doch nicht realisiert,
weil wohl zeitgleich an der Entwicklung der Spur H0 gearbeitet wurde.

Die sehe ich heute zum ersten Mal, das ist ein Handmuster?

Weiss dazu jemand mehr, bzw. gibt es davon weitere Bilder?

Viele Grüsse

Hermann

PS. Wie Gerd schreibt, sehe ich im ersten Teil auch keine Bilder.


 
*3029*
Beiträge: 7.274
Registriert am: 24.04.2012


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#5 von united.trash , 18.04.2015 11:57

hallo hermann,

erstmal noch ein paar bilder im ersten teil, die heute morgen nicht funktioniert haben, das ist H0.

die lok, die du ansprichst, ist 2c2, das ist spur 0 aus den frühen 50ern, da war wohl schon absehbar, dass das mit der spur 0 zu ende geht.

martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#6 von united.trash , 18.04.2015 12:17

hallo gerd,

danke für den hinweis, jetzt habe ich es drin!

martin

hier noch ein paar bilder:



















united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#7 von telefonbahner , 18.04.2015 12:52

Hallo Martin,
da sind doch mal interessante Modelle dabei.
Danke fürs Bildereinstellen.

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.975
Registriert am: 20.02.2010


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#8 von united.trash , 18.04.2015 14:38

hallo gerd,

ja, ich finde es vor allem schade, dass sie die e 50 nicht realisiert haben, denn das handmuster sieht schon recht vielversprechend aus!

martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#9 von JensB , 20.04.2015 11:11

Schöne und interessante Bilder. Ich denke, da muss ich auch mal einen Besuch abstatten.
Gibt es dort eigentlich auch Museumspersonal, dass auch ein wenig zu den gezeigten Modellen Auskunft geben kann?


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#10 von united.trash , 20.04.2015 13:03

hallo jens,

da gibt es eigentlich nur einen städtischen angestellten, der die karten verkauft. der hat garantiert nicht mehr ahnung als der durchschnittliche fleischmannfan hier im forum...

die sammlung ist die (ehemalige) werkssammlung der fa. fl. oder sogar der familie fl. und wurde 2005 oder 2006 ins schwabacher stadtmuseum integriert. einige exponate sind bei genauer betrachtung etwas zweifelhaft, in der 1364 z.b. steckt am tender eine allerwelts-plastekupplung. nun ja. und die e10- bügelfalte ist mit roter farbe wild verschlimmbessert, da hätte man
sicherlich auch ein besseres exemplar hinstellen können. es fehlen auch die e10/ e40 und die rheingold- e 10 in der kastenversion mit beweglicher pufferbohle.

beeindruckend ist in jedem fall die sammlung der großen spuren, teils auch bing und doll, dazu jede menge schiffe und dampfmaschinen. ach ja, und die slotcarbahnen!

ein besuch lohnt sich, es gibt sogar eine fahrende spur null aus den 20ern oder 30ern.

martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#11 von frankenmafia , 20.04.2015 13:47

Hallo Jens,

als quasi freiberuflicher+unbezahlter Mithelfer in der Fleischmann Abteilung den kleinen Hinweis, dass öfters am Mittwoch ein ehemaliger Mitarbeiter aus der Fleischmannentwicklungsabteilung Führungen durchführt.
Genauere Termine weiß ich jetzt nicht, am besten mal dort anrufen (09122-833933) und fragen, ob/wann Hr. Ott eine Führung durchführt.
Ich selbst bin meistens am Donnerstag dort, näheres evtl per PN.

frankenmafia


frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 419
Registriert am: 02.02.2012


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#12 von KaHaBe , 20.04.2015 17:48

Hallo, ihr Franken!

So, so, Dampfmaschinen hat es auch! Ach ja, GFN...

Auf nach Schwabach. Haben sie deswegen nichts im Nürnberger Spielzeugmuseum, wo fotografieren nicht gestattet ist?

"Dampfende" Grüße

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.364
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 20.04.2015 | Top

RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#13 von united.trash , 20.04.2015 18:42

hallo klaus hinrich,

bilder kann man da schon machen und überlaufen war das auch nicht. die glasscheiben stören etwas wegen der reflexe.
nervig ist der trabant in der ecke, da ist irgendsoeine lichtschranke drin und immer wenn man da reinrennt, geht so ein rängdengdeng- tonband los. warum der ausgerechnet in der fleischmann- sammlung steht, erschließt sich mir nicht...

martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#14 von KaHaBe , 20.04.2015 18:55

Hallo, Martin,

nix gegen räng-deng-deng. Mein erstes Auto machte so! Gut, 60 PS mit Frischölautomatik. Und nach reichlich 180.000 km hat uns der TÜV geschieden, nicht wegen des Motors.

Und die Trabis haben mich in meinem Boliden 1990 oft überholt; ich wusste nicht, wo die Schlaglöcher waren. Heute ist es , glaube ich, umgekehrt. Aber Du hasst Recht. Trabis gehören nach Sonneberg (oder Salzburg?)...

Grüße ins Frankenland

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.364
Registriert am: 20.11.2012


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#15 von Ochsenlok , 21.04.2015 21:48

Zitat von united.trash im Beitrag #6

hier noch ein paar bilder:






Hallo Martin,
neu ist mir auch die links angeschnittene E424 !! Ist das auch ein Fleischmann-Handmuster?
Das wäre ein Traum gewesen, wenn es sowas in der Serie gegeben hätte.

Gruß und danke für die Bilder
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#16 von united.trash , 22.04.2015 08:55

hallo dennis,

die schöne italienerin ist auch ein handmuster, da wurden offenbar in den 60er/70er jahren eine menge dinge entwickelt, die dann
vermutlich von der kfm. abteilung unterdrückt wurden. dabei gab es dazumal im falle der e 50 nur das schwenkpuffermodell von trix, das hätte also doch marktchancen haben müssen!

martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#17 von KaHaBe , 22.04.2015 10:38

Hallo Martin,

na ja, den "Spalt" hatte GFN ja auch anno dunnemals. Warum also eine weitere E 50. Damals war man wohl noch preisbewußt. Wir wissen, die teure Werkzeugherstellung für Doppelentwicklungen.

Liebe Grüße

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.364
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 22.04.2015 | Top

RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#18 von facere , 24.04.2015 10:08

Hallo Martin,

Wie lange schätzt du das Schiff ''Kronprinzessin Cecilie''? Konnte es etwas mehr als 215cm sein oder sicher kurzer?


 
facere
Beiträge: 41
Registriert am: 22.03.2012


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#19 von *3029* , 24.04.2015 11:53

Zitat von united.trash im Beitrag #16
hallo dennis,

die schöne italienerin ist auch ein handmuster, da wurden offenbar in den 60er/70er jahren eine menge dinge entwickelt, die dann
vermutlich von der kfm. abteilung unterdrückt wurden. dabei gab es dazumal im falle der e 50 nur das schwenkpuffermodell von trix, das hätte also doch marktchancen haben müssen!

martin


Hallo Martin,

der Grund für die Zurückhaltung bei HO-Neuentwicklungen zu Beginn der 60er-Jahre, als die Firma Arnold (rapido) mit der neuen Spurweite N erschien, die für die traditionellen HO-Hersteller, Fleischmann, Trix und Märklin, schon bald zu einem ernsthaften Mitbewerber wurde, könnte/wird damit zu tun haben, dass man ebenfalls eine N-Bahn in der Planung/Entwicklung hatte.

1964 stellte Trix die "Minitrix electric" vor, die sich für die folgenden Jahre als Hauptumsatzbringer erwies, Fleischmann kam mit der "piccolo" 1969 heraus, die auch bei GFN entscheidend zum Umsatz beigetragen hat.
Märklin entschied sich nach Versuchsmustern in N für die noch kleinere Spur Z.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.274
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 24.04.2015 | Top

RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#20 von united.trash , 24.04.2015 12:29

hallo facere,


das schiff ist gut und gerne so lang. das war eine sonderanfertigung, die gab es bestimmt nicht im laden!

martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#21 von facere , 24.04.2015 20:40

Hallo Martin,

Dank für deine Nachricht. Sind die Bullauge im Rumpf durchbohrt worden oder sind das imitierte Bullauge aus Messing? Kann das Modell erleucht werden?

Mehr ins Algemein: wer hat mehr Bilder von diesem Schiff? Is es im Eigentum des Schwabachs Museum oder ist es ausgeleiht? Ich mache eine Inventar über den Fleischmann Schiffen, denen im Auftrag von Reedereien gefertigt worden sein. Sehe auch unter diesem Link:
Fleischmann Schiffe der Extra Grossklasse

Für Ihre Mithilfe wäre ich sehr Dankbar.


 
facere
Beiträge: 41
Registriert am: 22.03.2012


RE: das Fleischmann museum in Schwabach

#22 von united.trash , 24.04.2015 22:55

hallo facere,

ich war wegen der eisenbahnen dort, den kahn habe ich mir so genau nicht angeschaut, der steht in einer vitrine im eingangsbereich
und ist nicht beleuchtet!

martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015


Museum Schwabach !

#23 von frankenmafia , 16.10.2015 10:27

Hallo,

wer das Stadtmuseum Schwabach mit seiner großen Fleischmannsammlung noch nicht besucht haben sollte oder wieder mal besuchen will, dem kann ich nur dringend empfehlen, das nicht auf die lange Bank zu schieben.

Im Zuge der Fleischmanninsolvenz ist es nicht auszuschließen, dass die im Museum als Leihgabe befindlichen Exponate verkauft werden könnten.
Ob die Stadt Schwabach den im Raum stehenden Betrag stemmen kann ? Ich habe daran große Zweifel.

Ob sie dann weiter im Museum bleiben oder "woanders" landen - abwarten wäre jetzt keine gute Entscheidung.

Die für den "Herbst/Winter" geplante Sonderausstellung "Fleischmann" scheint also auch zu entfallen.

frankenmafia


frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 419
Registriert am: 02.02.2012


RE: Museum Schwabach !

#24 von united.trash , 16.10.2015 12:54

Hallo Frankenmafia,

woher stammt die Info? In der Zeitung habe ich noch nichts gesehen. Die Stadt Schwabach wird derzeit kaum Geld dafür haben, die "investieren" nämlich gerade anderweitig.

Aber bist du denn sicher, dass diese Sammlung überhaupt der Fa. Fleischmann gehört? Möglicherweise ist sie Eigentum der Familie Fleischmann und gehört damit gar nicht zum Betriebsvermögen.

Sehenswert ist die Sammlung in jedem Fall und es wäre schade, wenn sie aus Schwabach verschwindet!

Martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.193
Registriert am: 09.01.2015


RE: Museum Schwabach !

#25 von JensB , 16.10.2015 13:10

Dann muss ich mich mal ranhalten!

Danke für die Info.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


   

"Route of the 400 Streamliners"
Trafo

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen