Bilder Upload

EL-MO ET 491 - der Gläserne Zug

#1 von noppes , 17.04.2015 13:48

Hallo zusammen,

er wurde hier im Forum bereits an anderer Stelle beschrieben und diskutiert, heute habe ich auch einen bekommen; einen Gläsernden Zug von EL-MO. Als er hier ankam waren zwei Fenster nach innen gefallen, weswegen ich ihn dann erstmal öffnen musste. Die "Klemmtechnik" für die Resin-Bodengruppe ist relativ einfach zu öffnen (2 Schrauben). Auch ist das Messinggehäuse sehr akurat gearbeitet.







Interessanter Weise war auch noch ein Prospekt der Lieferung beigelegt. Die Bilder auf der Rückseite sind aufgeklebte Papierfotos!!!





Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.357
Registriert am: 24.09.2011


RE: EL-MO ET 491 - der Gläserne Zug

#2 von weichenschmierer , 17.04.2015 15:40

Hallo zusammen, hey noppes !
Sehr schönes Modell ! Du hattest absolut Recht ,als Du mir gestern in den höchsten Tönen davon vorschwärmtest.
Ich kannte diese Firma gar nicht, man lernt eben immer noch dazu.
Danke fürs Zeigen
Gruß Wolfgang

 
weichenschmierer
Beiträge: 622
Registriert am: 11.01.2008


RE: EL-MO ET 491 - der Gläserne Zug

#3 von *3029* , 17.04.2015 16:32

Hallo Norbert,

na, dann ist der ja in guten Händen bei dir gelandet, Glückwunsch,
dass DU ihn bekommen hast ...

Ich hatte den auch in Beobachtung, allerdings ohne Kaufabsicht.

Die Anleitung mit den aufgeklebten Papierfotos passt genau zu dem Profil dieser damaligen Firma,
ein Kleinserienhersteller, die Modelle wurden in einer Behindertenwerkstatt montiert,
was nichts nachteiliges bedeuten soll, nur als Information für dich.

Ich habe da vor Urzeiten auch mal etwas bestellt und einige Male Tel.-Kontakt gehabt.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.185
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 17.04.2015 | Top

RE: EL-MO ET 491 - der Gläserne Zug

#4 von timmi68 , 17.04.2015 17:31

Hallo Norbert,

na also, da hast Du ja Deinen angekündigten Exoten.
Sehr schön! Von der Firma hatte ich bislang noch nichts gehört. Man lernt doch nie aus.
Der ET dürfte ja noch etwas schwerer sein als mein Günther VT.

Schöne Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)

 
timmi68
Beiträge: 2.467
Registriert am: 13.11.2013


RE: EL-MO ET 491 - der Gläserne Zug

#5 von noppes , 22.04.2016 21:40

Hallo zusammen,

meine mittlerweile nicht meht ganz heimliche Vorliebe für Fahrzeuge der Fa. El-mo dürfte ja bekannt sein und so ist mir ein nahezu unbenutzter ET 491 im OKT mit noch nicht angebauten Dachgarten ins Netz gegangen. Die Isolatoren sind ebenfalls aus Metall, was an dem hohen Gewicht des Beilagetütchens auszumachen ist.

Der "Gläserne" wurde schon seit knapp 3 Monaten angeboten und ich hatte bereit mehrfach gezuckt. Doch auch bei mir gibt es eine Schmerzgrenze und nach kurzem Dialog mit dem Verkäufer sind wir uns dann doch einig geworden.

Die Anleitung lag mit im OKT und ganz unten steht ein sehr wichtiger Hinweis hinsichtlich der Fenster:"Nicht mit den Fingern drauf fassen!" Ansonsten erleidet er nähmlich das selbe Schicksal so mancher Märklin TEE-Triebzüge (3070/71) und die Fenster fallen in den Innenraum.









Einer der beiden ET 491 wird jetzt den AC Umbau über sich ergehen lassen müssen. Aber alles mit seiner Zeit!

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.357
Registriert am: 24.09.2011


RE: EL-MO ET 491 - der Gläserne Zug

#6 von noppes , 11.06.2017 13:54

Hallo zusammen,

und wieder hat sich ein EL-MO ET 491 zu mir verirrt
Dieses mal mit Passagieren an Bord. Leider gab es auch hier das gleiche Problem wie bei sehr vielen dieser schönen Triebwagen. Die Fenstereinsätze lösen sich bei der geringsten Berührung (siehe Foto linke Seite) und so hat schon einer meiner Vorbesitzer einige Scheiben mit unschönen Klebeflecken eingesetzt. Mittlerweile arbeite ich mit dem Hin- und Weg Kleber von NOCH. Selbst wenn mal ein bisschen Kleber auf die Klarsichtflächen landet, kann man es mit einem feuchten Q-Tipp wieder entfernen.











Was mir immer noch fehlt ist die AC Variante. Hat die schon mal jemand gesehen oder besitzt sie sogar?

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.357
Registriert am: 24.09.2011


RE: EL-MO ET 491 - der Gläserne Zug

#7 von Oldtimerfan87 , 12.06.2017 21:39

Hallo Norbert,
ich gratuliere Dir zu Deinen diversen ELMO - Triebwagen! Wärend bei Deinen Exemplaren die Dach-
ausrüstung komplett dabei ist ( egal, ob nun fertig montiert, oder im Tütchen beiliegend), fehlt bei
meinem der komplette "Dachgarten". Ich finde es daher sehr nett von Dir, die Anleitung für die Bestückung
zusammen mit deutlichen Dachfotos zu zeigen ! Vielen Dank dafür, denn damit wird es für mich wesent-
lich einfacher sein, das Dach mit Roco-oder Märklinteilen zu vervollständigen. ELMO-Teile wird man ja
dafür kaum noch einzeln bekommen.
Für Deinen angedachten AC- Umbau eines Exemplars wünsche ich Dir viel Erfolg und gute Nerven! Denk
beim Trennen von Gehäuse und Chassis daran, das Chassis nicht zu steil hochzuziehen, sonst kann die
hintere Haltezunge leiden! Und wenn sich das Triebgestell nicht so einfach lösen läßt, schau einfach noch mal
in den 2. Teil meiner damaligen Beschreibung von November 2013.
Ich vermute mal ganz stark, daß auch an Deinen Modellen am Laufgestell keine Stromabnahme vorhanden ist,
- Richtig? Wie wirst Du die Leitungsführung nach innen lösen ?? ( Eine für mein Modell angedachte Stirnbeleuch-
tung habe ich zu Gunsten anderer Projekte immer wieder verschoben - bei diesem Modell fehlen mir einfach die
guten Ideen!- Hauptsache, es fährt ! - Und das macht es sehr gut!).
Schöne Grüße

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !

 
Oldtimerfan87
Beiträge: 406
Registriert am: 29.08.2009

zuletzt bearbeitet 12.06.2017 | Top

RE: EL-MO ET 491 - der Gläserne Zug

#8 von united.trash , 13.06.2017 07:51

Moin,

kannte die Firma gar nicht. Wann wurde der denn gebaut?

Das mit den Fenstern ist ja nicht so schlau gelöst!

Martin

united.trash  
united.trash
Beiträge: 1.172
Registriert am: 09.01.2015


RE: EL-MO ET 491 - der Gläserne Zug

#9 von noppes , 13.06.2017 08:11

Hallo Wolfgang,

ja, es sind mittlerweile so einige EL-MO Fahrzeuge in meinem Bestand. Neben den diversen (5 Stück sind es!) ET 491, liegen hier auch noch diverse ET 403 Wagen und Triebköpfe. Stromabnahme haben die EL-MO´s allesamt am Motordrehgestell und wie du schon richtig vermutest soll die Kabelführung durch den Innenraum geschehen.
Hinsichtlich der Schleiferbefestigung für AC mache ich mir eigentlich keine großen Sorgen, denn das antriebslose Drehgestell bietet recht viel Platz. Als Umschalter wird wahrscheinlich ein Uhlenbrock "AnDi" 75000 zum Einsatz kommen. Ich werde auf jedenfall berichten!

@Martin
Die Fa. EL-MO produzierte in den 1970ern bis Anfang der 1980er Jahre. Den ET 491 gab es in verschiedenen Varianten bis 1984. Das mit den Fenstern ist wirklich unschön, doch selbst großserien Hersteller haben damit ihre Last. Der Märklin 3070/3071 ist ebenfalls dafür bekannt, dass er die Fenster in den Innenraum abwirft, wenn man dort mit den Fingerchen unachtsam ist.

Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.357
Registriert am: 24.09.2011


   

Klima-Katastrophe: Schneepflug von Spieth
Plasser Duomatic von Roskopf

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen