Bilder Upload

Bad Gastein

#1 von aus_Kurhessen , 14.04.2015 21:40

Hallo Modellbahnfreunde,

hier zeige ich mal meine Neuerwerbung vom Ostersamstag. Sie stand schon längere Zeit im Schaufenster des Second-Hand-Spielzeugladens in unserem kleinen Städtchen. Eigentlich habe ich es ja nicht so mit Fertiganlagen, aber der Preis war in Ordnung und den Aufbau einer Anlage musste ich immer wieder aus Zeitgründen verschieben. Außerdem zeigt Jens gerade hier im Forum, was man aus einer Fertiganlage machen kann: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?".






Bei der V 100 ist ein Aufstieg beschädigt und irgend etwas klappert in der Lok, aber sie fährt noch. Ich werde sie mir mal vornehmen und schauen, dass ich sie wieder hinbekomme.
Besonders hat es mir ja auch der Blech-Kühlwagen angetan.







Da ich kein ausgesprochener Fleischmannsammler bin, werde ich die Fahrzeuge mit Tauschkupplungen versehen, damit ich sie zusammen mit meinen anderen Fahrzeugen einsetzen kann (Roco, Piko, Trix, HAG).
Den Gleispan für das Fertiggelände habe ich schon auf der Website von Noch im Archiv gefunden und werde die vorhandene Gleisanlage entsprechend ergänzen bzw. umbauen.
Die Straßenfahrzeuge auf der Anlage habe ich zu Weihnachten von meiner Tochter und ihrem Freund geschenkt bekommen.
Einige Gebäude sind vom Vorbesitzer etwas stark eingegrünt worden, wie es aussieht mit Uhu Alleskleber oder etwas ähnlichem. Hat jemand Erfahrung, ob und wie man so etwas wieder weg bekommt?

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.282
Registriert am: 10.01.2014


RE: Bad Gastein

#2 von CP-Rail , 14.06.2015 23:02

Hallo Jürgen,

kannst Du die Gebäude abnehmen? Fließend heisses Wasser sollte den UHU Kleber etwas weich werden lassen, so dass du das Grünzeug und den Kleber mit den Fingern runterrubbeln kannst. Vorsicht Verbrennungsgefahr! Bitte an einem nicht so wertvollen Gebäude testen!

Gruß
Jens-Michael

 
CP-Rail
Beiträge: 159
Registriert am: 23.11.2014


RE: Bad Gastein

#3 von aus_Kurhessen , 14.06.2015 23:13

Danke, Jens-Michael,

mit heißem Wasser habe ich es noch nicht probiert. Ich hatte aber aus einem anderen Thread den Tipp, das Uhu mit Wasser einzuweichen. Das habe ich getan, geduldig mit einem nassen Lappen über mehrere Stunden und noch etwas Essig im Wasser. Ganz eintauchen wollte ich das Gebäude nicht, weil die Fenster mit Papier hinterklebt sind. Ich konnt dann die dicken Klümpchen mit einem Stechbeitel abschnitzen und den Rest mit einem Nagel (aus Eisen, nicht der von meinem Finger) abrubbeln. Es war ziemlich mühsam und hat auch einige Spuren hinterlassen. Beim nächsten Gebäude werde ich es mit heißem Wasser probieren. Bei Gelegenheit werde ich noch Bilder zeigen.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.282
Registriert am: 10.01.2014


RE: Bad Gastein

#4 von aus_Kurhessen , 21.06.2015 20:59

Hallo,

hier nun Fotos vom Ergebnis meiner UHU-Abknubbel-Aktion. Es handelt sich um das Faller B-209, Einfamileinhaus mit Erker, allerdings in einer etwas anderen (späteren?) Farbgebung. Durch das Einweichen hat das Grün des Streumaterials auf das UHU und das Häuschen abgefärbt.





Leider habe ich keine Foto vom Zustand vorher. Aber das folgende Foto von der Kirche verdeutlicht, wie das Häuschen ausgesehen hat, allerdings waren auch die Fenster in Mitleidenschafts gezogen.



Ich würde gerne mit Messer und/oder Laubsäge das Häuschen von der Grundplatte ablösen um aus schwarzem Tonpapier eine Innenhülle einzufügen, die nur die Fenster freilässt um bei einer Innenbeleuchtung das Durchscheinen durch die Wände zu unterbinden. Außerdem fehlen den Dachfenstern noch die Scheiben und im Blumenfenster stehen die (aufgedruckten) Blumen auf dem Kopf. Anschließend will ich das Häuschen nach Ergänzen der fehlenden Teile mit etwas Farbe aufhübschen.
Für gute Tipps bin ich immer dankbar.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.282
Registriert am: 10.01.2014


RE: Bad Gastein

#5 von Scampi , 22.06.2015 05:25

Hallo Jürgen,

hast du einmal versucht, das Grünzeug nur mit der rauhen Seite von einem trockenen Spülschwamm abzurübbeln?
So kannst du wenigstens das mit dem Abfärben ersparen.

Ich denke, die verbliebenen Uhu-Reste müsste man mit einem Cutter-Messer entfernen können.

Gruss
Rolf


Die Alte zickt, das Baby schreit, da bleibt für´s Hobby wenig Zeit.....

Niddertalbahn - oder: Das Stockheimer Lieschen

 
Scampi
Beiträge: 241
Registriert am: 03.01.2015


RE: Bad Gastein

#6 von prinz_7 , 24.06.2015 14:57

Hi,

um die Kirche zu befreien, könntest du zunächst einfach ein Wasserbad probieren, denn wenn. was ich vermute, die Flocken mit Weißleim (z.B. Ponal) aufgeklebt wurden, ist dieser zumeist wasserlöslich. Bei UHU ... Pech ;-(

Du wirst -auch da Ponal vorausgesetzt- die Häuser auch nicht absägen müssen, meist reicht an einer geeigneten Stelle mit einem Schraubendreher -möglichst dünn, aber breit- oder Beitel unter das Häuschen und dann ein paar schläge mit dem Hammer, meistens springen die Häuser dann schon ab, ohne dass all zu viel beschädigt wiurde.

LG Ho

prinz_7  
prinz_7
Beiträge: 51
Registriert am: 16.11.2007


RE: Bad Gastein - Häuser

#7 von Skl , 24.06.2015 16:33

Hallo,

vielleicht hilft Anmalen der Hausinnnenseite in Schwarz oder Silber, wenn die Bodenplatte ab ist. Innenkartons verrutschen schon mal und dann leuchtet es neben der Gardine durch die Wand.


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.

Skl  
Skl
Beiträge: 508
Registriert am: 09.07.2010


RE: Bad Gastein - Häuser

#8 von aus_Kurhessen , 24.06.2015 22:15

Danke für Eure Tipps,

Ho, ich fürchte das Grün ist überall mit Uhu aufgeklebt und die Häuser sind mit Polystyrol-Kleber zusammen geklebt. Wenn nur wenig Kleber verwendet wurde, bekommt man die Teil leicht auseinander, wie Du beschrieben hast. Wurde viel Kleber verwendet, sind die Teile regelrecht verschweißt und es kann leicht zu Schäden beim Trennen kommen. Ich denke, ich werde am Wochenende erstmal die von Jens-Michael und Rolf vorgeschlagene Methode mit heißem Wasser und Rubbelschwamm zum Uhu entfernen probieren.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.282
Registriert am: 10.01.2014


RE: Bad Gastein - Häuser

#9 von aus_Kurhessen , 26.10.2015 00:45

Hallo, liebe Modellbahnfreunde,

mit meinem Uhu-entfernen bin ich zwar noch nicht weiter gekommen (aus Zeitmangel) aber ein wenig hat sich doch auf der Anlage getan. Bei der letzten Modellbahnbörse in Vellmar (großer Dank an Heinz-Dieter für das getreuliche Einstellen der Termine ins Forum) habe ich ein paar Sachen für meine Anlage erwerben können.

Zunächst habe ich das moderne Haus, das nicht so recht zu den übrigen Gebäuden passen wollte, gegen einen Bauernhof von Auhagen ausgetauscht. Ein alter Lanz mit Anhänger von Wiking kam noch dazu.







Schon lange ist mir der gefährliche unbeschrankte Bahnübergang ein Dorn im Auge. Der Schrankenwärterposten für den beschrankten Bahnübergang wurde schon mal aufgebaut:



Schließlich hat mein bisher einziger Fleischmann-Blechwagen (Seefische) Gesellschaft bekommen:





Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.282
Registriert am: 10.01.2014


RE: Bad Gastein - Häuser

#10 von KaHaBe , 26.10.2015 01:28

Sehr schön, Jürgen,

das passt. Wenn ich das richtig sehe, gibt es da noch so ein zwei austauschwürdige Probanden auf der entzückenden Anlage...

Gut's Nächtle

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.177
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 26.10.2015 | Top

RE: Bad Gastein - Häuser

#11 von Pogo1104 , 26.10.2015 21:01

Hallo Jürgen

sehr schön stimmige Aufnahmen.
Das Häuser-Arrangement macht sich gut.

Freue mich immer gern über deine Bilder.

Gruß Andreas



Modellbahn-Impressionen - Eine Modellbahnanlage entsteht

Neues Projekt: 1 Modellbahnzug durchfährt 100 Bahnhöfe
Früher ... Bilder von einer längst vergangenen Zeit ...
Modellbahn-Besuch
Sonntagsbilder

 
Pogo1104
Beiträge: 1.019
Registriert am: 05.08.2013


RE: Bad Gastein - Häuser

#12 von ErzIIId , 27.10.2015 00:53

Hallo Jürgen,

die ist schön, diese kleine Anlage. Du könntest vorne noch ein Abstellgleis einbauen.

Wenn es wirklich Uhu Alleskleber ist, den kann man mit Spiritus lösen (z.B. mit kleinem Borstenpinsel). Aber das könnte das Abfärbeproblem noch verstärken. Wenn die Häuser vielleicht teilweise gestrichen sind, kann es auch die Farbe beschädigen. Gefärbter Kunststoff hingegen ist normalerweise resistent gegen Spiritus. Kannst ja mal an einer unauffälligen Stelle probieren.

Viele Grüße,

Chris

ErzIIId  
ErzIIId
Beiträge: 189
Registriert am: 11.12.2012


RE: Bad Gastein - Häuser

#13 von aus_Kurhessen , 27.10.2015 23:26

Hallo Andreas, hallo Chris,

danke für die Rückmeldung. Das Abstellgleis ist geplant, eine Weiche habe ich schon. Leider gibt es zu den Enden hin eine leichte Steigung, so dass ich die abgestellten Wagen daran hindern muss, wieder zurück auf die Strecke zu rollen. Mit einem winzigen Roco-Hemmschuh ist das auch ganz Modellbahn-mäßig aber etwas umständlich in der Handhabung.
Mit dem Spiritus werde ich mal einen Versuch unternehmen.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.282
Registriert am: 10.01.2014

zuletzt bearbeitet 27.10.2015 | Top

   

Kibri Fertiggelände
Unbekannte Fertiganlage

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen