Bilder Upload

Strassenbahnmuseum Dresden 11./12.04.2015

#1 von telefonbahner , 09.04.2015 19:19

Hallo zusammen,
wer am Wochenende nicht anderes vorhat hier ein Tip aus Dresden:





Kann man ja am Sonnabend mit dem Besuch der Börse im Haus der Presse und der Kleinserienmesse im ENSO Gebäude kombinieren.

Gruß Gerd und das Edeteam aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.638
Registriert am: 20.02.2010

zuletzt bearbeitet 09.04.2015 | Top

RE: Strassenbahnmuseum Dresden 11./12.04.2015

#2 von Fliwatüt , 10.04.2015 00:03

Hallo Gerd ,

Schei..e ich kann nicht!
Die tun wenigstens was, und nicht wie die Ruhrgebietsstädte:
Ihr braucht uns und nun seid zufrieden daß wir überhaupt fahren!

Die 7 nach Wölfnitz weckt schöne Erinnerungen an , damals noch unbeschwerte, Ferien in den 60ern in der Wendel Hipler Straße.
Dresden erkunden mit Onkel Ernst!
Da war damals noch ein Betreibshof. Aber ehrer MAN Züge oder so was, kein Gotha.
S´ist alles vorbei.
Schade!?

Grüße
Norbert


Wege entstehen dadurch, daß man sie geht! (Kafka)

Fliwatüt  
Fliwatüt
Beiträge: 521
Registriert am: 30.12.2011


RE: Strassenbahnmuseum Dresden 11./12.04.2015

#3 von telefonbahner , 21.04.2015 11:37

Hallo Norbert,
damit du nicht ganz so traurig bist hier ein paar Bildchen von diesem Tag.
Mit der "normalen" VVO Fahrkarte gings im TATRA- Zug ins Museum.

Auf der Fahrt dann der Schock für Ede, die Igel hatten es wieder geschafft mitzukommen.

Irgendwie ging es aber zwischen denen erstaunlich friedlich zu...

Das Angebot in der Betriebskantine überzeugte den Ede auch nicht gerade.

Mit diesem Dreiwagenzug konnte man auf Rundfahrt gehen.

Der Dispatcherwagen stand auch parat...

...und auch dieser ZT 303 der früher mal als Rangiergerät eingesetzt wurde drehte auf dem Betriebshof seine Runden.

Wir hatten es aber dieses mal auf die Rundfahrt mit dem H6 Bus durch die Albertstadt im Norden von Dresden abgesehen.

Zu dem Vortrag erhielt jeder eine Stadtplankopie um sich schon mal zu informieren was es denn auf der fahrt so alles zu sehen gibt.

Die Rundfahrt war äußerst interessant gestaltet.
Neben dem Archivar der DVB begleitete auch ein sehr gut informierter Uniformierter, der sich mit der militärischen Geschichte dieses Areals sehr gut auskannte diese Fahrt.
Auch für mich als Dresdener gab es hier eine Fülle von neuem zu erfahren.

Rundum eine sehr gelungene Veranstaltung.

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.638
Registriert am: 20.02.2010


RE: Strassenbahnmuseum Dresden 11./12.04.2015

#4 von Fliwatüt , 22.04.2015 22:18

Hallo Gerd,

Danke für die schönen Bilder!

Dann hast Du ja mit Ede und Genossen sicher einen tollenTag erlebt

Der Dreiwagenzug (MAN ? ) sieht ja aus wie neu!
Der Robur weckt Erinnerungen; vor allem sieht der sehr gepflegt aus, toll.
Die B 1000 waren ja mal eine "Landplage"

Und eine Exkursion in der Nordstadt war sicher auch hochinteressant.
Irgendwie verbinde ich damit auch den Truppenübungsplatz >Alaunplatz< des kaiserlichen Heeres aus einem Roman von Ludwig Renn,
in dem die Soldaten mit der Straßenbahn zu ihren Übungen rausfuhren.
Der Horch 6 B/S ist ja ein Goldstück, da würde ich auch gerne mal ne Tour mitmachen.....

Grüße vom Rhein an die Elbe

Norbert


Wege entstehen dadurch, daß man sie geht! (Kafka)

Fliwatüt  
Fliwatüt
Beiträge: 521
Registriert am: 30.12.2011


RE: Strassenbahnmuseum Dresden 11./12.04.2015

#5 von KaHaBe , 22.04.2015 23:19

Hallo Gerd, hallo Ede und Genossen,

bin ein wenig traurig, vermisse was "Großes", oder auch "Kleines", eben typisch Dresdnerisches. Aber nix gegen MAN. So kenne ich deren Busse noch in Dortmund, die allerersten, wie bei dem IFA Motor im Fahrgastraum. Inzwischen macht Daimler da das Geschäft. Nix mehr "Hoflieferant"

Aber Ihr könnt wenigstens noch fahren. Im heimatlichen Dortmund ist Schicht, der Unterpflasterstraßenbahn in der Innenstadt sei es
gedankt...

Liebe Grüße

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.283
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 22.04.2015 | Top

RE: Strassenbahnmuseum Dresden 11./12.04.2015

#6 von telefonbahner , 22.04.2015 23:34

Hallo Klaus Hinrich,
wenns weiter nix ist dann hier wie gewünscht:

Was typisches, großes aus Dresden, der große Hecht (hinter nem kleinem Schluckspecht)

Oder der Privatgüterwagen der Bienertmühle in Dresden zum Getreidetransport

Die "Winkelemente" zierten wohl überall die TATRAs zu hohen Fest- und Feiertagen

Und damit man auch weiß wo das alles zu sehen ist dies Schild.


Gruß Gerd und die ganze Edebande aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.638
Registriert am: 20.02.2010


RE: Strassenbahnmuseum Dresden 11./12.04.2015

#7 von Fliwatüt , 22.04.2015 23:57

Hallo Gerd,

die Halter für "Winkelemente" ( bei uns hieß es bloß Fähnchen) waren früher an jedem Straßenbahnwagen.
Aber seit die Dinger nur noch in Tunnel fahren oder in der Werkstatt stehn, ist´s vorbei, sieht eh keiner mehr.
( in Duisburg sind 50% des Wagenparks z.Z. in Reparatur und ein Paar überfüllte Busse versuchen vergeblich
durch den Stadtverkehr zu kommen, in Fahrzeiten für den Tunnel)

Grüße nach Dresden
Norbert


Wege entstehen dadurch, daß man sie geht! (Kafka)

Fliwatüt  
Fliwatüt
Beiträge: 521
Registriert am: 30.12.2011


RE: Strassenbahnmuseum Dresden 11./12.04.2015

#8 von KaHaBe , 23.04.2015 00:02

Noch nicht einmal am ersten Mai, der Fahnenschmuck, Norbert? Heimat, wie bist du untergegangen.

Ja, Gerd, genau, es gibt sie noch. Nicht nur im ungebauten DMV-Bausatz. Danke!

Jetzt ist aber Schluß. Ich hab noch was zu lesen.

Klaus Hinrich

 
KaHaBe
Beiträge: 2.283
Registriert am: 20.11.2012

zuletzt bearbeitet 23.04.2015 | Top

RE: Strassenbahnmuseum Dresden 11./12.04.2015

#9 von roggalli , 13.11.2017 21:52

Hallo allerseits,

Zitat von telefonbahner im Beitrag #3

Das Angebot in der Betriebskantine überzeugte den Ede auch nicht gerade.





Tja Ede, da haste wohl was übersehen





hat sicher nicht die richtige Blume, aber hilft auch erst mal weiter.

Ich habe ja im Bimmeltröt schon ein paar Bilder gezeigt, aber hier passt der Bericht von meinem Besuch im Strassenbahnmuseum Dresden besser.

Nachdem ich mir eine Eintrittskarte gekauft habe, der Sprint zum Tatrazug und den letzten freien Platz habe ich erwischt.
Die Fahrt ging zum Diebsteig, wo zum letzten mal die Möglichkeit bestand, den Zug hier zu sehen und zu fotografieren.

Es war keine Fotofahrt und so sieht das dann aus.







Allerdings sorgte eine konkrete Ansage des Begleitpersonals für einige schöne Bilder.





Für die folgenden 2 Bilder hatte ich dann einen 400 m Lauf zu absolvieren.





Rekorde habe ich keine gebrochen, aber das Ergebnis entschädigt für die resultierende Atemnot

Hier geht´s dann wieder zurück auf die Königsbrücker



An der Schauburg habe ich mich das erste mal gewundert, daß der Blinker nach rechts nicht an ging.
Am Bahnhof Neustadt ging dann statt dem rechten, der linke Blinker an.

Das bescherte uns dann eine kleine Überraschung, und zwar einen Fotohalt mitten im Gewusel hier:



Eisenbahnstraße





Der Planzug hatte noch etwa 10 Minuten zu warten, daurch konnten wir noch ein paar Bilder schießen.







Dann wurde vorgerückt und es ging zurück auf die Großenhainer.





Da sind wir wieder zurück



Und da kommt der Triebzug für die 2. Ausfahrt



Es wird Platz gemacht



für den 2.Teil der Reise



Fortsetzung folgt


Viele Grüße aus Dresden Uwe



Es wird behauptet, es seien Menschen auf dem Mond gelandet-mit Raketenantrieb.
Wir spielen mit der Eisenbahn-ich glaube wir alle wissen warum!!!

 
roggalli
Beiträge: 1.068
Registriert am: 05.04.2016


RE: Strassenbahnmuseum Dresden 11./12.04.2015

#10 von telefonbahner , 13.11.2017 23:12

Hallo Uwe,
schöne Bilder, aber leider kann man ja nicht alles mitmachen. Ich hab mich nun mal für Kaltenberg entschieden...
Zu dem seltsamen Gebräu was du dem armen Ede da unterjubeln willst fällt mir nur ein:
Wenn du das ausgetrunken hast kannst du vermutlich ein anderes Museums-Exponat benutzen, da steht doch der "Urvater der DIXI- Hütten" in der Ecke der bei früher bei Baustellen über einer Schleuse aufgestellt wurde...
Den "Schlenker" durch die Eisenbahnstrasse mit kurzem Fotohalt hab ich bei der "Hellerrunde" 2014 ebenfalls erlebt, und das dir immer ein paar durchs Bild kaspern ist ja schon normal.
Aber bei dir waren es wenigstens nicht die selbsternannten Profifotografen die dir dann mit Warnweste vor der Linse oder durchs Bild hüpfen...

Gruß Gerd aus Dresden der gespant ist auf die Fortsetzung mit dem MAN-Zug...

 
telefonbahner
Beiträge: 8.638
Registriert am: 20.02.2010


RE: Strassenbahnmuseum Dresden 11./12.04.2015

#11 von roggalli , 14.11.2017 19:23

Hallo noch mal,

ich habe nicht ernstlich dran geglaubt, daß Ede bei der Plörre ä Pfizzl uff dor Zunge kriegt.

Das Erlebnis mit den Profifotografen hatten wir auch am Diebsteig.
"Verschwinde mit deiner Billigknippse" war da zu hören, der angesprochene nahm´s locker und das nächste Bild des Profis war meine Platte von hinten

Aber weiter mit der Ausfahrt des MAN Zuges

Hier geht´s rückwärts in die Startposition









Die nächsten Bilder sind schon von der Rückfahrt und Ankunft
Es gab keinen Fotohalt, deswegen ist die Bilderausbeute nicht so groß.
Die Route ging über den Nobi, Palaisplatz, Carolaplatz, Albertplatz und noch mal Nobi zurück nach Trachenberge.
Die Augustusbrücke konnten wir ja nicht passieren, deshalb keine Stippvisite in der Altstadt.







Da fährt er wieder zum Stellplatz für die nächste Runde



Die etwas andere Führerstandsmitfahrt, mache ich dann beim nächsten mal.





Bereit zur nächsten Runde.



Und das Lottchen ging auch auf Tour



Ein paar Bilder von drinnen habe ich auch noch, die gibt´s als nächstes


Viele Grüße aus Dresden Uwe



Es wird behauptet, es seien Menschen auf dem Mond gelandet-mit Raketenantrieb.
Wir spielen mit der Eisenbahn-ich glaube wir alle wissen warum!!!

 
roggalli
Beiträge: 1.068
Registriert am: 05.04.2016


RE: Strassenbahnmuseum Dresden 11./12.04.2015

#12 von Fahri01 , 14.11.2017 19:53

 
Fahri01
Beiträge: 46
Registriert am: 29.08.2017


RE: Strassenbahnmuseum Dresden 11./12.04.2015

#13 von roggalli , 15.11.2017 12:11

Hallo wieder mal,

jetzt kommen wir zum Innendienst.
da wurden so viele Exponate zusammengetragen, da kann man stundenlang davorstehen und immer wieder was neues entdecken.













alles durch Fensterglas fotografiert

Ein Multifunktionsgerät von RFT



Schade, daß ich erst nach halb zwei da war, Greubschn und Gortoffln mid Gworg da häddsch mich zweema angeschdelld







Klar, die Kasse ist voll.
So ähnlich sah es damals auch in der Schulspeisung aus, und glaubt es mir, das was da durch die Ausgabe kam, hat geschmeckt!







Hallo Karsten,

bist du als Aussteller bei der Veranstaltung im Schlachthof?
Ich bin auf jeden Fall als Besucher anzutreffen.


Viele Grüße aus Dresden Uwe



Es wird behauptet, es seien Menschen auf dem Mond gelandet-mit Raketenantrieb.
Wir spielen mit der Eisenbahn-ich glaube wir alle wissen warum!!!

 
roggalli
Beiträge: 1.068
Registriert am: 05.04.2016


RE: Strassenbahnmuseum Dresden 11./12.04.2015

#14 von roggalli , 15.11.2017 19:37

Hallo miteinander,

kurz noch die Bilder von meinem Museumsrundgang mit am Ende noch etwas Modellbahn.







































































seht es mir nach, wenn was doppelt zusehen sein sollte.
Bei der Bilderflut kann man schnell die Übersicht verlieren.

Zum Ausklang des Tages gab es noch eine Ausfahrt mit den Gothawagen.
Das zeige ich als nächstes.


Viele Grüße aus Dresden Uwe



Es wird behauptet, es seien Menschen auf dem Mond gelandet-mit Raketenantrieb.
Wir spielen mit der Eisenbahn-ich glaube wir alle wissen warum!!!

 
roggalli
Beiträge: 1.068
Registriert am: 05.04.2016


RE: Strassenbahnmuseum Dresden 11./12.04.2015

#15 von roggalli , 17.11.2017 23:24

Hallo nochmal,

zum Schluss meines Berichtes die Bilder von der Ausfahrt mit den Gotha Wagen.

vor dem einsteigen



ein bißchen fachsimpeln



gegenüber den letzten Wagen ist das schon fast Luxus.
So bequem sind wir im Arbeiter- und Bauernstaat Straßenbahn gefahren



Ausfahrt am Trachenberger Platz auf die Größenhainer, ein herrliches Quietschkonzert.



Fotohalt an der Wendeschleife Radebeul Ost















Die Spiegel, irgend jemand sagte, das würde interessant aussehen, also habe ich es fotografiert



Rückfahrt hier an der Unterführung Harkortstraße



und hier geht´s schon wieder auf die Großenhainer



Begegnung mit der Moderne





Da sind wir wieder in Trachenberge





Die kleinen Details



und da fährt sie davon



Ja und im kommenden Jahr sehen wir uns das alle gemeinsam bei Kleine Bahn Ganz Groß an.
Wer nicht kommt, ist selber schuld, bis denne!


Viele Grüße aus Dresden Uwe



Es wird behauptet, es seien Menschen auf dem Mond gelandet-mit Raketenantrieb.
Wir spielen mit der Eisenbahn-ich glaube wir alle wissen warum!!!

 
roggalli
Beiträge: 1.068
Registriert am: 05.04.2016


   

Die Bilder und Videos vom MIST 47 am 17.11.2017 sind online
Achtung: 18+19 Nov. 2017 Prisma in Freiberg/Neckar

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen