Bilder Upload

3 x GFN Tonnendach mit kleinen Fehlern

#1 von Redfox1959 , 29.03.2015 15:04

Hallo MoBa Freunde
Diese drei alten Tonnendach Wagen habe ich auch in der Bucht erwischt. Wie immer sind die Trittbretter verbogen und bei einem fehlt auch eines, da werde ich wohl aus Messingblech ein neues fertigen und dann mit einem Hartlötgerät anlöten. Mit einem normalen Lötkolben erreicht man da nicht sehr viel, die Verbindung ist instabil und das Teil fällt ganz fix wieder ab ( Habe ich schon versucht ).
Die Führungsschienen der Schiebetüren sind leider auch etwas angerostet, das ist aber mit etwas Schmirgelleinen und VW Mattschwarz leicht zu beheben.
Die Stempel von GFN deuten auf die Mitte der 50 ziger Jahre hin.
Die Puffer und Kupplungen haben auch leichten Rostbefall den ich dann noch beseitigen werde.
Jetzt mal ein Bild der drei Modelle.

Ein etwas größeres Problem hat der Reichelbräu Wagen, bei ihm fehlt leider auf einer Seite die Schiebetür. Ich hoffe sehr, das einer von Euch vielleicht so etwas in seiner Bastelkiste hat. Ich werde da in der Suche Rubrik einmal eine Anfrage starten. Es ist natürlich die nicht auf dem Bild zu sehende Seite.
Gerd´s kleiner Freund Ede wäre doch bestimmt traurig, wenn während der Transporte da ganze schöne Bier auf dem Bahndamm endet.... Lach....

Dann von hier schöne Grüße an Alle vom FL Gussmodell-Ghert


 
Redfox1959
Beiträge: 1.016
Registriert am: 15.07.2014


RE: 3 x GFN Tonnendach mit kleinen Fehlern

#2 von Ochsenlok , 31.03.2015 10:42

Hallo Ghert,

also diese Schiebetüren sind sowas von Mangelware .... :-(



siehe auch HIER !

Wenn ich mal gaaaanz viel Zeit hab, baue ich noch ein paar. Leider ist meine Gussform geschrumpft und passst nicht mehr.

Gruß
Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.395
Registriert am: 03.04.2010


RE: 3 x GFN Tonnendach mit kleinen Fehlern

#3 von Redfox1959 , 31.03.2015 19:58

Hallo Dennis
Ich sollte mal die alten Berichte hier lesen, das was ich jetzt vor habe, das hast Du schon lange hinter Dir. Ich werde mich da auch mal ran trauen, ich will endlich Türen an meine Wagen haben !!!
Naja, es kommt ja Ostern, dann kann ich mich ja austoben.
Ich hoffe nur, das das Material vom Postverein nicht erst noch lange durch die Gegend gekutscht wird.

So, nun räume ich aber endlich auf und kümmere mich dann um meine Dänische Gussdame.

Viele Grüße sendet der FL Gussmodell-Ghert


 
Redfox1959
Beiträge: 1.016
Registriert am: 15.07.2014


Serienproduktion von Tonnendachwg. Türen ist angelaufen

#4 von Redfox1959 , 07.04.2015 15:38

Hallo Freunde der alten Tonnendachwagen
Wie ich ja schon mal erwähnte, hatte ich die Suche nach Schiebtüren für meine Tonnendachwagen satt. Ich habe mich nun an die Sache rangetraut und mir die Dinger selbst hergestellt. Hätte nie gedacht, das das so easy geht.
Hier nun ein paar Bilder davon....
Die Anleitung für die entsprechende Form habe ich aus dem Internet. Also flux ein paar Legosteine in der Bucht gekauft, Silikon für die Gussform und noch 2K Giessmasse für die Türen.
Auf dem ersten Bild ist noch das Originalteil mit den Gusskanälen in der Knetmasse zu sehen. Die Gusskanäle habe ich aus etwas dickerem, versilberten, Kupferdraht gebogen.

Auf dem nächsten Foto ist schon die Silikonmasse in der Form.

Es sollten ja eigentlich zwei Formhälften werden, aber das olle Trennmittel hat nicht wirklich getrennt, echt blöd. Ich habe die Form einfach mit einem Skalpell aufgeschnitten, so hatte ich auch zwei Hälften.
Das ist zwar nicht so ganz optimal, aber es klappt auch so. Für das Herstellen der nächsten Form habe ich mir in der Bucht auch ein richtiges Trennmittel bestellt.
Damit die Teile der Form gut übereinander liegen, habe ich sie für jeden Füllvorgang immer in die Legostein- Halterung gedrückt. Es hat super geklappt, das herstellen einer Tür dauert mit aushärten der Kunststoffmasse etwa 70 Min.
Wobei das Anmischen und einbringen der Masse in die Form nur ca. 3 Min. in Anspruch nimmt. Ich verwende dafür Einwegspritzen aus der Apotheke, das geht echt gut und es lässt sich damit auch gut dosieren.
Hier nun ein Bild von meiner ersten Eigenbau- Schiebetür noch in ihrer Form.

Hier ist der Rohling noch mit den Gusskanälen zu sehen. Es ist wirklich jedes kleine Detail einwandfrei geworden und entspricht bis auf die Kunststofffarbe dem Original.

Da ich nun gerade mal dabei war, habe ich gleich mal fix 4 Stück hergestellt. Sie sind aber noch nicht ganz fertig bearbeitet, ich werde die Kanten noch ganz leicht überschleifen.


Das Ganze ist wirklich einfach zu machen, ich hatte es mir sehr viel schwerer vorgestellt, als es in Wirklichkeit ist. Die Türen passen sehr gut, wie eine Einbauprobe zeigte, und sie haben auf der Rückseite auch gleich die Anschlagkante mit dran.
Allerdings ist die passende Lackierung noch etwas fummelig, aber darüber berichte ich ein anderes Mal.
Ich hoffe, das mein kleiner Bericht hier für Euch interessant war. Sollte einer von Euch Fragen haben, dann bitte einfach melden.

Wenn es einen von Euch interessiert sollte, welche Gussharze und welches Silikon Gieszeug ich verwendet habe, dann bitte fragt einfach hier oder schickt eine PN.

Bis dahin viele Grüße vom Türen giessenden FL Gussmodell-Ghert


 
Redfox1959
Beiträge: 1.016
Registriert am: 15.07.2014


RE: Serienproduktion von Tonnendachwg. Türen ist angelaufen

#5 von *3029* , 07.04.2015 18:37

Hallo Ghert,

ich habe deinen Beitrag mit Interesse gelesen - und die Bilder wie du das Problem praktisch angegangen bist
sind eine gute Anleitung für die Herstellung der Türen. Bei mir befinden sich auch einige Wagen mit diesen Fehlteilen.
Gerne werde ich auf dein Angebot der Angabe der Gussharze/Giesmaterial zurückkommen.
Lego-Steine sind vorhanden.

Noch ein paar "Sahneteile meiner Tonnendachwagen ...

Fleischmann H0 1460 pp.


Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.577
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 07.04.2015 | Top

   

Betriebsanleitung Triebwagen 4470.
GFN 1340 Reste für eine Neugestaltung

Xobor Ein eigenes Forum erstellen