Bilder Upload

Frage: Letzter Stand der Anleitungen von Fritz Rinderknecht?

#1 von messingcolera , 02.03.2015 15:18

Liebe Forumskollegen,

ich denke viele hier im Forum schätzen die Fleißarbeit des verstorbenen Fritz Rinderknecht. Meine Frage ist, ob er seine Anleitungen noch vervollständigt hat oder ob es Lücken gibt.

Mir fehlen z.B.: 110 , 230, 240, 411, 442, 450, 511, 513, 514, 515, 520 und 530. Ich beziehe mich dabei auf ein Inhaltsverzeichnis von 2008, sodass ich mir vorstellen kann, dass zumindest noch die eine oder andere Anleitung erstellt wurde.

Beste Blechgrüße

Messingcolera

 
messingcolera
Beiträge: 421
Registriert am: 13.07.2009


RE: Frage: Letzter Stand der Anleitungen von Fritz Rinderknecht?

#2 von joha30 , 02.03.2015 15:26

Welche Anleitungen meinst du denn? Das Archiv von Rinderknecht ist erhalten geblieben.


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 1.907
Registriert am: 11.02.2013


RE: Frage: Letzter Stand der Anleitungen von Fritz Rinderknecht?

#3 von messingcolera , 03.03.2015 09:38

Hallo Joha30,

Fritz Rinderknecht hatte neben den Einzelberichten auch ein Art Buch angefangen, da ging es um technische Anleitungen. Die Anleitungen folgen einem Nummernschema. Ich hänge mal eine Bild zur Erläuterung an.



Beste Grüße

Messingcolera

 
messingcolera
Beiträge: 421
Registriert am: 13.07.2009


RE: Frage: Letzter Stand der Anleitungen von Fritz Rinderknecht?

#4 von Eugen & Karl , 03.03.2015 10:27

Hallo,

Dr. Fritz Rinderknecht hatte vor rund 30 Jahren damit begonnen, z.B. systemrelevante Komponenten wie Märklin Gleise intensiv zu vermessen und zu dokumentieren.
Diese (unveröffentlichte) Datensanmmlung ist noch vorhanden, ebenso die Belegmustersammlung der Gleise.

Aus diesen Arbeiten heraus entstanden sein Beitrag zu Max Heussers Vortrag "Wo fährt die TP-Eisenbahn" von 1993 und auch sein Vortrag "Betrieb von Tinplate-Eisenbahnen - Konzept einer Normensammlung" von 2004.

Die Resonanz war gering.

M.W. ist die Aufstellung vom April 2008 der letzte Stand gewesen.

Fritz hat seine Kraft in den letzten Jahren schwerpunktmäßig auf die Dokumentation der Mustermappen und Musterbücher der Firma Lutz konzentriert, also auf ganz andere Themen.


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.347
Registriert am: 06.02.2011


RE: Frage: Letzter Stand der Anleitungen von Fritz Rinderknecht?

#5 von Blech , 03.03.2015 12:28

Liebe Kollegen,
man musste mit Dr. Fritz Rinderknecht nicht immer einer Meinung sein.
Aber seine Aufarbeitung der Spielbahngeschichte ist aller Ehren wert!
Ich verdanke ihm viele neue Erkenntisse.
Daran erinnere ich mich gerne
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.716
Registriert am: 28.04.2010


RE: Frage: Letzter Stand der Anleitungen von Fritz Rinderknecht?

#6 von nürnberger , 04.03.2015 09:19

Hallo
viele Dokumente von Fritz Rinderknecht sind inzwischen geordnet in die Dokumentensammlung des
Vereins für "HISTORISCHES TECHNISCHES SPIELZEUG e.V. übergegangen.
Details kann man im Internet unter "www.historisches-technisches-spielzeug.de"; dort nachforschen.
Manfred

nürnberger  
nürnberger
Beiträge: 158
Registriert am: 04.09.2014

zuletzt bearbeitet 04.03.2015 | Top

RE: Frage: Letzter Stand der Anleitungen von Fritz Rinderknecht?

#7 von Swiss-Tinplater , 04.03.2015 14:26

Hallo
Bevor es böse Reaktionen gibt weil die angegebene Adresse nicht funktioniert:
Zum Öffnen der Vereinsseite "Historisches Technisches Spielzeug" muss <http://www.htsev.de>; oder <http://www.htsev.ch>; eingegeben werden.
Nichts für ungut, Manfred.
Schöne Grüsse
Swiss-Tinplater

Swiss-Tinplater  
Swiss-Tinplater
Beiträge: 820
Registriert am: 11.02.2010


RE: Frage: Letzter Stand der Anleitungen von Fritz Rinderknecht?

#8 von Blech , 04.03.2015 15:18

...Manfreds Adresse funktioniert doch!
Schöne Grüße
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.716
Registriert am: 28.04.2010


RE: Frage: Letzter Stand der Anleitungen von Fritz Rinderknecht?

#9 von riera , 04.03.2015 17:39

Zitat von Blech im Beitrag #8
...Manfreds Adresse funktioniert doch!
Schöne Grüße
Botho

Hallo!
Also bei mir nicht.
Mal hier probieren:
http://www.historisches-technisches-spie...geschichte.html

riera  
riera
Beiträge: 531
Registriert am: 26.02.2012


RE: Frage: Letzter Stand der Anleitungen von Fritz Rinderknecht?

#10 von Udo , 04.03.2015 19:56

Hallo,

die von Manfred und Swiss-Tinplater angeführten links funktionieren nur, wenn man mit der linken Maustaste drauf klickt. Dann öffnet sich ein neues Fenster und alles Gesuchte wird angezeigt. Klickt man auf diese links mit dem Rädchen der Maus, um alles in einem neuen Fenster zu sehen, wird "Error" angezeigt.

Warum das hier so ist, weiß ich auch nicht, kann ich auch nicht nachvollziehen.

Den link von riera kann man sowohl mit dem Rädchen-Klick als auch mit der linken Maustaste aufrufen, so, wie das normalerweise üblich ist.

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.417
Registriert am: 10.02.2014

zuletzt bearbeitet 04.03.2015 | Top

   

Bing Neubau in Märklin Design
Bing in den 1920er Jahren

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen