Bilder Upload

Straßenbahn-Doppelgleise in Spur 1 - Märklin ?

#1 von Udo , 20.02.2015 00:02

Hallo,

ich habe drei ziemlich defekte Straßenbahn-Doppelgleise erhalten, die ich zwischenzeitlich auf Vordermann gebracht habe. Nachdem ich diese drei Gleise zusammengesteckt und danach wieder auseinander genommen haben, weiß ich auch, warum dieser Art von Gleisen kein langes Leben beschieden war: Beim Auseinandernehmen verhacken sich die Enden und geben die Stifte plötzlich ruckartig frei, so dass die Lochenden deformiert werden.

Im Märklin-Schienenvorlagenbuch von 1909 werden solche Gleise für den normalen Eisenbahnbetrieb angeboten. Diese Schienen hier haben aber Schwellen in einer Höhe von 6 mm, also für die Straßenbahn (?). Ursprünglich gab es eingelötete wechselseitige Stifte, die aber zum größten Teil fehlten. Die Frage ist: Wer war der Hersteller ? An der Ausführung der eingeprägten römischen "I" läßt sich das nicht so ohne weiteres sagen. Nachfolgend einige ziemlich alte Märklin (?)-Gleise mit diversen Einprägungen "1", mal dick, mal dünn, mal dazwischen. Und ganz zum Schluß wohl ein BING-Gleis.

Hier nun die Bilder:





























Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.562
Registriert am: 10.02.2014

zuletzt bearbeitet 21.02.2015 | Top

RE: Straßenbahn-Doppelgleise in Spur 1 - Märklin ?

#2 von Eugen & Karl , 20.02.2015 13:05

Hallo,

das sind Märklin Gleise.

Die typischen Göppinger Schwellen (Sammlerjargon: "gerade Schwellen" statt "keilförmige Schwellen") kamen erst 1907 heraus, das Sortiment an "Doppelschienen (Parallelgleise)" aber schon im Vorjahr 1906.
Wenn man so will, stehen wir bei den Doppelgleisen in der Entwicklung auf der Schwelle zur Schwelle.

Als Vorläufer kann man die "Schaltungs-Schienenstücken" der Straßenbahn- Ausweichanlage 2361 GW von 1902 oder auch die Parallelweichen von 1900 sehen.

Die Doppelgleise kamen 1906 in Spur 0 und I auf den Markt.
In Spur I gab es sie bis 1911, in Spur 0 sogar bis 1913.


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.384
Registriert am: 06.02.2011

zuletzt bearbeitet 20.02.2015 | Top

RE: Straßenbahn-Doppelgleise in Spur 1 - Märklin ?

#3 von joha30 , 20.02.2015 15:14

Da hat das Schnäppchen ja den Richtigen getroffen!


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 2.004
Registriert am: 11.02.2013


RE: Straßenbahn-Doppelgleise in Spur 1 - Märklin ?

#4 von Blech , 20.02.2015 17:01

Udo,
bring doch bitte am Montag zum Frankfurter Stammtisch ein solches Gleisstück mit.
Bei mir hat sich da nämlich gerade eine Frage ergeben.
Bis dann!
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.782
Registriert am: 28.04.2010


RE: Straßenbahn-Doppelgleise in Spur 1 - Märklin ?

#5 von Udo , 20.02.2015 18:33

Hallo, Botho,

ich bringe die Schienen jetzt am Montag mit nach Frankfurt. Und auch die neue Oberleitung.

# Bodo: Danke für den Hinweis zu den Doppelgleisen.

# Joha: Die konnte jeder bei eBay kaufen. Das Stück für 1,99 Euro. ;o)). Der Versand war sogar kostenfrei durch den Kauf eines anderen Objektes.

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.562
Registriert am: 10.02.2014


RE: Straßenbahn-Doppelgleise in Spur 1 - Märklin ?

#6 von joha30 , 20.02.2015 21:29

Sag ich ja! Schnpchn.
In GB sind diese Doppelgleise beliebter. Sie machen die Bahnhofsgleise ruhiger, da immer genau parallel, allerdings eben auch steifer. Dein Hinweis zur Handhabbarkeit ist aber einleuchtend.


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 2.004
Registriert am: 11.02.2013


   

Fährt Märklin-I-Adler auf LGB-Gleis R1?
Glühlampen für Starkstromloks

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen