Bilder Upload

Fragen zu Rocco E-Lok

#1 von swiss , 15.02.2015 11:26

Guten Tag
Ich habe letztes Jahr diese gebrauchte Lok mit anderem Material günstg eingekauft.
Jetzt brauche ich Hilfe.




Bin nicht 100% sicher ob die Schraube zu dieser Lok gehört . Das Drehgestell mit dem Antrieb hängt auch so komisch runter . Also, wie ohne Führung.
Dabei wollte ich nur die Haftreifen wechseln. Aber wie? Die Gestänge an den Seiten der Antriebsräder sind wie vernietet. Gibt es eine Anleitung wie ich die Haftreifen aufziehen kann ? und welche brauche ich dazu?

Gruss Swiss

swiss  
swiss
Beiträge: 34
Registriert am: 23.08.2014


RE: Fragen zu Rocco E-Lok

#2 von konstanz , 15.02.2015 12:43

Moin moin

Die Gestänge sind mit Sechskantschrauben befestigt.
Zu der von Dir gezeigten Ansatzschraube gehört noch eine Feder.
Mit diesen beiden wird das Drehgestell im Rahmer befestigt.









Grüßle Horst


Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.

 
konstanz
Beiträge: 1.853
Registriert am: 12.09.2011

zuletzt bearbeitet 15.02.2015 | Top

RE: Fragen zu Rocco E-Lok

#3 von swiss , 19.02.2015 10:53

Guten Tag

ich habe mal ein Rad gemessen Aussendurchmesse 17.4 . Breite für die Haftreifen 2.0 und tiefe der Nute ist 0.4 . Da brauche ich Haftreifen Durchmesser kleiner als 16.6 . Gibt es eine Artikelummer? oder passen da auch Haftreifen anderer Marken? Einen Steckschlüssel 2.5 habe ich natürlich auch nicht und muss einen besorgen. habe nur von 3 bis 5mm.
Gruss swiss

swiss  
swiss
Beiträge: 34
Registriert am: 23.08.2014


RE: Fragen zu Rocco E-Lok

#4 von swiss , 25.02.2015 02:48

Guten Morgen

jemand eine Idee? wegen Roco Haftreifen?
Gruss Swiss

swiss  
swiss
Beiträge: 34
Registriert am: 23.08.2014


RE: Fragen zu Rocco E-Lok

#5 von Josef Hofmeister (hofpreven47) , 26.02.2015 11:54

Hallo!
Ja ich Besaß selber dieses Modell und habe deswegen Antworten auf die Frage.
Meine persönlichen Erfahrungen haben gezeigt das die Märklin Haftreifen die besten sind. Die Märklin Haftreifen sind etwas dicker in der stärke als die Roco aber dafür übertragen sie wesentlich besser die kraft auf die Schienen. Den etwas stärkere Querschnitt ( ca. 0,05-0,07 mm ) gleicht mann damit aus in dem mann etwas im Durchmesser kleiner Haftreifen kauft.
Die Schraube gehört mit einer Feder zur Befestigung des Drehgestelles.
Um die Haftreifen zu wechseln, muss mann die schrauben des Gestänges bei den Rädern mit Haftreifen entfernen, anschliessen löst man die zwei schrauben des Getriebedeckel, nimmt die komplette Achse heraus und wechsel die Haftreifen.
Remontage in umgekehrter Reinfolge.

Josef Hofmeister (hofpreven47)  
Josef Hofmeister (hofpreven47)
Beiträge: 2
Registriert am: 26.02.2015


RE: Fragen zu Rocco E-Lok

#6 von swiss , 26.02.2015 14:39

guten Tag

besten Dank für die Antwort. Und welche Märklin Haftreiffen muss ich einkaufen? Art Nr.?
Gruss Swiss

swiss  
swiss
Beiträge: 34
Registriert am: 23.08.2014


RE: Fragen zu Rocco E-Lok

#7 von Josef Hofmeister (hofpreven47) , 27.02.2015 12:51

Hallo swiss!

Soweit ich mich noch daran erinnere waren es die Märklin 7153.
Am besten ist es dieses beiden zu kaufen 7153 und 7154. sollte der 7153 nach dem aufziehen noch zu Dick sein dann nehme einfach den 7154 der ist etwas kleiner.
Generell lassen sich die Märklin Haftreifen gut ausdehnen, sie reißen nicht so schnell.
Als ich noch meine Modellbahn hatte mit 200 Lokomotiven und Triebwagen verschiedenster Hersteller, verwendete ich bei allen nur Märklin Haftreifen.
Die Erfahrung mit diesen wahren die besten.

Grüße

Josef

Josef Hofmeister (hofpreven47)  
Josef Hofmeister (hofpreven47)
Beiträge: 2
Registriert am: 26.02.2015


   

Frage zu RÖWA Güterwagen
Roco 93

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen