Bilder Upload

Alte Märklin Schauanlage um 1966

#1 von Wolfgang M. , 23.08.2007 10:49

Hallo,
ich suche Bilder oder/und Informationen zu folgender alten Schauanlage:

Mitte der 60er Jahre (ca. 1966) wurde im damaligen Kaufhaus HANSA (später HERTIE) in KAISERSLAUTERN jeweils zur Vorweihnachtszeit eine große Märklin-Schauanlage aufgebaut. Alles was der damalige MÄRKLIN-Katalog (rollendes Material, Drehscheibe, Kran) oder aber auch der FALLER-Katalog hergab, gab es dort zu bestaunen und zu sehen. Die Anlage hatte Oberleitung, viele große blaue Märklin-Transformatoren, blaue Weichenstellpulte, usw. Die Anlage war unten mit einem braunen Vorhang verkleidet und wurde von einem älteren Herrn bedient. Er spielte zu jeder Vorführung von einem Tonbandgerät immer denselben Titel ab, und zu dieser Titellänge wurde vorgeführt. Der komplette Auf- und Abbau dauerte ca. eine knappe Woche, da ja u.a. die komplette Oberleitung immer wieder auf- und abgebaut und die zerlegte Anlage mit dem Aufzug aus dem 3. OG transportiert werden mußte.
Mitterlerweile habe ich in Erfahrung gebracht, dass diese Anlage in Privatbesitz war, mindestens 8m lang, und der Eigentümer mit verschiedenen HANSA/HERTIE-Kaufhäusern einen Vertrag hatte, wo er seine Anlage vorführte.

Anhand der eingestellten Bilder von der Märklin-Anlage in Thalhausen, kann ich nicht erkennen, ob es sich hierbei um diese Anlage handelt. Da fehlen mir ein paar Bilder vom Hauptbahnhof, Trafoansicht, usw.

Kennt jemand noch diese Anlage? Gibt es von dieser Anlage Bilder, oder existiert diese Anlage noch? Kann mir jemand Informationen allgmein oder bzgl. des Eigentümers hierzu liefern?

Wäre für Informationen hierzu dankbar.

Gruß
Wolfgang M.


Wolfgang M.  
Wolfgang M.
Beiträge: 4
Registriert am: 23.08.2007


RE: Alte Märklin Schauanlage um 1966

#2 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 23.08.2007 11:32

hallo wolfgang,
falls es die schauanlage frickenschmidt ist, dann hat heinz-dieter bilder davon hier hinterlegt:
http://alte-modellbahnen.foren-city.de/h...kenschmidt.html

Epoche IV UIC

RE: Alte Märklin Schauanlage um 1966

#3 von Heinz-Dieter Papenberg , 23.08.2007 11:50

Hallo Caesar,

die Anlage Frickenschmidt kann es nicht sein, weil die immer fahrbar und im Besitz der Familie Theo Wittler / Frickenschmidt war.

Wie Wolfgang schreibt soll zwischen dem Betreiber und den Hertie Kaufhäusern ein Vertrag bestanden haben und den hat es nie mit Wittler/Frickenschmidt gegeben, sonst wüßte ich das. Michael Frickenschmidt ist ein Freund von mir und er hätte es mir gesagt.

@Wolfgang

Wenn Michael mich wieder anruft werde ich ihn auf diese Anlage ansprechen, vielleicht weiß er etwas.

Gruß

Heinz-Dieter Papenberg


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.155
Registriert am: 28.05.2007


RE: Alte Märklin Schauanlage um 1966

#4 von Wolfgang M. , 23.08.2007 11:52

Hallo Caesar,

nein, die Anlage Frickenschmidt ist es nicht, die wird ja mit in einem LKW/-Anhänger transportiert, ähnlich wie die ehem. Anlage von Ritterswürden oder Bübchen. Die Anlage Frickenschmidt kenne ich, die war auch schon zweimal in Kaiserslautern. Sie hat zwar Ähnlichkeiten (Faller-Häuser, Hochhaus, Märklin-Drehscheibe, usw.), aber die von mir gesuchte Anlage wurde ja jeweils in der 3. Etagen des Kaufhauses HANSA/HERTIE in Kaiserslautern aufgebaut, heute würde man sagen in Segementen, und war nicht stationär in einem LKW/-anhänger aufgebaut. Diese Segemente wurden tatsächlich jeweils zerlegt und wieder zu einer großen Anlage zusammengebaut und die Oberleitung wieder eingehängt.

Gruß
Wolfgang M.


Wolfgang M.  
Wolfgang M.
Beiträge: 4
Registriert am: 23.08.2007


RE: Alte Märklin Schauanlage um 1966

#5 von Wolfgang M. , 23.08.2007 12:07

Hallo Heinz-Dieter,

ich sage schon mal Danke für Deine Nachfrage und hoffe das wir etwas weiterkommen.

Gruß
Wolfgang M.


Wolfgang M.  
Wolfgang M.
Beiträge: 4
Registriert am: 23.08.2007


RE: Alte Märklin Schauanlage um 1966

#6 von Epoche IV UIC ( gelöscht ) , 23.08.2007 12:11

hast du es denn schon mal bei der hertie-zentrale in gladbeck versucht?
sicher hat die marketingabteilung auch ein archiv und könnte das in erfahrung bringen.

Epoche IV UIC

RE: Alte Märklin Schauanlage um 1966

#7 von Wolfgang M. , 23.08.2007 13:09

Hallo Caesar,

vielen Dank für Deinen Tip. Habe eben bei HERTIE in Gladbeck angerufen. Leider besteht da auch keine Möglichkeit, da es HERTIE selbst nicht mehr gibt, nur noch den Namen. Die sind kein Rechtsnachfolger von HERTIE und haben daher auch keine Unterlagen mehr. Man bezweifelt auch, dass solche Verträge so lange aufgehoben würden.
Sein Tip war mehr, einen alten HERTIE-Mitarbeiter ausfindig zu machen, der zugleich Modelleisenbahn-Freund war, und da etwas weiß. Ich habe da die Fühler in Kaiserslautern schon ausgestreckt, aber selbst diese "ehemaligen" sind zu jung.


Wolfgang M.  
Wolfgang M.
Beiträge: 4
Registriert am: 23.08.2007


   

und noch ein Paar kleine
Märklin Klauenkupplung...

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen