Bilder Upload

RE: Ein paar Fragen zur Spur 0 von Doll.....

#76 von joha30 , 09.03.2015 08:59

Botho, heutige Digitaltechnik ermöglicht kleine Auflagen in Farbe. Ohne Verlag und Brimborium. Da hat die Welt sich geändert. Das Buch von Rainer Haug hat auch nur eine kleine Auflage.

Knolle soll einmach mal machen. Hinweise habe ich ihm schon geschrieben und Hilfe angeboten. Ein guter Anfang wäre eine interaktive Material- und Variantensammlung hier im Forum. Beispiel Kibri. Ich sags gern nochmals.


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 1.943
Registriert am: 11.02.2013

zuletzt bearbeitet 09.03.2015 | Top

RE: Ein paar Fragen zur Spur 0 von Doll.....

#77 von nürnberger , 09.03.2015 09:48

Hallo, alle Kommentatoren zum Thema DOLL,
ich bin erstaunt über diverse Beiträge, die nur teilweise mit dem Thema Doll zu tun haben.
Ich nehme zur Kenntnis, dass Informationen zu Doll grundsätzlich erwünscht sind. Da ich selber ein Interesse daran habe, dass meine damaligen Recherchen bei anderen Sammlern und erst recht bei Neulingen das Interesse an diesem Thema verstärken, will ich ohnehin meine damaligen Ausführungen aktualisieren. Wie dies dann veröffentlicht wird, werde ich mir schon gut überlegen.
Also: jetzt erst mal Pause meinerseits.

nürnberger  
nürnberger
Beiträge: 158
Registriert am: 04.09.2014


RE: Ein paar Fragen zur Spur 0 von Doll.....

#78 von Eugen & Karl , 09.03.2015 10:58

Hallo,

kurz zu # 75:

Fleischmann hat Doll auch nach der Übernahme noch über 10 Jahre mit eigenem Profil am Markt gehalten.
Wenn der Eindruck entsteht, Doll ist Doll und Fleischmann ist Fleischmann, dann ist das auch so gewollt.

Im # 46 wurde schon auf den Vortrag am Tinplate- Forum 1998 hingewiesen.

Als DAS Zwischenglied schlechthin galt damals wie heute die Doll Lokomotive mit dem GFN Aufkleber am Führerhaus und den feinen Fleischmann Rädern.
Fleischmann selbst bezeichnete diese Doll/Fleischmann Maschine 1968 in Anzeigen als eine Fleischmann Lok von 1948.


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.365
Registriert am: 06.02.2011


RE: Ein paar Fragen zur Spur 0 von Doll.....

#79 von Udo , 09.03.2015 11:55

Hallo, Frank,

interessante Fragen. Das dürfte sich aber aufklären lassen. Nicht von mir, weil ich dazu nichts weiß. Aber ich weiß von Kraus-Fandor, dass nach der Produktionseinstellung bei BING nicht nur Stanzformen usw., sondern mindestens ein Ingenieur von BING zu Kraus kam. Mutmaßlich aber noch ander Mitarbeiter von BING, die froh waren, einen Job zu bekommen. Da gibt es ja immer Spezialisten, die man nicht alle Tage findet.

Ich könnte mir das Gleiche in Bezug DOLL / Fleischmann vorstellen.

Schönen Gruß
Udo

 
Udo
Beiträge: 3.476
Registriert am: 10.02.2014


RE: Ein paar Fragen zur Spur 0 von Doll.....

#80 von Lorbass , 09.03.2015 12:21

Hallo,

wenn man bedenkt das die Firma Fleischmann vor dem Krieg recht klein war und vor der Übernahme von Doll fast ausschließlich magnetische Schwimmtiere und Schiffe sowie einen Konstruktionsbaukasten im Programm hatte.Erst mit der Übernahme kamen bei Fleischmann Dampfmaschinen und Eisenbahn ins Programm.Beide Firmen wurden vor dem Krieg getrennt geführt.So ist wohl anzunehmen das die Doll Mitarbeiter weiterbeschäftigt worden sind.

Grüße
Frank

 
Lorbass
Beiträge: 2.159
Registriert am: 23.03.2009


RE: Ein paar Fragen zur Spur 0 von Doll.....

#81 von Flanders , 09.03.2015 19:29

Hallo Forum,
bzgl. #78: Doll-Fleischmann Lok mit feinen Fleischmannrädern??? Meine hatte grobe VK-Doll-Räder die von Zinkpest zerbröselt waren. Das mit den feinen Fleischmann-Rädern ist mir neu. Aber sowas meinte ich mit der Frage: Wieviel Doll steckt in Fleischmann? Man kann die Frage natürlich auch anders stellen: Wieviel Fleischmann steckt in Doll??? Waren die Puffer nicht auch zeitweise identisch? Wie sah der "Technologietransfer" zwischen Doll und Fleischmann wohl aus?
VG, Frank


ROKAL rockt!!! TINPLATE aber auch!!!

 
Flanders
Beiträge: 1.187
Registriert am: 02.02.2010


RE: Ein paar Fragen zur Spur 0 von Doll.....

#82 von Eugen & Karl , 09.03.2015 20:30

Hallo,

vergl. Dr. Broder-Heinrich Christiansen / Dr. Christian Väterlein, "100 Jahre Fleischmann", Gebr. Fleischmann KG, Nürnberg 1987, S. 39

vergl. Schiffmann Band 8 (ab 1998)


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.365
Registriert am: 06.02.2011


RE: Ein paar Fragen zur Spur 0 von Doll.....

#83 von Knolle , 09.03.2015 20:37

Guten Abend zusammen,

Der Anfang ist gemacht.
Was jetzt daraus wird liegt bei den Mitgliedern.

Schöne Grüße

Knolle


Fleischmann H0, 0, N, Auto Rallye/ Rallye Monte Carlo, Dampfmaschinen
DOLL
Bing
Rokal

DOLL Sammlerleitfaden
Beitrags Index zur Firma Carl Bochmann/Cabo

 
Knolle
Beiträge: 405
Registriert am: 05.01.2015


RE: Ein paar Fragen zur Spur 0 von Doll.....

#84 von joha30 , 09.03.2015 20:52

OK, gut so. Nun bitten die vereinten Dollsammler einen der Admins, dem Thema Doll ein eigenes Verzeichnis zu geben, denn Doll ist nicht mehr nur "Sonstiges große Spuren" , den Leitfaden dort im Verzeichnis oben anzupinnen und dann Schreibrechte zu vergeben oder so. Wie bei Kibri


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 1.943
Registriert am: 11.02.2013


RE: Ein paar Fragen zur Spur 0 von Doll.....

#85 von pete , 09.03.2015 20:53

Ist doch schon lange erledigt


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.212
Registriert am: 09.11.2007


RE: Ein paar Fragen zur Spur 0 von Doll.....

#86 von Knolle , 09.03.2015 21:02

Nochmal guten Abend zusammen!

Auch hier nochmal vielen Dank an Pete für die Unterstützung!

Ob das Thema DOLL ein eigenes Unterforum bekommt hängt letztendlich auch davon ab wie es genutzt und mit Daten/Bildern gefüttert wird.
Ich würde mich freuen, wenn in den Rubriken Elektrolokomotiven, Gebäude, Lampen, Transformatoren und Signale etwas geschrieben würde.
Ein paar Artikel habe ich noch inpetto. Die muß ich aber zum Teil noch aufbereiten.
Und Brötchen verdienen muß ich auch noch.

Schöne Grüße

Knolle


Fleischmann H0, 0, N, Auto Rallye/ Rallye Monte Carlo, Dampfmaschinen
DOLL
Bing
Rokal

DOLL Sammlerleitfaden
Beitrags Index zur Firma Carl Bochmann/Cabo

 
Knolle
Beiträge: 405
Registriert am: 05.01.2015


RE: Ein paar Fragen zur Spur 0 von Doll.....

#87 von joha30 , 09.03.2015 21:12

Pete - bin ich blind? Angepinnt sehe ich schon, aber das ist doch nicht im eigenen Verzeichnis drin sondern noch unter Verschiedenes!? Mach doch bitte ein eigenes Verzeichnis. Die Fleischmänner haben auch eins und Doll hat ja nicht nur Bahnen gebaut!


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 1.943
Registriert am: 11.02.2013


RE: Ein paar Fragen zur Spur 0 von Doll.....

#88 von pete , 09.03.2015 21:16

Hallo ?

schreibt doch erstmal was, dann sehen wir ja ob sich ein Unterforum rentiert. Das haben wir bisher immer so gemacht und es hat sich bewährt.

Gruß
Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.212
Registriert am: 09.11.2007


RE: Ein paar Fragen zur Spur 0 von Doll.....

#89 von joha30 , 10.03.2015 00:50

Da wird schon was passieren, keine Angst.


Viele Grüße, JoHa

joha30  
joha30
Beiträge: 1.943
Registriert am: 11.02.2013


RE: Ein paar Fragen zur Spur 0 von Doll.....

#90 von Blech , 10.03.2015 07:49

Ja, der Peter kennt den Laden hier!
Da habe ich schon Pferde -na, Ihr wisst schon...
Gewollt haben hier schon viele
-was ist übrigens aus der Egger-Ecke geworden und das Buch war doch mal "unbedingt erforderlich". Nix!
Eine Kopie des damals verkauften Egger-Archivs samt Kriminalgeschichte in NL liegt noch immer unangefragt(!) bei mir...
Also, jetzt sollen mal die Anreger eines Doll-Sonderabschnitts loslegen.
Mich interessiert es. Aber mitarbeiten kann ich nicht -da fehlen mir die Spezialkenntnisse.
Schöne Grüße aus Hessen
Blech

Blech  
Blech
Beiträge: 11.739
Registriert am: 28.04.2010


   

DOLL 5/567 und Varianten: Viehwagen
DOLL Sammlerleitfaden

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen