Bilder Upload

Auf der Suche nach einem Film mit Straßenbahnen - ca. 1970

#1 von Einmotorer , 13.01.2015 19:26

Hallo zusammen,
als etwa Zehnjähriger habe ich um 1970 herum einen Film gesehen, wo ein Junge sich für Straßenbahnen interessiert (da bin ich mir nicht mehr ganz sicher) und am Ende alte Straßenbahnen abgefackelt werden. Das war ja ehedem eine beliebte Methode, um alte Bahnen mit Holzaufbau zu entsorgen.
Leider habe ich sonst keine Erinnerung an diesen Film. Aber irgendwie ist mir die Szene mit den brennenden Straßenbahnen und dem davor stehenden Jungen intensiv im Gedächtnis geblieben.
Vielleicht hat ja jemand von euch auch irgendwann einmal diesen Film gesehen und kann Angaben dazu machen. Der Film lief in der ARD oder im ZDF - aber das muss ich bei einem Sendedatum ca. 1970 wohl kaum dazuschreiben.
Viele Grüße
Johannes


 
Einmotorer
Beiträge: 476
Registriert am: 10.01.2015


RE: Auf der Suche nach einem Film mit Straßenbahnen - ca. 1970

#2 von waldgeistwg8 , 15.01.2015 17:20

Hallo Johannes.
Den Film kenne ich nicht.
Aber was Du als Fiminhalt beschreibst, habe ich als Kind in den 60gern über Jahre hinweg selbst erlebt.
Ich wohnte gegenüber eines Strassenbahndepots. Das war der umweltpolitische Horror. Neben der Abfackelstelle gab es ein großes Erdloch. Da hinein wurde vor dem Abfackeln erstmal das gesamte Kühlöl der Elektromotoren und auch das Getriebeöl gelassen. Auch damls gab es schon diverse Plasticteile in der Inneneinrichtung, wie z. B. die Halteschlaufen, die mit Lederriemen befestigt waren und anderes mehr. Da wurde nicht aussortiert. Jedenfalls gab es jedesmal eine riesige schwarze Rauchsäule. Nicht auszudenken, was man damals möglicherweise an Dioxin abbekommen hat. Beim Neubau des Depots an anderer Stelle, wurde das Ölloch einfach zugeschüttet, darüberbetoniert und die Fläche als Busdepot genutzt. So um das Jahr 2000 herum sollte das ganze Areal im Zuge der Stadtsanierung völlig neu bebaut werden. Großer Umweltskandal, kann ich Dir sagen. Mordsverzögerung für die Neubebauung.
Es musste eine riesige Menge an verseuchtem Erdreich ausgehoben werden. Im Durchmesser ca. 70m, in der Tiefe ca. 30m. Als wir als Kinder vor dem Loch mit der schwarzen Brühe standen, hatte es einen Durchmesser von geschätzen 5m, soweit ich mich als Kind daran erinnern kann.
Das Ganze spielte sich in Ludwigshafen am Rhein ab.
Viel Glück bei der Suche.
Gruß
Wolfgang


 
waldgeistwg8
Beiträge: 792
Registriert am: 05.08.2011


RE: Auf der Suche nach einem Film mit Straßenbahnen - ca. 1970

#3 von Einmotorer , 15.01.2015 20:44

Hallo, Wolfgang!
Vielen Dank für deinen hochinteressanten Bericht. Das ist ja der Hammer, wie damals entsorgt wurde. Und eine Generation später muss man, um aus dem Schlamassel herauszukommen, das Ganze dann teuer entsorgen. Ich werde wegen des Films mal bei Drehscheibe-online im Straßenbahnforum fragen. Ich dachte halt, dass hier im Forum eher Leute meines Alters, also jenseits der 50, sind, die dann diesen Film auch gesehen haben könnten.
Viele Grüße
Johannes


 
Einmotorer
Beiträge: 476
Registriert am: 10.01.2015


   

Buch "TeMos-Fascination"
Wer kennt den MÄRKLIN-Werbefilm aus den 70ziger Jahren ?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen