Bilder Upload

1491 Schotterwagen - einer mit alter Kupplung

#1 von H0ringsrum , 28.12.2014 22:35

Hier stelle ich mal ein Bild rein von einem meiner Schotterwagen. Nur dieser hat an der Hakenkupplung diese nach oben ragende Fortsätze. Die anderen auf meiner Anlage besitzen nicht dieses Merkmal.
Zum Entkuppeln von Hand sind diese Kupplungen super geeignet! Schade, daß nicht viele meiner Güterwagen diese besitzen!

Der Wagenkörper, sprich Oberteil, ist schon etwas verzogen und nach innen gewölbt. Aber nicht so stark, daß es stört oder groß auffällt.

Gruß

Gerhard



 
H0ringsrum
Beiträge: 23
Registriert am: 27.12.2014


RE: 1491 Schotterwagen - einer mit alter Kupplung

#2 von Redfox1959 , 28.12.2014 23:25

Hallo Gerhard
Einen schönen Schotterzug hast Du da. Die Zapfen auf den alten Hakenkupplungen waren, und das hast Du vollkommen richtig erkannt, tatsächlich als Entkupplungshilfe gedacht. Warum diese Kupplungen dann von GFN geändert wurden weiß ich leider nicht. Die erste Ausführung der Kupplungen von 1952 hatte diese Haken auch noch, aber mir ist nicht genau bekannt, wann die Kupplungen ohne den Haken eingeführt wurden. Auf der Website von H.Effert steht etwas von 1953- 1961 für den Zeitraum der Kupplungen mit der Entkupplungshilfe, da aber bei GFN oft auch noch die Restbestände an Material verbaut wurden, ist es sicher auch möglich, das der ein oder andere Wagen auch noch danach diese Kupplung bekam.
Vielleicht konnte ich für Dich etwas Licht in die Geschichte mit diesen Kupplungen bringen.
Das Problem mit dem Verzug der Kunststoff Gehäuse von einigen Wagen ist leider öfter mal ein Thema, mir fallen da an erster Stelle die Donnerbüchsen von GFN ein. Die Gehäuse schrumpfen während das Dach seine Länge behält, und dadurch das Gehäuse dann oben aufreißen läßt. Du findest hier aber gute Tipps, wie man solche Wagen durchaus wieder ansehnlich herrichten kann.
Viele Grüße sendet FL Gussmodell-Ghert
PS. Viele Dinge über GFN kannst Du aber auch auf der Website: Fleischmann Sammlermodelle von Peter Effert nachlesen.

 
Redfox1959
Beiträge: 1.015
Registriert am: 15.07.2014


RE: 1491 Schotterwagen - einer mit alter Kupplung

#3 von Empedokles , 30.12.2014 20:20

Auch in meiner Sammlung spricht vieles dafür, dass der Wechsel des Kupplungstyps um 1961 stattgefunden hat.
Als Grund könnte dafür angenommen werden, das mit der Einführung des Modellgleises 1700 auch ein recht exaktes Entkupplungsgleis zur Verfügung stand, das nun vermarktet werden musste.

 
Empedokles
Beiträge: 351
Registriert am: 02.01.2009


RE: 1491 Schotterwagen - einer mit alter Kupplung

#4 von noppes , 21.11.2017 14:33

Hallo zusammen,

ich nehme diesen Threat hier nochmal um eines meiner Fundstücke, gepaart mit einer Frage zu zeigen,

Den Wagen habe ich von meinem Moba-Händler geschenkt bekommen, da er in seinem Ursprungszustand (ich habe verpennt es zu fotografieren) in einem dreckigen und ziemlich vergammelten Zustand war. Eigentlich wollte er ihn in die Tonne befördern.
Nachdem ich ihn so gut es geht gereinigt habe und den Rost an den Leitern und Puffern mit "Fertan" Rostumwandler wieder ansehnlich hinbekommen habe, stellt sich mir die Frage nach der Kupplung. Das ist nicht Fleischmann, oder doch??
Grundsätzlich kann ich mit der Kupplung sehr gut leben, da ich eh keine Hakenkupplungen fahre, aber ihr wisst bestimmt wie das mit der neugierde des Menschen ist












Gruss Norbert


Wer seine Gedanken nicht auf Eis zu legen versteht, der soll sich nicht in die Hitze des Streits begeben..


Hier gehts zu meiner Anlage

 
noppes
Beiträge: 6.625
Registriert am: 24.09.2011


RE: 1491 Schotterwagen - einer mit alter Kupplung

#5 von adlerdampf , 21.11.2017 20:08

Hallo Norbert,

Die Kupplung ist kein Fleischmann. Aus dem Bauch heraus würde ich auf Piko/Schicht tippen.

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.203
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 21.11.2017 | Top

   

Markierungen unter Fleischmannwagen ?
Ladegut Planierraupe

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen