Bilder Upload

Kontaktgleis 1700/2 SN

#1 von CP-Rail , 02.12.2014 21:50

Hallo zusammen,

ich hab eine komplette Packung mit sechs Stück unbespielter 1700/2 SN Kontaktgleise in die Hände bekommen. Ich hab eigentlich gedacht das die Auslösung über den Pilzkontakt erreicht wird und war überrascht für jedes Gleis eine kleine Bedienungsanleitung, sowie eine Papiertüte mit je zwei Kontaktfedern und einem Puffer mit längerem Gewinde vorzufinden! Die Kontaktfeder wird mit dem neuen Puffer an die Lok geschraubt. Könnte mir Vorstellen das sich so ein kleiner Draht gern mal in Weichen verhakt hat.

Kennt ihr das System?

Viele Grüße
Jens-Michael

 
CP-Rail
Beiträge: 166
Registriert am: 23.11.2014


RE: Kontaktgleis 1700/2 SN

#2 von vwlucas , 03.12.2014 09:20

Hallo,

Ja, ich weiß dieses System.
Es ist "der Vorfahr" des Pilzes.

Pilze auf den Lokomotiven von 1958 (oder 1959 ???) montiert.


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.

 
vwlucas
Beiträge: 301
Registriert am: 05.01.2013


RE: Kontaktgleis 1700/2 SN

#3 von JensB , 03.12.2014 10:06

Hallo Jens-Michael,

kannst du mal Bilder davon posten?


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Kontaktgleis 1700/2 SN

#4 von vwlucas , 03.12.2014 18:52

hallo,

Es ist diese letztere System.

Ich würde die Feder legen an der Masseseite (Linke / Getriebe)




Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.

 
vwlucas
Beiträge: 301
Registriert am: 05.01.2013

zuletzt bearbeitet 03.12.2014 | Top

RE: Kontaktgleis 1700/2 SN

#5 von JensB , 03.12.2014 21:45

Jetzt verstehe ich die Funktion!

Die Feder berührt bei Überfahrt die mittige Kontaktschiene und stellt so die elektrische Verbindung her.

Again what learned!

Danke vwlucas


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Kontaktgleis 1700/2 SN

#6 von Ochsenlok , 03.12.2014 21:50

Der war gut:

Zitat von JensB im Beitrag #5

Again what learned!


Muss ich mir merken!
Gruß
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.394
Registriert am: 03.04.2010


RE: Kontaktgleis 1700/2 SN

#7 von CP-Rail , 03.12.2014 22:06

Wie lange gab es das System mit der Feder?

Gruß
Jens-Michael

 
CP-Rail
Beiträge: 166
Registriert am: 23.11.2014


RE: Kontaktgleis 1700/2 SN

#8 von vwlucas , 05.12.2014 11:51

Hallo,

Das System wurde bis 1958 geändert.
Alle Loks mit Motor 1958 tragen den Schalpilz.

Einige Lokomotiven mit Motor 1953 wurden geändert.

cfr Mikado 1320/4 (BR80) 57-61 / 62: "Farhgestell Geändert zur Aufnahme von Schalpilzes".

Oder die V200 (1381) 1959; Motor 1953 und Schalpilz.


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.

 
vwlucas
Beiträge: 301
Registriert am: 05.01.2013


RE: Kontaktgleis 1700/2 SN

#9 von vwlucas , 07.12.2014 18:52

Hier der erste Schaltgleis von Fleischmann. 1600/2 S (1953 -> 1955



Katalog 1954.



Das System funktioniert nicht gut.
Der Kontakt verursacht Funken.
Die Gleis war schmutzig.
Und der Zug wurde gestoppt.


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.

 
vwlucas
Beiträge: 301
Registriert am: 05.01.2013


RE: Kontaktgleis 1700/2 SN

#10 von CP-Rail , 08.12.2014 22:16

Schon abenteuerliche welche Konstruktionen die Modellbahnhersteller auf den Markt kamen.

Gruß
Jens-Michael

 
CP-Rail
Beiträge: 166
Registriert am: 23.11.2014


   

Ladegut 6484
Antrieb der Weichen fallen aus - .....

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen