Bilder Upload

Wilesco-Umbauten

#1 von 404rimless , 28.11.2014 11:13

Hallo zusammen,

ich fröhne ja einem Splien, ich kann keine Wilesco-Maschine lassen wie sie ist und muss was dran ändern.
Wilesco war mein erster Kontakt zu Dampfmaschinen, ich habe mit 10 mein Taschegeld zusammengekrazt und mir eine D8 gekauft.
Die stand bei unserem Spielwarenhändler in Oberkochen (Unfried) im Schaufenster und kostete DM 57,-
Die sieben Mark mehr für eine D10 hatte ich nicht.
Wie eine alte Spielzeugdampfmaschine aussah, und was es so alles gab, wusste ich damals nicht.
(Kein Internet, keine Bücher...)
Später meinte ich dann, den Wilesco -Maschinen fehlt was, was den Charme der alten Maschinen ausmacht, aber es sind bestimmte Details, und billige Ausführugen gab es ja auch von den alten Herstellern.

Wilesco, vielfach verpönt, hat ja den Vorteil dass es einigermassen bezahlbar ist und nicht zu Schade für einen Umbau.

Anbei mal ein paar Beispiele.
Es ist nichts besonderes, einfach nur ein paar Änderungen.

Meine Alte D8, so wie sie heute aussieht:



Es ist der Maschinenteil einer alten D12, etwas umlackiert.
Die Pfeife ist eine einfache Wilesco -Pfeife, ich hab Ihr nur einen "Hut" aufgesetzt.


Etwas größer, die D22.
Die habe ich damals aus Trotz gekauft, aber, in der Originalversion viel zu hell und zu "offen"




Das Gewicht ist aus Bronce gedreht, der Hebel ist das ehemalige Pleuel.
Die Maschine soll eine "stilisierte" Fördermaschine darstellen.

Regel für Umbauten für mich ist, es muss so aussehen, als hätte es auch von Wilesco stammen können.
So darf z.B. kein wesentlich hochwertigeres Teil dran.

Die Pleuel vom D10 Typ sind mir immer zu banal und qualitativ unter dem Niveau der Maschinen.
Ich verwende daher immer Pleuel von der D8, bei denen ich dann den Kolben abtrenne und neue Bohrungen anbringe:



Vielleicht mach Ihr ja sowas auch und könnt ein paar Bilder einstellen?


Gruss Thomas


Ich fahre also bin ich.....

Relativierter Märklin-Sammler, H0 alle Fabrikate, Systemunabhängig, Spur 0 und 1 Liebäugler, Wilesco -Umbauten, Dampfmaschinen sowieso.....
...und nein, ich habe die Suchfunktion jetzt nicht benutzt.


 
404rimless
Beiträge: 63
Registriert am: 13.11.2014


RE: Wilesco-Umbauten

#2 von 404rimless , 28.11.2014 11:45

Schon etwas umfangreicher, eine stehende Wilesco Maschine.
Die original D45 (Schlumpfmaschine) befriedigt nicht, ich wollte eine in der Art der alten stehenden Maschinen.



Die Feuerbüchse ist aus Aluminium gedreht und stammt noch aus der Zeiss-Lehrwerkstatt.
Der Maschinenrahmen ist der vom Dampftraktor.
Für die Befestigung an der Feuerbüchse und für den Brenner musste ich mir was einfallen lassen.
Schornsteinkrone ist aus Alu gedreht, da ging auch die der Schlumpfmaschine nicht.
Der Brenner ist für Brennpaste, einfach aus Niro-Blech gebogen, der Griff ist ein ehemaliger Kaffelöffel.

Gruss Thomas


Ich fahre also bin ich.....

Relativierter Märklin-Sammler, H0 alle Fabrikate, Systemunabhängig, Spur 0 und 1 Liebäugler, Wilesco -Umbauten, Dampfmaschinen sowieso.....
...und nein, ich habe die Suchfunktion jetzt nicht benutzt.


 
404rimless
Beiträge: 63
Registriert am: 13.11.2014


RE: Wilesco-Umbauten

#3 von 404rimless , 03.12.2014 15:01

So sieht meine D16 aus:



Zum Vergleich mal die Original-Version von Wilesco:



Der Umbau ist über ein paar Jahre "gewachsen"....
Was leider nicht mehr von Wilesco als Originalteil bezogen werden kann, sind die Galeriestangen/Geländer als Meterware.
Hier gehn aber auch Fahradspeichen (und sind billiger)

Gruss Thomas


Ich fahre also bin ich.....

Relativierter Märklin-Sammler, H0 alle Fabrikate, Systemunabhängig, Spur 0 und 1 Liebäugler, Wilesco -Umbauten, Dampfmaschinen sowieso.....
...und nein, ich habe die Suchfunktion jetzt nicht benutzt.


 
404rimless
Beiträge: 63
Registriert am: 13.11.2014


RE: Wilesco-Umbauten

#4 von 327/1 , 03.12.2014 15:53

Moin,

obwohl ich eigentlich keine Berührungspunkte mit Dampfmaschinen habe, finde ich das alles recht spannend. Außerdem regte es mich an, den alten D40 Traktor meines Vaters aus den 80ern einmal grundzuwarten und zu reaktivieren.

Und der Geruch von Esbit und Motoröl in der Küche hat schon was.

Gruß, Claus


 
327/1
Beiträge: 285
Registriert am: 10.06.2014


RE: Wilesco-Umbauten

#5 von 404rimless , 04.12.2014 11:06

Zitat von 327/1 im Beitrag #4
Moin,

regte es mich an, den alten D40 Traktor meines Vaters aus den 80ern einmal grundzuwarten und zu reaktivieren.


Gruß, Claus


Hallo Claus, tu das.
Und er darf auch anders aussehen. So sieht mein Dampftraktor jetzt aus:



Zum Gruseln/Abschreckung dagegen nochmal das Originalbild:




Und so sieht meine D6 aus, die hatte ich von meiner Frau zu Weihnachten bekommen, und, ich kanns ja nicht lasssen....




Das war allerdings einfach.
Die Pfeife ist eine Märklin -Pfeife.
Es wurde sonst nur noch eine Galeriestange angebracht und die Schale für das Kondenswasser entfernt.
Ich mach mir auch Gedanken über eine bessere Farbgebung des Sockels, hab aber keinen so richtigen Plan.
Den Sockel der D22 hatte ich ja dunkelgrün pulverbeschichten lassen, aber der Firma gegenüber war ich inzwischen etwas unflätig, weil sie mir einen Fahrradrahmen kaputt gemacht haben.
Da kann ich nicht mehr hin...

Gruss Thomas


Ich fahre also bin ich.....

Relativierter Märklin-Sammler, H0 alle Fabrikate, Systemunabhängig, Spur 0 und 1 Liebäugler, Wilesco -Umbauten, Dampfmaschinen sowieso.....
...und nein, ich habe die Suchfunktion jetzt nicht benutzt.


 
404rimless
Beiträge: 63
Registriert am: 13.11.2014


   

Rocket die Dritte
Klauenkupplung Märklin Verwandlungsmotor No. 402

Xobor Ein eigenes Forum erstellen