Bilder Upload

Roco 4153

#1 von Willoughby , 04.11.2014 17:20

Hallo zusammen,
es war ja eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann auch bei mir die erste Lok von Roco Einzug hält. Nun es ist diese dann gewesen:

Gut, die Lampen fehlen und die Macken am Gehäuse zeugen von dem einen oder ander Sturz, aber ich bin zufrieden, zumal ich nicht wußte, daß diese Lok, abgesehen von dem Dach, aus Metall ist.
Ab wann war sie eigentlich im Sortiment gelistet?

Mit Grüßen aus Münster,
Hanns.

 
Willoughby
Beiträge: 1.125
Registriert am: 07.08.2008


RE: Roco 4153

#2 von JensB , 04.11.2014 17:52

Ja, die gute alte "Zig".

Schönes Modell, dass auf dem Gestell der bekannten E69 (4128) aufgebaut ist. Daher hat die Kleine auch oftmals das Problem mit den gerissenen Zahnrädern auf der Achse, was zu einem unrunden bis ruckeligen Fahrverhalten führt.
Wie läuft deine?


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Roco 4153

#3 von Willoughby , 04.11.2014 18:37

Hallo Jens,
derzeit schreit sie ersteinmal nach Öl, aber wie bekomme ich eigentlich das Gehäuse runter?

 
Willoughby
Beiträge: 1.125
Registriert am: 07.08.2008


RE: Roco 4153

#4 von JensB , 04.11.2014 19:16

Vor einigen Jahren ist mir auch mal eine zugelaufen.
Aus dunkler Erinnerung glaube ich, dass ich damals vor dem gleichen Problem stand. Ich glaube aber auch, dass das Gehäuse wie bei vielen Roco-Modellen eingeclipst ist. Versuche mal vorsichtig das Gehäuse an den beiden Längsseiten auseinander zu ziehen und es so vom Gestell abzuheben (ohne Gewähr, weil ich mir da nicht mehr ganz sicher bin!)

Und noch etwas:
Das Ding hat (wie die 169er) einen Schneckenantrieb. Den bitte nicht ölen sondern fetten!


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 04.11.2014 | Top

RE: Roco 4153

#5 von Ganter , 04.11.2014 20:32

Zitat von JensB im Beitrag #2
Ja, die gute alte "Zig".


Nicht Zig, sondern Sik. Siehe auch SIK


Gruß vom Ganter Ingo™

 
Ganter
Beiträge: 365
Registriert am: 04.08.2009


RE: Roco 4153

#6 von Willoughby , 04.11.2014 22:39

Hallo,
also, das Fahrgestell (Kunststoff) ist in das Metallgehäuse eingeklipst, um beides voneinander zu lösen, zunächst einmal die Getriebeabdeckung abgenommen. Was ich dann sah erfreute mich nur wenig. Beide Zahnräder auf den Achsen gerissen, eines drehte sich sogar frei auf der Achse. Das Ganze notdürftig mit Sekundenkleber fixiert, Fahrverhalten sehr rucklig...schade, eigentlich ein schönes Modell. Laut Roco Ersatzteilliste keine Ersatzteile mehr verfügbar.
Weiß jemand Rat?

 
Willoughby
Beiträge: 1.125
Registriert am: 07.08.2008


RE: Roco 4153

#7 von JensB , 05.11.2014 09:01

Zitat von Ganter im Beitrag #5
Zitat von JensB im Beitrag #2
Ja, die gute alte "Zig".


Nicht Zig, sondern Sik. Siehe auch SIK


Ja, sorry! Mein Niederländisch ist nicht das Beste...


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Roco 4153

#8 von JensB , 05.11.2014 09:10

Zitat von Willoughby im Beitrag #6
Hallo,
also, das Fahrgestell (Kunststoff) ist in das Metallgehäuse eingeklipst, um beides voneinander zu lösen, zunächst einmal die Getriebeabdeckung abgenommen. Was ich dann sah erfreute mich nur wenig. Beide Zahnräder auf den Achsen gerissen, eines drehte sich sogar frei auf der Achse. Das Ganze notdürftig mit Sekundenkleber fixiert, Fahrverhalten sehr rucklig...schade, eigentlich ein schönes Modell. Laut Roco Ersatzteilliste keine Ersatzteile mehr verfügbar.
Weiß jemand Rat?


Das hatte ich befürchtet!

Wie man unschwer an meinem Avatar erkennen kann, hat es mir die E69 / 169 angetan und so habe ich mich auch intensiver mit den beiden Roco-Modellen 4128 A/B beschäftigt. Ich hatte in der Vergangenheit einge in den Händen und stand daher vor dem gleichen Problem mit den gerissenen Zahnrädern.
Superkleber hält das Zahnrad zwar auf seiner Achse fest, aber der "Sprung" macht sich leider ganz gewaltig im Fahrverhalten bemerkbar und ist auf die Dauer kein befriedigender Zustand.

Bei Roco gibt es das Zahnrad (18 Zähne, Modul 0,4) durchaus noch als Ersatzteil. Zu beziehen unter der Nummer 86454. Allerdings benötigt man schon ein wenig Glück, dieses Teil kurzfristig zu bekommen. Manchmal wartet man auch mehrere Monate auf solche älteren Ersatzteile. Aber möglicherweise kann ich dir auch direkt weiterhelfen. Ich schicke dir eine PN dazu.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 05.11.2014 | Top

RE: Roco 4153

#9 von Willoughby , 17.11.2014 15:18

Hallo zusammen,

Ersatzteile wurden von Roco geliefert, gerade vom Händler als repariert abgeholt und nun fährt sie wieder. Ich will nur hoffen, daß die neuen Zahnräder ein wenig haltbarer sein werden.
Nocheinmal meinen Dank an Euch für Rat und Hilfsangebote.

Mit Grüßen aus Münster,
Hanns.

 
Willoughby
Beiträge: 1.125
Registriert am: 07.08.2008


   

Röwa 1022
Interesse an Digitalplatinen für Roco/Röwa E91?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen