Bilder Upload

Gützold hat Insolvenz angemeldet.

#1 von Charles , 30.09.2014 10:08

Hallo,

es war vom ersten Tag an klar, nun ist es soweit :

https://www.insolvenzbekanntmachungen.de...smassnahmen.htm


Grüße aus dem Odenwald.

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.215
Registriert am: 31.03.2009


RE: Gützold hat Insolvenz angemeldet.

#2 von Blech , 30.09.2014 10:28

Charles,
wieso war das klar?
Ich habe doch gerade im Oktober-Heft vom "eisenbahn magazin" einen Bericht von Manfred Scheihing gelesen -alles paletti.
Danach habe ich mich gefreut, wie gut es den Leuten geht.
So alt kann doch der Scheihing-Bericht nicht gewesen sein...
Und über Nacht kommt eine Insolvenz auch nicht.

Ach, noch was:
Wo ist denn die Odenwaldhölle?
Ich kenne den Hering/Otzberg und dort ist öfters in einer Kneipe die Hölle los -aber sonst?
Oder auch auf den "Hundertmorgen" bei Reinheim -beides beim Treffen alter Rennfahrer und Mechaniker.

Schöne Grüße aus Obertshausen
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.284
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 30.09.2014 | Top

RE: Gützold hat Insolvenz angemeldet.

#3 von Charles , 30.09.2014 11:20

Hallo Botho,

klar war das weil ich am 12.8.2013 in diesem Forum schrieb :

"Der neuen Fa. Gützold räume ich keinerlei Chancen ein."

Und am 31.3.2013 schrieb ich auf DSO :

"Ich bin schon der Meinung, dass Gützold mit Neukonstruktionen wie einer DB BR 23 oder einer BR 96 andere Stückzahlen hätte absetzen können. Lange Jahre gab es auch Lücken bei den BR 03, 10, 24 und 64. Ich schätze die Umsätze von Gützold als äußerst gering ein. Die Auflagen der Loks waren klein und die Versuche mit Güter- und Doppelstockwagen endeten desaströs. Es fehlte wohl an einer ausreichenden finanziellen Basis. In einer alten Mibabroschüre von 1993 wurden teilweise Stückzahlen zwischen 35 und 300 Stück genannt, mehr als 35-50 Mitarbeiter gab es meines Wissens nie und man war von diversen Zulieferern abhängig (Kunststoffteile wurden von Auhagen produziert). 3/4 des ohnehin kleinen Sortimentes waren permanent nicht lieferbar, teilweise gab es zwei Jahre lang keine Neuheitenlieferung und ich habe nie verstanden wie diese Firma finanziell durchhalten konnte.

Und bitte nicht mißverstehen, ich zolle Herrn Gützold höchsten Respekt für seine unternehmerische Leistung und die Kraft nach der (eigentlich doppelten) Zwangsenteignung wieder bei Null anzufangen. Aber ein bißchen war er wohl als Sisyphos unterwegs."


Damals war ich übrigens noch zu optimistisch, die Gützold Jahresumsätze vor der Liquidation lagen bei 2 bis 2,5 Millionen und es gab um die 20 Mitarbeiter. Der tragische Tod von Matthias Richter am 02.01.2014,der Geschäftsführer und Mitinvestor der 2013 gegründeten Gützold Modellbau GmbH war, hat das Ende sicher beschleunigt.

Und zur Odenwaldhölle :

Odenwaldhölle ist liebevoll gemeint. Ich liebe den Odenwald. Odenwaldhölle bezieht sich auf diesen FAZ Artikel :

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/me...y-12729846.html


Grüße aus dem Odenwald.

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.215
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 30.09.2014 | Top

RE: Gützold hat Insolvenz angemeldet.

#4 von Blech , 30.09.2014 11:26

Dank dir, Charles,
für die Informationen.
Was mich wundert, ist schon die Diskrepanz zwischen Scheihing-Artikel und Wirklichkeit.
So kurz hintereinander...als ex-Redateur schüttele ich da doch schon den Kopf.
Schöne Zeit!
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.284
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 30.09.2014 | Top

RE: Gützold hat Insolvenz angemeldet.

#5 von Aloe , 09.10.2014 23:43

Hallo in die Runde,

über die Insolvenz wurde hier informiert. Nun hat die Gützold GmbH einen vorläufigen Insolvenzverwalter. Auf der Gützold-Seite im Internet wird dies mitgeteilt:

Zwickau, der 06.10.2014 - Liebe Modellbahnfreunde und Fans der Traditionsmarke Gützold, wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die Marke Gützold auch in Zukunft, zunächst unter der Aufsicht des vorläufigen Insolvenzverwalters, fortbestehen wird. Wir werden Sie liebe Modelleisenbahnfreunde hier auf unserer Homepage in Kürze zum aktuellen Stand natürlich auf dem laufenden halten. Wir hoffen natürlich auch, dass Sie liebe Modelleisenbahnfreunde auch in Zukunft zu unseren treuen Fans & Kunden gehören und können bereits schon jetzt versichern, sehr intensiv an der Neuausrichtung (dies betrifft u.a. die Produktlinie(n)), an qualitativ erstklassigen Modellen uvm. arbeiten. Bitte gedulden Sie sich ein wenig, es benötigt einige Zeit unsere Traditionsmarke neu aufzustellen, aber Ihre Geduld wird belohnt werden. Lassen Sie sich überraschen... Herzliche Grüße, Ihre Gützold Modellbau GmbH, Zwickau.

Im aktuellen Heft "Modelleisenbahner" November 2014 wird das Modell der Reko-03.10 Öl , die BR03 0078-0 , vorgestellt.

Gruß Ebi

 
Aloe
Beiträge: 1.375
Registriert am: 20.07.2014


   

Irgendwie ist hier der Wurm drin!
neu bei Faller und Faller AMS

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen