Bilder Upload

Neuaufbau eines Kibri Hegau-Fertiggeländes

#1 von hemygon , 27.08.2014 23:04

Hallo alle zusammen,

nachdem ihr mich so herzlich in das Forum aufgenommen habt, möchte ich hier mal kurz mein Projekt vorstellen, welches mich eigentlich in dieses Forum gebracht hat:

Ich habe mir letzte Woche für kleines Geld dieses Fertiggelände mit Fleischmann-Profischienen erstanden. Der Zustand war so eher 3-4 von 5, ich hab also erstmal alle Schienen entfernt. Die waren mit doppelseitigem Klebeband angeklebt und schwebten praktisch 3mm über dem Untergrund. Der Schotter war nur sporadisch vorhanden, war also auch nicht mehr hilfreich in Sachen Optikaufbesserung. Dann das ganze Gelände mit Druckluft abgeblasen, um allen Staub zu entfernen. Jetzt siehts ganz ordentlich aus.

So sah das Ganze aus, ein Teil der Gleise war schon nicht mehr befestigt, die große Fachwerkbrücke ziemlich zerbrochen und die Verkabelung abgeschnitten:
]

Nach dem Abbau der Fleischmann-Gleise und dem Entfernen des Schotters hatte ich dann ein recht brauchbares Gelände:


Dann hab ich mal die M-Gleise draufgelegt, so wie die Fleischmann waren:


Leider stimmen die Gleise nicht ganz mit der Geometrie der Fleischmann überein, ich muß also alle Brücken demontieren und etwas versetzen. Zumindest bin ich ohne Plan nicht recht auf einen grünen Zweig gekommen. Die Idee mit den Doppelkreuzungsweichen vorne hab ich wieder verworfen, da wollte ich einen kleinen Bahnhof anbauen. Es gibt ja keinen auf dieser Anlage. Ich habe mich entschlossen, den Bahnhof links bei Bedarf anzubauen, die Weichen sind schon mal eingebaut.

Die Ausstattung der Anlage muß ich mir erst besorgen, wird sich aber in Grenzen halten. Unter die Gleistrassen habe ich schwarzen Dämmstoff aus dem Trockenbau geklebt. Ein bißchen wird dadurch das Dröhnen gedämmt.

Da ich zum ersten Mal ein Fertiggelände aufbaue, frag ich mal bei euch in die Runde: ich dachte mir, ich befestige die Gleise mit kleinen Schrauben und für die schweren Weichen würde ich von unten kleine Sperholzplättchen mitschrauben. Was meint ihr?

Gerhard

hemygon  
hemygon
Beiträge: 9
Registriert am: 02.12.2013


RE: Neuaufbau eines Kibri Hegau-Fertiggeländes

#2 von ent313 , 28.08.2014 08:01

Hallo Gerhard,

ich bin gerade dabei, dasselbe Gelände aufzubauen.
Wenn Du Infos über Gleisplan, Brücken oder Gebäude die dazu gehören brauchst, melde Dich bei mir.

Gruß
Peter


ent313  
ent313
Beiträge: 108
Registriert am: 16.03.2009


RE: Neuaufbau eines Kibri Hegau-Fertiggeländes

#3 von hemygon , 28.08.2014 09:02

Hallo Peter,

das freut mich, dann bin ich nicht alleine. Die Brücken waren allesamt dabei, ich muß sie lediglich ein bißchen reparieren, da einiges gebrochen ist. Brückengeländer fehlen inzwischen eigentlich generell, die werde ich aber momentan weglassen, sonst räumt sie meine Tochter wieder ab, das wäre schade.
Den Gleisplan hab ich inzwischen halbwegs hinbekommen, wäre jedoch froh, wenn ich mal die originale Idee von Kibri bekommen könnte. Interessanterweise kann ich mit dem Normalkreis 5100 die Kurve runter zum Tunneleingang grad und grad hinbekommen, wenn ich alle Brücken ziemlich nach außen versetze. Ich schick Dir mal eine PN.
Über die Gebäude hab ich momentan noch nicht nachgedacht, ich hab aber 2 Fotos von der Anlage gefunden, nach denen ich mich richten werde. Erstmal steht der Betrieb im Vordergrund, dh. Schienen befestigen und verkabeln. Und dann muß ich mir noch die Weichensteuerung überlegen, mir schwebt da eher ein Gleisplan-Stellpult vor als die Stellpulte von Märklin.

Gruß Gerhard

hemygon  
hemygon
Beiträge: 9
Registriert am: 02.12.2013


RE: Neuaufbau eines Kibri Hegau-Fertiggeländes

#4 von Bernhard66 , 28.08.2014 11:23

Hallo Gerhard

Ich klebe meine M Gleise mit einer Heißklebepistole Fest geht Super und geht auch wieder einwandfrei zu entfernen.


Schöne Grüße aus Tirol
Bernhard


Bernhard66  
Bernhard66
Beiträge: 334
Registriert am: 23.09.2013


RE: Neuaufbau eines Kibri Hegau-Fertiggeländes

#5 von Gerhard , 28.08.2014 11:38

das war hier im forum schon mal thema
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%...ved=0CCIQrQMwAA

nach unten scrollen.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Neuaufbau eines Kibri Hegau-Fertiggeländes

#6 von hemygon , 28.08.2014 12:24

Danke für den Tipp mit Heißkleber, das traute ich mich noch nicht, ich dachte die Temperatur wäre da zu hoch und das Gelände schmilzt mir da weg. Ich werd mal am Rand einen Versuch wagen. Würde mir ganz gut gefallen.

Gruß Gerhard

hemygon  
hemygon
Beiträge: 9
Registriert am: 02.12.2013


RE: Neuaufbau eines Kibri Hegau-Fertiggeländes

#7 von martin67 , 28.08.2014 18:17

Hallo,

solche Fertiggelände lassen sich auch wunderbar völlig "verfremden":







Mein Spurplan ist nur vage an das Original angelehnt. Allerdings ist das nicht Hegau.

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Neuaufbau eines Kibri Hegau-Fertiggeländes

#8 von hemygon , 01.09.2014 09:33

Hallo,

das sieht ja wunderbar aus. So hätte ich mir das auch vorgestellt, erst werd ich jedoch hauptsächlich eine Fahranlage aufbauen, damit meine Tochter was zum Schauen hat. Falls sie dann die Lust am Gestalten bekommt, werd ich das Gelände verschönern. Die Materialien hab ich praktisch "am Lager" da ich mal eine größere Anlage aufbauen wollte. Das hat sich dann erübrigt, weil der Raum zum Kinderzimmer umfunktioniert werden mußte...

Gerhard

hemygon  
hemygon
Beiträge: 9
Registriert am: 02.12.2013


RE: Neuaufbau eines Kibri Hegau-Fertiggeländes

#9 von hemygon , 08.10.2014 22:24

Hallo an alle,

ich melde mich vom Urlaub zurück, da momentan die Schönwetterphase weiter anhält, komme ich nicht dazu, weiterzubauen. Danke an Peter, der mir freundlicherweise den richtigen Gleisplan geschickt hat, an den hab ich mich jetzt gehalten und siehe da, es funktioniert. Hab jetzt aber alles auf die Seite stellen müssen, damit wieder Platz im Wohnzimmer ist...
Nur kurz zu meinen letzten Aktionen:
den Berg in der Mitte mußte ich leider abschneiden, damit ich die Anlage später am Kasten lagern kann. Das hab ich mit einem Messer gemacht, vorzugsweise unter den Brücken und an nicht sichtbaren Stellen. Ich kann den Berg jetzt wieder aufsetzen ohne daß man einen Schnitt sieht. Bei der Straße muß ich noch ein Brettchen unterlegen, da sie jetzt etwas durchhängt. Hat mir zwar leid getan, das Gelände zu "zerstören", aber was hilfts? Ich mach bei Gelegenheit mal ein Foto, im Moment bin ich wieder mal anderweitig beschäftigt.
Die Schienen werde ich jetzt doch mit kleinen Schrauben befestigen, die Versuche haben gut geklappt. Der Heißkleber wäre verlockend gewesen, aber bei M-Gleisen hab ich jetzt mal nicht gewußt, wie ich das dann durchführen sollte. Außen wollte ich den Kleber nicht dran haben, das sieht nicht so gut aus, und innen komme ich ja nach Verlegung nicht mehr dran....
Die Kabel der Weichen hab ich durch das Loch im Schotterbett zurückgefädelt und dann unsichtbar unter der Weiche durch ein kleines Loch unter das Gelände gezogen. So sieht man die Kabel nicht zwischen Wiese und Schotterbett. Verkabelt hab ich allerdings noch nichts.
Für die einfache Ausstattung hab ich ein paar gebrauchte Häuser und eine Kirche erstanden, komplett mit sehr schönen M-Bogenweichen und ein paar M-Schaltgleisen. Von den Bogenweichen hatte ich nämlich zuwenig, wie man auf den ersten Bildern erkennen konnte...

Ich berichte wieder, wenns weiter geht mit dem Bau. Aber dazu müßte es mal regnen wie im Sommer :-(

Schöne Grüße
Gerhard

hemygon  
hemygon
Beiträge: 9
Registriert am: 02.12.2013


RE: Neuaufbau eines Kibri Hegau-Fertiggeländes

#10 von hemygon , 12.01.2016 15:41

Hallo,

nach einer längeren Pause auf Grund eines Keller-Bau-Projektes hab ich zu Weihnachten die Hegau wieder mal aufgebaut. Und dann gleich mal den Gleisplan geändert, da sich die Spielmöglichkeiten mit dem Standardplan in Grenzen hielten. Es sind jetzt grundsätzlich nur mehr Bogenweichen im Einsatz, damit konnte ich 2 Bahnhöfe schaffen und wir (meine Tochter und ich) können mit 3 Zügen auf der Anlage verkehren. Zwei Flügelsignale geben im Hauptbahnhof die Fahrt frei und werden nach der Ausfahrt über Schaltgleise, die ich zufällig mal gekauft habe, wieder auf rot gestellt. Ansonsten wird händisch gesteuert, es gibt zwar 6 Stromkreise, aber nur einen Trafo. Fahren kann also nur 1 Zug. Den inneren Kreis hab ich abgebaut.
Leider kann ich momentan kein Bild einstellen, irgendwie schaff ich das nicht. Werde später nochmal probieren.

Schöne Grüße
Gerhard

hemygon  
hemygon
Beiträge: 9
Registriert am: 02.12.2013


RE: Neuaufbau eines Kibri Hegau-Fertiggeländes

#11 von Gerhard , 03.02.2016 15:07

hallo zusammen,
ich möchte noch auf dieses buch hinweisen
http://www.amazon.de/MIBA-Modellbahn-Pra...s/dp/B003QFW52W


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


   

Fertiganlagen - Fertiggelände
Identifikation Fertiggelände

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen