Bilder Upload

RE: Neue Anlage (Planung)

#126 von *3029* , 11.08.2014 12:31

Zitat von M-Nostalgiker im Beitrag #120
also mir passt die M-Geräuschkulisse,
noch besser wenn eine 24er 6 Blech-Donnerbüchsen am Haken hat


Hallo Serge,

das erinnert mich an die Zeiten als in den Spielwaren-Geschäften noch Schaufensteranlagen in der Dekoration standen
und tagsüber während der Öffnungszeiten des Ladens in Betrieb waren ...

Man betrat den Laden und ein nicht zu überhörender Lärm schlug einem entgegen

Da kam gleich die passende Stimmung auf ...

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.189
Registriert am: 24.04.2012


RE: Neue Anlage (Planung)

#127 von *3029* , 11.08.2014 12:45

" Die 3029 lief die ganze Zeit wie ein Uhrwerk ... "

Hallo Kay,

ja, das ist echt 'ne ganz brave Lok, klein aber fein

Die war 1961 meine erste Lok,
die lief und lief und lief - wie der VW Käfer (mein erstes Auto)

Zu deiner Anlage:

Lass' dir einfach Zeit, da sollte man nichts überstürzen.

Und jetzt wo du das erste Mal gefahren bist, wirst du das öfter wollen -
dabei ergibt sich nach und nach der passende Gleisplan.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.189
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 11.08.2014 | Top

RE: Neue Anlage (Planung)

#128 von KGBRUS , 11.08.2014 13:27

Hallo Hermann,

ob es da einen kausalen Zusammenhang zwischen der Lok und und deinem Nik gibt?

Die 3029 war auch meine erste aber erst 1977 :-)

Mit der Gleisstrecke, werde ich auch genau das machen.

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 973
Registriert am: 24.07.2014


RE: Neue Anlage (Planung)

#129 von *3029* , 11.08.2014 14:58

Hallo Kay,

aber ja doch, meinen Nick wählte ich sozusagen in "Memoriam" an meinen Eintritt
in die "Märklin-Welt".

In den Schul-Sommerferien 1961 bekam ich die Güterzugpackung # 2933 (36,00 DM)
bestehend aus der Dampflok # 3029, dem Niederbordwagen # 4503 und der Kipplore # 4513.
Übrigens bestand das Gleismaterial aus dem 5120er Industriekreis und zwei Geraden.



Dazu hatte ich eine Handweiche, ein paar Geraden und Prellbock zum Rangieren.
Die 5106 kostete damals 55 Pfennig, die Handweiche 3,25 DM.

Mann, war das eine Freude, als ich mit der Bahn auf dem Balkon meiner Grosseltern gespielt habe

Zu Weihnachten kam u.a. ein blauer 1.Kl. D-Zug-Wagen # 4027 den ich durch den 5120er Kreis quälte,
der das aber problemlos meisterte ...

Viele Grüsse

Hermann, der nun in Erinnerungen schwelgt


 
*3029*
Beiträge: 7.189
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 11.08.2014 | Top

RE: Neue Anlage (Planung)

#130 von KGBRUS , 13.08.2014 10:41

Hallo Zusammen,

nach ein paar Tagen tauchte bei mir eine elektrische Frage auf:
Ich möchte den Fahrkreis 1 und den Schattenbahnhof mit getrennten Trafos fahren. So das ein Trafo Fahrkreis 1 eine regelt, die Lock von Fahrkreis 1 in den Schattenbahnhof fährt und ab da der Trafo für den Schattenbahnhof übernimmt.
Reicht es dazu aus, den Mittelleiter in der Verbindung zwischen den beiden Kreisen an einer Stelle zu unterbrechen? Oder muss die Unterbrechung mehr als eine Schleiferlänge (ev Kurzschluß) betragen? Oder muß eine komplette galvanische Trennung beider Pole gemacht werden?
Trafos müssen natürlich Phasengleich angeschlossen sein.

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 973
Registriert am: 24.07.2014


RE: Neue Anlage (Planung)

#131 von claus , 13.08.2014 10:55

Moin Kay,

wenn Ein- und Ausfahrt des SBH's auf dem gleichen gleis erfolgen, reicht die Mittelleitertrennung am ersten Gleis vollkommen aus. Wenn Ein- und Ausfahrt sparat liegen, musst du entsprechend an den beiden Stellen trennen.
Ein Wagen mit Beleuchtung reicht aus, um die Stromkreise mit den jeweiligen Trafos zu testen.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.642
Registriert am: 30.05.2007


RE: Neue Anlage (Planung)

#132 von myworld3121 , 13.08.2014 10:57

Hallo Kay,
nur Mittelleiter beim Schienenstoß mit dem Papp-Isolierplättchen trennen. Die Masseverbindung über alle Gleise und Masse-Buchsen (braun) aller Trafos verbinden (dabei auf Polarität der Trafos achten, den genauen Tipp habe ich erst neulich auch hier bekommen, will mich daher nicht mit fremden Federn schmücken).

Gruß,
Olav

 
myworld3121
Beiträge: 414
Registriert am: 01.02.2014


RE: Neue Anlage (Planung)

#133 von KGBRUS , 13.08.2014 11:40

Danke!

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 973
Registriert am: 24.07.2014


RE: Neue Anlage (Planung)

#134 von Eltopograph , 13.08.2014 13:25

Zitat von KGBRUS im Beitrag #123
Moin zusammen,

hab am Sonntag (es regnete ja) mal den ersehnten Probeaufbau gemacht. Da ich nur eine Bogenweiche habe habe ich im inneren Kreis diese durch eine normale Weicher setzt.

Kay



Hallo Kay,

ich hätte noch M-Gleis Bogenweichen mit OVP für Dich. Wenn Bedarf - PM an mich.


M-Gleis Anlage, Analogbetrieb, Rollmaterial mixed

 
Eltopograph
Beiträge: 42
Registriert am: 16.05.2013

zuletzt bearbeitet 13.08.2014 | Top

RE: Neue Anlage (Planung)

#135 von KGBRUS , 19.08.2014 09:52

So alle zusammen,

nein, weder habt Ihr mich vergrault, noch bin ich eingeschlafen. :-)
Im Moment geht es nicht so richtig weiter, hab zwar ein paar Pläne erstellt, hat mich aber alles nicht überzeugt. Auch das 350er Gleisbahnheft habe ich mittlerweile für 10 Euro in der Bucht ersteigen können.
Darin geschmökert und gestöbert und wieder geplant (dabei habe ich festgestellt, das entweder Märklin in Ihnen Plänen auch stark mit Toleranzen arbeitet, oder SCARM nicht so 100% arbeitet.) Mittlerweile hab ich 19 Pläne erstellt die sich mal mehr und mal weniger gleichen. Ne 8 mit Kreuzung zum Richtungswechsel reingebastelt. Aber alles noch nicht das Wahre. Immer wieder gefällt mir der letzte Plan den ich hier eingestellt habe (bis auf den Bahnho) am besten.
Habe mir auch die Mühe gemacht mal "Live" auf dem Dachboden zu messen, mit "Rundlauf" um die Platten. Das Ergebnis war: Erste Platte 2,3 x 1,5 Mtr max. 2 Platte 2 x 1,1 Mtr max 3 Platte 1,3 x 1,3 Mtr Max. Es muß ja blöderweise noch das Büro mit rein und die Dachschrägen sind doch irgendwie störend. Der Versuch meiner Tochter den Verbleib im Dachboden (und somit nicht in den großen Kellerraum zu ziehen) schlug leider kläglich fehl :-(. Als ich bemerkte: "Wenn Sie auszieht kann ich die Bahn ja in den Keller bringen" ringte meiner Frau nur ein süffisantes Lächeln ab. Nach dem Motto: Jetzt dreht er ganz durch.

Also: "Im Westen nichts neues"

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 973
Registriert am: 24.07.2014


RE: Neue Anlage (Planung)

#136 von KGBRUS , 20.08.2014 17:18

Halli Hallo Hallöle alle zusammen,

es hat mir keine Ruhe gelassen und hab weitergetüftelt.

Ich bin aber zunächst zu dem Schluß gekommen, das alle Kreise miteinander Verbunden sein sollen, aber mit unterschiedlichen Trafos geregelt werden. Also Mittelleiter getrennt.
Somit fährt die Henschel auch oben auf dem Industriekreis nicht alleine rum und kann sogar zum Bahnhof. Die Henschel braucht euch also nicht mehr leid zu tun . Ebenfalls können so auf dem oberen Gleis auch Züge wenden. Aufgrund der Industriekreiese natürlich nur kurze Züge und langsam.

Der Zugang zum Schattenbahnhof (unterhalb der Platte) wird eingleisig mit Wende Möglichkeit. Ein zweites Gleis zum Schattenbahnhof wird später an die rechts anschließende Platte gelegt.
Links wie Rechts kommen Berge hin (Achtung Mauselöcher ). Die berge werden im hinteren teil der Platte verbunden Somit liegt der Zugang zum Schattenbahnhof, der Zugang zum Industriegleis und der Hinter Anschluß zur Nachbarplatte (endet noch mit Prellbock bis die nächste Platte angefangen wird) im Berg. Die beiden Gleisstrecken Hinten (die mit den 4 Weichen) laufen vor einer Steilwand (Naturstein).

Der Kreis Anschluss zur Nebenplatte (Dunkelblau)endet zZ vorne und hinten mit einem Prellbock. Da wird die nächste Platte angeschlossen.
Grün ist der Anschluss zum Industriekreis welcher hinten eine Höhe von 12cm erreicht. 12cm deshalb weil in der Mitte die Schienen auf knapp 4cm Höhe liegen um Autos drunter durch zu lassen. Schon wieder Mauselöcher Der Anschluss zum Schattenbahnhof (Blau) taucht unter dem Grünen ab. Abstand in der Höhe min 12cm.

Der Kleinste Kurvenabstand (Mitte Mitte) beträgt 7,5cm in der Gerade 6,5cm Der geringste Abstand zum Plattenrand ist 5cm (rechts schließt ja noch eine Platte an. (für den Erstbetrieb kommt da ne Absturzsicherung hin.

Der rosa Klotz ist der Bahnhof.




Was sagt Ihr?


PS eben vergessen: Platte ist nun 2,3 mtr x 1,5mtr
PPS bevor es jemand anders merkt vorne müssen noch zwei Weichen rein. Sonst ist man ev im innenbereich gefangen :-)
Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 973
Registriert am: 24.07.2014

zuletzt bearbeitet 20.08.2014 | Top

RE: Neue Anlage (Planung)

#137 von KGBRUS , 01.09.2014 09:51

Hallo Leute,

nach mehr als einer Woche wollte ich euch mal ein kleines update geben.

Ich habe die beiden Platten für den ersten Teil mitsamt Gestell schon mal gebaut.


Untere Ansicht der Spanten. (Übrigens dank an das schwedische Möbelhaus, die Spanten waren mal ein Bett:-) ) Im übrigen konnte ich bis auf die platten und ein Bein auf vorhandenes "Restholz" zurückgreifen.




Beine müssen ja auch sein, mit Rollen ist die Plattenhöhe nun Rücken schonende 96cm Pattengröße ist jeweils 115x150 also 230x150 in Gänze.



Die beiden Platten sind mit Schloßschrauben verbunden


Nun mal "schwups" die Gleise verlegt. (Hier der Hinweiß. die Tiefe wird noch um ein Gleis verkürzt um weiter vom Rand weg zu kommen. Ev kommt auch noch ein kompletter Kreis raus)



Nach einem Probleauf die 2te Ebene gebastelt und das obere Gleis verlegt. Blöderweise fehlte mir doch noch eine Bogenweiche, da muß ich nochmal in die Bucht.




Am Samstag hab ichwohl meinen Schwager angesteckt, er kam vorbei "nur mal so :-)" und seine erste Frage war: Und? schon fertig?. Er hat dann schön mit mir Gleise verlegt und dachte laut: Vielleicht baue ich meine auch wieder auf ... Bingo, der nächste.

Das obere Gleis werde ich in jedem Fall noch ändern. Dann aber nicht auf eine wackeligen Konstruktion wie jetzt.
Als nächstes dann den unteren Gleisplan überarbeiten. Die beiden Rampen nach oben und nach unten festlegen

Ich hoffe ich hab euch nicht gelangweilt :-)


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 973
Registriert am: 24.07.2014


RE: Neue Anlage (Planung)

#138 von *3029* , 01.09.2014 17:45

Hallo Kay,

" gelangweilt? " - Ganz und gar nicht, es hat Spass gemacht zu sehen,
was du inzwischen geschaffen hast ...

Dann mal weiterhin viel Freude

Schön zu lesen, dass dein Schwager Appetit bekommen hat,
ja, wir werden immer mehr die das Hobby aufrecht erhalten.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.189
Registriert am: 24.04.2012


RE: Neue Anlage (Planung)

#139 von KGBRUS , 02.09.2014 08:54

Hallo zusammen,

gestern abend fragte meine Frau mich, ob ich heute nicht mit meiner Eisbahn spielen möchte? Ich ne heute nicht, antwortete ich etwas verwundert. Als ich die aufgeschlagene Fernsehzeitung sah bemerkte ich warum Sie fragte. 20:15 "Dirty Dancing". "Ich bin dann mal in der Garage"......
Also den oberen Kreis abgebaut um mich mit dm Gleisplan des untern zu beschäftigen. Einen Fahrkreis rausgebaut, alles etwas zusammengedampft wegen den Abständen zum Rand und dafür 4 Rangiergleise verlegt. Zufahrt zum Schattenbahnhof geändert und dien Anschlußkreis für die Nebenplatte geändert. Gleisplan folgt noch, muß aber erst Testen ob mein Bahnhof dahin passt. Somit wären wir bei Gleisplanversion 20.
Und alles probiert. Läuft. Bis auf die Tatsache das die langen Anhänger wie Speise, Personen oder Rungenwaagen nicht über die Weichen mit der großen Laterne kommen. So ein Mist. Also muß ich Zusehen diese Weichen nur da zu benutzen wo sich kein lange Waagen hin verirrt :-(.
Und wieder was gelernt.


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 973
Registriert am: 24.07.2014


RE: Neue Anlage (Planung)

#140 von claus , 02.09.2014 10:10

Zitat von KGBRUS im Beitrag #139

Und alles probiert. Läuft. Bis auf die Tatsache das die langen Anhänger wie Speise, Personen oder Rungenwaagen nicht über die Weichen mit der großen Laterne kommen. So ein Mist. Also muß ich Zusehen diese Weichen nur da zu benutzen wo sich kein lange Waagen hin verirrt :-(.



Hallo Kay,

sind das Wagen neueren Datums?


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.642
Registriert am: 30.05.2007


RE: Neue Anlage (Planung)

#141 von Redwest , 02.09.2014 10:31

Moin Kay,
dann bau halt Weichen der 52XX Serie ein,
wobei 24 cm Wagen müssen gehen.


Grüssle-Peter

 
Redwest
Beiträge: 1.967
Registriert am: 11.09.2012


RE: Neue Anlage (Planung)

#142 von KGBRUS , 02.09.2014 11:06

Hallo Claus, Hallo Peter

danke für den Hinweiß bei näherem Betrachten waren wohl nur Fleischmann wagen betroffen wie zB der Speisewagen "DSG" WR4 Üe. der Blieb an allen "Laternen" hängen. Die Märklin, wie zB Schlafwagen 4581 gehen.
Ist also wohl ein "kampatiblitätspoblem".
Und ja sind alles ältere Modelle aus den 70er / 80er.

Ja werde auf die mit den kleinen Laternen zurückgreifen, zumindest da wo die Fleishmann Wagons fahren.


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 973
Registriert am: 24.07.2014

zuletzt bearbeitet 02.09.2014 | Top

RE: Neue Anlage (Planung)

#143 von claus , 02.09.2014 11:21

Tja Kay,

so kann's gehen, wenn man andere Fabrikate ( neueren) Datums auf alten (M-)Gleisweichen bewegen möchte.
Ein altes Sprichwort sagt: Schuster, bleib bei deinen Leisten.
Alternative ist somit, die Leisten abzuändern, soll heißen das M-Gleis in die Tonne zu hauen, mit z.b. K-Gleis arbeiten und modernere Wagentypen fahren.

Alte Weichen, schöne große sichtbare Laternen, alte (Blech-)Märklinwagen... funzt reibungslos, nicht nur bei mir.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.642
Registriert am: 30.05.2007


RE: Neue Anlage (Planung)

#144 von KGBRUS , 02.09.2014 11:44

Hallo Claus,

ja da hast Du vollkommen Recht. Mir gefallen die großen Laternen besser. M gleis steht schon mal gar nicht zur Disposition, also haben wir einen Standwagon. BZW nur da wo geht ....

Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 973
Registriert am: 24.07.2014

zuletzt bearbeitet 02.09.2014 | Top

RE: Neue Anlage (Planung)

#145 von boehmi59 , 02.09.2014 12:17

Hallo Leute,

Mann oh Mann... Harte Dikussionen hier

Bevor ich M-Gleise "in die Tonne kloppe", würde ich das eher mit den darauf nicht laufenden Fleischmann-Wagen machen...

Na ja... Kleiner Scherz... Möchte jetzt nicht "fremdmarkenfeindlich" werden. Aber wenn man sich für die alte Moba entscheidet, muss einem das bei M-Gleisen bewusst sein. Ich stehe auch vor dem Problem und grübele an meinem Plan. Nehme ich nur die M-Gleise dafür ? Was mir natürlich sehr gefallen würde... Und schränke mich betrieblich ein ?

Oder plane ich doch C-Gleise mit ein ? Wenigstens eine Trasse ? Ehrlich.. Ich weiß es nicht....

Daher: Am besten gefallen mir (wie sicher auch Euch allen..) M-Gleise. Und da gibt es eigentlich keine Kompromisse. Oder ?

Gruß
Martin

 
boehmi59
Beiträge: 1.736
Registriert am: 08.04.2010

zuletzt bearbeitet 02.09.2014 | Top

RE: Neue Anlage (Planung)

#146 von claus , 02.09.2014 12:26

Zitat von boehmi59 im Beitrag #145

Oder plane ich doch C-Gleise mit ein ? Wenigstens eine Trasse ? Ehrlich.. Ich weiß es nicht....

Daher: Am besten gefallen mir (wie sicher auch Euch allen..) M-Gleise. Und da gibt es eigentlich keine Kompromisse. Oder ?

Gruß
Martin


Hallo Martin,

C-Gleis..? Hätte zur Folge, dass dein zukünftiger Bauthread in die Rubrik " Aktuelle MoBa " abwandern würde und das geht doch garnicht, gelle?
Ist sicherlich ein gutes Gleis - hatte ich auch bei meiner viel zu großen Digitalanlage verbaut - aber null Kompromiss, denn der nicht zu übertreffende " Sound " mit alten Loks kommt auch vom M-gleis.
Und der stellt jeden Dekodersound bei neuen und überteuerten Loks voll in den Schatten, das Video von Serge im anderen Thread beweist das sehr beeindruckend... Hörfreude garantiert!
DAS ist nostalgische Modellbahn pur, und genau dafür steht dieses Forum.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.642
Registriert am: 30.05.2007


RE: Neue Anlage (Planung)

#147 von KGBRUS , 02.09.2014 13:48

Hallo Martin,

ne nix da, es bleibt beim M- Gleis. Nur der Gleisplan, der ist noch alles andere als fertig.
Aktuell liegt das:



auf der Platte.
Bin mit dem Bahnhofsbereich aber noch nicht so wirklich zufrieden, da muß ich nochmals tüfteln. Bin für Ideen durchaus dankbar... (jetzt hab ich wieder was angestellt )
(der rosa Kasten ist der Bahnhof)
Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 973
Registriert am: 24.07.2014

zuletzt bearbeitet 02.09.2014 | Top

RE: Neue Anlage (Planung)

#148 von Ulrich A , 02.09.2014 17:00

Zitat
Kay schrieb: Bin mit dem Bahnhofsbereich aber noch nicht so wirklich zufrieden, da muß ich nochmals tüfteln. Bin für Ideen durchaus dankbar... (jetzt hab ich wieder was angestellt )
(der rosa Kasten ist der Bahnhof)



Hallo Kay:

Ich bin froh, dass Du mit Deiner Planung gute Fortschritte machst. Die Abstell-/Rangiergruppe ist schon mal ein guter Fortschritt. Das Problem mit dem Rest des Bahnhofs ist, dass die Bahnsteigsgleise fehlen. Da die Gleiswechsel fuer die Kreise in den geraden Gleisen liegen, vernichten sie einfach den Platz fuer die Bahnsteige. Auch wenn es eine aufs Spielen orientierte Eisenbahn werden soll, hilft ein Blick aufs Vorbild immer. Ich wuerde daher vorschlagen, besorge Dir mal das Heft "Modellbahn im Kompaktformat" vom Eisenbahnjournal, wo eine kompakte Maerklinbahn auf 330cm x 150cm gebaut wird, was ja ungefaehr Deinem Platz entspricht. (Die 80cm kann man ja leicht bei der gebauten Platte ergaenzen.) Anscheinend hat die Anlage eine doppelgleisige Hauptstrecke und einen richtigen Bahnhof.

Ulrich

Ulrich A  
Ulrich A
Beiträge: 608
Registriert am: 09.01.2008


RE: Neue Anlage (Planung)

#149 von Heinz-Dieter Papenberg , 02.09.2014 17:14

Hallo Kay,

ich würde an Deiner Stelle die beiden Weichen, die ich rot gemacht habe, raus lassen würdest und dafür die beiden Weichen, schwarz gemacht, durch 3 Wege Weichen ersetzen. Dann hättest Du die Möglichkeit einen doch noch einen Bahnsteig zu bauen, ohne die Fahrmöglichkeiten zu ändern.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.233
Registriert am: 28.05.2007


RE: Neue Anlage (Planung)

#150 von KGBRUS , 02.09.2014 17:17

Hallo Ulrich,

Danke für den Tip mit dem Heft, das werde ich mir mal besorgen. Blos mit der Erweiterung auf 3,3mtr hab ich so meine Schwierigkeiten. Aber auch deine Idee die Weichen für den Fahrkreiswechsel aus dem Bahnhofsbereich zu verlagern finde ich gut


Gruß

Kay


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 973
Registriert am: 24.07.2014


   

Restaurierung NOCH "Lahnstein"
Märklin H0 Oberleitungsmasten

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen