Bilder Upload

Röwa Feingutschüttwagen

#1 von klein.uhu , 23.05.2014 22:16

Moin,

Bei Röwa erschien im Katalog 1972/73 ein Feinschüttgutwagen der Hoechst AG, eingestellt bei der DB, mit der Beschriftung "Man trägt TREVIRA". Laut Katalogbeschreibung sind die Wagendetails genau nachgebildet, die Laufsteggeländer wie beim Vorbild klappbar. Schaut man sich das Katalogbild genau an, dann sieht es so aus, als ob das ein Vorbildfoto wäre, bei dem man lediglich die Modell-Bügelkupplung dran retuschiert hätte.

Ein Vorbildfoto des "TREVIRA" erschien im MiBa Messeheft 3b/1969.

Röwa 2051 und zwei Varianten (Prospektbilder):


Das Modell hat noch keine Kulissenführung, keine Kurzkupplung, keinen NEM-Schacht.
Die Achsen wurden auf AC getauscht (Roco 40196).
Die oberen Geländer sind klappbar und aus Kunststoff.

Die Varianten hatten die Artikelnummern 2058 und 2059. Diese beiden Varianten gab es nach der Übernahme 1975 auch noch bei Roco unter 46119 "Heidelberger Zement" (DB) und 46120 "transcerealles" (SNCF), laut Roco-Weißbuch bis 1984.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 377
Registriert am: 19.09.2009

zuletzt bearbeitet 23.05.2014 | Top

RE: Röwa Feingutschüttwagen

#2 von konstanz , 23.05.2014 23:44

Moin moin

2051 Trevira in gelb
2073 Röwa Beton Abstandhalter
Wäre noch zu ergänzen.

Grüßle Horst


Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.

 
konstanz
Beiträge: 1.805
Registriert am: 12.09.2011


RE: Röwa Feingutschüttwagen

#3 von klein.uhu , 24.05.2014 00:04

Danke Horst!
Kannte ich noch nicht, da ich nur einen einzigen Röwa-Katalog habe, den von 1974/75 (also den vermutlich letzten).
Ein bis zwei ältere Kataloge hätte ich gerne noch, finde z.Zt. aber keine, nirgendwo.

Gruß klein,uhu


| : | ~ analog

klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 377
Registriert am: 19.09.2009


RE: Röwa Feingutschüttwagen

#4 von konstanz , 24.05.2014 00:45

Moin moin :-)
Einige Modelle haben es auch nicht einmal in den Katalog geschafft.
Die waren schon kurz nach der Ankündigung restlos vergriffen.



Grüßle Horst


Präzision zeugt nicht von Überheblichkeit sondern von können !
Gut ist nicht gut genug, solange man es selber verbessern kann.

 
konstanz
Beiträge: 1.805
Registriert am: 12.09.2011


RE: Röwa Feingutschüttwagen

#5 von Roco-Clubber , 10.05.2015 11:26

Hallo,

als Roco-Sammler habe ich die Roco-Versionen:


Roco 4326 S (46119)


Roco 4327 S (46120)

Im Programm bei Roco: von 1976 bis 1984 lt. Roco Weissbuch Band 3 (1994), Seiten 372 + 373.

Dann gab es noch diese Version:


Sachsenmodelle 18647

Weil Roco den Vertrieb für Sachsenmodelle hatte, gab es einige Roco-Modelle auch bei Sachsenmodelle! Diese Variante ist aber ein Epoche 4 Modell! Wagennummer: 23 80 576 7 021 - 4 P. Auch dieses Modell hat keinen NEM-Kupplungsschacht oder KK!

LG
Norbert DIN

 
Roco-Clubber
Beiträge: 286
Registriert am: 28.12.2011

zuletzt bearbeitet 10.05.2015 | Top

RE: Röwa Feingutschüttwagen

#6 von Aloe , 10.05.2015 17:02

Hallo Norbert DIN ,

ist denn der Heidelberger Zementwagen bereits mit Roco gekennzeichnet oder ohne Zeichen ? Roco hat bereits im Katalog 1976 die übernommenen Modelle als Röwa Modelle ausgewiesen.

Gruß Ebi

 
Aloe
Beiträge: 1.493
Registriert am: 20.07.2014


RE: Röwa Feingutschüttwagen

#7 von Roco-Clubber , 11.05.2015 17:15

Hallo Ebi,

der Wagen ist ohne Zeichen und ohne Herstellungsland!

LG
Norbert DIN

 
Roco-Clubber
Beiträge: 286
Registriert am: 28.12.2011


   

Roco FRU 89888
Roco Elok Umbau auf Märklin ?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen