Bilder Upload

RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#151 von DL 800 ( gelöscht ) , 22.03.2015 13:38

hallo Edmund,

sicherlich könnte NOCH da noch sehr vieles besser machen ! Und glaub mir, die haben das auch im Werk richtig drauf .Aber bevor DU solche Thesen, was eine Firma anders machen könnte, aufstellst , ist es ratsam sich bei NOCH auf der Homepage zu informieren, was eine Standart-Anlage im UVP kostest.

Diese sind so schon nicht gerade preiswert und ich möchte nicht wissen was dann eine solche "Luxusversion" kosten würde...dies würde kein Kunde bezahlen wollen/können .

Aus diesem Grund empfinde ich dein Post als Schmarrn.

Übrigens wundert es mich das es überhaupt noch Leute gibt die diese Anlagen bei NOCH kaufen...da man für diese Teile gebraucht nur noch einen Spott bekommt...

DL 800

RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#152 von *3029* , 22.03.2015 15:18

Hallo zusammen,

aus der emotionalen Sicht des Modellbahner-Kunden ohne Kenntnis von Hintergrundwissen hat Edmund's
Denkweise schon ihre Berechtigung ... leider wirtschaftlich nicht zu praktizieren.

Die Firma Noch hatte früher für den Spielwarenhandel sogenannte "Schaufensteranlagen" im Angebot,
ausgestattet mit Gleisen der gängigen Hersteller, Faller-/Vollmer-Gebäuden, Eko-Autos, die als Dekoration/Werbung
gedacht waren - aber nicht billig waren. Händler hatten die Möglichkeit diese Anlagen auch auf Kundenwunsch
für "Endverbraucher" zu ordern. Mir sind einige Leute bekannt die das gemacht haben.

Bei Kibri war das ähnlich, allerdings wesentlich günstiger.

Die grosse Zeit der Fertiggelände als diese "stapelweise" in den Moba-Geschäften zu sehen waren, ist lange vorbei.
Heute ist Individualität gefragt - und die ermöglicht nur begrenze Stückzahlen in der Fertigung.

Das Beispiel von unserem Jens hier zeigt in schöner Weise was aus einem 08/15-Gelände entstehen kann ...

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.792
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 22.03.2015 | Top

RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#153 von JensB , 23.03.2015 10:04

Zitat von martin67 im Beitrag #142
Servus Jens,

vielleicht bin ich ja mittlerweile "too Scale", zumindest bewege ich mich modellbahntechnisch eher in diese Richtung. Was mir auffällt, das ist der Schwarzwald, Bayern, Schweiz Stilmix bei den Häusern, der mir nicht gefällt. Fachwerk kommt in den Bergländern eigentlich nicht vor, und Almhütten stehen nicht in BaWü oder Hessen... Landschaftstechnisch finde ich die Anlage super gelungen.

Schönen Gruß,

martin


Hi Martin,
die unterschiedlichen Baustile der Häuser stören mich auch ein bisschen. Aber nur ein kleines bisschen.
Ich hatte bei der Auswahl und Beschaffung der Gebäude das Problem, dass aufgrund der begrenzten Platzverhältnisse leider nicht viele Häuser in Frage kamen. Deswegen ist dieser etwas "bunte" Stilmix zustande gekommen. Die Anlage hat auch nicht den Anspruch ein "Gesamtkunstwerk" zu werden. Davon ist das Ganze eh viel zu weit entfernt.

Meine Zielstellung war ursprünglich, meinen alten Fleischmann-Fahrzeugen auf passendem Gleismaterial ein wenig Auslauf zu gönnen und dabei auch ohne zu großen Aufwand mich mit dem Landschaftsbau zu beschäftigen. Aufgrund meiner begrenzten Kapazitäten sollte das Ganze auch gleichzeitig noch einen überschaubaren Umfang bewahren.
Ich denke, dass man bei Dioramen einen höheren Perfektionsgrad erreichen kann. Und so versuche ich die einzelnen Szenen jede für sich so gut wie für mich möglich zu gestalten. Die Kirche war der erste Anfang dazu.

Zu der grundsätzlichen Problematik mit den Fertiggeländen:
Wer handwerklich nicht so geschickt ist und / oder auch nicht so viel Zeit und Energie hat, sich mit den Feinheiten des Landschaftsbaus zu beschäftigen, für den stellen diese Fertiggelände durchaus eine sinnvolle Möglichkeit dar, schnell und unkompliziert zu einer Anlage mit Landschaft zu gelangen. Dass hierbei natürlich Kompromisse bei allen Belangen eingegangen werden müssen, ist eigentlich selbstredend.
NOCH bietet mit diesen Fertiggeländen eine nette Basis an und gleichzeitig aber mit den diversen Geländebauartikeln auch Möglichkeit zur individuellen Gestaltung nach eigenem Gusto.
Wirtschaftlich rentabel ist eine Bauweise, wie ich sie hier gerade ausprobiere, sicherlich nicht.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#154 von martin67 , 23.03.2015 12:20

Servus Jens,

wobei eine Kleinanlage als stimmiges Kunstwerk mit allen Kompromissen im Gleisbau sehr reizvoll ist! Ich weiß das..... Was dann drauf fährt, steht auf einem anderen Blatt, ist ja bei mir nicht anders. Nur bleibt die Kamera in der tiefsten Kiste, wenn ich meine Norweger raushole, oder so :-)

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#155 von claus , 23.03.2015 19:22

Hi Jens,

deine Anlage gefällt mir so wie sie ist und wenn du mal die " Häusergalerie " eingearbeitet hast, werden sicher wieder sehr viele kleinste Details ausgearbeitet und zu sehen sein.

Da du ja Fleischmann Kenner bis, wird dir die Anlagenvorstellung aus dem Märklin-Magazin 4/1968 nicht geläufig sein. Da wurde auch eine wunderschöne Kleinanlage mit vielen schönen Details abgebildet.
Hab hier mal 2 fotos davon eingestellt.
Weiterhin frohes Schaffen und auf die Weiterentwicklung bin ich schon sehr gespannt.




Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.147
Registriert am: 30.05.2007


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#156 von Gerhard , 23.03.2015 19:51

hallo Claus,
wäre es möglich nur den gleisplan der kleinanlage separat abzubilden ? da würde ich mich sehr zu freuen.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#157 von claus , 23.03.2015 20:22

et voilà Gerhard:


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.147
Registriert am: 30.05.2007


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#158 von Gerhard , 23.03.2015 20:28

ja so ist es lieber Claus. und auch kommt es mir so vor, das es starke Steigungen sein müssen um den extra kreis mit dem Viadukt erreichen zu können.

die kleine anlage macht mich an, kann auch an den schweizer fahnen und Häusern liegen.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#159 von claus , 23.03.2015 20:31

Jetzt aber wieder nach dem kleinen Exkurs zurück zu Jens Anlage.


Viele Grüsse,

Claus

 
claus
Beiträge: 13.147
Registriert am: 30.05.2007


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#160 von ErzIIId , 23.03.2015 23:44

Sofort, aber eines noch zu der MM-Anlage:

Wie alle Kleinanlagen finde ich sie interessant, nur der eine
Gleisabstand im rechten Anlagenteil (im Bahnhof) scheint mir
doch arg klein.

Viele Grüße,

Chris

ErzIIId  
ErzIIId
Beiträge: 189
Registriert am: 11.12.2012


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#161 von *3029* , 24.03.2015 02:38

Hallo Claus,

weil du die Kleinanlage aus dem MM zeigst, erinnere mich eben,
dass ich mir die sehr oft angeschaut und angedacht hatte die evtl. zu bauen,
damals (1968 - 75) war aber meine "Märklinlose" Spur N-Zeit ...

3029 mit Bauzug am Haken

Danke für's Zeigen, müsste direkt mein MM mal raussuchen.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.792
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 24.03.2015 | Top

RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#162 von JensB , 05.04.2015 10:20

An der Immobilienfront geht es weiter:
Es konnte ein weiteres Gebäude fertiggestellt werden und die Lanzinger Erna hat mit ihrer Tochter Marie eine Bleibe gefunden.
Eingezogen sind die beiden in ein altes Faller-Griesputz-Häuschen und haben sich dort auch einen kleinen Gemüsegarten angelegt, der natürlich einiges an Pflege verlangt. Deswegen sind die beiden auch gerade hinterm Haus im Garten zu gange.










Währendessen macht sich unbemerkt ihre Katze Schnurri über die Hausabfälle her. Das gibt bestimmt ein Donnerwetter!




Nebenbei konnte die Straßenbrücke in den Ort hinein dem Verkehr übergeben werden.
Wie man sieht ist die Verkehrsinfrastruktur in dem kleinen Ort noch nicht besonders entwickelt und die LKW, die ja Baumaterial herantransportieren sollen, müssen schon ganz präzise rangieren.




Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 05.04.2015 | Top

RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#163 von henrik , 05.04.2015 11:53

Hallo Jens

geil,geil,geil...
besonders diese kleinen Details mit der Katze oder dem Garten, SUPER!!!
Dass sind gute Ideengeber für meine derzeitige Anlage.

Frohe Ostern, Henrik


Geschlossene Bahnübergänge sind für Modellbahner und Eisenbahnfreunde natürlich überhaupt keine Hindernisse, denn sie sind Orte der Freude...

Der EVB-Lok Thread

Meine Privatbahn Die SKB

 
henrik
Beiträge: 1.379
Registriert am: 07.09.2014


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#164 von JensB , 10.04.2015 19:58

Mittlerweile ist auch das zweite Wohnhaus aufgestellt und bezugsfertig.

Hier sehen wir Familie Grainbacher bei ihrer Hausarbeit:
















Das alte Faller-Gebäude mit seinem bröckelnden Griesputz passt hervorragend und bedurfte bis auf das Dach keiner weiteren Überarbeitung.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 10.04.2015 | Top

RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#165 von Gerhard , 10.04.2015 20:13

hallo jens,
deine anlage gefällt mir immer besser.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#166 von *3029* , 10.04.2015 20:44

Hallo Jens,

ich bin immer wieder sprachlos wenn ich hier bei dir reinschaue,
du schaffst es gekonnt dem Ganzen "reales Leben" zu vermitteln.

Bald glaubt dir niemand mehr, dass die Basis mal ein "08/15"-Fertiggelände war.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.792
Registriert am: 24.04.2012


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#167 von Fenek ( gelöscht ) , 01.05.2015 17:23

Hallo Alle zusammen... hallo Jens...

Bin erst heute über diesen Thread gestolpert. OK... bin ja erst seit kurzem hier im Forum... ABER... was Du, Jens, aus diesem "Plastikteil" gezaubert hast, ist wohl unter "wundersame Verwandlung" ein zu ordnen. Wenn Du die Bilder von der Ursprungsanlage nicht eingestellt hättest... ich hätte nie geglaubt, was da als Basis her gehalten hat...

Ich muß sagen... GANZ GROSSES KINO!!!

Nebenbei... ich konnte so Einiges sehen, was ich sehr gut für meine - wenn ich doch bloß schon alle Weichen hätte - in Planung befindliche Anlage nehmen kann... vielen Dank für Deine sehr guten Erklärungen und für's zeigen!!!

LG

Jürgen

Fenek

RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#168 von JensB , 07.05.2015 19:27

Danke für euer Lob, das freut mich sehr und zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

Heute kann ich die Fertigstellung einer weiteren Immobilie vermelden:
Das Haus am See

Hier zunächst mal eine Gesamtansicht und eine Luftaufnahme:





Hier die Vorderfront mit dem Besitzer:



Er winkt gerade einem Pärchen zu, welches auf dem See einen kleinen Ausflug mit dem Ruderboot macht:



Von der gegenüberliegenden Bachseite aus:



Ein Vater geht mit seinem Sohnemann Richtung See, um sich dort eine Erfrischung zu gönnen.



Von der Gleisseite aus bietet das dichte Buschwerk einen guten Sicht- und auch Lärmschutz gegenüber dem Schienenverkehr:



Noch drei weitere Ansichten:

Auf diesem Bild erkennt man an der Hausseite neben dem Eingang übrigens den Holzstapel, den ich am vergangenen WE auf der Börse gefunden habe. Ein kleines, aber nettes Detail.








Als nächstes geht es dann an die Ausgestaltung des Seeufers mit Bootssteg (damit der Ruderer auch wieder anlegen kann), Erfrischungskiosk und Badenden.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 07.05.2015 | Top

RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#169 von henrik , 08.05.2015 15:44

Hallo Jens,

schön, aber der Besitzer hat ja noch gar keinen Namen, die anderen Bewohner haben ja einen.
Bin gespannt auf die nächsten Ergebnisse.

Gruß, Henrik


Geschlossene Bahnübergänge sind für Modellbahner und Eisenbahnfreunde natürlich überhaupt keine Hindernisse, denn sie sind Orte der Freude...

Der EVB-Lok Thread

Meine Privatbahn Die SKB

 
henrik
Beiträge: 1.379
Registriert am: 07.09.2014

zuletzt bearbeitet 08.05.2015 | Top

RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#170 von cklammer , 18.06.2015 11:33

Hallo Jens,

das ist ganz große Klasse, was Du hier zeigst


Liebe Gruesse,
Christian

 
cklammer
Beiträge: 86
Registriert am: 29.10.2010


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#171 von JensB , 12.09.2015 09:15

Bedingt durch die Sommerzeit trat auf meiner Anlage ein Baustopp ein. Alle Arbeiter hatten entweder Urlaub oder hitzefrei!

Leider musst ich vor kurzem feststellen, dass eine Weiche nicht mehr schaltet. Anscheinend hat sich der Umstellhebel ausgehängt. Hier war also ein Austausch angesagt.
Dazu wurde ein entsprechender Bauzug angefordert, der gestern im Bahnhof Falkenstein eintraf:



Der Kran und der Gegengewichtswagen wurden abgekuppelt und dann an den Ort des Geschehens verschoben. Im Hintergrund sieht man schon die Anschlagmittel bereit liegen.



Das wichtigste Werkzeug für den Kranführer lag auch bereits bereit: die schwere Kurbel!



Das Planum zum Verlegen der neuen Weiche ist bereits vorbereitet:



Auch die neue Weiche wartete auf dem Gütergleis auf den Einbau.



Nach einigen Rangiermanövern wurde die Weiche dann von der V60 vorsichtig an den Einbauort herangeschoben.



Das Herunterheben der großen Weiche erforderte viel Sorgfalt und Geschick vom Kranführer:









Nachdem der Flachwagen zurückgezogen war, konnte die Weiche vorsichtig abgesetzt werden.



Ich hoffe, dass der endgültige Einbau der neuen Weiche noch an diesem Wochenende abgeschlossen werden kann. Es ist auf jeden Fall sehr hilfreich, für solche Arbeiten einen 90to-Kran im Haus zu haben.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#172 von *3029* , 12.09.2015 15:59

Hallo Jens,

schöner Bericht über die Gleisbauarbeiten auf deiner Anlage ...

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.792
Registriert am: 24.04.2012


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#173 von JensB , 18.09.2015 09:00

Kaum ist die Weiche eingebaut, schon schlägt die Natur gnadenlos zurück. Binnen weniger Tage sind die Gleise verostet und verdreckt, auch die Fauna hat sich im Bahnhofsbereich unaufhaltsam ausgebreitet.













Das EG und der Güterschuppen sind noch provisorisch aufgestellt. Mit den Gebäuden fängt das Ganze schon langsam an zu wirken, oder?









Meine kleine "Test"-212 darf auch schon einen Güterwagen zum Schuppen rangieren. (Der Hebel vom Entkupplungsgleis liegt übrigens dezent hinter einem kleinen Busch und fällt fast nicht auf).




Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 18.09.2015 | Top

RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#174 von aus_Kurhessen , 18.09.2015 21:58

Hallo Jens,

das gefällt mir sehr gut, was Du da machst und animiert mich, endlich mal mit meinem Fertiggelände weiter zu machen.
Das sich die Flora im Gleisbereich ausgebreitet hat, sieht man ja, aber wie Du schreibst, auch die Fauna. Was sind denn dass für kleine Tierchen? Manche bilden ja sogar Bienen in H0 nach. Aber da man solche H0-Bienen ohnehin fast nicht sieht, können die kleinen Tierchen zwischen Deinen Gleisen ja auch rumwuseln ohne extra nachgebildet zu werden.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.341
Registriert am: 10.01.2014


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#175 von JensB , 18.09.2015 23:21

Hallo Jürgen,
klar, die Fauna ist auf meinen Bildern nur extrem schwer zu erkennen! ?
Daher sollten wir uns selbstverständlich mehr an der Flora orientieren, wie du ja auch bereits richtig festgestellt hast.

Danke für den Hinweis, da waren die Finger beim Tippen schneller als der Verstand.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


   

Anruf von der Mülldeponie
..aus Noch Steigerwald wird Maxdorf

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen