Bilder Upload

RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#51 von gs800 , 30.11.2014 16:19

Hallo Jens,

der Unterschied ist ja sehr deutlich zu sehen und der Aufwand wohl nicht zu unterschätzen. Aber es lohnt sich.

Gruss
Rei/Ch


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 2.978
Registriert am: 26.02.2012


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#52 von JensB , 30.11.2014 16:32

Zitat von Gerhard im Beitrag #50
hallo jens,
auch wenn ich mich wiederhole, das sieht wiedermal klasse aus. was kommt denn oben auf den berg ?


Hallo Gerhard,
oben kommt, wie im Originallayout vorgesehen, eine kleine Burgruine (NOCH 58602) hin.

Zitat
Hallo Jens,
der Unterschied ist ja sehr deutlich zu sehen und der Aufwand wohl nicht zu unterschätzen. Aber es lohnt sich.
Gruss
Rei/Ch



Hallo Rei,
der Unterschied ist wirklich beachtlich, wobei der Aufwand jedoch geringer ist, als es vielleicht den Anschein hat.
Wie schon beschrieben, sind die Felsstücke sowie die Mauerteile aus Gips mit Hilfe von handelsüblichen Silikonformen entstanden. Das ist keine Hexerei und geht einfach. Lediglich die 24h Aushärtezeit bis zum Entformen halten ein wenig auf. Die Tunnelportale sind aus Hartschaum und so im Handel erhältlich.
Festgeklebt habe ich das Ganze mit der Heißklebepistole. Geht schnell und hält sicher.
Der Spachtel ist eigentlich das Wichtigste, aber mit den NOCH-Produkten geht es wirklich kinderleicht. Anrühren, verspachteln, aushärten, fertig!

Interessant wird dann noch die farbliche Behandlung. Aber auch hier werde ich euch auf dem Laufenden halten.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.161
Registriert am: 22.04.2013


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#53 von *3029* , 30.11.2014 22:07

Hallo Jens,

der Einbau der neuen Tunnelportale sowie die angrenzenden Felsnachbildungen sind sehr gelungen
und lassen erkennen, dass im Ganzen eine sehr natürlich wirkende Anlage entstehen wird.

Die Vorher-/Nachherbilder sind eindeutig wie Tag und Nacht ...

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.582
Registriert am: 24.04.2012


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#54 von JensB , 02.12.2014 18:18

Nachdem ich gerade an einem konspirativen Ort auf die Übergabe meiner Flexgleise warte, möchte ich mal eine Frage in die Runde werfen:
Ich möchte gerne ein paar Signale auf der Anlage aufstellen. Passen zu meinem Gleis- und Rollmaterial wären ja die alten Fleischmann Lichtsignale. Andererseits finde ich Flügelsignale irgendwie hübscher. Die sind allerdings auch ein wenig aufwändiger zum Einbau und empfindlicher. Lichtsignale hätte ich noch in meinem Fundus, Formsignale müssten erst beschafft werden.

Was meint ihr?


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.161
Registriert am: 22.04.2013


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#55 von Gerhard , 02.12.2014 18:27

lieber jens,
wenn ich dazu etwas sagen darf, nimm das was du hast und investiere lieber in rollmaterial.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#56 von telefonbahner , 02.12.2014 18:27

Hallo Jens,
warum nicht von jedem etwas ? Zum Beispiel eine Bahnhofsseite noch alte Formsignale, die andere schon auf Lichtsignale umgerüstet oder die Signale im direktem Bahnhofsbereich als Formsignale und die weiter außerhalb stehenden (Einfahrtsignale / Blocksignale) schon mit Lichtsignalen. Ich seh da kein Problem dabei, ist doch in den Umbauphasen so gehandhabt worden, ist aber nur meine ganz persönliche Sicht dazu.

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.418
Registriert am: 20.02.2010


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#57 von Redfox1959 , 02.12.2014 18:50

Hallo Jens
Hab gerade mal hier reingeschaut, Du hast recht, die alten Lichtsignale mit den Glühlampen würden besser zu einer alten Anlage passen. Es kommt aber darauf an, was für eine GFN-Zeit Du auf Deiner Bahn darstellen möchtest. Sonst empfehle ich Dir Signale mit LED´s, die halten wenigstens ewig. In meiner Jugend ging für die verflixten Signallämpchen immer einiges von meinem Taschengeld drauf. Das tat schon mal etwas weh, denn billig waren diese kleinen Leuchteumel ja nie. Gut, heute ist das nicht mehr ganz so schlimm, ich hab vor einiger Zeit in der Bucht mal einen riesen Posten von diesen Kleinlämpchen gekauft, Ich vermute mal, das die noch Generationen lang reichen werden. Gab es in der Frühzeit bei GFN überhaupt Flügelsignale ? Ich müßte meine Kataloge wälzen, dann wüßte ich genau wann die erschienen sind. Du hast mich mit der " Fertigplatte" auf eine Idee gebracht. Da ich ja mit meiner großen Anlage nicht so richtig voran komme, werde ich mir wohl als erstes auch so eine kleine Platte zulegen, dann könnte ich wenigstens schon mal etwas bessere Bilder von meinen Bastelloks machen.... Lach.. Spaß beiseite, ich wollte letztens ein paar GFN Oldtimer mal auf Profigleis laufen lassen, das geht aber wegen der hohen Spurkränze nur sehr bedingt. Daher dachte ich mir, ich baue auch so eine kleine Nostalgieplatte mit alten Pappgleisen und eben auch den alten Signalen, das wäre dann eine gute Testbahn für die alten Gussbomber. Immer nur auf einem nackten Oval ist ja auch auf die Dauer etwas öde, oder ?
Jens, wenn Du noch ein paar Signale hast, dann mache doch mal eine Stellprobe, was Deiner Meinung nach besser rüberkommt. Solltest Du Flügelsignale brauchen, dann könnte ich Dir auch gerne welche ausleihen zum genauen Beurteilen der Signalfrage.
Viele Grüße sendet FL Gussmodell-Ghert

 
Redfox1959
Beiträge: 938
Registriert am: 15.07.2014


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#58 von martin67 , 02.12.2014 20:08

Zitat
Nachdem ich gerade an einem konspirativen Ort auf die Übergabe meiner Flexgleise warte....



Hm, stell ich mir grad so vor, auf einem dunklen und abgelegenen, unbeleuchteten Parkplatz, in der ferne Hundegebell, leichter Nieselregen, dann kommt ein dunkles Auto, eine schwarz gekleidete Person mit schwarzer Mütze tief im Gesicht steigt aus, und übergibt im Dämmerlicht der Innenbeleuchtung des Wagens einen Packen Gleise.... Gruselig!

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.284
Registriert am: 17.06.2007

zuletzt bearbeitet 02.12.2014 | Top

RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#59 von Gerhard , 02.12.2014 20:24

Martin,
da könnte man ein Tatort draus spinnen, wenn es statt der Gleise einen an die "Birne" gibt.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#60 von martin67 , 02.12.2014 20:39

Das ganze vielleicht noch in der Nähe eines Flughafens, der Todesschrei ginge im Lärm der Triebwerke einer startenden Boeing unter. Jens hat sich bis jetzt noch nicht wieder gezeigt.

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.284
Registriert am: 17.06.2007


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#61 von Gerhard , 02.12.2014 20:59

Hoffentlich ist ihm nichts passiert, das unser Spinnkram.........ich mag nicht weiterschreiben.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#62 von JensB , 02.12.2014 23:04

Entwarnung!
Leute, hier ein Lebenszeichen von mir, ich bin wohlauf!

Ist schon gruselig, wenn an einem gottverlassenen Ort ein fremdes Auto neben einem parkt, dann ein langhaariger Typ mit tief ins Gesicht gezogener Kappe aussteigt und mit etwas länglichem in der Hand auf einen zukommt.

Aber mein Dealer Martin hat mich zuverlässig mit dem dringend benötigten (Kunst)Stoff (mit Messingschienen) versorgt, der sich leider auf üblichen Wege nicht so leicht beschaffen ließ.

Jetzt geht hoffentlich das Zittern wieder weg, das Pulsrasen beruhigt sich und der Basteldrang lässt sich auch wieder befriedigen - dank einer Portion frischen Flexgleisen!


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.161
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 02.12.2014 | Top

RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#63 von KGBRUS , 03.12.2014 08:50

Zitat von JensB im Beitrag #62


Jetzt geht hoffentlich das Zittern wieder weg, das Pulsrasen beruhigt sich und der Basteldrang lässt sich auch wieder befriedigen - dank einer Portion frischen Flexgleisen!


Du Junkie!


Neue Anlage (Planung) (in Arbeit)

 
KGBRUS
Beiträge: 932
Registriert am: 24.07.2014


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#64 von Pikologe , 03.12.2014 11:38

Aufgrund der Kürze der Gleise würde ich die Ausfahrsignale weglassen. Die Ausfahrt erfolgt dann durch das Zp9 der Aufsicht, der gleichzeitig Fahrdienstleiter ist. Als Einfahrsignal würde ich dann Formsignale einflügelig (weil Nebenbahncharakter) nehmen. Die Vorsignale würde ich weglassen und nur Kreuztafeln aufstellen.
Soweit mal das ""Betriebliche".

Pikologe


Die Deutsche Reichsbahn - sie ist unvergessen!Güter gehören auf die Schiene!

"Kampfaktion Güterwagen"
"Fahren und Bauen"
Wir sind nä"h"mlich vom Bw Gormorgstod !

Berufe mit Zugkraft - bei der Deutschen Reichsbahn

---------------------------------------------------------------------------------
Die Thüringerwaldbahn - die besondere Bahn auf schmaler Spur!
www.thueringer-waldbahn.de
www.waldbahn-gotha.de

 
Pikologe
Beiträge: 3.275
Registriert am: 26.06.2010


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#65 von JensB , 03.12.2014 21:31

Vielen Dank für eure Anregungen und Tipps zum Thema "Siganlisierung".
Da ja erst einmal der Gleisbau ansteht, habe ich ja noch ein wenig Zeit, mir die Dinge durch den Kopf gehen zu lassen.


Apropos Gleisbau,
nach dem ich ja nun in Besitz von Flexgleisen bin (herzlichen Dank dafür an Martin), konnte ich heute schon einmal den Bahnhof weitergestalten, sowie das Gleis durch den Tunnel provisorisch verlegen.
Alle Gleise sind noch locker. Die werden erst fixiert, wenn ich die beiden Kreise geschlossen habe.

Hier der akuelle Stand:
Eine beispielhafte Anordnung eines Bahnhofgebäudes sowie einiger Fahrzeuge gibt einen kleinen Eindruck vom geplanten Arrangement. Dort rechts, wo der gedeckte Güterwagen steht, wird später ein Lagerschuppen errichtet. Bei den anderen beiden seitlichen Stumpfgleisen bin ich mir noch nicht über die Nutzung im Klaren. Hat jemand eine nette Idee dazu?






Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.161
Registriert am: 22.04.2013


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#66 von telefonbahner , 03.12.2014 22:18

Hallo Jens,
vorn links kleiner Lokschuppen und rechts Ladestraße mit Bock- Kran oder Gleisanschluss für Fabrik oder Postwagengleis ?

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.418
Registriert am: 20.02.2010


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#67 von JensB , 03.12.2014 22:44

Zitat von telefonbahner im Beitrag #66
Hallo Jens,
vorn links kleiner Lokschuppen und rechts Ladestraße mit Bock- Kran oder Gleisanschluss für Fabrik oder Postwagengleis ?

Gruß Gerd aus Dresden


Hallo Gerd, der Lokschuppen müsste aber schon seeeehr klein sein, damit er da noch hinpasst. Kennst du ein geeignetes Modell?
Rechts habe ich auch schon an eine Laderampe gedacht. Für ein Industriegebäude dürfte der Platz zu klein sein...


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.161
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 03.12.2014 | Top

RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#68 von telefonbahner , 03.12.2014 22:58

Hallo Jens,
ich dachte da eventuell an so etwas:


116x78x80 mm

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.418
Registriert am: 20.02.2010


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#69 von JensB , 03.12.2014 23:18

Das Ding ist ja mal richtig süß...
Ich habe mir die Grundfläche gerade eben mal aus Papier ausgeschnitten und an die Stelle gelegt. Passt ziemlich genau hin, recht viel größer geht dort nicht. Allerdings passt auch nicht mehr rein als eine kleine Köf. Selbst die Werkdiesellok 1306 ist schon zu mächtig für den Schuppen. Aber wie gut, das ich ja vor kurzem eine kleine BRAWA-Köf erwerben konnte...


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.161
Registriert am: 22.04.2013


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#70 von telefonbahner , 03.12.2014 23:40

Hallo Jens,
wenn ich am Wochenende mal meine Flm Werkslok finde kann ich die ja mal probeweise in die Kleinteile des Bausatzes stellen. Der liegt bei mir seit mindesten 10 Jahren schon herum...

Gruß Gerd aus Dresden

 
telefonbahner
Beiträge: 8.418
Registriert am: 20.02.2010


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#71 von Pikologe , 04.12.2014 08:23

Hallo,

wo der Gustav steht würde ich auch eine kleine Güterabfertigung mit kurzer Ladestraße hinbauen. Den linken Stumpel einfach als Abstellgleis und den rechten könnte man aus einem alten Kesselwagen ein kleines Tanklager/ Chemiehandel selber basteln und immer Kesselwagen bzw. Säuretopfwagen zustellen.

Frage: Willst Du hinten im Außenkreis echt so eine große Brückenkonstruktion bauen? Alternativvorschlag: Den See bis an die Anlagenkante machen. Der Außenkreis geht über eine Steinbogenbrücke mit einem Bogen und der Innenkreis über eine einfache Blechträgerbrücke. Hinten in der Gerade könnte ein Brückensegment reinkommen. Dann könnte zwischen den beiden Brücken aufschütten. So wäre in der linken Ecke Platz für eine Anschlußweiche zu einer kleinen Schotterverladung, eben als Anschluß auf der freien Strecke, der dann mit Sperrfahrt bedient wird. Emils, Fc und Trichterwagen können dort zu und abgeholt werden. Diese Wagen können dann auf den linken Abstellgleis warten, bis der nächste Güterzug sie mitnimmt.

Soweit mal mein Senf dazu.

Pikologe


Die Deutsche Reichsbahn - sie ist unvergessen!Güter gehören auf die Schiene!

"Kampfaktion Güterwagen"
"Fahren und Bauen"
Wir sind nä"h"mlich vom Bw Gormorgstod !

Berufe mit Zugkraft - bei der Deutschen Reichsbahn

---------------------------------------------------------------------------------
Die Thüringerwaldbahn - die besondere Bahn auf schmaler Spur!
www.thueringer-waldbahn.de
www.waldbahn-gotha.de

 
Pikologe
Beiträge: 3.275
Registriert am: 26.06.2010


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#72 von JensB , 08.12.2014 14:09

Update:

den kleinen Kreis konnte ich mittlerweile schließen. Hierzu musste ich an der Brücke noch ein paar Arbeiten vornehmen, da ich diese herausnehmbar für die spätere Landschaftsgestaltung machen wollte.

Dazu wurde die Brücke mit einem kleinem Stück Polystyrol in der entsprechenden Aussparung positioniert. Die Schienenverbinder kann ich zurückschieben, damit lässt sich das Gleisstück auf der Brücke und anschließend die komplette Brücke herausnehmen.









Wie man erkennen kann, habe ich die Brücke auch schon ein wenig auf "alt" getrimmt.



Derzeit gehen die Arbeiten am großen Kreis weiter. Um einen etwas harmonischeren Gleisverlauf zu bekommen, musste die die ursprüngliche Trasse ein wenig auf der Außenseite aufgedoppelt werden. Das Ganze wurde dann mit Felsmauer verkleidet.


Auch der Bahnhof ist bereits weitgehend verlegt und fixiert.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.161
Registriert am: 22.04.2013


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#73 von Pikologe , 11.12.2014 15:12

Hallo Jens,

zu dem Anschlußgleisvorschlag habe ich bei mir ein Vorbildfoto, welches ich aus dem Zug raus aufgenommen habe, gefunden:


Dieser Anschluß befindet sich auf der Tanwalder Zahnradbahn bei Dessendorf (Desna) und geht zu einer Glashütte. Da wird entsprechender Glassand entladen.

Pikologe


Die Deutsche Reichsbahn - sie ist unvergessen!Güter gehören auf die Schiene!

"Kampfaktion Güterwagen"
"Fahren und Bauen"
Wir sind nä"h"mlich vom Bw Gormorgstod !

Berufe mit Zugkraft - bei der Deutschen Reichsbahn

---------------------------------------------------------------------------------
Die Thüringerwaldbahn - die besondere Bahn auf schmaler Spur!
www.thueringer-waldbahn.de
www.waldbahn-gotha.de

 
Pikologe
Beiträge: 3.275
Registriert am: 26.06.2010


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#74 von Gerhard , 11.12.2014 16:33

die zähne sieht man ganz deutlich "duck und wech" .


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"

#75 von Pikologe , 11.12.2014 22:08

Soll ich Dir mal Zähne zeigen? Ach nö kannst selber gucken...
http://www.zubacka.cz/


Die Deutsche Reichsbahn - sie ist unvergessen!Güter gehören auf die Schiene!

"Kampfaktion Güterwagen"
"Fahren und Bauen"
Wir sind nä"h"mlich vom Bw Gormorgstod !

Berufe mit Zugkraft - bei der Deutschen Reichsbahn

---------------------------------------------------------------------------------
Die Thüringerwaldbahn - die besondere Bahn auf schmaler Spur!
www.thueringer-waldbahn.de
www.waldbahn-gotha.de

 
Pikologe
Beiträge: 3.275
Registriert am: 26.06.2010


   

Anruf von der Mülldeponie
..aus Noch Steigerwald wird Maxdorf

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen