Bilder Upload

Re: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#1 von pepinster , 16.09.2009 18:37

Zitat von Jerry
Gibt es überhaupt ein konkretes Vorbild?



Hallo Jerry,

gibts zu dem Vergleich ein konkretes Bild?

Gruss von
Axel


Trix Express Mini-Anlage im Koffer vorhanden, Interimsanlage Märklin und Trix Express in Betrieb, Neuaufbau Märklin C-Gleis Regalbahn als Zukunftsprojekt, Märklin wird gefahren digital mit 6021; bevorzugte Vorbilder: SNCB, CFL, SNCF - und nebenbei Schiebetrix 1:180

 
pepinster
Beiträge: 3.787
Registriert am: 30.05.2007


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#2 von Jerry ( gelöscht ) , 16.09.2009 20:09

Hallo Axel,

selbstverständlich:

Auf der "Anlage":

Und auf dem eigens eingerichteten "Photographiergleis":


Den Kupplungsmischmasch bitte ich zu entschuldigen, ich kann die passenden Fleischmann-Bügelkupplungen gerade nicht finden ... : (selbige wurden aber schon eigens für diesen Wagen besorgt!).

Achtung: Wer oft genug klickt bekommt die XXL-Ansicht!!! Bei der Maximal-Größe des zweiten Bildes kommt der Größenunterschied recht gut 'rüber.


Grüße

Jerry

Jerry

RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#3 von Jerry ( gelöscht ) , 16.09.2009 21:16

Hallo aus_usa,

Danke für das Katalogbild, das bzgl. Vorbild und Modelleinführung für etwas Klarheit sorgt! 1962 war ja eindeutig noch nicht 1:87. Wann war denn der Wechsel von 1:82 auf 1:85? Weis das jemand?


Grüße

Jerry (aus_bayern )

Jerry

RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#4 von martin67 , 16.09.2009 21:18

Hallo,

waren nicht die Modelle um 1962 noch 1:82? Ich meine 1:85 wurde erst um 1967 mit der E10 Bügelfalte eingeführt.

Ich finde, dass bei einem Kesselwagen der Unterschied nicht so gravierend ist, da es auch beim Vorbild viele verschiedene Bauarten mit unterschiedlich grossen Kesseln gab.

Schöne Grüsse,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#5 von Empedokles , 18.09.2009 17:13

Zitat
Wann war denn der Wechsel von 1:82 auf 1:85?



Das weiss tatsächlich niemand exakt. Aber einige Eckdaten der Umstellung sind bekannt:

- Die Umstellung von E10 (alt) auf E10 (Bügelfalte) in der blauen und in der creme-blauen Ausführung; die Restbestände alter Gehäuse wurden als E40 aufgebraucht.

- Die Einführung der ersten Triebtender-Lokomotive BR 55 DB

- Die Einführung der vierachsigen Silberling-Nahverkehrszugwagen; diese geschah so überstürzt, dass für die vierachsigen Städteverkehrswagen, grün mit Mitteleinstieg, der als Prototyp existierende Steuerwagen nicht mehr in die Serien-Produktion ging.

Die Entscheidung zur Umstellung der Baugrösse dürfte 1966/67 getroffen wurden sein. Die Realisierung benötigte wohl die Jahre 1967-1970. Alte Baugrössen waren noch längere Zeit im Katalog und im Handel.

Empedokles

 
Empedokles
Beiträge: 349
Registriert am: 02.01.2009


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#6 von martin67 , 18.09.2009 19:47

Zitat
Alte Baugrössen waren noch längere Zeit im Katalog und im Handel.



...zum Teil bis heute (z.B. Diesellok A1A 67000 der SNCF in 1:82).

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#7 von Jerry ( gelöscht ) , 18.09.2009 21:20

Zitat von martin67
...zum Teil bis heute (z.B. Diesellok A1A 67000 der SNCF in 1:82).

Martin


Auch viele 1:85-Relikte waren bis zuletzt im Programm, etwa die 50 sowie V60, V100 und V200. Ich denke aber, dass sich diese Modelle durch den Zusammenschluss mit Roco erledigt haben. Hat schon jemand den aktuellen Fleischmann-Katalog gesehen?


Grüße,

Jerry

Jerry

RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#8 von Empedokles , 20.09.2009 10:05

Zitat
Alte Baugrössen waren noch längere Zeit im Katalog und im Handel.


Zitat
... zum Teil bis heute (z.B. Diesellok A1A 67000 der SNCF in 1:82).



Das hat viele Vorteile: Dadurch, dass E 44, E 32, SNCF 67 und andere Modelle der alten Baugrösse lange Zeit im Handel waren, waren praktisch immer Ersatzteile auch für die übrigen alten Modellle verfügbar. Schienenräumer, Vorlaufachsen und andere Verschleissteile sind bis heute mühelos ersetzbar, weil die Ersatzteilversorgung über Händler wie über Flohmärkte mühelos gelingt.

Versorgungsschwierigkeiten sind immer dort entstanden, wo kein Modell mit verwandten Baugruppen mehr zur Verfügung stand: Kardanwellen und Schneeräumer für Ee 3/3, Anhängehaken für VT 1371/1, Drehgestelle für Ae 6/6 sind heutzutage seltener als Schneemenschen oder Schweinswale - dabei gäbe es noch manches alte Modell, das nur auf ein passendes Ersatzteil wartet.

 
Empedokles
Beiträge: 349
Registriert am: 02.01.2009


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#9 von Jerry ( gelöscht ) , 21.09.2009 09:22

Zitat von Empedokles
Das hat viele Vorteile: ...


Es hatte auch den Vorteil, dass Liebhaber älterer Modelle ebenso bedient wurden, wie zeitgenössische "Maßstabsfetischisten"!

Fleischmann, Trix und Märklin wurden vielfach für ihr inkonsequentes Modellprogramm bzw. diverse "Sortimentsleichen" kritisiert. Ich aber vermisse diese "Oldschool"-Loks und -Wagen mittlerweile, und muss daher zusehends auf den Gebrauchtmarkt ausweichen. Ich denke die Produktmanager in Göppingen und Nürnberg haben sich früher mehr gedacht, als die so kritikfreudigen H0puristen ihnen unterstellt haben. Und ich behaupte, dass sich sogar das M-Gleis noch in durchaus wirtschaftlichem Maße verkaufen ließe. Der Niedergang der Branche hat auch damit zu tun, dass alle in die selbe Richtung gegangen sind. Vorher hatte jeder seinen eigenen, höchstpersönlichen Charakter, und damit seine Nische. Jetzt aber ist alles in Richtung "Mainstream" gleich geschaltet, und der lautet "Plastik" und "Exakt 1:87". Der individuelle Charakter einzelner Marken ist dabei mehr und mehr verloren gegangen. So wie heute auch alle Autos gleich aussehen ... Roco, Fleischmann, Märklin, Trix sind doch mehr und mehr austauschbar geworden. Nur die Qualitätsprobleme, die haben sie mittlerweile alle! :


Grüße,

Jerry

Jerry

RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#10 von Jerry ( gelöscht ) , 08.07.2010 21:38

Hallo Fleischmänner,

gehe ich recht in der Annahme, dass frühere Baujahre der 540X-Kesselwagen noch Trittbretter aus Blech hatten, und diese später dann in Kunststoff ausgeführt waren?



Grüße

Jerry

Jerry

RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#11 von Ochsenlok , 08.07.2010 23:31

Ja das stimmt, meines Wissens wurden bis 1966 die Fahrgestelle aus Zinkdruckguss gefertigt mit Blechtritten und bedruckten Blechteilen für die Anschrifttafeln (da hießen die ELK´s auch noch 1475 X), und danach Fahrgestelle und Aufstiegtritte aus Plaste mit Gewichtseinlage im Kessel.

Aufstiegsleiten und Bühnengeländer dieser Wagen waren jedoch immer aus Kunststoff.

Gruß
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 14.09.2011 | Top

RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#12 von Empedokles , 09.07.2010 08:38

Zitat von Ochsenlok
Aufstiegsleiten und Bühnengeländer waren jedoch immer aus Kunststoff.



Diese Kesselwagen waren gewissermassen Anfang einer neuen "Produktlinie": Die Behältertragwagen (1473) und die gedeckten Güterwagen (1464) usw. waren anfänglich mit Geländern und Treppen aus Blech ausgestattet, später erhielten alle Wagen, die weiter im Sortiment verbleiben durften, die neuen Aufstiege und Geländer aus Plastik.

Empedokles

 
Empedokles
Beiträge: 349
Registriert am: 02.01.2009


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#13 von adlerdampf , 09.07.2010 17:39

Hallo Leute,

hier mal Bilder der Kesselwagen von unten, exemplarisch mal Shellwagen:

Kupplungsträger Blech, Kupplungen genietet


Kupplungsträger Blech, Kupplungen tauschbar


Kupplungsträger und Wagenboden aus einen Teil, Kupplungen tauschbar


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#14 von Jerry ( gelöscht ) , 09.07.2010 18:57

Hallo Karsten,

Danke für die Bilder!

Der Wechsel zwischen Bild 2 und 3 vollzog sich ca. 1980, oder??



Grüße

Jerry

Jerry

RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#15 von Ochsenlok , 10.07.2010 00:15

Der Shell 1475Sh bzw. 5401 ist nach meiner Kenntnis von 1960 bis 1991 produziert worden.

Die Stempel in den Bildern von Karsten interpretiere folgendermaßen:
Stempel des oberen Bildes auf das Jahr 1966 (das war dann einer der letzten mit Metallfahrgestell)

2. Bild auf 1971, mit Kunststoff-Fahrgestell und Schildertafeln, aber noch Metalltritten und -puffern

3. Bild auf 1979: alles Plastik, filigrane Fallhakenkupplung 76-85 (Stempel könnte theoretisch auch 1989 sein, aber dann wären wahrscheinlich die Kupplungen getauscht worden??).

Wenn meine Deutung zutrifft, wäre die Umstellung von 2 nach 3 vor 1980 gewesen.

Viele Grüße
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#16 von adlerdampf , 10.07.2010 06:25

Hallo Leute,

ist Euch eigendlich schon mal aufgefallen, dass hier sehr viel und ausführlich über diesen Wagen geschrieben wurde, aber Bilder sind nur sehr wenige. Um dieses Manko nun (zum Teil) zu beseitigen, mal Bilder von Kesselwagen, welche sich bei mir so im Laufe der Zeit angefunden haben. Da ich leider nicht alle Variationen habe , kann ja dann bitte derjenige welche, der die fehlenden hat, ja mal nachreichen.










Die schwarzen Kesselwagen sind alle Bausätze. Ein ursprünglicher Bausatz ist auf dem letzten Bild mal zu sehen.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#17 von Ochsenlok , 10.07.2010 21:25

Zitat von adlerdampf
kann ja dann bitte derjenige welche, der die fehlenden hat, ja mal nachreichen.




Gar nicht so einfach !!

Ein Unterschied der 1475er der ersten Generation zu den nachfolgenden sind die bedruckten (lithografierten) schwarzen Schildertafeln (so wie bei Karstens Bildern die Nr. 1, 2, 6.. und fast alle Bausatzwagen). Später wurden die schönen Schilder durch Klebeetiketten ersetzt (siehe oben).
Hier noch das fehlende Pendant von BP mit Metallschildern:


Das Ding hier hab ich mal günstig eingekauft, ist aber wohl kaum original (vielleicht originell?). Mir fiel schon als Jungspund auf, dass die "bunten Hunde" in der Realität eigentlich sehr selten sind...


In der Auswahl der Wagennummern war GFN von einer beispiellosen Kontinuität (bzw. Einfallslosigkeit) ! Auf Anhieb sehe ich nur einen (AirBP), der zumindest als Ep.IV-Wagen eine andere Nummer hat! (Falls meine Lesebrille bzw. die Bildschirmauflösung es zulässt).

Viele liebe Grüße...und tankt nicht so viel heute abend!
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#18 von Ochsenlok , 29.04.2013 20:51

Hallo Tankwagen-Freunde,

zwar oben schon gezeigt, aber ich hatte ihn noch nicht "in echt" gesehen: #5409 (der letzte Mohikaner aus dieser ELK-Serie?)


Im bekannten Mikado-Katalog 88/89 taucht er nicht auf (erstes Produktionsjahr des Wagens erst 1988/89) und 1991 aus dem Katalog schon wieder rausgeflogen, weil dann eine neue Tankwagenform für die ELKs eingeführt wurde (Kat.Nr. 5411ff).

Viele liebe Grüße
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#19 von vwlucas , 16.05.2013 20:24

Hallo.
Ich habe zwei verschiedene Versionen des Kesselwagens BP (1967 und 1968)
Die Räder sind unterschiedlich.
Der BP ist links und rechts ...

Ist das eine Fantasie?


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.

 
vwlucas
Beiträge: 295
Registriert am: 05.01.2013


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#20 von Ochsenlok , 16.05.2013 21:48

Hallo Vwlucas,

die brünierten Räder würde ich bei den Kesselwagen ab ca. 1965 ansetzen, vorher waren sie eher blank (habe ich bei meinen eigenen 1475ern gerade erforscht).

Den Kessel mit dem BP-Zeichen links aufgedruckt soll es nach Dr. Hut von 1972-73 gegeben haben, bei der Version mit aufgedruckten Anschriften auf den Tafeln an Kunststoff-Kesselauflagerstühlen. Sonst immer rechts. (Hut-Katalog 2007/8 Epoche 3, S. 18f).

Gruß
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 16.05.2013 | Top

RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#21 von vwlucas , 18.05.2013 09:07

Hallo an alle,

Wir vergaßen die Kesselwagen DEA, erste Version.
Und ein Fina von zweifelhafter Herkunft.

http://imageshack.us/a/img534/9614/p5180512.jpg

http://imageshack.us/a/img607/5881/p5180515.jpg

Mod: Bilder wg. der Größe in Links umgewandelt


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.

 
vwlucas
Beiträge: 295
Registriert am: 05.01.2013

zuletzt bearbeitet 17.05.2014 | Top

RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#22 von adlerdampf , 16.05.2014 22:26

Hallo Leute,

hier noch einmal Nynas Kesselwagen, welche oben gelöscht wurden:


gedruckte Ausführung


mit Schiebbildchen


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#23 von martin67 , 17.05.2014 07:27

Hallo,

ich habe den Thread mal geteilt in Kesselwagen und eine Maßstabsdiskussion:

Maßstabsdiskussion 1/82 - 1/85 - 1/87

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#24 von JensB , 17.05.2014 11:44

Zitat von vwlucas im Beitrag #7
Hallo.
Ich habe zwei verschiedene Versionen des Kesselwagens BP (1967 und 1968)
Die Räder sind unterschiedlich.
Der BP ist links und rechts ...

Ist das eine Fantasie?






Nein, solche zwei Kameraden habe ich auch:


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 17.05.2014 | Top

RE: Fleischmann Kesselwagen 5400/5401/5402/5403/5404 (u. a.)

#25 von volvospeed , 17.05.2014 17:34

Hallo zusammen,

um mal wieder ein wenig mehr in die Materie hineinzukommen und weil hier viele Bilder verloren gegangen sind, möchte ich mich Euch anschliessen und werde nach und nach meine Sammlung neu ablichten und entsprechend den Beiträgen hinzufügen, wenn das recht ist ;-)

Hier also meine Kesselwagen der 54xx Reihe









Im Vergleich auch mal einen 1465 ( alter Thread komplett ohne Bilder, und ich habe nur den einen )



und Kesselwagen der Einstiegsreihe 50xx ( leider habe ich noch keinen Thread gefunden )




Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de

 
volvospeed
Beiträge: 1.383
Registriert am: 10.01.2011

zuletzt bearbeitet 17.05.2014 | Top

   

Autotransportwagen 1471, sowie 5284 und 5285
Flachwagen mit LKW 5219

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen