Bilder Upload

RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#51 von Haennie , 03.07.2014 18:42

Hallo, also die Rückseite meiner Tüte sieht so aus:

Gruß Hans


und immer Ha Ho He, Hertha BSC

 
Haennie
Beiträge: 563
Registriert am: 10.09.2007


RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#52 von DL 800 ( gelöscht ) , 03.07.2014 20:22

...ok gleiches Design.

DL 800

RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#53 von Eugen & Karl , 03.07.2014 20:52

Hallo,

1961 hatten die beiden angebotenen Tragbeutel- Größen verschiedene Motive:

Die Größe der hier gezeigten Nummer 19 566 war mit 21,0 x 30,0 x 10,0 cm angegeben,
die Größe der Nummer 19 565 (vergl. Märklin Detail- Katalog 1961) mit 22,0 x 36,0 x 11,0 cm.

1962 bis 1965 hatten die Tragbeutel 19 567 und 19 568 in beiden Größen dann das selbe Motiv.
Dies gilt auch für die Modelle von 1966 bis 1968, als die Nummern 19 565 und 19 566 noch einmal vergeben wurden.

Eine gepflegte Märklin Papiertütensammlung besteht also aus der kleinen Nostalgiezugtüte und der großen 3000er Tüte von 1961, der kleinen und der großen 3062er Tüte von 1962 und der kleinen und großen 3053er Tüte von 1966, alle jeweils mit und ohne Händlereindruck. Wahre Tütenkenner sammeln aber auch noch Varianten, wie die große 3000er Tüte mit roter oder schwarzer Herstellermarke am Tütenboden.

1968/69 begann die Jugend Tüten aus Papier anders zu nutzen.
Es ist nicht überliefert, ob dies und/oder der Regen in Woodstock ein Grund für die Einführung von Märklin- Plastiktüten im Jahre 1969 war.


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.353
Registriert am: 06.02.2011

zuletzt bearbeitet 03.07.2014 | Top

RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#54 von Punktkontakt , 03.07.2014 20:57

Du meinst diese Art der Tüten ??




Viel Spaß !!


Viele Grüße,

Hans

.............................
Mich interessieren Eisenbahnen aus den Sechziger Jahren, besonders Märklin und Pocher.

 
Punktkontakt
Beiträge: 321
Registriert am: 29.08.2007


RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#55 von *3029* , 03.07.2014 21:08

Hallo Bodo,

vielen Dank für die wie bei dir immer sehr informative Darstellung.

Ich würde sagen, die Fortschrittsgläubigkeit an Modernes dürfte ein wesentlicher Grund
für den Umstieg auf Plastikmaterial gewesen sein, zumal diese z.B. im Lebensmittel-
und Gebrauchsgüterbereich flächendeckend Verwendung fanden.

Es ist wie bei den meisten "unscheinbaren" Massenartikeln die es in Mengen gab,
niemand "geachtet" hat, und heutzutage sehr selten zu finden sind.

Die meisten dürften nur deshalb überlebt haben weil sie zur Aufbewahrung irgendwelcher
Sachen dienten.

Papier hat im Vergleich zu diesem Plastiktütenmaterial aber den Vorteil der Langlebigkeit .

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.938
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 03.07.2014 | Top

RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#56 von DL 800 ( gelöscht ) , 04.07.2014 08:21

Hallo Bodo,

und die anderen

danke für die Infos bezgl der Tüten ,so hatte ich das auch in Erinnerung...dann bin ich ja mit meiner Tütensammlung auf dem richtigen Pfad.







Grüße in den Norden und viel Spaß mit den Bildern

DL 800
zuletzt bearbeitet 04.07.2014 08:33 | Top

RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#57 von DL 800 ( gelöscht ) , 04.07.2014 08:34

...den frühen Poly-Beutel muß ich erst raussuchen

DL 800

RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#58 von ente_38 , 28.07.2014 14:42

Hallo zusammen,

ich kann da noch einen Kugelschreiber beisteuern. Den Kugelschreiber gab es Ende der 1990er von Tante Mä. Irgendwie war er weg und siehe da, mein Ältester fand ihn schön ...



Viele Grüße
Olaf


BR 50 - mehr Varianten wie Märklin erlaubt!

 
ente_38
Beiträge: 360
Registriert am: 11.03.2010


RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#59 von M-Nostalgiker , 25.08.2014 22:43

Was macht man an einem verregneten Sonntag ?
Es gibt so einige Möglichkeiten aber ich habe mir den Geruch von altem Papier reingezogen

Natürlich nicht egal welches Papier : Märklin-Altpapier

Wie mag ich wohl dreingeschaut haben als ich Am 8. oder 9. April 69, im Alter von noch nicht mal 14 Jahren, dieses am 6. April abgestempelte, wahrscheinlich sehnlichst erwartete Kuvert im Briefkasten vorfand.




Meine damalige Anlage (anderswo auf Plan gezeigt) hatte zwar nur 1,2 x 2,4 Meter, doch träumte ich damals schon von Grösserem
Und somit schmiedete ich Zukunftspläne . . . . . . . . anstatt mein Latein zu lernen.

Ich hatte mir einen Original-Plan einer Anlage bei Märklin bestellt welcher zu der Zeit im Märklin-Magazin mehrmals bildlich zum träumen verführte.
Die Anlage 0454



mit den dazugehörigen Stücklisten, teilweise bereits akribisch durchgerechnet wieviele Wochen/Monate Taschengeld da wohl draufgehen werden !







Nach wochenlangem Studium musste ich dann wohl festgestellt haben, dass da noch mehr geht,
der Kopf kochte,
die Schablone auch
und einige Bleistifte gingen drauf

und es entstand meine Variante :



11 Züge vollautomatisch, auch der Automatikplan war gezeichnet, ist aber zu schlecht zum scannen.
Ob das jemals fahrbar gewesen wäre kann ich nicht beurteilen. Wahrscheinlich ging meine Fantasie damals mit mir durch. Zuhause bei meinen Eltern hätte ich das sowieso nie realiseren können / dürfen . . . . . . . .

Später fehlte es dann 40 Jahre lang an der Zeit, und heute . . . . . .

mal schaun

aber da gibt's schon wieder andere, bessere, noch grössere, durchdachte, usw. Ideen,
aber immer noch im gleichen Stil, angelehnt an Fotos aus den 60er Katalogen und Anlagenbücher

und dann bin ich plötzlich wieder 14


Gruss, Serge :-)

 
M-Nostalgiker
Beiträge: 2.186
Registriert am: 17.09.2012


RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#60 von *3029* , 25.08.2014 22:56

Hallo Serge,

dein schöner Beitrag ist wie eine Reise in die Vergangenheit,
man kommt sich vor als sei die Zeit stehen geblieben ...

Toll, dass du das aufbewahrt hast.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.938
Registriert am: 24.04.2012


RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#61 von gs800 , 26.08.2014 07:25

Moin Serge,

interessanter Plan. Da kannst du ruhig mit dem Bau loslegen. Die Abmessungen sind allerdings nicht ohne und in einem Stück ist das nicht transportabel.
Ich kämpfe da schon mit 2,50 m x 1,50 m, ob das bei mir durch die Türen passt....


Gruss
Rei/CH


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.020
Registriert am: 26.02.2012


RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#62 von gn800 , 26.08.2014 09:45

Hallo Leute, ich habe vor ein paar Monaten folgende "Reliquie" bekommen:



Nach den Loks (3056 u. 3102) würde ich die Plastiktasche auf Ende der 70er oder Anfang der 80er Jahre datieren.

Grüße, Johannes


Schrott wird flott - Geht nicht gibt´s nicht. Alles eine Frage des Aufwandes.

 
gn800
Beiträge: 3.578
Registriert am: 31.10.2009


RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#63 von DL 800 ( gelöscht ) , 26.08.2014 10:11

Hallo Serge ,
sehr cooler Plan,allerdings von der Größe her schon ein Klopper...

DL 800

RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#64 von M-Nostalgiker , 26.08.2014 10:53

Zitat von DL 800 im Beitrag #63
Hallo Serge ,
sehr cooler Plan,allerdings von der Größe her schon ein Klopper...


bei mir würde es reinpassen,
allerdings müssten wir dann eine Montage-Garage für dich anmieten
. . . . . . . . oder dein Benz bleibt einfach draussen


Gruss, Serge :-)

 
M-Nostalgiker
Beiträge: 2.186
Registriert am: 17.09.2012


RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#65 von Eugen & Karl , 26.08.2014 11:02

Hallo Johannes,

da liegst Du richtig: Das ist ein Poly- Tragbeutel 19563 von 1979 bzw. 19570 (neue Nummer) von 1980 bis 1981.


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.353
Registriert am: 06.02.2011


RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#66 von DL 800 ( gelöscht ) , 26.08.2014 11:19

Hi Serge,

der Benz steht immer drausen...da mußt Du aber mit dem 7.5 tonner vorbeikommen

DL 800

RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#67 von SJ-Express , 01.12.2014 20:28

Hallo,
mal wieder etwas, das man sich wünschen kann und wahrscheinlich nicht zu Weihnachten bekommtAlso ganz wie "früher"

Märklin Din A5 Block und Märklin Taschenrechner ca. 20 Jahre "jung"

Mir gehören die Teile leider NICHT.

Viele Grüße Manfred


Suche dänische Modellbahnen in Spur H0/00 bis Baujahr 1960 und Pilot Modellautos.
Bei eigenen Bild-Beiträgen gilt: © Alle Bildrechte bleiben beim Verfasser.

 
SJ-Express
Beiträge: 807
Registriert am: 12.08.2011


RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#68 von DL 800 ( gelöscht ) , 01.05.2015 13:37

Hallo zusammen ,

wie an anderer Stelle schon erwähnt , hat sich zum "großen Bruder" jetzt auch "der Kleine" gesellt...

DL 800
zuletzt bearbeitet 01.05.2015 13:44 | Top

RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#69 von M-Nostalgiker , 02.03.2016 22:17

Hallo Altpapier-Sammler

hab heute durch Zufall in einem meiner vielen 60/61er Katalogen dieses interessante Inlay gefunden.
War mir bisher nicht aufgefallen





Gutschein für eine Anstecknadel, schätze mal das Ding mit der 3000er, einige kleinpreisige Dinge wie Stecker, Kabel, Birnen,
auf de Rückseite die neuen Schleifernummern für ältere 800er-Modelle

Preise in Flux, zu der Zeit ungefähr geteilt durch 10 = DM


Gruss, Serge :-)

 
M-Nostalgiker
Beiträge: 2.186
Registriert am: 17.09.2012


RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#70 von M-Nostalgiker , 22.07.2016 20:05

Hallo an Alle,
Hallo Botho,

hier mal wie anderswo bereits angedeutet die Vorlage meiner Signatur.
Die 60er Jahre waren meine besten Jahre mit Märklin.
Die 60er Jahre sind genau das was ich heute wieder, nicht nur mit Märklin, wieder leben möchte



Schönes Wochenende aus Lëtzebuerg !


Gruss, Serge :-)

 
M-Nostalgiker
Beiträge: 2.186
Registriert am: 17.09.2012


RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#71 von Blech , 23.07.2016 10:26

Danke, Serge -
ist doch fein zu sehen, dass die Göppinger
auch richtig witzig sein können.
Schöne Grüße aus Hessen nach Letzebourg
Botho

PS.
Für mich war bislang ihr bester Witz
-wenn auch unfreiwillig-
der Katalog von 1975, wo sie auf Seite 45
stolz einen Bing-Wagen präsentiert haben.
bgw

Blech  
Blech
Beiträge: 11.719
Registriert am: 28.04.2010


RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#72 von erikelch , 23.07.2016 14:43

Hallo zusammen,

das war vielleicht auch die Reaktion auf den FLeischmann-Werbespruch "Die Fleischmann-Bahn, das präg' Dir ein, das ist die Bundesbahn in klein!".

Wenn ich mir so anschaue, was aus der Deutschen Bundesbahn und aus Fleischmann inzwischen geworden ist, dann kann man schon ins grübeln kommen ...

Viele nachdenkliche Grüße
Michael

erikelch  
erikelch
Beiträge: 492
Registriert am: 19.10.2011


RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#73 von M-Nostalgiker , 23.10.2016 17:59

So,
hab da mal was rausgewühlt was sogar alte Papierkram-Sammler hier . . . . . bis vorgestern, . . . . . .noch nicht kannten



btw.
bin ich eingentlich der (fast) Einzige hier der weniger bekanntes Märklin-Papier sammelt ? . . . . . und publiziert ?
Möchte mal gerne Sachen sehen welche ich noch nicht kenne, damit ich wieder ein neues Such-Ziel habe


Gruss, Serge :-)

 
M-Nostalgiker
Beiträge: 2.186
Registriert am: 17.09.2012


RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#74 von MS 800 , 23.10.2016 18:23

Hallo, Serge,

das habe ich auch noch nicht gesehen (naja, als Tante M 100 war, war ich gerade mal 3). Was mich wundert, ist, dass es kein "Impressum" / keine Artikelnummer hat. Das gibt es zwar vereinzelt immer wieder auf einzelnen Flyern - in den letzten Jahren häufiger, ist aber trotzdem selten. Sonst haben selbst Anschreiben, sofern es sich um Massendrucke handelt, z.B. bei den Insider-Aussendungen, heute noch ihr Impressum.

Handelt es sich bei dem PDF, das Du da zeigst, tatsächlich um eine Art Block, auf dem die obere Hälfte der Seiten mit dieser Geschichte bedruckt und die untere "... für Ihre Notizen" freigelassen ist?

Sonst sammelt ja eigentlich Bodo, alias Eugen & Karl, alles Papierene, was er zu greifen kriegt .

VlG

MS 800


Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht (Eugène Ionesco).
Als Kinder haben wir uns am Rattern unserer Züge auf den Blechschienen erfreut ... heute brauchen Sie dazu Sounddecoder.

 
MS 800
Beiträge: 2.667
Registriert am: 08.01.2011

zuletzt bearbeitet 23.10.2016 | Top

RE: Märklin Reliquien, Papierkram, Sonstiges, nicht katalogisiert

#75 von M-Nostalgiker , 23.10.2016 18:38

nein,
ca 10 Notizseiten sind mittig eingeheftet, die hab ich natürlich nicht mitgescannt.


Gruss, Serge :-)

 
M-Nostalgiker
Beiträge: 2.186
Registriert am: 17.09.2012


   

Märklin U-Anlage
Märklin Modellbahnanlage Cortina

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen