Bilder Upload

Autohaus der Nachkriegszeit

#1 von Wikingjäger , 24.03.2014 15:12

Hallo,

um die ganz frühen Wiking-Modelle einmal in passendem Dio-Rahmen präsentieren zu können, eignet sich so ein kleines Autohaus der Nachkriegsjahre ganz besonders. Viel Spaß beim Betrachten des geschäftigen Treibens....auch mal ohne Modellbahn.









Copyright 2 Bilder c bei mir 2014, und 2 Bilder mit frdl. Genehmigung von Sammlerkollege hoeven64 (c ebenda)

Viele Grüße

Ralf


Wiking ? - Find ich gut !

Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 278
Registriert am: 26.05.2011


RE: Autohaus der Nachkriegszeit

#2 von U 406er , 24.03.2014 16:32

Hallo Ralf
Ein sehr schönes Diorama mit Alt Wikingern.Quasie Dein Steckenpferd.
So viele Wiking FIAT LKW´s auf einmal bekommt heute nicht oft zu Gesicht.
LG
Uwe


 
U 406er
Beiträge: 802
Registriert am: 18.08.2011


RE: Autohaus der Nachkriegszeit

#3 von Blech , 24.03.2014 16:34

...passt!
Inhaber ist Italiener.
Danke, Ralf, für das nette Motiv.
Schöne Grüße aus der Nachbarschaft
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.834
Registriert am: 28.04.2010


RE: Autohaus der Nachkriegszeit

#4 von joerx , 24.03.2014 18:09

Wunderschön !!!!

joerx  
joerx
Beiträge: 154
Registriert am: 13.06.2013


RE: Autohaus der Nachkriegszeit

#5 von sumsi , 24.03.2014 20:01

Hallo Ralf,

danke fürs zeigen,einfach Wunderschön!!!!

Gruß Thomas

sumsi  
sumsi
Beiträge: 1.398
Registriert am: 15.04.2012


RE: Autohaus der Nachkriegszeit

#6 von Wikingjäger , 24.03.2014 21:06

Hallo Jungs,

freut mich, daß es Euch gefällt. Macht ja auch Spaß so eine Szenerie zusammenzustellen und die ganzen kleinen Sachen aus den Aufbewahrungsboxen rauszufrickeln.

Leider steht sowas bei mir aus Platzgründen nicht lange, das gibt aber die Möglichkeit immer mal wieder aufzubauen und neu zu arrangieren.

Viele Grüße

Ralf


Wiking ? - Find ich gut !

Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 278
Registriert am: 26.05.2011


RE: Autohaus der Nachkriegszeit

#7 von *3029* , 25.03.2014 00:14

Hallo Ralf,

sehr gelungene Szenerie um die alten Drahtachser zu präsentieren

Der Besuch beim "Der Pate" Don Vito Corleone hat Spass gemacht.
Gefällt mir.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.274
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 25.03.2014 | Top

RE: Autohaus der Nachkriegszeit

#8 von CarpeDiem , 09.04.2014 19:51

Ralf,
fantastisch , Gratulation ! Ich möchte lieber nicht wissen , was >Vito< in dem ausgestellten Tankwagen transportieren lässt...

Mit sizialianischem Gruß, Meini

CarpeDiem  
CarpeDiem
Beiträge: 140
Registriert am: 01.12.2012


RE: Autohaus der Nachkriegszeit

#9 von Wikingjäger , 10.04.2014 08:01

Hallo Meini, hallo Hermann,

was Ihr nur wieder denkt. Natürlich Pomodori in Reinstform, also reine Tomatensosse von lauter sonnengereiften Tomaten......

...ist doch schließlich eine ehrenwerte Familie die dort ein neues Autohaus mit den akutellen Fiat LKW eröffnet hat.

Und die unterbreiten Geschäftspartnern anderer Familien Angebote die man nur schwer ablehnen kann....

Vielen Dank für das Lob.

Grüße

Ralf


Wiking ? - Find ich gut !

Wikingjäger  
Wikingjäger
Beiträge: 278
Registriert am: 26.05.2011


RE: Autohaus der Nachkriegszeit

#10 von Blech , 10.04.2014 08:06

Ralf-
Tomatensoße?
Crappa ist es -und zwar unverfälscht von der besten Sorte!
Den verdünnt selbst die Mafia nicht. Aus Ehrfurcht.
Grazie!
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.834
Registriert am: 28.04.2010


RE: Autohaus der Nachkriegszeit

#11 von kablech , 10.04.2014 09:32

Hallo,
hier ein uraltes Foto aus der Nachkriegszeit in Freiburg. Die Opels sahen noch sehr amerikanisch aus, ebenso die Tankstelle. Passt zwar nur mittelbar zu den schönen Bildern der alten Wikinger mit der "Corleone"-Tankstelle. Aber wenn das hier schon zur Tomatensoßen-Diskussion ausufert, kann ich das Bild ja auch bringen ;-)



Gruß
Karl


Spur 0 hauptsächlich Fahrer Themen: Reichsbahn/Bundesbahn (noch ohne Keks) - England und Schottland - Schnellzüge und Luxuszüge - Echtdampf - Uhrwerk

 
kablech
Beiträge: 988
Registriert am: 29.10.2009


RE: Autohaus der Nachkriegszeit

#12 von Blech , 10.04.2014 10:00

Karl -
"das Bild auch bringen"?
Klar -das ist ein sehenswertes Zeitdokument.
Dank dafür!
Schöne Grüße aus Hessen
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.834
Registriert am: 28.04.2010


RE: Autohaus der Nachkriegszeit

#13 von foxkilo ( gelöscht ) , 10.04.2014 10:36

Danke Karl,
ist eine schöne Anregung für einen möglichen Eigenbau. Gibt es eigentlich auch ein Bild aus der entgegengesetzten Richtung?
Gibt es die Anlage noch?

Mario

foxkilo

RE: Autohaus der Nachkriegszeit

#14 von kablech , 10.04.2014 10:57

Hallo Mario,
ja, das Turmcafe dieser Anlage steht noch, leider eingekastelt zwischen massiven Wohnbauten. Ich füge hier mal einen Link zur "Badischen Zeitung" ein.
http://www.badische-zeitung.de/freiburg/...--81404873.html

Für mich als kleiner Junge waren diese Autohäuser sehr faszinierend. Eben Opel an der Zähringer Straße, dann ganz in der Nähe bei uns an der Basler Straße war VW und Porsche in einer Bretterbude, das kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen. Mercedes war dagegen in einem schönen Haus an der Talstraße, heute ein Geschäft für Fußbodenbeläge. Immerhin hängen noch schöne alte schwarzweiß-Bilder von der Mercedes-Zeit im Verkaufsraum.

Gruß
Karl


Spur 0 hauptsächlich Fahrer Themen: Reichsbahn/Bundesbahn (noch ohne Keks) - England und Schottland - Schnellzüge und Luxuszüge - Echtdampf - Uhrwerk

 
kablech
Beiträge: 988
Registriert am: 29.10.2009

zuletzt bearbeitet 10.04.2014 | Top

Bild vom Turmcafé vor der Renovierung.

#15 von Charles , 10.04.2014 16:12

Hallo,

Bild vom Turmcafé vor der Renovierung.

http://ais.badische-zeitung.de/piece/00/46/07/33/4589363.jpg


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Linktipp : Glasers Annalen (Techn. Eisenbahnzeitschrift) als PDF Download : http://tinyurl.com/yampsnk7

 
Charles
Beiträge: 3.594
Registriert am: 31.03.2009


RE: Bild vom Turmcafé vor der Renovierung.

#16 von Blech , 11.04.2014 07:43

Mein lieber Herr Gesangverein!
Was da Karl und Charles dokumentieren, ist doch großes Kino!
Und eine tolle Idee für die Modellbahnausstattung -wahrlich nicht alltäglich.
Dank für die Bilder.
Schöne Freitagsgrüße
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.834
Registriert am: 28.04.2010


RE: Bild vom Turmcafé vor der Renovierung.

#17 von kablech , 11.04.2014 09:16

Hallo,
das Thema alte Tankstellen scheint Euch zu gefallen, ich finde auch, daß Tankstellen auf die Modellbahnanlagen müssen. Vor allem alte Tankstellen, die man heute im Zeichen des Tankstellensterbens in den Innenstädten kaum noch sieht. Wenn überhaupt noch vorhanden, sind das gerade noch geduldete, baufällige, umgewidmete Bauwerke, die damals aber hochmodern waren und mit ihrem Baustil einen Optimismus und einen Schwung mit Glaube an den Fortschritt und die automobile Zukunft vermittelten.

Swiss-Tinplater (er ist wie ich eher bei den großen Spuren zu finden) hat hier mal eine schöne Tankstelle von MTH aus USA für die Spur 0 gezeigt, siehe Dinky France Citroën 1200kg 1/43

Im Rahmen der Vorstellung des Faller-Pilzkiosks (auch ein Super-Nostalgie-Teil übrigens) in diesem Forum (Modellbauwelt, Pilzkiosk und ein bisschen Erlkönig) wurde der Verweis auf die Homepage des Original-Fliegenpilz-Kiosks und auf den Denkmalschutz (http://www.pilzkiosk.de/ und http://www.monumente-online.de/08/06/str...Fliegenpilz.php) gezeigt. Dort findet man auch Hinweise auf noch existierende alte Tankstellen-Gebäude, siehe http://home.arcor.de/pilzkiosk/Pilzkiosk...en/standort.htm

Viel Spaß damit, Gruß
Karl


Spur 0 hauptsächlich Fahrer Themen: Reichsbahn/Bundesbahn (noch ohne Keks) - England und Schottland - Schnellzüge und Luxuszüge - Echtdampf - Uhrwerk

 
kablech
Beiträge: 988
Registriert am: 29.10.2009

zuletzt bearbeitet 11.04.2014 | Top

   

Hersteller gesucht
Winnetou von Preiser?

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen