Bilder Upload

RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#26 von PLASTICOL , 09.02.2015 17:29

Jörg,
ist doch klasse geworden - Glückwunsch!
Was hättest Du an welcher Farbe zu bemängeln ?

Gruß, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )

 
PLASTICOL
Beiträge: 1.066
Registriert am: 17.08.2012


RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#27 von *3029* , 09.02.2015 17:37

Hallo Jörg,

der Vergleich mit dem Zustand wie du es bekommen hast
kann sich aber echt sehen lassen ...

Auferstanden aus den Ruinen kann ich dazu nur sagen,
eine tolle Instandsetzung zeigst du uns hier wieder mal.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.473
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 09.02.2015 | Top

RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#28 von timmi68 , 09.02.2015 17:45

Hallo Hardy,

mir ist das grün der Begrünung noch etwas zu grün und zu glänzend (im Vergleich zum Original)
Aber ich glaube, das ist Jammern auf hohem Niveau
Eigentlich bin ich ja auch ganz zufrieden.

Schöne Grüße
Jörg


Dem Ingeniör ist nichts zu schwör (Erika Fuchs)

 
timmi68
Beiträge: 2.665
Registriert am: 13.11.2013


RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#29 von *3029* , 09.02.2015 19:33

Hallo Jörg,

uns Restaurateuren dieser alten Faller-Gebäude stellt sich eigentlich immer die Frage wie der Originalzustand
"original" ausgesehen haben wird. Dazu fehlen uns "fabrikfrische" Vergleichsobjekte.

Selbst wenn sich das Haus jahrzehntelang in einer Schachtel befunden hat wird die Farbintensität nicht mehr so sein
wie beim Zustand der Fertigung. Demzufolge beäugen wir unser Werk besonders kritisch und haben gewisse Zweifel.
Hinzu kommt, dass ganz sicher bei den Heimarbeitern auch Abweichungen beim Anmischen vorkamen.

Nach einer Anzahl von Jahren wird dein "aufgefrischtes" 264 den vermeintlichen Glanz verloren haben ...

Bei meinem Exemplar finde ich es störend, dass der Vorbesitzer die normal in hellgrünem Farbton angelegte Grundplatte
teilweise mit Sägemehlstreu "nachbearbeitet" hat. Da bin ich auch am Überlegen ob ich das entferne und den Boden
neu anmale.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.473
Registriert am: 24.04.2012


RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#30 von DL 800 ( gelöscht ) , 09.02.2015 20:07

Hallo Fallerristi,

es gibt schon Vergleichsmodelle im "taufrischen Zustand" auch heute noch...allerdings muß man so etwas vor Ort haben.

Das es nicht so aussieht wie beim Orginal liegt auch mit an den verwendeten Material...Ponal hat Faller schon mal nicht verwendet

Ich finde die Restauration aber gelungen ,Jörg .

DL 800
zuletzt bearbeitet 09.02.2015 20:10 | Top

RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#31 von haraldkeib ( gelöscht ) , 10.02.2015 02:17

Hallo Jörg,

um Dir weiterzuhelfen, falls Du es nicht schon selbst gefunden hast: In der Faller Broschüre Nr. 842 (Hausbau) wird im Detail auf der Seite 12 ff die Begrünung (im Heft "Bewachsung" genannt) erläutert. So geheimnisvoll, wie Andreas es darstellt, ist es nicht. Nimmt man die Sägespäne Faller 702 und die dort beschriebenen Faller-Leimsorten, bekommt man schon eine realistische Begrünung. Weiter, wie bei allem: Ausprobieren! Mit Buchbinderleim erzielt man auch gute Ergebnisse. Sicherlich hat die Fa. Faller in der Anfangszeit auch Knochenleim verwendet, so ein Zeug möchte ich heute aber nicht auf heimischen Herd produzieren...

Die kleine Broschüre ist sehr hilfreich und auch zur Bemalung und Verfeinerung sind ab Seite 8 sehr gute Hinweise, wenn man einem Werkmodell nahekommen möchte. Sie ist in unserem Katalogarchiv.

Aber erstmal Glückwunsch zur gelungenen Renovierung!

Beste Grüße
Harald

haraldkeib

RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#32 von DL 800 ( gelöscht ) , 10.02.2015 10:09

Hallo Harald,

...ich mache da kein Geheimnis draus,sondern habe lediglich angemerkt ,daß beim Verwenden z.b. modernen Materials auch ein anderer Effekt entsteht...da sollte man sich nicht wundern oder ärgern.Grundsätzlich kann Jeder seine Modelle so bauen wie Er will.In der #842 stehen Hinweise für die Garnierung...heißt aber nicht das Faller so auch gearbeitet hat ... diese "Bautips" waren ja für den Kunden gedacht .
Sehr gut sieht man das bei den Gemischtbausätzen...dort kam der Binderputz aus der Tube zum Einsatz (Kunde),während beim Fertigmodell Gries verwendet wurde...usw. usw.

Zur Knochenleim Frage....für so etwas gibt es auch spezielle Leimtöpfe ... nix Küchenherd...

Anmerkung :

Die erwähnte Broschüre #842 ist aus dem Jahr 1957/58 und bezieht sich eigentlich auf die frühen Kunststoffbausätze . U.a auf die Verwendung der grünen Kunstsoffrohlinge zur Rankengestaltung , die bei Werksmodellen NIE Verwendung fanden .
Der oft erwähnte Faller PC 505 Kleber war in dieser Zeit ein TEURER Spezialkleber und wurde in der Werkfertigung auf Masse , NUR speziell eingesetzt (kleben der Hauswände und Dächer)...nicht zur Ausschmückung eines Modells .
Da es sich bei Jörgs #264 um ein H/P Modell handelt, sind die "Tips" eher eingeschränkt nutzbar ,sofern man sich einem WerksModell annähern möchte.

Generelles :

Ich bin nach wie vor der Meinung , das es klasse ist wenn Modelle auf diese Art u.Weise erhalten werden und nicht den Weg in die Tonne gehen . Allerdings halte ich nichts davon, in einem für Jeden zugänglichen Forum, zu sehr ins "Eingemachte" zu Gehen...historische Modelle von Faller und Co sind mittlerweile "hochpreisige" Sammlerstücke und es werden seit längerem schon, von gewerbsmäßigen Anbietern ,Ruinen aufgekauft und 6 Wochen später erscheinen diese Teile dann als Werksmodelle wieder im Netz ... Zum Glück erkennt der kundige Sammler in der Regel NOCH diese Machenschaften !...
Ich möchte diesem Unwesen durch eine Preisgabe hier im Forum Keinen Vorschub leisten...
Vielleicht sollte der Eine o.Andere Falleristi dies mal bedenken.

DL 800
zuletzt bearbeitet 10.02.2015 11:29 | Top

RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#33 von PLASTICOL , 10.02.2015 15:53

Andreas,
dem braucht man nichts mehr hinzuzufügen...
Ich habe allerdings nichts gegen "gesuperte" Modelle, wenn diese dem Interessenten auch offen, also mit entsprechenden Hinweisen dazu, angeboten werden...wie wir alle wissen, gibt es >online< einige "KUJAUS", die die von Dir erwähnten wesentlichen Gebäude-Änderungen OHNE diese Erklärungen anbieten und - im Gegenteil - das Modell als im "Original-Zustand" bezeichnen

Für mich stellt diese Machenschaft eine Straftat dar (Betrug, 263 StGB) ... aber: wo kein Kläger, da kein Richter

Grüße, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )

 
PLASTICOL
Beiträge: 1.066
Registriert am: 17.08.2012


RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#34 von haraldkeib ( gelöscht ) , 11.02.2015 10:22

Hallo Andreas,

so kritisch sollte mein Beitrag nicht ankommen, aber grundsätzlich habe ich dazu eine andere Meinung.
Es wird sich auch in Zukunft nicht verhindern lassen, dass für hochpreisige Raritäten Fälschungen am Markt auftauchen. Das gilt nicht nur für Faller Häuschen.
Für unsere Fallerhäuschen gibt es dazu einfache UV-Lampen, um die Echtheit festzustellen. Mir ist es aber wichtig, in solch einem Forum Arbeitstechniken und verwendete Werkzeuge, Werkstoffe und Verfahren darzustellen. Ich selber freue mich immer über Bauanleitungen, weil immer die eine oder andere neue Technik erklärt wird. Deshalb halte ich auch nicht hinter dem Berg, da ich ja keine Betriebsgeheimnisse verrate. Meiner Meinung nach ist dies auch wichtig für das Forum, um es lebendig zu halten.
Mit der Broschüre 842 hast Du natürlich recht. Der eine oder andere hat aber jetzt einen Tipp bekommen und fängt wieder an zu Basteln, weil er vorher die Begrünung nicht so wie gewünscht herstellen konnte.
Also Andreas, Entspannung im Hobby ist angesagt. Für meinen Teil freue ich mich über die gelungenen Projekte, z.B. dein Bhf Steinbach.

Beste Grüße

Harald

haraldkeib

RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#35 von DL 800 ( gelöscht ) , 11.02.2015 13:07

Hallo Harald,

bin da auch ganz entspannt...wollte die Sache nur aus meiner Sicht kurz erläutern. Nicht das Ihr mich falsch versteht ,sowas geht ja schnell,in einem Forum...Hier sind einige Häuser-Freaks die mich persönlich kennen und wissen das ich bei Fragen schon helfe,aber eben nicht öffentlich.
Danke fürs Lob bezüglich #106...der gehört ja hier einem Mitforisten und ich habe Ihn lediglich gebaut.

DL 800

RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#36 von PLASTICOL , 11.02.2015 18:56

@Andreas,
...lediglich gebaut...also für mich sah Dein Beitrag über den 106er wie "Kunst am Bau" aus ...die Umschreibung "lediglich gebaut" passt eher zu einer lieblos zusammengeklebten Masse nach dem Motto >schnell schnell<, damit das Ding auf die Anlage kommt...wer soviel Herzblut und Können wie Du in das >Handwerk< steckt, hat schon die Eigenschaft "meisterhaft" verdient...

@Harald,
jetzt hast Du mich aber auf die Folter gespannt:
Was muss man bitteschön mit einer UV-Lampe ( außer Geldschein- und Briefmarkenprüfungen ) i.S. Faller anstellen können, um die "Echtheit" eines Häuschens zu kontrollieren

Beste Grüße an Euch, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )

 
PLASTICOL
Beiträge: 1.066
Registriert am: 17.08.2012


RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#37 von schwabenwikinger , 12.02.2015 11:58

Darf ich?

Mit UV Licht läßt sich ungefähr das Alter des Papiers/Kartons feststellen, da heute im Gegensatz zu früher (< 50-er, 60-er) ein hoher Aufhelleranteil verwendet wird und das Material unter UV-Licht deutlich heller erscheint (leuchtet). Bei altem Karton ist das eben nicht so. Wird unter Wikingsammlern verwendet, um die Originalität der alten Verpackungsschachteln nachweisen zu können.

Gruß
Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)

 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.051
Registriert am: 23.01.2010

zuletzt bearbeitet 12.02.2015 | Top

RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#38 von DL 800 ( gelöscht ) , 12.02.2015 13:26

...Farbaustupfungen erkennt man auch unter UV-Licht...da "moderne" Farben eine andere Strucktur usw. aufweisen wie die alten Farben die Faller+co verwendet haben.Diese Unterschiede werden durch das UV-Licht sichtbar...

bei Komplett-Restaurationen wird es schwieriger da man dann ein Vergleichsexemplar benötigt...

Allerdings nützen solche "Tips" nicht wirklich etwas...beim ONLINE Handel ... den die Meisten beim Immokauf ja bevorzugen

DL 800

RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#39 von haraldkeib ( gelöscht ) , 12.02.2015 14:07

Hallo Andreas,

Zitat."Allerdings nützen solche "Tips" nicht wirklich etwas...beim ONLINE Handel ... den die Meisten beim Immokauf ja bevorzugen"Zitat Ende.
So nicht ganz richtig. Auf dem Flohmarkt rennst Du wahrscheinlich nicht mit der UV-Lampe durch die Gegend. Versuch dann mal was umzutauschen :)

Wenn die Artikelbeschreibung nicht mit dem übereinstimmt, was ich als Käufer erhalte, (nennt sich auch Betrug) geht das Ding sofort in den Käuferschutz und ich bekomme mein Geld zurück. Aus diesem Grund bezahle ich via paypal. Also warum nützt dieser Hinweis nichts? ich habe so schon mehrfach faule Eier zurückgeworfen!

Gruß
Harald

haraldkeib

RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#40 von DL 800 ( gelöscht ) , 13.02.2015 08:25

Schon Harald,

bei einem Privatverkauf ,ohne Gewährleistung sieht die Sache aber wieder anders aus...mit Rückgabe usw.In der Bucht gibt es einige "Bekannte" die privat seit Jahren Faller+co anbieten ,so tun als ob sie ihre Sammlung auflösen...

DL 800

RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#41 von Lorbass , 13.02.2015 09:34

Zitat von haraldkeib im Beitrag #39

So nicht ganz richtig. Auf dem Flohmarkt rennst Du wahrscheinlich nicht mit der UV-Lampe durch die Gegend. Versuch dann mal was umzutauschen :)

Wenn die Artikelbeschreibung nicht mit dem übereinstimmt, was ich als Käufer erhalte, (nennt sich auch Betrug) geht das Ding sofort in den Käuferschutz und ich bekomme mein Geld zurück. Aus diesem Grund bezahle ich via paypal. Also warum nützt dieser Hinweis nichts? ich habe so schon mehrfach faule Eier zurückgeworfen!

Gruß
Harald


Hallo Harald,

es gibt genügend Leute die mit einer UV Taschenlampe rumlaufen,der Nutzen dieser Dinger steht auf einen anderen Blatt Papier.Es gibt schon Mittel um eine Restaurierung unsichtbar zu machen.

Mit dem Wort Betrug würde ich vorsichtig sein,dass kann auch nach hinten losgehen,du musst dem Verkäufer nachweisen das er dich vorsätzlich betrügen will,was nicht ganz einfach ist.

Grüße
Frank

 
Lorbass
Beiträge: 2.234
Registriert am: 23.03.2009


RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#42 von schwabenwikinger , 13.02.2015 09:59

Leute,
wir haben doch alle eine gewisse Erfahrung im Sammeln von dem Zeugs. Allein das Bauchgefühl, wenn ich ein Objekt in Händen halte signalsiert mir, dass das ok ist oder dass was nicht stimmt. Und wenn ich reinweisse Wände und patinierte Balkone o.ä. an einem Objekt sehe, weiss ich doch Bescheid. Das Zusammenspiel aller Bauteile muss stimmig sein. Hab ich Zweifel, muss ich das nicht haben, ganz entspannt!
Auch im IT kann man das meist anhand der Fotos erkennen.

Gruß Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)

 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.051
Registriert am: 23.01.2010


RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#43 von haraldkeib ( gelöscht ) , 13.02.2015 10:10

Guten Morgen zusammen,

es ist manchmal lustig, wie sich so ein Tröt entwickelt. Über die Hausrenovierung von Nr.264 zur Begrünung, dann Echtheitsprüfung und zum Schluß Ebay-Klamotten. Jetzt müssen wir die Kurve bekommen und wieder über das Haus Nr. 264 sprechen Leider habe ich zur Zeit keine Möglichkeit zum Basteln. Vielleicht stellt irgendeiner mal wieder einen Baubericht ein!
Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und den Narren Kölle Alaaaaf und Düsseldorf Helau!

Gruß aus Köln

Harald

haraldkeib
zuletzt bearbeitet 13.02.2015 10:12 | Top

RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#44 von Lorbass , 13.02.2015 11:09

Hallo,

bitte um Eure Meinung zu der Echtheit dieses Hauses.Ist es im originalen Zustand oder wurde es restauriert?Vielen Dank im Voraus.









Grüße
Frank

 
Lorbass
Beiträge: 2.234
Registriert am: 23.03.2009


RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#45 von DL 800 ( gelöscht ) , 13.02.2015 12:48

Hallo Frank,

sehr gut restauriert

DL 800

RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#46 von schwabenwikinger , 13.02.2015 15:18

Hmm, ich würde sagen, sehr gut erhalten und nicht restauriert. Schau mal den Blumenschmuck des linken traufseitigen Fensters an. Der ist schon in Auflösung begriffen. Bei einer Restaurierung wäre der ersetzt worden. Eine grüne BoPla habe ich auch und achja, das ist natürlich kein Fallerhaus. Ich sage: Echt!

So, jetzt gehts in Urlaub....

Götz


"Der Verzicht auf Nebensächlichkeiten hat verblüffende Natürlichkeit zur Folge" (Friedrich P.)

 
schwabenwikinger
Beiträge: 1.051
Registriert am: 23.01.2010


RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#47 von Ryan , 14.02.2015 16:26

Hi,

Da kann ich mich Götz nur anschließen, das Haus ist in dem Zustand Original und nicht nachgearbeitet.

Gruß Lars


help.. to make this life a wonderful adventure

 
Ryan
Beiträge: 391
Registriert am: 07.11.2009


RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#48 von Lorbass , 14.02.2015 20:14

Hallo miteinander,

vielen Dank für Eure Meinungen.Ich halte es ebenfalls für Original.

Grüße
Frank

 
Lorbass
Beiträge: 2.234
Registriert am: 23.03.2009


RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#49 von ginne2 , 14.02.2015 21:06

Der Meinung schliesse ich mich an. Der "defekte" Blumenschmuck in dem einen Fenster deutet für mich darauf hin, dass es sich um einen Schaden an der ansonsten gut erhaltenen Originalfassung handelt . . .


beste Grüße aus dem Schwabenland
Günther

 
ginne2
Beiträge: 993
Registriert am: 19.05.2010


RE: Renovierung und Gartenarbeiten bei # 264

#50 von PLASTICOL , 15.02.2015 10:12

Leute,
das Haus mag "echt" sein ( ich erkenne den Hersteller nicht... ) ; Dach samt Vordach sowie die Wände erscheinen mir im Gegensatz z.B. zum Schornstein jedoch > ZU NEU < ...
Zudem passen m.E. die Fensterbegrünung und das "Strauchwerk" rundum nicht so recht zusammen...
Was birgt denn die Bodenplatte so an Eigenheiten ?
Mein Tipp: "teil-restauriert" ... ich schließe mich da Andreas an.
Also, wer hat das Häuschen denn gebaut und wie alt mag es sein ??

Besten Gruß, Hardy


Preußisch sachlich ( meistens... )

 
PLASTICOL
Beiträge: 1.066
Registriert am: 17.08.2012


   

Faller Wassermühle von 1950 # 24
Faller Beschrankter Bahnübergang B-173

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen