Bilder Upload

Kompaktes BW als Anlagenerweiterung: Lummerland-Hügel

#1 von Spielkind , 13.02.2014 15:56

Liebe Forum-Mitglieder,

als Erweiterung der Schaufensteranlage träume ich von einem kleinen BW mit Drehscheibe (Abmessungen 1,30 m * 0,60 m).

Ich möchte euch meinen ersten Plan zeigen. Da ich nur die Demo von Wintrack habe, wurde der Gleisplan fotografiert:



Die Idee: dreiständiger Lokschuppen. ein Einfahrgleis (rechte Bogen) und ein Ausfahrgleis (linker Bogen) für die Drehscheibe. Das Einfahrgleis soll auch Behandlungsgleis werden für Bekohlung, Sand, Wasser vielleicht auch Entschlackung.

Was haltet ihr davon?

Viele grüße, Volkmar

Spielkind  
Spielkind
Beiträge: 606
Registriert am: 21.12.2013

zuletzt bearbeitet 07.03.2014 | Top

RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#2 von HEIKOR1 , 13.02.2014 16:10

Hallo Volkmar
Mir gefällt die Idee sowie deine Anlage als ganzes
Gruß Heiko

 
HEIKOR1
Beiträge: 157
Registriert am: 31.07.2013


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#3 von juerje , 13.02.2014 17:45

Hallo Volkmar,

so wie Du es geplant hast, kann kein Ringlokschuppen (7028) aufgestellt werden:



Der Platz ist natürlich arg beschränkt für eine DS mit 7028.
Aber möglich ist es trotzdem in gefälliger Weise.
Mal so als Idee von mir:


Gruß
Jürgen

Spielbahnen
https://youtu.be/yR3cLwhpJ0Y

 
juerje
Beiträge: 2.035
Registriert am: 24.07.2010


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#4 von Spielkind , 13.02.2014 18:47

Hallo Jürgen,

Dein Vorschlag hat natürlich was! Eine zusätztliche Dieseltankstelle, die ich total vergessen habe, und ein weiteres Abstellgleis neben dem Lokschuppen. Dafür ist die Bekohlung und die Versorgung der Loks etwas umständlicher.

Das Problem mit dem Lokschuppen habe ich schon geahnt. Anstelle des Märklin-Blech-Lokschuppen möchte ich einen bereits gebauten dreiständigen Faller-Lokschuppen verwenden. Das Problem wird aber vermutlich bestehen bleiben. Am Wochenende mache ich vielleicht mal eine Gleis-Lege-Probe.

Die von mir (oder besser von meinem Eisenbahnzimmer) vorgegebene Größe ist natürlich sehr klein. Vielleicht kann ich noch 5 cm (Breite 65 cm) herausholen. Schön wäre allerdings die Beschränkung auf eine Breite von 60 cm, da sie eine Standardgröße für Regalböden ist, und sich die Platte auch gut als Diorama in meinem Regal eignen würde. Die Länge von 1,35 m wird durch die bestehende Anlage vorgegeben.

Mal schauen, ich bin ja noch in der Ideen-Findung. Eine DS muß auf jeden Fall sein, da für Schlepptender-Loks, die Möglichkeit bestehen muß, sie drehen zu können.

Viele Grüße, Volkmar

Spielkind  
Spielkind
Beiträge: 606
Registriert am: 21.12.2013

zuletzt bearbeitet 13.02.2014 | Top

RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#5 von Blechgleis , 13.02.2014 20:04

Hallo Volkmar,

ich kenne Deinen Raum nicht.
Vielleicht ist die Nutzung in den Raum eine Option für das Bw.

Gruß aus dem Nahetal




http://ebenstrit.lima-city.de/moba/

 
Blechgleis
Beiträge: 540
Registriert am: 09.04.2010


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#6 von Old Märklinist , 13.02.2014 20:25

Hallo Volkmar,
hier eine Variante mit Blechlokschuppen Märklin auf einer länge von 1,60m und 90cm breit.


Mit Dieseltanke,Lokbekohlung,Besandung,Lokabstellgleise und Betriebsgebäude.
Mache nicht den Fehler und plane zu klein,später wirst Du Dich ärgern.


die besten Grüße aus dem Glantal, Edmund

 
Old Märklinist
Beiträge: 1.142
Registriert am: 12.09.2010


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#7 von Power , 13.02.2014 20:44

Hallo Edmund schönes großes BW hast Du da
hier einige BW- Bilder von meiner letzten Anlage
Gruß Ralf















 
Power
Beiträge: 1.175
Registriert am: 13.01.2008


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#8 von Spielkind , 14.02.2014 12:07

Mahlzeit! Hallo Leute!

Blechgleis, Edmund, Ralf vielen Dank für Eure schönen Bilder! Von BW-Bilder kann ich nicht genug kriegen!

Blechgleis, Dein BW ist einfach platzsparend, schick und alles dabei.

Ralf, Deine Brückenkonstruktionen sind aber gewagt! Wie hast Du die Brücken-Schienen versteift?

Edmund, Du hast ja recht, man soll nicht zu klein planen. Aber mir fehlt leider der Platz! Wenn ich in der Breite noch vielleicht 10 cm rauskriegen kann, dann würde ich die gerne nutzen, um ganz links vielleicht noch eine Stadt (Mauer, Halbrelief, Hintergrund) anzudeuten. Die 14 cm, die ich in der Länge übrig habe, brauche ich für die Weiterführung der linken Hügelschaft von meiner "refreshten" Anlage. Die Landschaftserweiterung wird für mich die größte Herausforderung werden, da das BW zu der Anlage glaubwürdig und stimmig sein soll.

Eigentlich wollte ich ja erst Morgen weitermachen, aber irgendwie hat Moba ein gewaltiges Suchtpotential. Ich konnte es nicht lassen und habe mal auf einem Regalbrett mit den Maßen 1,2 m mal 0,6 m eine Stellprobe gemacht. Dazu wurden die bereits vorhandenen Gebäude gestellt. Es fehlt nur noch die Faller Dieseltanke und ein Viessmann Wasserkran. Eine Ma 3048 kommt jetzt an den Lokschuppen vorbei.

Von Oben:


Von Vorne:


Von Hinten:




Die Schokoladenseite des BW (,die Rückseite,) ist für den Betrachter leider verdeckt und bleibt den Forum-Mitgliedern und den Fuzzies vorbehalten!

Und hier noch der aktualisierte Gleisplan:



Euch, ein schönes Wochenende!

Viele Grüße, Volkmar

Spielkind  
Spielkind
Beiträge: 606
Registriert am: 21.12.2013

zuletzt bearbeitet 14.02.2014 | Top

RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#9 von *3029* , 14.02.2014 14:38

Hallo Volkmar,

dein Vorhaben, die Schaufensteranlage durch ein BW zu erweitern,
finde ich einfach folgerichtig logisch und sehr gut

Ich würde es ebenfalls ähnlich handhaben,
denn die Drehscheibe und Behandlungsanlagen sind irgendwie ein "Muss".

In einem Punkt weiche ich allerdings ab, weiss, dass ich mich jetzt mit
meiner Aussage "unbeliebt" machen werde ... aber egal, ich sag's frei raus:
Aufgrund der beschränkten Platzverhältnisse würde ich auf den Lokschuppen
verzichten und die Lokomotiven lieber "unüberdacht" im Freien präsentieren,
da die sonst nur mit der Nase aus dem Schuppen hervorlugen ...

Ausserdem ergäbe sich zwischen den Gleisen ein wenig Platz für Kleindetails,
wie Figurengruppen Lokführer, BW-Personal usw. und hinter den Prellböcken
könnte noch etwas Vegetation angedeutet werden.

Hallo Edmund,

deine Anlage gefällt mir sehr gut, eine gute Lösung ist der Mittelteil des " U "
der ja auch als "Arbeitsplatz" für kleine Inspektionen und Bastelarbeiten dienen kann.
Schade nur, dass du die Hauptstrecke nicht zweigleisig anlegen konntest
und keine Zugbegegnungen stattfinden können, was mir sehr wichtig wäre.

Viele Grüsse an euch alle und angenehmes Wochenende

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.927
Registriert am: 24.04.2012


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#10 von Spielkind , 14.02.2014 15:06

Hallo Hermann, Du machst Dich nicht unbeliebt!

Die Gedanken sind frei! Und ich suche nach weiteren Anregungen!

Das BW habe ich zwar gerade für den dreiständigen Lokschuppen von Faller angedacht. Der ist seit fast 10 Jahren fertig, patintiert und bemalt in der Kiste und muß endlich auf die Platte.

Aber vielleicht kann ich auch mal eine Stellprobe mit einem zweiständigen Blech-Lokschuppen versuchen.

Interessant find ich Edmunds und Blechgleis's BWs, die die Drehscheibe um weitere 7,5 Grad gedreht haben. Dadurch könnte ich rechts ein zusätzliches Abstellgleis für eine große Lokomotive gewinnen!

Viele Grüße, Volkmar

Spielkind  
Spielkind
Beiträge: 606
Registriert am: 21.12.2013

zuletzt bearbeitet 16.02.2014 | Top

RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#11 von Spielkind , 25.02.2014 22:04

Hallo Freunde,

nun geht es mit der Anlage weiter. Die Basis-Holzarbeiten sind abgeschlossen.

Die Maße für die Erweiterung "BW Lummerland Süd" stehen nun endgültig fest: 135 cm * 70 cm.

Zunächst mußte aber ein Platz für das "Stellwerk" gefunden werden.



Es wanderte in Form einer Schublade unter den Tisch:



Danach wurde das Erweiterungsmodul aus einer Sperrholzplatte und Leisten gebaut:



Ich bin mit der Arbeit zufrieden. Das Modul paßt gut an die Anlage.



Nach den Holzarbeiten konnte ich nicht abwarten und habe einfach mal ein BW "gelegt".

So könnte es aussehen:







Mal sehen, was daraus noch wird?!

Viele Grüße, Volkmar

Spielkind  
Spielkind
Beiträge: 606
Registriert am: 21.12.2013


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#12 von pete , 26.02.2014 07:52

Hallo Volkmar,

das sieht doch gar nicht schlecht aus, ist sicher dein Geburtstagsgeschenk?!

Alles Gute wünscht,
der Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.182
Registriert am: 09.11.2007


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#13 von HEIKOR1 , 26.02.2014 09:11

Hallo,

sehr schön

Gruß Heiko

 
HEIKOR1
Beiträge: 157
Registriert am: 31.07.2013


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#14 von Spielkind , 26.02.2014 11:05

Hallo Peter,

das hast Du zwar gut kombiniert, aber das BW / die Anlagenerweiterung gehört nicht zu meinen Geburtstagsgeschenken!

Meine Moba-Geschenke sind diese hier:



Die diversen Ausschmückungsteile hat meine Frau selbst ausgesucht und sind ein richtige Überraschung für mich! Sie sind dazu bestimmt, die Haupt-Insel "Lummerland" bzw. die Haupt-Anlage noch weiter zu verschönern! (Vielleicht muss ich den alten Thread noch einmal aufleben lassen?)

Der Märklin-Postwagen stammt übrigends von einem sehr guten Freund, vielen Dank an dieser Stelle!

Mit Moba macht Geburtstag erst richtig Spaß!

Viele Grüße, Volkmar

Spielkind  
Spielkind
Beiträge: 606
Registriert am: 21.12.2013


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#15 von *3029* , 26.02.2014 14:54

Hallo Volkmar,

du hast eine liebe Frau, die dein Lummerland mit feinen Ausschmückungsdetails
verschönern hilft

Da freuen sich ausser mir demnächst sicher noch einige auf neue Bilder deiner Anlage.

Einen schönen Geburtstag und viel Spass mit den tollen Geschenken

Viele Grüsse und Wünsche

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.927
Registriert am: 24.04.2012


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#16 von Spielkind , 26.02.2014 17:53

Hallo Hermann,

vielen Dank für Deine Glückwünsche. Und ja, Du hast recht! Ich habe eine liebe Frau!

Sie nimmt mit Interesse Anteil an der Moba und freut sich über die Erfolge. Was will man(n) mehr?

Viele Grüße, Volkmar

Spielkind  
Spielkind
Beiträge: 606
Registriert am: 21.12.2013


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#17 von Zitröhn , 26.02.2014 18:10

Zitat von Spielkind im Beitrag #11

Nach den Holzarbeiten konnte ich nicht abwarten und habe einfach mal ein BW "gelegt".

So könnte es aussehen:





Das gefällt mir sehr gut! Volle Funktionalität auf kleinem Raum und Platz für einen sechsständigen Lokschuppen, klasse! Kannst du dazu mal einen Gleisplan einstellen? Den würde ich mir gern ansehen und vielleicht für ein neues Projekt bei mir verwenden.

Viele Grüße

Nils


meine MÄRKLIN: Gußklumpen und Blechgedöns, das macht mir Freude :-)

 
Zitröhn
Beiträge: 1.253
Registriert am: 11.01.2009


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#18 von *3029* , 26.02.2014 19:05

Hallo Volkmar,

ich habe mir nach Nil's Kommentar den aktuellen Gleisverlauf nochmals eingehend angeschaut,
dein BW stellt eine ausgereifte Lösung für beschränkte Platzverhältnisse dar, ist aber auch transportabel
sehr gut zu gebrauchen ... topp denn man könnte es jederzeit an eine Anlage andocken.

Selbst als Schaustück für die Präsentation der Lokomotiven in einem Regal ein Hingucker.

Wenn ich solche schönen Sachen sehe bin ich immer froh, dass ich meine Pläne noch im Kopf herumtrage
und "updates" keine Probleme bereiten

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.927
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 26.02.2014 | Top

RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#19 von Spielkind , 26.02.2014 21:25

Hallo Nils, hallo Hermann,

da ich nur eine Demo-Version habe, wurde der Wintrack-Gleisplan fotografiert:



Meine Idee ist, ein Gleis (rechts) als Behandlungsgleis und Zufahrt zu den Lokschuppen zu haben und ein zweites Gleis (links) als Ausfahrt zu nutzen.

Das Bemerkenswerte ist, dass die Zufahrt zu und die Ausfahrt von der Drehscheibe mit absoluten Standardschienen auskommt. Allerdings sind die Kurven des Parallelkreises innen und die Kurven des Normalkreises außen! Solche Ergebnisse bekommt man vielleicht nur beim bloßen Spielen / Gleislegen.

Das ganze Gleisbild muß natürlich noch etwas gedreht werden bis die unteren Schienen parallel zur Platten-Kante sind. (Natürlich hätte ich auch unten anfangen können, aber ich habe mit der Drehscheibe gestartet. - Hinterher ist man schlauer!) Vielleicht kann ja ein Besitzer der Vollversion den Gleisplan mit 6-ständigen Lokschuppen noch einmal erstellen?

Die Platten-Maße für einen 6-ständigen Lokschuppen wären m.E. 135 cm mal 80 cm. Im Zweifelsfall etwas breiter 135 cm mal 85 cm.

Da ich nur Platz für eine Erweiterungsplatte mit den Maßen 135 cm mal 70 cm habe, reicht die zur Verfügung stehende Fläche nur für einen großen dreiständigen Lokschuppen und drei kürzere freie Abstellgleise. Vielleicht paßt da ja noch der kleine dreiständige Lokschuppen von Faller hin?

Nun habe ich auch noch ein paar Fragen:

Bekohlung und Besandung habe ich dem Behandlungsgleis bzw. Einfahrtsgleis zu den Lokschuppen zugewiesen. Ich denke, dass Loks, die in den Lokschuppen zur Ruhepause dampfen, vorher noch Ihre Kohle/Sand-Vorräte auffrischen.

Kommt der Wasserkran auch an das Behandlungsgleis oder kann man den an das Ausfahrtgleis stellen? Ich vermute, dass der Wassertank der Dampflok vor Dienstbeginn noch einmal aufgefüllt wird, weil das vielleicht schneller als Bekohlung oder Besandung geht.

Weiß das vielleicht jemand von Euch genauer oder ist das vielleicht auch egal?


Viele Grüße,
Volkmar

Spielkind  
Spielkind
Beiträge: 606
Registriert am: 21.12.2013

zuletzt bearbeitet 26.02.2014 | Top

RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#20 von koef2 , 01.03.2014 16:14

Hallo Volkmar,

ich würde Wasserkran immer in das Einfahrgkeis positionieren. Die Loks müssen ja auf Abruf fertig sein und losfahren können.

Weiterhin ist im Einfahrgleis normalerweise eine Entschlackung. Aus dem Brennraum muss die Schlacke entfernt werden. Das ist eine Grube. Kannst Du zwar so nicht darstellen aber neben das Glas einfach ein größeres Behältnis für die Schlacke vorsehen, kleiner Schlackebunker.

Rohrblasgerüste zru Reinigung der Rauchrohre kann auf einem Abstellgelis gebaut werden.

Um Schlacke und Kohlen umzuladen wäre normalerwiese noch ein Gleis daneben von Nöten. Da Du mit dem Platz haushalten musst, muss das ja nicht sein.

Viel Erfolg
Kai
Koef2

 
koef2
Beiträge: 1.333
Registriert am: 30.10.2010


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#21 von Spielkind , 01.03.2014 19:58

Hallo Kai,

vielen Dank für Deine Info.

Da lag ich ja falsch! Dampfloks werden also komplett aufgefrischt bevor es in den Lokschuppen geht.

Also die Reihenfolge ist: 1. Kohle aufnehmen, 2. Entschlacken, 3. Wasser aufnehmen und 4. Sandvorrat auffrischen.

Modellbautechnisch bin ich noch nicht richtig weitergekommen, da ich heute Baumaterial besorgt habe. Ich habe endlich den Stoff gefunden, aus dem die Modellbauträume bestehen. Eine Platte Styrodur bzw. Xps, 125 cm * 60 cm * 5 cm für 8 Euronen. Das dürfte für die Landschaft, Schlacken-Hügel und Kohle-Berge reichen.

Ich habe mir überlegt, das BW noch um eine kleine Werkstatt zu erweitern:



Der Wasserkran fehlt noch auf der Anlage. Dafür muss ich noch etwas Bohren und Sägen, da der von Viessmann eingebaut wird.

Meine Dampfloks fühlen sich jedenfalls schon richtig wohl:





Viele Grüße, Volkmar

Spielkind  
Spielkind
Beiträge: 606
Registriert am: 21.12.2013


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#22 von Spielkind , 02.03.2014 16:04

Hallo Leute,

vergeßt meine Planung von Gestern.

Ich brauche hinter dem Lokschuppen und rechts vom Lokschuppen mehr Platz, um den "Gebirgszug" der Haupanlage zu erweitern oder zumindest andeuten zu können.

Ferner fand ich die Idee von Kai wichtig, dass ein Versorgungsgleis für den Transport der Kohle und Schlacke noch wichtig sei.

Das ist jetzt mit Probieren und mit zusätzlicher Unterstützung von Wintrack zustande gekommen:





Die Versorgung der Lokomotiven wurde sichtlich optimiert. Eine große Lokomotive kann Kohle. Wasser und Sand aufnehmen ohne dazu rangieren zu müssen.

Außerdem kommt jetzt die 3029 zu Ehren. Sie ist für den Transport der Kohle bzw. der Schlacke zuständig. Denn nur für die 3029 reicht der Platz aus, um stromlos mit einem Wagen auf dem Abstellgleis stehen zu können.

Weiterer schöner Nebeneffekt ist, dass die Weiche unten rechts und der Prellbock unten links bündig mit der Platte abschließen.

Viele Grüße und noch einen schönen Rosen-Sonntag!

Volkmar

Spielkind  
Spielkind
Beiträge: 606
Registriert am: 21.12.2013


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#23 von *3029* , 02.03.2014 17:32

Hallo Volkmar,

interessant, wie du den Gleisplan zu deinem BW weiter entwickelst,
das zu dem Gebäude rechts von der Drehscheibe abgehende Gleis # 5120,
Industriekreis, könnte bei längeren Dampfloks beim Befahren wegen dem
engen Radius Schwierigkeiten bereiten ...

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.927
Registriert am: 24.04.2012


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#24 von Spielkind , 02.03.2014 19:17

Hallo Hermann,

ja, da hast Du vollkommen recht! Aber das Gleis 5120 ist hier eine absolute Notwendigkeit. Mit der Alternative 5100 + 5101 bekomme ich den Bogen nicht mehr so hin, dass die Werkstatt noch auf der Platte ist. 44er und kleine Dampfloks kommen auf jeden Fall noch durch den Radius und können in der Werkstatt repariert werden. Die Pacifics haben natürlich Ihre Probleme. Zur Reparatur müssen die dann woanders hinfahren. Die Werkstatt ist aber eh zu klein für die Reparatur von großen Loks.

Außerdem befinden sich auf der Hauptanlage Lummerland auch schon eine kleinere Anzahl an 5120er. Die Zufahrt zu dem Güterbahnhof auf Lummerland ist damit ausgelegt. Und wenn Märklin das schon macht, dann darf ich doch wenigstens ein Gleis 5120 verlegen. Ist ja nur zu Optik.

Viele Grüße, Volkmar

Spielkind  
Spielkind
Beiträge: 606
Registriert am: 21.12.2013


RE: Kompaktes BW als Anlagenerweiterung

#25 von *3029* , 02.03.2014 19:35

Volkmar,

wenn das so ist, dann passt es doch

Und was Märklin darf... darfst du auf jeden Fall

Noch einen angenehmen Abend

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 6.927
Registriert am: 24.04.2012


   

Was ist das?
3028 + 4028....+ 2 Kabel

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen