Bilder Upload

Bing Breslau mit "Gegengewicht" am Wagenboden?

#1 von spurnullo , 30.01.2014 11:13

Werte Kollegen Bing-Kenner
Mir ist dieser Breslau 105106 zugerollt:

Am Boden hat der Wagen ein flaches Bleigewicht, welches so einmal gefaltet ist, dass die eine Häflte doppelt so dick ist. Es wird durch 2 Laschen festgehalten, welche im Wagenboden durchgestanzt sind. Ich vermute, dass der Wagenaufbau damit ausbalanciert werden sollte, weil dieser durch das nicht mittig angebrachte Bremserhaus ganz leicht schräg steht. Ich wäre um euren Rat dankbar:
1.) Ist dem so, respektive, ist das Original?
2.) der Wagen hat schwere Guss-Speichenräder. Ich habe aber solche Wagen schon mit Blechrädern gesehen. Was ist original?
3.) Ist es ein Bing oder ein Bub Wagen? Wie ich lese, hat Bing diese Wagen ab 1930 produziert, aber nach 1932 wurde die Produktion von Bub übernommen und diese Modelle weiter produziert. Wie lassen sich Bing / Bub unterscheiden?
4.) Kann mir jemand mit Ersatzteilen für diese Wagen helfen? Ich habe noch 4 weitere dieser Bauart, bei denen zum Teil Drehgestelle, Kupplungen und Puffer fehlen... :-(
Da ich mich mit Bing / Bub nicht auskenne, bin um jeden Hinweis froh und bedanke mich im voraus für euere Hilfe.
Mit besten Grüssen – spurnullo

 
spurnullo
Beiträge: 330
Registriert am: 21.06.2012

zuletzt bearbeitet 30.01.2014 | Top

RE: Bing Breslau mit "Gegengewicht" am Wagenboden?

#2 von Lastra 38 , 30.01.2014 17:02

Hallo spurnullo,

1.) ich bin der Meinung, daß es sich um eine Bastelarbeit handelt. Wagen mit "Zusatzgewichten" sind mir nur von HUSCH bekannt.
2.) ich habe diesen Wagen mit orginalen massiven Gußrädern.
3.) ist der Wagen mit Bing gemarktet = Bing (liegendes BW) ist der Wagen mit BUB und Bing gemarktet = BUB (KB-BW), ist der Wagen mit BUB gemarktet = BUB

MfG Lastra


Lastra 38  
Lastra 38
Beiträge: 1.045
Registriert am: 08.10.2009


RE: Bing Breslau mit "Gegengewicht" am Wagenboden?

#3 von Blech , 31.01.2014 08:37

Spurnullo-
dieser Wagen steht bei mir im Regal, auch mit elektrischer Kupplung -und beides ohne diese Gewichte.
Den Wagen hatte ich schon öfters mal in meiner langen Sammlerzeit -und nie hatten diese Gewichte.
Also: Eigenbau! Aber auch nicht ganz sinnlos.
Schöne Grüße aus Hessen
Blech

Blech  
Blech
Beiträge: 11.624
Registriert am: 28.04.2010


RE: Bing Breslau mit "Gegengewicht" am Wagenboden?

#4 von riera , 31.01.2014 21:24

Hallo!
Kurze Vorbemerkung:
Nach Ende des 1. Weltkrieges trat das Ende der Länderbahnzeit ein. Es wurde die Deutsche Reichsbahn Gesellschaft gegründet, mit dem Übergang in die Deutsche Reichsbahn.
1918 verstarb Ignaz Bing. Es erfolgte eine Neuordnung der Firma. Von nun an trugen die neu hergestellten Wagen das neue Firmenzeichen "BW" oder "Bing-Werke", ein Umstand, der die Datierung eindeutig erleichtert.(Zitat Claude Jeanmaire, Archiv Nr. 29, Seite 22)

Von der Reichsbahn wurden den Güterwagen Bauart-Gattungsnamen zugeordnet, die deutsche Städtenamen trugen.
Um aktuell auf dem "Metall-Spiel Warenmarkt" zu bleiben griffen auch die Bing-Werke Nürnberg diese Neuerungen auf, setzten sie um, und benannten ihre Wagenmodelle, dem Vorbild entsprechend, in der Fertigung der Modell-Spielbahnen.
Diese Neuerungen sind in den Bing-Verkaufskatalogen der 1920er-1930er Jahre aufgeführt.
Die vierachsigen Wagen mit den 2 Drehgestellen hatten alle zur Verbesserung der Laufeigenschaften schwere Blei-Zinngusslegierte Speichen Räder,die teilweise auch noch vernickelt waren.
Etwaige Zusatzgewichte wurden, soweit bekannt, nicht primär ab Werk montiert, sondern wurden vom Besitzer ergänzt, um eben die Laufeigenschaften noch weiter zu verbessern, so der Gedanke. Denke, dass das auch bei
Ihrem Wagen der Fall ist.
Das BW-Firmenlogo ist sowohl auf den Wagen gedruckt zu finden, als auch bei den Lokomotiven, z. B. auf den Schleifern eingeprägt, wie auf den Bildern erkennbar.
Bub-Logos wurden ebenso auf die Produkte aufgebracht, in der Übergangszeit sogar beide Logos. (KB BW zusammen)




Hab das mal ein wenig zusammengestellt

Gattungsbezirke der Deutschen Reichsbahn ab 1921 (http://www.hs-merseburg.de/~nosske/EpocheII/fg/e2f_gwgb.html)
und http://de.wikipedia.org/wiki/Gattungsbezirk
Gattungszeichen Wagenart Bauart Zeitraum
Altona, später Hamburg V Verschlagwagen L, V, A, G 1922–1937
Augsburg S zwei- und dreiachsige Schienenwagen L, V, A, G 1922–1945
Berlin Gk Kühlwagen L, V, A, G 1922–1945
Breslau Om offene Güterwagen L, V, A, G 1922–1945
Dresden G Gattungsbezirke und GG gedeckte großräumige Wagen L, V, A, G 1922–1945
Elberfeld, später Wuppertal K Klappdeckelwagen L, V, A 1922–1930
Erfurt X offene Arbeitswagen L, V, A, G 1922–1945
Essen Om offene Wagen V, G 1922–1945
Kassel (Cassel) G gedeckte Wagen V, A 1922–1945
Köln SS vier- und mehrachsige Schienenwagen (Flachwagen) L, V, A, G 1922–1945
München G gedeckte Wagen Verbandsbauart 1922–1945
Nürnberg O offene Wagen Verbandsbauart 1922–1945
Regensburg H Drehschemelwagen L, V, A 1922–1945
Stuttgart R Rungenwagen L, V, A, G 1922–1945
Gattungsbezirke der Deutschen Reichsbahn ab 1921
Gattungsbezirke Gattungszeichen Wagenart Bauart Zeitraum
Altona, später Hamburg V Verschlagwagen L, V, A, G 1922–1937
Augsburg S zwei- und dreiachsige Schienenwagen L, V, A, G 1922–1945
Berlin Gk Kühlwagen L, V, A, G 1922–1945
Breslau Om offene Güterwagen L, V, A, G 1922–1945
Dresden G und GG gedeckte großräumige Wagen L, V, A, G 1922–1945
Elberfeld, später Wuppertal K Klappdeckelwagen L, V, A 1922–1930
Erfurt X offene Arbeitswagen L, V, A, G 1922–1945
Essen Om offene Wagen V, G 1922–1945
Kassel (Cassel) G gedeckte Wagen V, A 1922–1945
Köln SS vier- und mehrachsige Schienenwagen (Flachwagen) L, V, A, G 1922–1945
München G gedeckte Wagen Verbandsbauart 1922–1945
Nürnberg O offene Wagen Verbandsbauart 1922–1945
Regensburg H Drehschemelwagen L, V, A 1922–1945
Stuttgart R Rungenwagen L, V, A, G 1922–1945
Legende:
• L = Länderbahnbauart
• V = Verbandsbauart
• A = Austauschbauart
• G = geschweißte Bauart
Die folgenden Wagen haben alle keine Blei
Zusatzbeschwerungen.
Der Königsberg mit elektromechanischer Kupplung






Der folgende Shellwagen hat eine artfremde Kupplung



















Abschließend noch der einfache Augsburg KB BW Wagen mit Blechrädern





Gruß,
Rie

riera  
riera
Beiträge: 527
Registriert am: 26.02.2012

zuletzt bearbeitet 01.02.2014 | Top

RE: Bing Breslau mit "Gegengewicht" am Wagenboden?

#5 von spurnullo , 05.02.2014 13:13

Vielen Dank euch dreien, insbesondere riera, für die vielen Informationen und die Bilder!
Jetzt steht auch fest, dass es ein Bing-Wagen aus der Zeit vor Bub ist.
Nur meine vierte Frage bleibt offen: Kann mir jemand mit Ersatzteilen für diese Wagen helfen? Ich habe noch 4 weitere dieser Bauart, bei denen zum Teil Drehgestelle, Kupplungen und Puffer fehlen...
Beste Grüsse - spurnullo

 
spurnullo
Beiträge: 330
Registriert am: 21.06.2012


RE: Bing Breslau mit "Gegengewicht" am Wagenboden?

#6 von Ypsilon , 12.02.2014 21:30

Diese Teile findest Du im gutsortierten ebay-Kaufhaus oder bei vielen Auktionshäusern. Augen auf, im Internetzeitalter ist das doch kein Hexenwerk mehr! Replikate (außer Puffer?) gibt es nicht, denn das lohnt nicht.


Gruß von Ypsilon

 
Ypsilon
Beiträge: 1.106
Registriert am: 26.01.2009


RE: Bing Breslau mit "Gegengewicht" am Wagenboden?

#7 von Blech , 13.02.2014 07:42

Spurnullo,
gerade bei Bing-Teilen ist es immer vorteilhaft, zuerst bei Bernhard Bachor in Reutlingen nachzufragen.
Er hat Originalteile und auch Nachfertigungen.
Ich kaufe dort seit vielen Jahren und war immer zufrieden.
Schöne Grüße aus Hessen
Blech

Blech  
Blech
Beiträge: 11.624
Registriert am: 28.04.2010

zuletzt bearbeitet 13.02.2014 | Top

RE: Bing Breslau mit "Gegengewicht" am Wagenboden?

#8 von Ypsilon , 13.02.2014 16:09

z.B. Ebay 181319643296


Gruß von Ypsilon

 
Ypsilon
Beiträge: 1.106
Registriert am: 26.01.2009


RE: Bing Breslau mit "Gegengewicht" am Wagenboden?

#9 von 123michelberthet , 04.04.2014 11:31

Hallo Blech
Hast Du da noch eine etwas genauere Postanschrift?
Danke und schöne Grüsse
Michel


123michelberthet  
123michelberthet
Beiträge: 162
Registriert am: 26.07.2010


RE: Bing Breslau mit "Gegengewicht" am Wagenboden?

#10 von Blech , 04.04.2014 12:58

Ja, Michel, gerne-
hier ist sie:
Bernhard Bachor
Zeppelinstraße 10
72770 Reutlingen
Tel. 07121-503552
Berhard hat eine Ersatzteiliste.
Freundliche Grüße aus Hessen
Botho

Blech  
Blech
Beiträge: 11.624
Registriert am: 28.04.2010


RE: Bing Breslau mit "Gegengewicht" am Wagenboden?

#11 von 123michelberthet , 08.04.2014 11:46

Lieber Botho
Danke für die Adresse. Schöne Grüsse nach Hessen
Michel


123michelberthet  
123michelberthet
Beiträge: 162
Registriert am: 26.07.2010


   

Bing und der " Starkstrombetrieb" mit Bildanhang Starkstromloks
Bings Sicherheitstransformator Modell 1930

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen