Bilder Upload

Frage zur Innenbeleuchtung Märklin 7326 in P-Wagen 4135 und 4137

#1 von Peter BR44 , 28.12.2013 09:03

Hallo zusammen,

vorab sei gleich vorweg gesagt, dass die Wagen LED bekommen.
Habe diese Aktion nur für meine HP gestartet.
Das Set ist/war original verpackt und hatte bis jetzt sein
Dasein im dunklen verbracht.

So nun zu meinem eigentlichen Anliegen.
Lt. Märklin Katalog von 1977, 1978, ....
ist angegeben für die beiden Wagen 4135 und 4137,
die Innenbeleuchtung 7326.
In den Wagen 4135 passt diese auch exakt hinein.


Aber in den Gepäckwagen 4137, ist diese ca. 20mm zu lang.
Was auch die Längendifferenz der beiden Wagen ausmacht.


Habe auch noch zwei weitere "neue" Sets getestet.
Leider mit dem gleichen Ergebnis.

Nun Frage ich mich, wo liegt der Fehler?
Bei mir, bei Märklin oder???
Hat Jemand die gleiche Erfahrung schon gemacht?
Frage mich mittlerweile auch, soll dass in den ganzen Jahren keinem
Märklinisten aufgefallen sein? Kann mir das kaum vorstellen!

Wäre für jede Hilfe zur Aufklärung dankbar.


Viele Grüße

Peter

 
Peter BR44
Beiträge: 154
Registriert am: 03.01.2010

zuletzt bearbeitet 28.12.2013 | Top

RE: Frage zur Innenbeleuchtung Märklin 7326 in P-Wagen 4135 und 4137

#2 von Rumpelbahner , 28.12.2013 10:10

Moin,

die Personenwagen der Bahn haben eine Innenbeleuchtung weil -wer sitzt schon gern im Dunkeln ....

Das Gepäck besteht aber aus meist -nicht-leben-Gegenständen, weshalb eine Beleuchtung während der Fahrt nicht nötig ist. Außer wenn ein Postwagen dran hängt, der wurde auch während der Fahrt mit Personal besetzt, es wurde drin gearbeitet und deswegen auch Beleuchtung während der Fahrt.
Da bleibt Dir also nichts anderes übrig als eine andere Innenbeleuchtung ohne Lichtkörper zu nehmen oder die vorhandene zu kürzen. Dann musst Du aber auch eine Auflage schaffen denn im Gepäckwagen liegt sie ja nicht auf den Raumwänden auf.

Gruß . . . Thomas

 
Rumpelbahner
Beiträge: 1.221
Registriert am: 29.03.2010


RE: Frage zur Innenbeleuchtung Märklin 7326 in P-Wagen 4135 und 4137

#3 von Peter BR44 , 28.12.2013 10:47

Moin Thoms,

danke für deine Antwort.
Auch Packwagen hatten eine Beleuchtung, damit sie im dunklen
be- und entladen werden konnten.
Von einem ehemaligen Kollegen weiß ich, der bei der Bahn war
und dort auch unter anderem bei der Gepäckkollone,
dass auch ab und an er in diesem Wagen mitgefahren ist bzw. musste.
Die Zeit hatte manchmal einfach nicht gereicht um alles ordentlich zu verstauen
und wieder rechtzeitig aus zusteigen. Es sagte mir, sobald der Zug anrollte,
durfte keiner mehr rein bzw. raus springen.
Ach ja, der Wagen besitzt eine Dachkanzel, die wurde doch bestimmt besetzt, oder?

Aber leider beantwortet das alles meine gestellte(n) Frage(n) nicht.


Viele Grüße

Peter

 
Peter BR44
Beiträge: 154
Registriert am: 03.01.2010


RE: Frage zur Innenbeleuchtung Märklin 7326 in P-Wagen 4135 und 4137

#4 von Mikka2013 , 28.12.2013 13:26

Hallo, da hileft nur ein: kürzen und richtig abgelängt wieder zusammenkleben. Ein Gutes Neues Jahr Mikka

Mikka2013  
Mikka2013
Beiträge: 908
Registriert am: 26.03.2013


RE: Frage zur Innenbeleuchtung Märklin 7326 in P-Wagen 4135 und 4137

#5 von Peter BR44 , 28.12.2013 17:49

Hallo zusammen,

noch einmal.
Alle meine Wagen bekommen LED-Leisten.
Diese Aktion starte ich nur für eine Einbauanleitung für meine HP.
Dort soll beschrieben werden, wie die original vorgesehene Innenbeleuchtung,
die auch von Märklin dafür vorgesehen ist lt. Katalog, verbaut wird und worauf man achten sollte.
Dies ist lt Katalog von 1977, 1978, .... für die beiden Wagen 4135 und 4137, die Innenbeleuchtung 7326.
In den Wagen 4135 passt sie und im 4137 eben nicht.
Das man den variablen Leuchtstab nehmen kann und/oder den vorhandenen einpassen kann,
ist mir bekannt. Aber darum geht es mir nicht.

Mein Frage bzw. Anliegen ist es zu erfahren, ob dies ein Fehler seitens Märklin ist
und ob dies in den 38 Jahren keinem aufgefallen ist. Kann mir beileibe nicht vorstellen,
dass ich der einzige sein soll, der in diesem Wagen eine Beleuchtung mit dem 7326er Stab verbaut hat bzw. wollte.
Habe absolut nix im www an Info darüber gefunden.

Bedanke mich schon mal vorab, über Infos.


Viele Grüße

Peter

 
Peter BR44
Beiträge: 154
Registriert am: 03.01.2010


RE: Frage zur Innenbeleuchtung Märklin 7326 in P-Wagen 4135 und 4137

#6 von Eugen & Karl , 28.12.2013 21:40

Hallo,

wieso so oft findet sich die Lösung in der Gebrauchsanleitung des Artikels.

Unter Punkt 10 a der Anleitung der Garnitur 7326 vom Mai 1977 ist der Lichtleiter über dem mit der Katalognummer 4137 gekennzeichneten Fahrgestell durchgestrichen. Er soll schlichtweg nicht eingebaut werden.

Dieser Hinweis findet sich später auch bei den Artikeln 7327 und 7328.

1980 entspannt sich die Situation dann durch die neue Garnitur 7329, die die Nummern 7325, 7326, 7327 und 7328 ablöst. Hier fällt die genannte Einschränkung in der Anleitung weg.


Viele Grüße

 
Eugen & Karl
Beiträge: 2.366
Registriert am: 06.02.2011

zuletzt bearbeitet 29.12.2013 | Top

RE: Frage zur Innenbeleuchtung Märklin 7326 in P-Wagen 4135 und 4137

#7 von Peter BR44 , 29.12.2013 08:21

Moin Eugen & Karl,

wer lesen bzw. Bildchen gucken kann, ist klar...
Habe es gerade gesehen.
Danke für diesen Hinweis.

Märklin hat(te) also recht mit der Aussage, dass das Teil in den Wagen passt.
Eben nur nicht mit Lichtleiter.
Hätte Märklin in den Katalogen einen Vermerk schreiben können, damit
man sich den Kauf überlegen kann und nicht für etwas bezahlt,
was man nicht verbauen kann.

Nochmals vielen Dank für den Hinweis.


Viele Grüße

Peter

 
Peter BR44
Beiträge: 154
Registriert am: 03.01.2010

zuletzt bearbeitet 29.12.2013 | Top

   

Definition "Alte Modellbahnen"
einige Märklin Sammler Bücher vor Collection und ohne den Koll

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen