Bilder Upload

Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#1 von JensB , 16.10.2013 13:34

Wer kennt das nicht, man kann endlich sein langersehntes Modell erstehen und das sogar mit Originalverpackung.

Gerne würde man seinem Wägelchen oder seiner Lok eine adäquate Aufbewahrungsmöglichkeit bieten.
Aber gerade bei den alten Pappschachteln von Fleischmann gibt es hier diverse Probleme:
1.) die Seitenlasche mit der Artikelnummer zum Einstecken ist verloren gegangen
2.) das gelbe Karton-Inlet zum Fixieren der Waggons im Karton fehlt
3.) die Klarsichtfolie (Blister) hat sich gelöst, ist zerrissen oder fehlt ganz

Wer hat Tipps und Tricks für obige Problemchen?


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin


 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#2 von *3029* , 16.10.2013 16:11

Hallo Jens,

das kenne ich selbst nur zu gut, die Fleischmann OVP's sind sehr oft in schlechtem Zustand,
das Fehlen der Seitenlasche mit der Art.Nr. führt die Hit-Liste an.

Das Cellophan-Fenster dürfte recht problemlos sein, nur das Einkleben ist nicht einfach,
das erfordert viel Geschick.

Die Lasche lässt sich aus Pappe ersetzen, wenn man ein Muster besitzt sogar auf Pappe kopieren,
bzw. evtl. ein verkleinertes Katalogfoto, Art.Nr. mit einem Zahlenstempel einfügen.

Das Inlet geht aus Pappe anzufertigen. Muss man hat ein bisschen schnippeln.

Solche Arbeiten stehen mir auch irgendwann noch bevor.

Viel Erfolg.

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.577
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 16.10.2013 | Top

RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#3 von vwlucas , 17.10.2013 09:11

Guten Tag,

Ich Fotokopie.
Ich klebe auf Karton (200 g / m²)
Klebstoff, ein Messer, ein Pizzaschneider (um zu falten)...







die Qualität der modernen Kopiergeräten


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.


 
vwlucas
Beiträge: 309
Registriert am: 05.01.2013

zuletzt bearbeitet 17.10.2013 | Top

RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#4 von JensB , 17.10.2013 13:02

Zitat von vwlucas im Beitrag #3




Hallo Lucas,
beeindruckende Sammlung!

Was für einen Karton verwendest du für das Inlet und wo bekommst du die Klarsichtfolie her?

Ich schicke dir noch eine PN.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin


 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#5 von Ohayo , 17.10.2013 13:04


Alter Schwede...


Gruss
Ferdinand


Ohayo  
Ohayo
Beiträge: 189
Registriert am: 29.03.2008


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#6 von Startset1000 , 18.10.2013 11:20

Hallo Ihr Originalverpackungsrestaurationsexperten,

ich beschäftige mich auch schon seit ein paar Monaten mit dem Thema. Meine Erkenntnisse bisher:

Die Inlays für Waggons bestanden aus einseitig gelb gestrichenem Karton von 0,5 mm oder 1 mm Stärke. Wann welche Stärke verwendet wurde, erschließt sich mir nicht. Das Material habe ich noch nirgendwo angeboten gesehen. Ein geeigneter Ersatz ist gelb durchgefärbter Fotokarton, ca. 400 g/m^2, den ich nach Vorlage mit einem Skalpell ritze und schneide.

Das Fenster ist meines Wissens früher aus 0,15 mm starker Celluloseacetatfolie gewesen, aber kein Cellophan. Ersatzmaterial wäre Tacphan 0,15 mm. Ich habe leider noch niemanden gefunden, der mir das in Endkundenmengen verkaufen würde.

Irgendwann (nach 1980 ?) hat Fleischmann die Fenster auf PET-Folie umgestellt, die Packungen tragen einen entsprechenden Hinweis.

Die Fensterfolien lassen sich gut mit lauwarmem Wasser und Spülmittel reinigen.

Durch Feuchtigkeit verzogene Stülpdeckelkartons (die gelb/roten für Loks nach ca. 1970) kann man übrigens flachlegen und durch vorsichtiges Bügeln wieder richten.

Die bedruckten Oberflächen der Kartons sind begrenzt gegen Feuchtigkeit beständig. Stark verschmutzte Kartons lassen sich vorsichtig mit einem ganz leicht angefeuchteten Küchenpapier reinigen.

Gruß
Harald


 
Startset1000
Beiträge: 356
Registriert am: 26.03.2013


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#7 von JensB , 26.10.2013 20:21

Zitat von Startset1000 im Beitrag #6

Die Fensterfolien lassen sich gut mit lauwarmem Wasser und Spülmittel reinigen.

Durch Feuchtigkeit verzogene Stülpdeckelkartons (die gelb/roten für Loks nach ca. 1970) kann man übrigens flachlegen und durch vorsichtiges Bügeln wieder richten.

Die bedruckten Oberflächen der Kartons sind begrenzt gegen Feuchtigkeit beständig. Stark verschmutzte Kartons lassen sich vorsichtig mit einem ganz leicht angefeuchteten Küchenpapier reinigen.


Die Erfahrungen von Harald kann ich bestätigen, das Reinigen geht relativ einfach.

Schwieriger gestaltet sich die Suche nach entsprechenden Ersatzmaterialien.
Hier habe ich heute von meiner Freundin (!) einen sehr guten Tipp bekommen. Sie fragte mich nämlich, ob ich unten abgebildete Schachtel einer Haarbürste als Verpackung für meine Loks gebrauchen könnte.
Das nicht, aber das Material kommt der PET-Folie für die Fenstereinsätze recht nahe. Bisher habe ich Blisterfolie aus dem Blumenladen verwendet, die ist allerdings viel zu dünn und damit zu labil. Taugt nur als Notlösung.
Das Material dieser Klarsichtschachtel hingegen ist wesentlich stabiler.



Weiß jemand, unter welchem Suchbegriff man solche Schachteln suchen und finden kann?


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin


 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#8 von telefonbahner , 26.10.2013 20:43

Hallo Jens,
soviel mir in Erinnerung ist hießen die Dinger:
Kunststoff-Faltboxen aus glasklarer Dickschichtfolie.
Ich hab da irgendwo eine Lieferanschrift.
Dort ist allerdings die Bestellung nur schriftlich (nicht über E-Mail) möglich.
Ich müsste da mal suchen bei Bedarf.

Gruß Gerd aus Dresden


 
telefonbahner
Beiträge: 9.361
Registriert am: 20.02.2010


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#9 von Wikingbub , 26.10.2013 21:17

Kleine Hilfe

http://www.noll-schano.de/Iindex.html

Mfg. Wikingbub


Wiking-Autos ...weil man sich mit ihnen jeden automobilen Traum erfüllen kann DWSLF


 
Wikingbub
Beiträge: 447
Registriert am: 02.07.2012


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#10 von Startset1000 , 26.10.2013 23:12

Hallo Jens,

Zitat von JensB im Beitrag #7

Weiß jemand, unter welchem Suchbegriff man solche Schachteln suchen und finden kann?


Nee, ist aber eine gute Idee. Die PET-Folien heißen mit Handelsnamen z.B. Hostaphan RN. Es bleibt wie bei Tacphan die Frage nach einer Bezugsquelle.

Gruß
Harald


 
Startset1000
Beiträge: 356
Registriert am: 26.03.2013

zuletzt bearbeitet 26.10.2013 | Top

OT für meine OVP

#11 von prinz_7 , 28.10.2013 21:09

Hi,

ich such die Lasche vom FLM dreiachsigen Autotransporter mit PKW-Modellen, kann mir die jemand einscannen und zumailen?

Liebe Grüße Holger


prinz_7  
prinz_7
Beiträge: 51
Registriert am: 16.11.2007


RE: OT für meine OVP

#12 von vwlucas , 28.10.2013 21:35

https://dl.dropboxusercontent.com/u/56715216/1472.jpg

With the price in "Francs français", sorry!


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.


 
vwlucas
Beiträge: 309
Registriert am: 05.01.2013


RE: OT für meine OVP

#13 von prinz_7 , 28.10.2013 23:24

Danke !!!!

Liebe Grüße Holger


prinz_7  
prinz_7
Beiträge: 51
Registriert am: 16.11.2007


RE: OT für meine OVP

#14 von vwlucas , 29.10.2013 09:00

Just ask!

Ich such die Lasche vom FLM 1315, die lok T3 oder BR 89????


Für mich ist Fleischmann immer Recht!
Selbst wenn er falsch ist.


 
vwlucas
Beiträge: 309
Registriert am: 05.01.2013


RE: OT für meine OVP

#15 von JensB , 29.10.2013 09:13

Hallo zusammen,
es freut mich, dass meine Anfrage hier auf Resonanz gestoßen ist.

Meine Idee zu den Seitenlaschen ist folgende:
Hier sind einige User, die doch recht umfangreiche Sammlungen haben. Diese könnten Ihre Laschen einscannen und hier im Forum in einem geschützten Bereich für die anderen User als Download zur Verfügung stellen. Ich bin gerade dabei, mit unserem Admin Heinz-Dieter die Voraussetzungen hierzu abzuklären.

Vwlucas hat ja bereits in paar Scans hier gepostet. Ich würde diese Scans ein wenig nachbearbeiten falls erforderlich und sie Heinz-Dieter weiterleiten.
Ich denke, dass das ein schönes Gemeinschaftsprojekt sein kann, von dem alle Fleischmannsammler hier profitieren könnten.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin


 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#16 von JensB , 29.10.2013 10:42

Zitat von Wikingbub im Beitrag #9
Kleine Hilfe

http://www.noll-schano.de/Iindex.html

Mfg. Wikingbub


Ja, das sind solche Schachteln. Leider ist das Material mit ca. 0,26mm Stärke doch etwas dick.
Die originale Folie hat ca. 0,14mm

Aber jetzt bin ich fündig geworden und hab auch gleich mal eine Packung bestellt: Klarsichtfolie
Bin mal gespannt, ob diese Deckblätter einen geeigneten Ersatz darstellen.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#17 von Startset1000 , 29.10.2013 12:23

Zitat von JensB im Beitrag #16

Klarsichtfolie



Sei bitte vorsichtig damit. Die Folien sind aus Polyvinylchlorid (PVC), und PVC funktioniert nur mit Weichmachern. Die haben in der Vergangenheit oft zu Schäden an Lacken und Kunststoffen geführt, die länger mit dem PVC in Berührung waren. Ein Beispiel sind die Schreibtischunterlagen mit durchsichtiger Hülle, unter die man Papiere legen kann. Nach einiger Zeit klebt der Toner von Ausdrucken an der Hülle und nicht mehr am Papier. Gleiches mit Dokumentenhüllen und Klarsichtheftern aus PVC.

Vielleicht ist das Problem inzwischen gelöst, aber ich würde mich ohne weitere Recherche nicht darauf verlassen.

Gruß
Harald


 
Startset1000
Beiträge: 356
Registriert am: 26.03.2013


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#18 von JensB , 29.10.2013 12:55

Harald,
dein Einwand ist sicher berechtigt. Diesen Effekt kenne ich, allerdings meiner Erfahrung nach erst nach vielen Jahren Dauerkontakt.
Normalerweise kommt der Waggon / die Lok ja nicht direkt in Kontakt mit dem Folieneinsatz im Karton. Da geht von den Styroporeinlagen der Kartons (ab Artikelnr 4000) wesentlich mehr Gefahr für den Lack aus.
Aus diesem Grund lege ich meine Loks immer nur mit einer Zwischenlage Küchenpapier in die Schachteln um einen direkten Kontakt zum Lack zu vermeiden.

Die Folien sind schon geordert, ich werde berichten, wie sie geeignet sind.
Heute abend geht's nach München in die Stadt, dort werde ich mich in einem Papiergeschäft mal nach geeigneten Kartons für Deckel und Pappeinsätze umsehen.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin


 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#19 von Startset1000 , 29.10.2013 13:56

Hallo Jens,

Zitat von JensB im Beitrag #18

Normalerweise kommt der Waggon / die Lok ja nicht direkt in Kontakt mit dem Folieneinsatz im Karton.


Wenn du Papier dazwischenlegst,wird es wahrscheinlich gehen. Ich bin nur nicht so sorgfältig, und dann ist die Lok manchmal schon nahe am Fenster.
Zitat von JensB im Beitrag #18

Da geht von den Styroporeinlagen der Kartons (ab Artikelnr 4000) wesentlich mehr Gefahr für den Lack aus.


Damit wiederum habe ich glücklicherweise noch nie Probleme gehabt, obwohl meine Loks aus Kindertagen viele Jahre in solchen Packungen lagen.
Zitat von JensB im Beitrag #18

Heute abend geht's nach München in die Stadt, dort werde ich mich in einem Papiergeschäft mal nach geeigneten Kartons für Deckel und Pappeinsätze umsehen.

Gut, du hast eine richtig große Stadt in der Nähe. Läden für Architektenbedarf haben auch eine große Auswahl an Karton und Folien, vielleicht gibt es in München ja sogar die Zelluloseacetat- oder PET-Folie.

Viel Glück,
Harald


 
Startset1000
Beiträge: 356
Registriert am: 26.03.2013


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#20 von *3029* , 30.10.2013 17:37

Hallo Jens,
hallo zusammen,

habe ich eben in eBay entdeckt, selbstgebaute Fleischmann-Verpackungen:

http://www.ebay.de/itm/C65-Fleischmann-3...pt=DE_Modellbau

Schaut es euch mal an.

Viele Grüsse

Hermann


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
*3029*
Beiträge: 7.577
Registriert am: 24.04.2012


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#21 von frankenmafia , 30.10.2013 18:01

Hallo Hermann,

ja, ja der Norbert - der hatte vor ca 3 Wochen eine Sammlung von ca 120 Fleischmannwagen in OVP, so seine vollmundige Ankündigung.

http://www.ebay.de/itm/Riesige-Sammlung-...0-/151139172301

Bloß blöd, nix mit 120 Fleischmann Wagen, nix mit OVP. Schätze mal ca 20 ECHTE OVP, wieviel von den 120 Wagen dann auch wirklich
von Fleischmann waren, ich habe sie nicht gezählt.

Jetzt werden sie halt einzeln verhökert, aber wenigstens mit etwas ehrlicher Beschreibung.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 450
Registriert am: 02.02.2012


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#22 von aus_usa , 30.10.2013 18:59

Zitat von *3029* im Beitrag #20
habe ich eben in eBay entdeckt, selbstgebaute Fleischmann-Verpackungen:




Das tun andere Anbieter auch:

http://www.ebay.de/itm/Fleischmann-1322-...=item2331527a43


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:

 
aus_usa
Beiträge: 1.317
Registriert am: 24.02.2008


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#23 von JensB , 30.10.2013 19:22

Zitat von *3029* im Beitrag #20
Hallo Jens,
hallo zusammen,

habe ich eben in eBay entdeckt, selbstgebaute Fleischmann-Verpackungen:

http://www.ebay.de/itm/C65-Fleischmann-3...pt=DE_Modellbau

Schaut es euch mal an.

Viele Grüsse

Hermann


Zitat von aus_usa im Beitrag #22
Zitat von *3029* im Beitrag #20
habe ich eben in eBay entdeckt, selbstgebaute Fleischmann-Verpackungen:




Das tun andere Anbieter auch:

http://www.ebay.de/itm/Fleischmann-1322-...=item2331527a43


Zumindest wurde in der Artikelbeschreibung entsprechend darauf hingewiesen


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin


 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 30.10.2013 | Top

RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#24 von *3029* , 30.10.2013 20:29

Zitat von frankenmafia im Beitrag #21
Hallo Hermann,

ja, ja der Norbert - der hatte vor ca 3 Wochen eine Sammlung von ca 120 Fleischmannwagen in OVP, so seine vollmundige Ankündigung.

http://www.ebay.de/itm/Riesige-Sammlung-...0-/151139172301

Jetzt werden sie halt einzeln verhökert, aber wenigstens mit etwas ehrlicher Beschreibung.


Hallo frankenmafia,

uiii, schade, dass ich dieses günstige Angebot verpasst habe, hätte glatt mein nicht vorhandenes Weihnachtsgeld
im Vorgriff genommen...

Ich frag' mich nur wie 120 GFN-Packungen in einen Koffer passen sollen?

Da wurde bestimmt von einer Witwe der Nachlass übernommen, denk' ich mal, und gut Geld gemacht werden.

Viele Grüsse

Hermann



 
*3029*
Beiträge: 7.577
Registriert am: 24.04.2012


RE: Reparatur Fleischmann Originalverpackungen?

#25 von frankenmafia , 30.10.2013 21:01

Hallo Hermann,

Ich frag' mich nur wie 120 GFN-Packungen in einen Koffer passen sollen?

Das ist ein höchst komplexes Problem, zu dessen Beantwortung diverse Grundlagen vorhanden sein müssen :

1. Ein Koffer
2. Ein Zollstock
3. Eine durchschnittlich große Fleischmannschachtel
4. Ein Taschenrechner

zu 1. ein Koffer hat durchschnittliche Abmessungen : 70cm x 50cm x 22cm (Selbstversuch!)
zu 2. hat jeder gut ausgestattete Haushalt (vorhanden)
zu 3. hat die Abmessungen : 22cm x 4cm x 7cm
zu 4. der Taschenrechner sagt : Das Leervolumen des Koffers beträgt 77000cm³
Das Volumen einer Schachtel beträgt 616cm³
Es passen also - rein rechnerisch - 125 Schachteln rein

zu 1. das war ein Hartschalenkoffer, in einen alten Lederkoffer könnte man noch mehr stopfen.



frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 450
Registriert am: 02.02.2012


   

Projekt 2015 - Kartonlabel, Stecklaschen usw
Anleitungsheft Glessplanbuch M3

Xobor Ein eigenes Forum erstellen