Bilder Upload

RE: Kibri Hunsrück

#26 von Klaus1405 , 26.01.2016 12:55

Hallo Jogi

Gibt es schon Fortschritte bei deiner Hunsrück Anlage? Wenn ja dann beglücke uns doch mal mit ein paar Fotos.

Servus
Klaus


M-Gleis, what else...
MÄRKLIN Neuplanung mit M-Gleis

 
Klaus1405
Beiträge: 77
Registriert am: 13.01.2014


RE: Kibri Hunsrück

#27 von Jogi71 , 31.01.2016 06:46

Hallo Klaus,
Habe die Platte soweit wieder vervollständigt. Es sind noch ein paar Kleinigkeiten zu richten wie z.B. abgebrochene Brückengeländer und so, aber da mache ich mir keinen Stress. Der Fahrbereit ist schon voll im Gange. Werde später mal ein paar Bilder machen und einstellen.

Jörg

 
Jogi71
Beiträge: 112
Registriert am: 04.11.2012


RE: Kibri Hunsrück

#28 von Jogi71 , 31.01.2016 14:57

Hallo Klaus und Modellbahnfreunde,

habe mal ein paar aktuelle Bilder von der Platte gemacht. Lets go...

Der Rathausplatz:
Vom Rathaus war nur nuch das Erdgeschoß da, der Rest hat gefehlt. Habe zum Glück einen neuen alten Bausatz bekommen bei dem der Brunnen gefehlt hatte, aber den Benötigte ich ja eh nicht da der verbaute noch heile war. Habe das alte Erdgeschoß so belassen und das Gebäude ab der 1.Etage neu aufgebaut.
Mit dem Turm der alten Stadtmauer hinter dem Rathaus habe ich das gleiche gemacht. Neuen Bausatz besorgt, allerdings als Neuauflage, was fehlte ergänzt und fertig.



Blockstelle:
Hier fehlt mir nach wie vor das Dach. Habe mir aber Abhilfe geschaffen indem ich aus einem Schuhkarton in passender Farbe das Dach selbst gebastelt habe. Als Provisorium gar nicht mal so schlecht wie ich finde. Somit habe ich Zeit und kann in Ruhe nach einem passenden Teil noch suchen.



Bahnhof:
Das Bahnhofsgebäude habe ich komplett durch einen anderen den ich noch aus alten Tagen hatte ersetzt. Beim originalen war das Dach etwas beschädigt und die Grundplatte war durch Patex oder ähnliches eingesaut.



Abstellbereich:
Da es auf der Platte kein Platz für Abstellgleise gab, habe ich vorne eine Platte in Rahmenbauweise von 0,33 x 2,00mtr zusammengebastelt. Habe ich hier ein paar Beiträge weiter vorne abgekupfert, man möge mir Verzeihen. Auf die schnelle noch eine Grasmatte drüber gelegt, Gleise drauf und fertig. Die Elektrik für die Weichen und Entkupplungsgleise muss ich noch verlegen.



Und hier die Gesamtübersicht:



Die Kastenbrücke auf dem hinteren Teil der Anlage fehlte komplett und wurde durch einen originalen alten Bausatz ersetz, Ebay sei Dank.
Die jetzt noch fehlenden Brückengeländer werde ich nach und nach ersetzen, so wie ich halt was passendes finde.

Hoffe das Euch die kleine Vorstellung gefallen hat.

Schöne Grüße aus dem verregneten Holzmaden...
Jörg

 
Jogi71
Beiträge: 112
Registriert am: 04.11.2012


RE: Kibri Hunsrück

#29 von Klaus1405 , 02.02.2016 15:16

Hallo Jörg
Wow! Super was du aus deiner Hunsrückbaustelle inzwischen gemacht hast, Respekt! Die Fertiganlagen werden doch zu Unrecht von manchen belächelt. Es freut mich natürlich wenn du ein paar Anregungen bezüglich der Anlagenerweiterung von mir brauchen konntest. Ich hab da auch schon was bei dir entdeckt was ich noch verbessern könnte.
Du hast offensichtlich bisher (noch) keine Signale auf der Anlage und du fährst analog. Bei mir sind inzwischen 7 Signale installiert, ohne die könnte ich mir einen Fahrbetrieb gar nicht vorstellen.

Servus
Klaus


M-Gleis, what else...
MÄRKLIN Neuplanung mit M-Gleis

 
Klaus1405
Beiträge: 77
Registriert am: 13.01.2014


RE: Kibri Hunsrück

#30 von henrik , 02.02.2016 17:35

Moin Jörg,

tolle Fertiganlage. Gefällt mir was du daraus machst!
Ich baue auch an einer Fertiganlage, meine ist aber von Noch:
Feriganlagenprojekt Frankenalb

Gruß, Henrik


Geschlossene Bahnübergänge sind für Modellbahner und Eisenbahnfreunde natürlich überhaupt keine Hindernisse, denn sie sind Orte der Freude...

Der EVB-Lok Thread

Meine Privatbahn Die SKB

 
henrik
Beiträge: 1.379
Registriert am: 07.09.2014


RE: Kibri Hunsrück

#31 von Jogi71 , 02.02.2016 22:01

Hallo Freunde der Fertiganlagen,

danke für Eure wohltuhenden Worte.

@Klaus
Sieben Signale sind nicht schlecht. Wo hast Du die denn alle verbaut, unter der Anlage vieleicht?
Signale habe ich bis jetzt nicht geplant da die Strecken im gegensatz zu Deiner eh eingleisig verläuft, ohne Ausweichsgleise. Von daher würde es keinen großen Sinn machen welche einzubauen.

@Henrik
Dein Anlagenprojekt habe ich auch schon verfolgt. Finde solche Anlagen haben doch auch ihren Charme, keine Frage.
Habe auf dem Dachboden nochmal ein Fertiggelände 160x100cm von Kibri stehen. Bestückt mit M-Gleisen das ich mit dem Deltasystem betreibe, reicht mir völlig aus. Weiß jetzt nur nicht auf die schnelle welche Anlage das ist.

Grüßle Jörg

 
Jogi71
Beiträge: 112
Registriert am: 04.11.2012


RE: Kibri Hunsrück

#32 von Klaus1405 , 02.02.2016 22:45

Hallo Jörg

Außer im Bahnhofsbereich habe ich noch ein Flügelsignal oben hinter der Gitterbrücke auf Höhe der Blockstelle und ein Lichtsignal unter dem Viadukt auf Höhe des kleinen Sees. Kann man auf meinen Fotos leider schwierig erkennen. Damit lassen sich die Züge auch mal außerhalb des Bahnhofsbereiches abstellen und man hat im Bahnhof freie Bahn zum Rangieren. Werde noch mal Fotos nachliefern...

Ciao
Klaus


M-Gleis, what else...
MÄRKLIN Neuplanung mit M-Gleis

 
Klaus1405
Beiträge: 77
Registriert am: 13.01.2014


Von Kibri gab es die Gleispläne früher auch als Broschüre.

#33 von Charles , 04.02.2016 14:48

Hallo,

von Kibri gab es die Gleispläne früher auch als Broschüre. Bei Ebay immer wieder zu finden :

http://www.ebay.de/itm/Gleisplane-zu-Kib...EkAAOSwqrtWp5nq


Grüße aus dem Odenwald

Charles

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
Charles
Beiträge: 3.354
Registriert am: 31.03.2009


RE: Von Kibri gab es die Gleispläne früher auch als Broschüre.

#34 von Jogi71 , 04.02.2016 20:37

Hallo Leute,

da habe ich auch was...





Dieses Faltblatt hat eine Größe von vier DinA4 Blättern, Rückseite ist leer. Als ich den in der Bucht sah, mußte ich ihn einfach haben.

Jörg

 
Jogi71
Beiträge: 112
Registriert am: 04.11.2012


RE: Kibri Hunsrück

#35 von Jogi71 , 04.02.2016 20:45

Zitat von Klaus1405 im Beitrag #32
Hallo Jörg

Außer im Bahnhofsbereich habe ich noch ein Flügelsignal oben hinter der Gitterbrücke auf Höhe der Blockstelle und ein Lichtsignal unter dem Viadukt auf Höhe des kleinen Sees. Kann man auf meinen Fotos leider schwierig erkennen. Damit lassen sich die Züge auch mal außerhalb des Bahnhofsbereiches abstellen und man hat im Bahnhof freie Bahn zum Rangieren. Werde noch mal Fotos nachliefern...

Ciao
Klaus


Hallo Klaus,

das mit den Signalen ist vieleicht gar nicht mal so schlecht. Der Spielwert erhöht sich dadurch schon um einiges. Allerdings wollte ich die Platte soweit wie Möglich im Auslieferungszustand belassen.
Schon blöd wenn man ne Macke hat

Jörg

 
Jogi71
Beiträge: 112
Registriert am: 04.11.2012


RE: Kibri Hunsrück

#36 von CP-Rail , 04.02.2016 21:09

Zitat von rach im Beitrag #6
Mal eine allgemeine Frage zu Kibri Fertiggeländen.
Sind die diese stabiler als die Noch Modelle? hatte neulich ein Noch Modell beim Sperrmüll bewundern können und dieses schien mir mit nur einer Vertrebung und recht dünnen Geländekunststoff sehr instabil. Ist das bei den Kibri Modellen auch so?


In den Frühzeiten der Fertiggelände musste der Holzrahmen (40 X 40 mm Hartholz bei Noch) seperat erworben werden. So war mein jetzt erworbenes Noch "Seebruck" auf einer massiven Tischlerplatte verschraubt und so seinem Vorteil, extrem leicht daher zu kommen, beraubt. Im sozialen Wohnungsbau der Wirtschaftswunderzeit und danach waren die Wohnungen nicht gerade üppig geschnitten. Ein kleines Fertiggelände mit absolut verwindungssteifen Rahmen läßt sich vielleicht noch recht gut bei Nichtbenutzung gut verstauen, ohne den Erbauer übermäßig Kraft abzuverlangen, bei 200 X 100 sieht das dann schon anders aus, da ist ein Kompromiss aus Gewicht und Stabilität durchaus vertretbar, wenn z. B. wie bei mir das Gelände mobil bleiben soll. Wer natürlich eine stationäre Anlage auf Basis eines Fertiggeländes betreiben will kann gerne "ordentlich Holz" drunterschrauben.
Hier mein 200 X 115 Rahmen aus 19 X 40 mm Nadelholz. Der Abnahmebeamte im weißen Pelz hat ihn abgeschnüffelt, äähhhm, abgenommen und für gut befunden.

Viele Grüße
Jens-Michael

 
CP-Rail
Beiträge: 159
Registriert am: 23.11.2014


RE: Kibri Hunsrück

#37 von Gast , 05.02.2016 08:33

Hallo Jörg
Mit der Hunsrück Broschüre hast aber ein seltenes Schätzchen in der Bucht geangelt. Glückwunsch, das hätte ich auch gern. Hab mir die Fotos schon runter geladen aber die Auflösung ist natürlich sehr dürftig und die Artikelnummern der Gleise sind nicht lesbar. Vielleicht könntest du mir die Fotos per E-Mail schicken?

Servus
Klaus


RE: Kibri Hunsrück

#38 von Jogi71 , 05.02.2016 12:51

Hallo Klaus,
Kann auch versuchen morgen bei Tageslicht bessere Fotos zu machen. Die hier gezeigten habe ich abends mit Neonlicht gemacht. Schicke sie dir dann gerne als Email, kein Thema.

Gruß Jörg

 
Jogi71
Beiträge: 112
Registriert am: 04.11.2012


RE: Kibri Hunsrück

#39 von Klaus1405 , 05.02.2016 12:56

Hallo Jörg
Wär super aber eilt nicht, bin bis Mittwoch beim Skifahren....
Ciao
Klaus


M-Gleis, what else...
MÄRKLIN Neuplanung mit M-Gleis

 
Klaus1405
Beiträge: 77
Registriert am: 13.01.2014


RE: Kibri Hunsrück

#40 von volvospeed , 11.05.2016 13:41

Hallo zusammen,

wußte gar nicht das es ein Fertiggelände aus meiner Heimat gibt. Der Gleisplan als solches finde ich sehr interessant. Tolle Anlage


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de

 
volvospeed
Beiträge: 1.369
Registriert am: 10.01.2011


Mangelnde Stabilität von Fertiganlagen ist technisch bedingt.

#41 von Charles , 11.05.2016 16:57

Hallo,

die Stabilität ist sicher verbesserungswürdig aber da kommen einige Faktoren zusammen. Für eine Geländeplastik muss die Landschaft erst einmal real und konventionell gebaut werden. Diese dient als Urmodell von dem dann die Kunststoffgelände abgeformt werden. Der Kunststoff muss nun aber dünn genug sein damit er sich flexibel an das Urmodell anlegen kann und das setzt der Materialstärke enge Grenzen.

Auch aus Versand- und Handhabungsgründen sollen die Fertiggelände möglichst leicht sein, sie sollen beim Hersteller ineinander stapelfähig sein, sie werden teilweise auch ineinander gestapelt verschickt. Das ist auch der Grund warum Tunnelfahrbahnen und Mittelleiste oft noch vom Käufer montiert werden müssen.

Ein zusätzlicher Rahmen ist von daher immer zu empfehlen und erleichtert auch die Montage der Hintergrundkulisse und die Verdrahtung. Auch die Lärmdämmung kann man so verbessern.

Auch Noch selbst hat immer wieder Zargen- und Leistensysteme zur Verstärkung angeboten. Es gibt aber auch geschäumte Gelände mit massiver Struktur, diese sind jedoch aufwendiger in der Fertigung und von daher deutlich teurer.


Grüße aus dem Odenwald

Charles

 
Charles
Beiträge: 3.354
Registriert am: 31.03.2009

zuletzt bearbeitet 11.05.2016 | Top

RE: Mangelnde Stabilität von Fertiganlagen ist technisch bedingt.

#42 von volvospeed , 11.05.2016 18:40

Wenn ich überlege, ich habe eine stationäre Anlage in 3 Etagen gebaut und habe über 240m 60x18mm Latten verschafft.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de

 
volvospeed
Beiträge: 1.369
Registriert am: 10.01.2011


RE: Mangelnde Stabilität von Fertiganlagen ist technisch bedingt.

#43 von Klaus1405 , 21.08.2016 09:33

Hallo zusammen

In der Bucht wird gerade ein nacktes aber gut erhaltenes KIBRI Hunsrück Fertiggelände angeboten (nicht von mir!):
http://www.ebay.de/itm/Kibri-Fertiggelan...rsAAOSwU-pXtddR
Vielleicht hat ja jemand Interesse...

Servus
Klaus


M-Gleis, what else...
MÄRKLIN Neuplanung mit M-Gleis

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
Klaus1405
Beiträge: 77
Registriert am: 13.01.2014


   

Noch Königsfeld - Auch Fertiggelände können schön sein, oder werden!
Noch Fertiggelände "Königsfeld" restaurieren

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen