Bilder Upload

RE: ROKAL Umbauten

#26 von rokalisti , 08.11.2010 17:21

Hallo allerseits,

der Besuch der TT-Messe mit hohem ROKAL-Anteil in Lobberich hat mir die Möglichkeit geboten, einige weitere Umbauten von Uwe bei einem ROKAL-Sammler zu fotografieren.
Meine Kasten E 10 in TEE Farbe mit der Nummer E 10 1243 habe ich schon vorgestellt, Uwe hat für seine Lok die E 10 1239 reserviert und hier nun die dritte im Bunde, die E 10 1242.



Dazu gibt es auch noch ein paar Wagen in TEE Farben, wobei die gewählten Modelle nicht ganz passen. Die passenden ROKAL-TEE-Wagen sind für einen solchen Umbau einfach zu wertvoll, aber schön ist es trotzdem.






Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 339
Registriert am: 26.01.2008

zuletzt bearbeitet 08.11.2010 | Top

RE: ROKAL Umbauten

#27 von rokalisti , 08.11.2010 17:24

Die blaue Mauritius habe ich auch schon mal vorgestellt - sprich die 03 1014 in der stahlblauen Lackierung der F-Züge. Dieser Umbau basierte jedoch auch der ersten Version der 03 1014 von ROKAL, dem Modell B 1004. Deutlich detaillierter ist die zweite Version der 03 1014, das Modell 01165.








Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 339
Registriert am: 26.01.2008


RE: ROKAL Umbauten

#28 von rokalisti , 08.11.2010 17:26

Machen wir's kurz - die Poldi V 200 hat Uwe wahrscheinlich genauso viel Überwindung gekostet wie die beiden Bayern-Kesselwagen meiner Jungs (siehe erste Seite).


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 339
Registriert am: 26.01.2008


RE: ROKAL Umbauten

#29 von rokalisti , 08.11.2010 17:31

Für den belgischen Markt wurden von ROKAL nicht nur Güterwagen, sondern auch Reisezugwagen angeboten. Auf Basis der ersten D-Zug-Wagen entstanden diese Nachbauten, ein Gepäckwagen und insgesamt drei Personenwagen. Passend dazu müsste jetzt noch eine ROKAL-B1003 vor diesen Zug gestellt werden.
Es ist wie bei den Güterwagen nicht ganz klar, ob die Wagen bei ROKAL selbst oder erst nachträglich in Belgien im Auftrag des belgischen Importeurs für ROKAL Artikel lackiert wurden. Dies wird sich heute, nach 60 Jahren auch nicht mehr klären lassen.









So, das war's erst mal wieder. Für weitere Modelle muss ich mal einen Abstecher nach Hamburg und Trier machen. Dann gibt's hier wieder Futter.


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 339
Registriert am: 26.01.2008

zuletzt bearbeitet 08.11.2010 | Top

RE: ROKAL Umbauten

#30 von Rokal-Bahner , 06.12.2010 22:09

Hallo Stefan,

super Modelle, besonders die S 3/6 gefällt mir. Ich bin schon gespannt, was du sonst noch an Land ziehst.

Hier noch eins von meinen Lieblingsfotos, für das Stefan im Alpenland auf Fotojagd gegangen ist und die E 10 auf geheimer Erprobungsfahrt im Schutz des Waldes ablichten konnte:




Viele Grüße

Richard


Viele Grüße aus Lobberich (Heimatstadt der ROKAL-TT Modelleisenbahn)



- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
ROKAL-TT Modelleisenbahnen sind das schönste Spielzeug für Männer von 5-99. >> www.rokal-freunde-lobberich.de <<

 
Rokal-Bahner
Beiträge: 167
Registriert am: 23.10.2008


RE: ROKAL Umbauten

#31 von rokalisti , 23.12.2012 14:03

Es gibt schon schräge Vögel - und der Kakadu gehört mit Sicherheit dazu. Nur, was hat der Kakadu eigentlich mit Eisenbahn am Hut - oder besser - am Federschopf? Schaun mer mal, wie der Kaiser zu sagen pflegen würde.

Servus alle miteinand',

als kleinen Weihnachtsgruß gibt es noch mal ein Update der ROKAL-Umbauten.

Als ROKALer leidet man immer etwas unter der arg eingeschränkten Modellpalette. Dies gilt besonders für die langen Reisezugwagen der letzten Generation. Es gibt zwar einen Post-, Schlaf- und D-Zug-Wagen, aber für einen vorbildgerechten F- oder D-Zug fehlt einfach ein passender Speisewagen.

Die Schürzen-Speisewagen WR4üge-39 (ROKAL-Modell D1220/01220 mit Dachentkuppler) lassen sich zwar für einen vorbildgerechten F-Zug verwenden, aber nur, wenn man die 03.10 davor spannt. Ein F-Zug mit der E 10 bräuchte hingegen einen Speisewagen nach UIC-X-Bauart mit 26,4m-LüP. Nur gibt es bei ROKAL ein solches Modell leider nicht.

Ein Nachbau ist aufgrund der unsymmetrischen Fensteranordnung besonders im Küchenbereich äußerst schwierig. Und hier kommt nun der Kakadu ins Spiel.
Bei der DB und DSG wurden ab 1953 Halbspeisewagen eingesetzt, die neben einer Küche und einem Speiseraum noch einige Sitzabteile besaßen. Anfangs waren die Wagen blau oder grün, ab Ende der 1960er Jahre in blau/roter und grün/roter Farbgebung.
Wer mehr über den Kakadu als Halbspeisewagen erfahren möchte, dem empfehle ich diese Seite: http://www.railforum.de/speisewagen/f_abr.htm

Für den ROKALer ist hier besonders der ARüm 216 interessant, da dieser Wagen auf beiden Seiten über eine nahezu symmetrische Anordnung der Fenster verfügt. Auf Basis eines arg bespielten blauen D-Zug Wagens (01255) entstand unter Uwes begabten Händen ein ROKAL-Halbspeisewagen.

So ganz aus der Luft gegriffen ist dieser Kakadu also nicht. Nach so viel Text aber endlich Bilder von diesem wunderschönen Unikat.





Der Kakadu reiht sich nahtlos in die Reihe von von Umbauten ein, die Uwe schon für mich gemacht hat - hier zwischen einem ABüm und einem Büm, die es ebenfalls nie von ROKAL gab.





Und hier nun der Zug, für den der Kakadu gedacht ist - ein vorbildgerechter F-Zug mit einer blauen E 10 und den blauen F-Zug Wagen.



Ich hoffe nur, dass dies nicht der letzte Beitrag wird, da Uwe angekündigt hat, dass er seine Airbrush Aktivitäten deutlich reduzieren oder sogar einstellen wird. Aber wie sagt's der Kaiser immer: Schaun mer mal.

Edit: da die Bilder eventuell nicht vollständig angezeigt werden, hab ich sie mit 800 anstatt 1000 Pixel Breite neu eingestellt


Grüße, Stefan

Meine ROKAL-TT Seite: http://rokal-tt.org

 
rokalisti
Beiträge: 339
Registriert am: 26.01.2008

zuletzt bearbeitet 23.12.2012 | Top

RE: ROKAL Umbauten

#32 von Uwe011 , 17.05.2016 12:32

Hier mal wieder ein paar kleine Basteleien. Der VT 98 brauchte eine kleine "Aufhübschung". Ich habe ihn mit Fenstereinsätzen von RBS versehen, in die Beiwagen eine LED-Beleuchtung eingebaut und den Wagen die neuen, stromführenden Kupplungen von Peter Horn verpasst.
[img]









Zur Streckenvermessung und -Bearbeitung wurde es einfach notwendig, ein ordentliches Fahrzeug auf die Gleise zu stellen. Der VT wurde originalgetreu lackiert und mit den entsprechenden Nassschiebebildern versehen. Angetrieben wird er von einem PMT-Fahrgestell; er ist mit einem Kühn N45 Digitaldecoder versehen.
[img][/img]

Am Haken hat er einen ehemals defekten Rokal-Vierachser. Mit einem kleinen "Viertelcontainer" von PMT und dem Bagger, macht sich das Ensemble gut als Streckenfahrzeug.

Hier nun eine Lok für die französischen Eisenbahnfreunde:
LE CAPITOLE
[img]





Mit den neuen französischen Wagen von Sip Hartmann, ist der Zug (6-spänning) ein wahrer Hingucker auf der Anlage. Es handelt sich hier nur um die blauen 1. Klassewagen, die mit der Beleuchtung von Ralf bzw. mit warmweißen LED-Strips ausgestattet wurden.

Hier noch ein weiterer schöner Zug (7-spännig) mit Sip's französischen Wagen. Es handelt sich hier um die Inox-Wagen 1. und zweiter Klasse, den Barwagen und die Gepäckwagen. Der Rokal-Schlafwagen darf natürlich nicht fehlen:
[img

][/img]

Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 81
Registriert am: 14.03.2008


RE: ROKAL Umbauten

#33 von Uwe011 , 24.05.2016 16:43

Bei Durchsicht der Seite ist mir aufgefallen, dass mein historischer "Preußenzug" gar keine Zugmaschine hat. Dem kann natürlich abgeholfen werden. Eine defekte T3 und ein defekter Tender einer BR 24 eigneten sich um eine preußische Länderbahnlokomotive zu kreieren, die mit Ätzteilen von Beckert verziert wurde. [img





In Frankreich konnte ich einige Aufbauten des Schüttgutwagens erwerben. Sie eigneten sich sehr gut, einen "kurzen" Waggon herzustellen.

[/img][/img]http://up.picr.de/25656977cv.jpg

Hier noch ein Bild von meinem Prototyp des BAYER - Lindenblattwagens
[img][/img]

Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 81
Registriert am: 14.03.2008


RE: ROKAL Umbauten

#34 von Uwe011 , 24.05.2016 17:10

na sowas, da ist ein Bild verschwunden:[img]

[/img]

Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 81
Registriert am: 14.03.2008


RE: ROKAL Umbauten

#35 von aus_Kurhessen , 24.05.2016 22:11

Hallo Uwe,

das sind wieder sehr schöne Umbauten. Danke für die Fotos.
Der zweiachsige Schotterwagen hat übrigens auch ein Vorbild. Hier ein Foto aus dem Miba-Rebort Dienstfahrzeuge (2):



Ich würde allerdings den Aufbau umgekehrt auf das Fahrgestellt setzen, so dass sich die Bedienhebel auf der Bühnenseite befinden. Die Leiter kann, wie beim Vorbild, auf der anderen Seite ruhig senkrecht stehen, weil der Platz ja sonst nicht reicht.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.280
Registriert am: 10.01.2014

zuletzt bearbeitet 24.05.2016 | Top

RE: ROKAL Umbauten

#36 von Uwe011 , 24.05.2016 22:47

Hallo Jürgen,
danke für die Anregung,

Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 81
Registriert am: 14.03.2008


RE: ROKAL Umbauten

#37 von Pikologe , 11.06.2016 20:18

Zitat von Uwe011 im Beitrag #33
Bei Durchsicht der Seite ist mir aufgefallen, dass mein historischer "Preußenzug" gar keine Zugmaschine hat. Dem kann natürlich abgeholfen werden. Eine defekte T3 und ein defekter Tender einer BR 24 eigneten sich um eine preußische Länderbahnlokomotive zu kreieren, die mit Ätzteilen von Beckert verziert wurde. [img





In Frankreich konnte ich einige Aufbauten des Schüttgutwagens erwerben. Sie eigneten sich sehr gut, einen "kurzen" Waggon herzustellen.



Hier noch ein Bild von meinem Prototyp des BAYER - Lindenblattwagens
][/img]



Hallo,

hier mal ein paar Anregungen zur T3 mit Tender &Co:
89 6009
http://www.sachsen-bahn-schweiz.de/images/B3516033_small.JPG

89 6225
http://wp1003355.server-he.de/oderbruchb...89_6225int2.jpg

89 6223
http://forum.e-train.fr/album_mod/upload...a229de46c3b.jpg

896224
http://www.marklinfan.com/public/Nino%20...Taschenbuch.jpg

89 6034 war eine ehemalige Werklok:
http://eisenbahnfreunde.transnet-ffo.de/...3/index_T3.html

Die "Speyerbach" ist eine ehemalige Walsum 5:
https://dgeg.de/image_db/42--katalog--0-..._--667--500.jpg

Pikologe


Die Deutsche Reichsbahn - sie ist unvergessen!Güter gehören auf die Schiene!

"Kampfaktion Güterwagen"
"Fahren und Bauen"
Wir sind nä"h"mlich vom Bw Gormorgstod !

Berufe mit Zugkraft - bei der Deutschen Reichsbahn

---------------------------------------------------------------------------------
Die Thüringerwaldbahn - die besondere Bahn auf schmaler Spur!
www.thueringer-waldbahn.de
www.waldbahn-gotha.de

 
Pikologe
Beiträge: 3.283
Registriert am: 26.06.2010

zuletzt bearbeitet 18.05.2017 | Top

RE: ROKAL Umbauten

#38 von Uwe011 , 13.06.2016 21:19

Hallo Pikologe, sehr schöne Bilder und sehr schöne Umbauvorschläge. Leider fehlen mir die Modelle für den Umbau.

Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 81
Registriert am: 14.03.2008


RE: ROKAL Umbauten

#39 von aus_Kurhessen , 23.03.2017 23:10

Hallo Rokal-Freunde,

ich zitiere hier mal aus einem anderen Thread:

Zitat von Le Rokal im Beitrag Händler-Stempel von ROKAL-Verkaufsstellen in D.
...Letztlich beschäftige ich mich, mit geringer Freizeit, mit der Herstellung von Varianten auf Rokal basiertes Material. Kürzlich habe ich eine BB 9201 in "Le Capitole" Farben umgesetzt und eine Andere auf echtem "Mistral" Lok Ausehen gebracht. Die Le Capitole Lok kann nämlich in eine YouTube Video aufgerufen werden. Demnächst habe ich vor die E03 auf Rheingold Farben zu fertigen. Aufnahmen werde ich im Forum versuchen ein zu stellen. Voilà! Besten Gruß an allen. Pascal.



Und hier das Video:


Hallo Pascal,

ich habe Dich mal hier zitiert, weil das Thema hier besser passt. Auf dem Video sieht man wohl auch die "Mistral"-Lok und einen rot-weißen Schienenbus. Kannst Du dazu noch näheres schreiben. Ein paar Fotos wären natürlich auch schön.

Eine "Le Capitol"-Lok (und französiche Wagen von Sip Hartmann) hat auch Uwe hier (bitte nach unten scrollen) schon mal vorgestellt, allerdings ohne die Frontbeschriftung.

Gruß
Jürgen

P. S. Einen weiteren Thread mit tollen Umbauten von Norbert gibt es hier. Frage an die Admins: Wäre es nicht sinnvoll die beiden Threads zusammen zu führen, damit das Thema nicht so geteilt ist?


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.280
Registriert am: 10.01.2014


RE: ROKAL Umbauten

#40 von Uwe011 , 24.03.2017 08:28

Das stimmt so nicht. Meine Capitole verfügt über eine speziell für mich, als Ätzteil hergestellte Beschriftung mit dem Namenszug "Capitole". Das ist auf dem Foto leider nicht so deutlich sichtbar. Ich stelle später ein neues Foto ein.

Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 81
Registriert am: 14.03.2008


RE: ROKAL Umbauten

#41 von aus_Kurhessen , 24.03.2017 09:20

Entschuldigung Uwe,

war nicht so gut zu erkennen.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.280
Registriert am: 10.01.2014


RE: ROKAL Umbauten

#42 von Le Rokal , 24.03.2017 16:56

Sehr schöne Umbauten in dieser Serie. Danke schön für die Einstellung der Video im Forum. Diese ist nicht von besonderem guter Qualität. Ich werde mich bemühen in der Zukunft etwa besser zu filmen und eine attraktiver Inzenier.

Also hier einige Aufnahme von der Le Capitole Lok die in der Video zu sehen ist:

Le Rokal  
Le Rokal
Beiträge: 19
Registriert am: 22.03.2017


RE: ROKAL Umbauten

#43 von Le Rokal , 24.03.2017 17:13

Und die Mistral Version. Gegenueber die standard Rokal Version sind die Chromleisten die Laenge der Lok durchgehend, Nummernschild ist schwarz, Herstellerschlid, der Fahrertuer unter geordnet, ist chromiert, Lueftungsschlitzen sind anthrazit und Mistralschild auf beiden Frontseiten der Lok angebracht worden.

Le Rokal  
Le Rokal
Beiträge: 19
Registriert am: 22.03.2017


RE: ROKAL Umbauten

#44 von Le Rokal , 24.03.2017 17:24

Und eine E 10 in Intercity Farben umgesetzt. Inzwischen ist auch ein DB Abziehbild auf der vorderer Seite der Lok angebracht worden.

Le Rokal  
Le Rokal
Beiträge: 19
Registriert am: 22.03.2017


RE: ROKAL Umbauten

#45 von aus_Kurhessen , 25.03.2017 00:07

Hallo Pascal,

danke für die schönen Fotos.

Zitat von Le Rokal im Beitrag #44
...Und eine E 10 in Intercity Farben umgesetzt....

Du meinst sicher in Rheingoldfarben, wie auf diesem Foto zu sehen. In dieser Farbkombiantion hatten die Loks ein silbernes Dach bis zur Dachrinne. Der Intercity wurde erst 1971 eingeführt, da waren die Kasten-E 10 schon wieder vollständig blau lackiert. Erst nach 1974 wurde dann das Farbschema türkis/beige eingeführt, bei dem die Loks kein silbernes Dach mehr hatten.

Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.280
Registriert am: 10.01.2014


RE: ROKAL Umbauten

#46 von Le Rokal , 25.03.2017 03:26

Zitat von aus_Kurhessen im Beitrag #45
Hallo Pascal,

danke für die schönen Fotos.

Zitat von Le Rokal im Beitrag #44
...Und eine E 10 in Intercity Farben umgesetzt....

Du meinst sicher in Rheingoldfarben, wie auf diesem Foto zu sehen. In dieser Farbkombiantion hatten die Loks ein silbernes Dach bis zur Dachrinne. Der Intercity wurde erst 1971 eingeführt, da waren die Kasten-E 10 schon wieder vollständig blau lackiert. Erst nach 1974 wurde dann das Farbschema türkis/beige eingeführt, bei dem die Loks kein silbernes Dach mehr hatten.

Gruß
Jürgen





Hallo Jürgen. Ja, dass mit den verschiedenen Farben der E 10 ist keine Einfache Sache zu verfolgen. Die E 10 200 habe ich hier in der Kombination, wie es auf dieses Bild zu sehen ist 110 200, umgesetzt. Die Aufnahme scheint in 1984 gemacht worden zu sein. In diesem Fall erscheint der Dach inzwischen in einer metalgraue Farbe angestrichen zu sein wie es Hier und Hier zu sehen ist. In die Rheingoldfarben hatte ich bei der E10 nicht bemerkt...Eine neue Herausforderung . Besten Gruß. Pascal

Le Rokal  
Le Rokal
Beiträge: 19
Registriert am: 22.03.2017


RE: ROKAL Umbauten

#47 von aus_Kurhessen , 26.03.2017 12:35

Hallo Pascal,

ja, dann ist es klar. Das Blau auf dem Foto hatte mich an das Rheingoldblau erinnert. Aber ich bin kein Farbexperte. Das türkis/beige wurde offiziell wohl auch ozeanblau/beige genannt.

Viele Grüße
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.280
Registriert am: 10.01.2014


RE: ROKAL Umbauten

#48 von aus_Kurhessen , 17.05.2017 23:07

Hallo zusammen,

inzwischen hat auch ein 2-achsiger Schotterwagen zu mir gefunden. Der Erbauer hat sehr sorgfältig gearbeitet. Es wurde ein Kunststoffuntergestell verwendet, dass mit Metall-Puffern und Blechpufferbolen mit Rangiertritten versehen wurde. Eine der Pufferbolen habe ich gegen ein Bühnengeländer mit Aufstiegen getauscht, damit die Arbeiter beim Bedienen der Hebel einen Halt haben. Die Splinte zur Befestigung der Bedienhebel hat der Erbauer offenbar auch erneuert, denn sie sind silbern und nicht schwarz, wie sonst üblich.





Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.280
Registriert am: 10.01.2014


RE: ROKAL Umbauten

#49 von Uwe011 , 18.05.2017 20:26

Zitat von aus_Kurhessen im Beitrag #48
Hallo zusammen,

inzwischen hat auch ein 2-achsiger Schotterwagen zu mir gefunden. Der Erbauer hat sehr sorgfältig gearbeitet. Es wurde ein Kunststoffuntergestell verwendet, dass mit Metall-Puffern und Blechpufferbolen mit Rangiertritten versehen wurde. Eine der Pufferbolen habe ich gegen ein Bühnengeländer mit Aufstiegen getauscht, damit die Arbeiter beim Bedienen der Hebel einen Halt haben. Die Splinte zur Befestigung der Bedienhebel hat der Erbauer offenbar auch erneuert, denn sie sind silbern und nicht schwarz, wie sonst üblich.





Gruß
Jürgen


Jürgen, schau mal in Beitrag 34. Da findest Du meinen Umbau. Auch hier sind die Splinte silber-farbig. Ich habe einen meiner fünf Umbauten Mal bei eBay verkauft. Er könnte von mir stammen. Übrigens alle alle Oberteile, die ich Mal auf der Kölner Messe erworben habe, haben silberne Splinte. Die Teile wurden für Egger hergestellt. Ich hatte sie, wie jede Menge Tankwagenaufsätze von Arnold aus der Restekiste ...lang, lang ist es her
Gruß
Uwe

Uwe011  
Uwe011
Beiträge: 81
Registriert am: 14.03.2008


RE: ROKAL Umbauten

#50 von aus_Kurhessen , 18.05.2017 21:24

Zitat von Uwe011 im Beitrag #49
... Er könnte von mir stammen. Übrigens alle alle Oberteile, die ich Mal auf der Kölner Messe erworben habe, haben silberne Splinte. Die Teile wurden für Egger hergestellt....


Hallo Uwe,

könnte sein, dass er von Dir stammt. Hast Du Deine Umbauten irgendwie gekennzeichnet, dann könnte ich mal nachsehen. Dann waren die silbernen Splinte also ein typisches Merkmal der Schotterwagenaufsätze, die Rokal an Egger geliefert hat, denn bei den Vierachsern von Rokal kenne ich nur schwarze Splinte. Die Umbauten, die Stefan zeigt haben auch diese silbernen Splinte.
Zitat von rokalisti im Beitrag Der vierachsige Talbot Schotter-Transportwagen Facs als Modell von ROKAL
....
Auf zweiachsige ROKAL-Tafelwagen passt der Aufsatz natürlich auch ...

... und so entstand dieser kleine Zug.



Gruß
Jürgen


Neuer Anfang mit ROKAL
Es war einmal...

 
aus_Kurhessen
Beiträge: 1.280
Registriert am: 10.01.2014


   

Shell Kesselwagen ganz aus Metall
Güterwagen mit Bremserbühne ohne BrH

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen