Bilder Upload

Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#1 von adlerdampf , 17.07.2013 21:32

Hallo Leute,

auf dem Flohmarkt konnte ich eine Umzugskiste voll mit Fleischmann- und Rocowagen vor dem Zugriff "unqualifizierter Spasskäufer" retten, sprich der Händler hatte die Kiste vorsorglich für mich beiseite gelegt, zur exklusiven Begutachtung. Nun die gesamte Kiste wurde mein. Neben diverser Personen und Güterwagen zum Teil mit OVP waren auch die Überreste des Fleischmann Kranzuges. Es fand sich der Kranwagen ansich, ohne Dachblech, sowie der Gegengewichtswagen mit beiden Gewichten, jedoch mit fehlenden Puffern. Sonst war nichts weiter vorhanden.

Nach einem gründlichen Handschrubbbad sahen die beiden Wagen schon mal so aus:


Dann ging es ans Beschriften mit der Radiergummi-Druck-Methode. Das Ergebnis, ganz passabel:


dann Hinzufügen von zwei grünen Bahndienstwagen, und schon ist der Zug (fast) vollständig


aus Paper wird dann mit Hilfe eines Dachbleches eines vollständigen Kranwagens eine Schablone geschnippelt


dann wird eine Blechdose geholt und ein Stück herausgeschnitten, die Kekse aus der Dose sollten vorher fach- und sachgerecht entsorgt werden, hmm...



nach dem Zurechtschneiden bzw.-feilen und etwas biegen, kann das Dachteil zur Passprobe aufgesetzt werden


nach dem Lackieren, des Bleches, sieht der Zug schon mal so aus:


aber es fehlt noch etwas. Die Schwellenstapel und die Auslegerstütze. Zu finden als Zubehörbeutel mit der Nummer 6550. Viel Spass beim Auftreiben...
Nach einigen Telefonaten fand ich einen Händler, der dieses Tütchen noch in einer Schublade hatte, als letztes seiner Art.


die Schwellenstabel in die beiden Wagen verteilt, die Auslegerstütze eingeklebt:


und fertig ist ein Kranzug


Nun fehlen leider noch die beiden Kurbeln...


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!


 
adlerdampf
Beiträge: 2.206
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 17.07.2013 | Top

RE: Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#2 von Skl , 17.07.2013 21:40

Toller Beitrag. Nicht an jeder Ecke sind gute Modelle als Ersatz zu haben.

Wolfgang


Liebe Grüße

Wolfgang

Unter solchen Umständen wie heute sind nicht notwendige Dinge zwingend notwendig.


 
Skl
Beiträge: 543
Registriert am: 09.07.2010

zuletzt bearbeitet 17.07.2013 | Top

RE: Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#3 von kk , 17.07.2013 22:57

Hallo,

ein toller Kranzug. Der macht richtig was her.

Gruß
Kersten


 
kk
Beiträge: 488
Registriert am: 01.02.2013


RE: Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#4 von ente_38 , 17.07.2013 23:22

Hallo,

ich finde den Kranzug toll. Besonders, weil ein altes Schätzchen in gute Hände gekommen ist. Bin aber nicht ganz sicher, ob die Packung "Kranzug" so komplett ist, ich meine da fehlt noch ein grüner X05. Um den Zug vollends zu komplettieren fehlen noch der Tender des Dampfkrans (ein 2'2'30 von z.B. Liliput), Werkstattwagen (Flm 5390), Gerätewagen (Flm 5021 und 5351) und Wohnwagen (Flm 5594).

Das für mich dumme ist, dass der Kran so hoch ist, dass ich ihn bei mir nicht auf meiner Laminatbahn fahren kann. Er fristet ein Kartonleben ... genau wie sein Partner von Roco.

Grüße
Olaf


BR 50 - mehr Varianten wie Märklin erlaubt!


 
ente_38
Beiträge: 366
Registriert am: 11.03.2010


RE: Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#5 von JensB , 18.07.2013 07:28

Sehr schöne Arbeit, Karsten.
Toll auch, dass der blaue Lack am Kranwagen noch so kräftig ist, meistens ist der schon ziemlich ausgeblichen.
Das Problem an den meisten Kranzügen ist, dass entweder die Holzstapel fehlen und/oder die Gewichte des Gegengewichtswagens. Dass so etwas noch als Ersatzteil zu kriegen ist, war mir neu.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin


 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 18.07.2013 | Top

RE: Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#6 von Ochsenlok , 18.07.2013 18:44

Hallo Karsten,

die Verzurrungen an den Gegengewichten, sind die wieder aus dem Strumpfgummiband (oder Unterhosen-) gewonnen?

Gute Arbeit!

Zitat von ente_38 im Beitrag #4


Das für mich dumme ist, dass der Kran so hoch ist, dass ich ihn bei mir nicht auf meiner Laminatbahn fahren kann. Er fristet ein Kartonleben ... genau wie sein Partner von Roco.

Grüße
Olaf


Hallo Olaf,

du musst den Ausleger vor dem Losfahren runterlassen !!
(Duck und weg)

Liebe Grüße Dennis


 
Ochsenlok
Beiträge: 2.395
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 18.07.2013 | Top

RE: Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#7 von adlerdampf , 18.07.2013 21:03

Hallo Dennis,

weder noch, Nähkästen sind manchmal wahre Fundgruben, aber nicht erwischen lassen beim Durchwülen


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!


 
adlerdampf
Beiträge: 2.206
Registriert am: 10.03.2010

zuletzt bearbeitet 18.07.2013 | Top

RE: Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#8 von ente_38 , 18.07.2013 22:16

Hallo Dennis,

wird schwierig bei einer Durchfahrtshöhe von 8 cm, bin ja froh, dass meine Elloks abgebügelt nicht hängen bleiben ...

Gruß
Olaf


BR 50 - mehr Varianten wie Märklin erlaubt!


 
ente_38
Beiträge: 366
Registriert am: 11.03.2010


RE: Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#9 von kuzniks , 26.07.2014 14:32

Hallo Karsten,

sehr gute Arbeit!! (auch wenn ich mit ein paar Jahren "Verspätung" da jetzt meinen Senf dazugebe)

Aber wie ich den Bildern entnehme: Auch Fleischmannist

Herzliche Grüße
Jo


 
kuzniks
Beiträge: 25
Registriert am: 25.07.2014


RE: Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#10 von rolfuwe , 26.07.2014 21:09

Zitat von ente_38 im Beitrag #8
...wird schwierig bei einer Durchfahrtshöhe von 8 cm, bin ja froh, dass meine Elloks abgebügelt nicht hängen bleiben ...

Bei Fleischmann-Profi-Gleis reichen von Platte bis Decke 70mm Durchfahrthöhe. Damit bleiben auch die E-Lok Bügel oben.
Der Fleischmannkran braucht nicht mal 65mm. Der höchste Punkt ist der Schornstein. Die Auflage des Kranauslegers habe ich etwas verschoben, um in den Radien keine Probleme zu bekommen.


Gruß aus Dresden, Uwe (Rolf-Uwe)


 
rolfuwe
Beiträge: 551
Registriert am: 24.02.2012


RE: Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#11 von strandloper , 07.08.2014 18:37

Guten Tag Miteinander,

das hast Du super gemacht, Karsten. Eine Frage habe .ich, wie oder was ist die "Radiergummi-Druck-Methode"
Ich habe 2 dieser Kran Züge. Ein Kran hat 2 Kurbeln, die festgeklebt sind (Vorbesitzer), dafür hat der andere keine Kurbel.
Die Gegengewichte habe ich mit schwarzen Zwirn befestigt. Bei "Tedi" soll es schwarzen Hutgummi geben. Werde da mal nachsehen, wenn ich wieder in der Nähe bin.
Ich grüße alle Fleischmannkranzugliebhaber
Manfred aus Kiel-Holtenau



 
strandloper
Beiträge: 100
Registriert am: 20.01.2010


RE: Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#12 von adlerdampf , 07.08.2014 20:25

Hallo Manfred,

also, dass mit dem Radiergummi...
Man nehme einen nicht krümelnen Radiergummi und schneide von ihm ein handliches Stückchen ab, mit einem scharfen Messer. Dies deshalb, damit eine glatte Fläche entsteht. Diese mit der gewünschten Farbe bestreichen. Jedoch nicht zu viel und auch nicht zu wenig. Dann mit diesem "Stempel" die erhabenen Schriften einfach abtupfen, ggf. dies auch wiederholen. Als Druckfarbe verwende ich wasserlösliche Farben, damit, falls doch etwas zu viel Farbe drauf war, dann kann ich diese leicht wieder entfernen. Man kann auch jede andere Farbe nehmen. Nur dann halt mit entsprechenden Aufwand wenn es schief gegangen ist. Wenn fertig, dann mit Klarlack versiegeln und gut ist.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!


 
adlerdampf
Beiträge: 2.206
Registriert am: 10.03.2010


RE: Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#13 von Kranmann , 18.12.2014 19:46

Hallo Karsten,

hast Du die Kurbeln schon auftreiben können?

Gruß
Heinrich


 
Kranmann
Beiträge: 171
Registriert am: 11.02.2012


RE: Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#14 von adlerdampf , 19.12.2014 14:53

Hallo Heinrich,

nein,bisher noch nicht. Eine Quelle hierfür suche ich noch

Grüße aus dem RE nach Hof


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!


 
adlerdampf
Beiträge: 2.206
Registriert am: 10.03.2010


RE: Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#15 von Kranmann , 19.12.2014 15:57

Hallo Karsten,

Du hast PN!

Gruß
Heinrich


 
Kranmann
Beiträge: 171
Registriert am: 11.02.2012


RE: Herrichten eines Fleischmannkranzuges

#16 von KaHaBe , 27.12.2014 15:19

Gruß in die Bierhauptstadt der Welt.

Der Fleischmann-Kran ist toll geworden. Aber ist doch eigentlich der komplette Set 1495, Kohlentender oder Werkstattwagen gehörten so nicht dazu.

Und ich bedanke mich für den Tipp mit dem Radiergummidruck. Jetzt sind die Aufschriften auf meinem Märklin-Ardelt-"Modell" auch wieder lesbar.
Nun, ich kann auch den Kran aus meinen KLEINBAHN-Beständen einsetzen, bei "größeren" Unfällen. Alle anderen DC-Teile sind im letzten Halbjahr
in der Bucht gelandet, auch der Roco-Ami.

Gruß von einem aus der einstigen Bierhauptstadt Europas stammenden; dann fingen sie an, Pils zu brauen (nicht mit dem aus Pilsen verwechseln,
ist fast so gut wie das aus Budweis, aber eben Bier)...

Klaus Hinrich


 
KaHaBe
Beiträge: 2.556
Registriert am: 20.11.2012


   

Ich bau mir eine Lok selbst, oder Resteverwertung auf meine Art...
GFN Kran 1495- Seiltrommel-Reparatur

Xobor Ein eigenes Forum erstellen