Bilder Upload

RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#101 von JensB , 05.03.2014 20:49

Von den Gleisen wieder hin zu den Fahrzeugen.

Seit einigen Tagen kann ich eine BR 260 der SNCB mein Eigen nennen. Sie hört auf die Katalognummer 4226 und ist bis auf zwei Kleinigkeiten recht gut in Schuß. Bei der Anlieferung lief sie praktisch gar nicht, also war erst einmal eine Totalrevision angesagt. Dabei konnte ich ein zugeharztes Zahnrad als den Übeltäter entlarven. Nach der entsprechenden Pflege läuft sie nun wieder wie ein Uhrwerk.
Nur, was soll ich mit einer belgischen Lok in meinem DB-lastigen Bestand???










P.S.
Soll ich hier auch mal meine Waggons vorstellen oder eher einen eigenen Thread eröffnen oder den Versuch besser ganz bleiben lassen?


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 05.03.2014 | Top

RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#102 von Gerhard , 05.03.2014 21:07

hallo jens,
belgische lok ? auf den ersten blick sehe ich eine grüne (Werksbahn)-V60 mit gelben streifen und der aufschrift A-B-R, das auch Alte Brot Reste heissen kann.

dann zeige man mal deine wagenschätze oder darf Jens das hier nicht ?


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#103 von martin67 , 05.03.2014 21:23

Hallo Jens,

kauf Dir noch was belgisches, eine Nohab zum Beispiel, oder eine Lima 150, eine Jouef 1800. Allein bleiben sollte die V60 nicht! Die Lok war als Kind mein Traum, ich hab sie immer noch nicht, leider (aber dafür eine von Jouef).

Schönen Gruß,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#104 von *3029* , 05.03.2014 21:25

Hallo Jens,

klar, darfst du das, ist fast schon Pflicht

Mach' es so wie ich, beginne einfach eine kleine V 60
und Geschwister-Sammlung, die Loks sind einfach schön.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.570
Registriert am: 24.04.2012


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#105 von JensB , 03.04.2014 19:33

Meine Sammlung hat heute wieder mal Zuwachs bekommen, die kleine rote Werksdieselok V 42-03 wird künftig unterstützt durch ihre grüne Schwester V 42-04.
Lange gesucht, oft mitgeboten und vor ein paar Tagen dann endlich für rund 20 Euronen inkl. OVP erstanden.





Diese durfte gleich mal ihre Fähigkeiten beim Überlandtransport zweier Flüssiggas-Kesselwagen unter Beweis stellen:





Hier beide Loks einträchtig nebeneinander:


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#106 von JensB , 09.04.2014 20:25

Mein letzter Neuerwerb sind zwei Startsets.
Beide sind in einem arg ramponierten Zustand und bedürfen einer Restaurierung.
Hier der Anlieferzustand:

Laut Marke handelt es sich bei dem einen um das Set 1310/3





So präsentiert sich der Inhalt:













Die Lok und der Tender sind noch einigermaßen okay, die Waggons hingegen brauchen schon etwas mehr Zuwendung.



Hier das zweite Set. Leider fehlt der Seitenteil des Deckels mit der Marke, daher weiß ich leider keine Artikelnummer dazu.





Bei der Lok bin ich mir nicht sicher, ob die original wirklich da rein gehört. Die Aussparung im Inlet passt irgendwie nicht. Könnte vielleicht eher eine BR 80 1952 da drin gewesen sein?
Wer kann mir was zur Artikelnummer sagen?




Außerdem waren noch Gleise dabei. Wieviele Geraden und Kurven gehören in die Sets rein?


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 09.04.2014 | Top

RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#107 von frankenmafia , 09.04.2014 20:53

Hallo Jens,

1. Zugpackung : 1360/3, lt Stempel der Lok von 1954, vermutlich etwas wild zusammengestellt, schau mal die Stempel unter den Wagen an ...
Schienen : 16x1604 ; 11x1600 ; 1x1600/2K ; 1x1600/2E (aus dem Kopf, bin jetzt zu faul, ein Stockwerk tiefer zu gehen)

2. Zugpackung : 1310/3, sollte auch von 1954 sein. Die Lok MUSS natürlich eine 1320 sein, an Schienen ebenso unverbindlich 12x1601, 5x1600(?),
1x1600/2K, 1x1600/2E

Schönen Abend !
Michael


frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 450
Registriert am: 02.02.2012


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#108 von JensB , 09.04.2014 21:47

Hallo Michael,

danke für die Infos.
Dann war das Seitenteil offensichtlich in der falschen Schachtel....
Eine 1320 habe ich noch in meinem Fundus und die Waggons sind auch okay, da muss ich nur versuchen, die Schachtel wieder in Ordnung zu bringen und die fehlenden Gleise zu besorgen.

Zur Packung 1360:
Die Waggons sind 2x mit "B 4/4" und 1x mit "B 18/4" gestempelt, scheinen also dazu zu passen.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#109 von frankenmafia , 09.04.2014 21:59

Hallo Jens,

"man" sollte doch genauer hinschauen ! Die Wagen zum 1360/3 passen natürlich vom Typ her, habe mich beim Speisewagen etwas verguckt.

In die 1310/3 Packung sollten doch gehören : 12x1601 , 1x1600 , 1x 1600/2 und 1x 1600/2K

Haben die beiliegenden Schienen unten eine Prägung wie "Fleischmann" oder sind sie ohne Prägung ?
1954 war da ein interessantes Übergangsjahr von den Schienen ohne zu den Schienen mit Prägung !

Etzterla noch die Bayern gucken und dann GuteN8 !
Michael


frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 450
Registriert am: 02.02.2012


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#110 von JensB , 09.04.2014 23:09

Zitat von frankenmafia im Beitrag #109


Haben die beiliegenden Schienen unten eine Prägung wie "Fleischmann" oder sind sie ohne Prägung ?
1954 war da ein interessantes Übergangsjahr von den Schienen ohne zu den Schienen mit Prägung !


Die Geraden 1600 sowie die Bögen 1601 haben auf der Unterseite die Prägung "Fleischmann Made in Western Germany", die Bögen 1604 leider nicht.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#111 von frankenmafia , 10.04.2014 10:30

Hallo Jens,

wieso "leider" ?

Vermutlich hatte die Firma 1954 noch genügend 1604 ohne Prägung, die mussten halt auch noch verwendet werden.

Diese Schienen wurden nur für die großen Zugpackungen 1355/3 (da war aber eine 1335G drin), 1360/3 und 1365/3 gebraucht.

Michael


frankenmafia  
frankenmafia
Beiträge: 450
Registriert am: 02.02.2012


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#112 von JensB , 21.04.2014 13:39

In den vergangenen Tagen konnte ich schon mal das Set 1310/3 wieder einigermaßen ansehnlich herrichten.

Hierzu habe ich den Einsatz mit stabilen Pappstreifen stabilisiert:



Der Deckel war doch arg ramponiert und ein Seitenstreifen (der mit der Marke) war komplett abgerissen. Auch hier habe ich die Ecken und Längskanten mit Kartonstreifen verstärkt. Geklebt habe ich übrigens mit dem Grasleim von NOCH weil der erstens eine optimale Konsistenz hat und zweitens transparent aushärtet und damit keinerlei Spuren hinterlässt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen:







Da in der Schachtel die falsche Lok drin war, habe ich aus meinem Bestand eine passende 1320 gefischt:



Jetzt fehlen mir nur noch das Anschlussgleis und eine halbe Gerade, dann ist das Set wieder komplett.

Übrigens, im Sammlerleitfaden habe ich ein entsprechendes Set noch nicht gefunden. Ich würde die Bilder gerne zur Ergänzung beisteuern.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 21.04.2014 | Top

RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#113 von adlerdampf , 21.04.2014 14:33

Hallo Jens,

sieht doch wieder gut aus, haste prima wieder hinbekommen.
Und,
die Bilder von Deinen Sets kannst Du doch einfach an die vorhandenen Beiträge anhängen. Die sind doch nicht in Stein gemeißelt und schon garnicht eine "One-man-show".
Denn mein Bestand an Sets ist auch erschöpft

Gruß Karsten


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.203
Registriert am: 10.03.2010


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#114 von JensB , 22.04.2014 15:53

Hallo Karsten,
danke für den Hinweis. Das Set ist schon im entsprechenden Beitrag eingefügt!

Jetzt zu meinem zweiten Set, ein 1360/3.



Hier waren leider die beiden langen Seiten des Deckel nicht mehr vorhanden, daher konnte ich nur zwei Seiten stabilisieren. Den Boden und den Einleger habe ich schon wie beim anderen Set ebenfalls wieder aufgearbeitet.



Den grünen und den roten Reisezugwagen habe ich durch zwei Exemplare aus meinem Bestand ersetzt, die Originale waren dann doch schon recht unansehnlich. Die beiden haben übrigens auch eine Innenbeleuchtung, das wertet die ganze Sache noch ein wenig auf.



Die Lok hat mich recht viel Zeit gekostet, aber jetzt läuft sie wieder, wenn auch nur mäßig schnell und mit relativ wenig Drehmoment.
Das scheint wohl an der sehr frühen Ausführungsvariante zu liegen. Sie tut sich mit den drei Waggons schon relativ schwer.
Der Motor bezieht seinen Strom in diesem Fall über Drahtbügel an den Treibrädern und nicht wie üblich über Löffelbleche und die Kohlen werden mit Schraubdeckeln an ihren Positionen festgehalten. Diese Variante habe ich bei meinen bisherigen Fleischmann-Modellen übrigens noch nicht gesehen.



Auch hier fehlen mir noch das Anschlussgleis und eine halbe Gerade, dann sollte das Set wieder vollständig sein.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 22.04.2014 | Top

RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#115 von Ochsenlok , 22.04.2014 21:41

Hallo Jens,

das kann ich nur bestätigen: auch meine alte 1365 mit diesem Motor hat reichlich Mühe, sich selbst in Gang zu setzen, geschweige noch drei der Blech-Vierachser. Es ist viel Eigenreibung in dem Fahrwerk zu überwinden; auch die Ankerlagerung ist nicht gut gelöst. Vielleicht ist auch der Magnet schwach geworden.

Aber immerhin: sie bewegt sich doch!
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.395
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 22.04.2014 | Top

RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#116 von Wissbaade , 22.04.2014 21:51

Hallo Jens, sehr schöne Sets hast du da wieder hergerichtet, Danke fürs Zeigen.
Aber du schreibst, daß deine 1360er ein frühes Modelljahr ist und keine Wurst vom Teller zieht? Ich weis nicht recht.
Meine 1360 ist noch etwas älter, so ca. Bj. 52/53 mit silbernen Puffern, Schienenschleiferloch und sehr deutlichen Gebrauchsspuren,
aber mit ausgezeichneter Zugkraft bei kräftiger Geräuschentwicklung.
Die 1360 zieht bei mir besser als die 1361. Auch durch ihr höheres Gewicht.
Langsamfahrt ist nicht unbedingt ihr Ding.


Matthias S.

 
Wissbaade
Beiträge: 89
Registriert am: 30.12.2011


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#117 von Wissbaade , 22.04.2014 22:05

Oh, während ich noch schrieb, war Dennis schneller.
Dennoch bleibe ich bei meiner Aussage.
Meine 1360 hat viele Fehler: geklebte Tenderräder, nachlackierte Windleitbleche, nicht vollständige Steuerung, fehlende Radreifen an der Nachlaufachse usw.
Fährt aber wie Sau.


Matthias S.

 
Wissbaade
Beiträge: 89
Registriert am: 30.12.2011


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#118 von JensB , 01.06.2014 22:29

Es gibt wieder einen Neuzugang zu verzeichnen:
Eine BR 80 005, die auf die Artikelnummer 1321 hört:







Das Maschinchen hat anfangs ein wenig gezickt und die Beleuchtung hat auch nur einseitig funktioniert. Nach einer gründlichen Reinigung und ein paar Nachbesserungen an der Elektrik jedoch konnte die kleine Lok wieder auf die Reise geschickt werden und hat ihre Proberunden einwandfrei absolviert.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#119 von volvospeed , 02.06.2014 03:52

Hallo Jens,

Du hast inzwischen wirklich eine schöne Sammlung zusammengetragen. Mit den Set´s bist Du mir um Längen voraus, denn ich habe nicht mal eins in meiner Sammlung. Naja, vielleicht bekomme ich auch irgendwann mal eins.
Im Moment befasse ich mich doch noch mehr mit den Güterwagen der 70 - 90iger Jahre, sowie mit meiner Anlage selbst.


Mit freundlichen Grüßen von der oberen Nahe
Manuel

Forum : http://www.make-moba.de

 
volvospeed
Beiträge: 1.412
Registriert am: 10.01.2011


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#120 von JensB , 16.10.2014 22:25

Nachdem es hier doch eine längere Zeit ruhig war, möchte ich euch mal wieder ein neues Mitglied in meiner Sammlung vorstellen:

Es handelt sich dabei um das Nachfolgermodell der V60 151 (Art. 1380), die V60 1199 (Art. 1379). Ich habe sie hier im Forum gesehen und habe daher lange nach einem halbwegs vernünftigen Exemplar gesucht. Die meisten angebotenen Modelle haben entweder Probleme mit dem Lack oder es gibt Abbrüche an einer der beiden Dachregenrinnen. Doch letzte Woche konnte ich dieses gut erhaltene Exemplar inkl. OVP und Anleitung für einen vernünftigen Preis aus der Bucht angeln.











Laut Mikado wurde dieses Modell von 1966 - 1976 angeboten. Nachdem mein Exemplar den Stempel "4/7" trägt, kann ich daher davon ausgehen, dass dieses Dreibein tatsächlich im gleichen Jahr das Licht der Welt erblickt hat wie ich, nämlich im Jahr 1967. Das macht das Maschinchen gleich doppelt sympathisch...


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 16.10.2014 | Top

RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#121 von Ochsenlok , 17.10.2014 21:06

Zitat von JensB im Beitrag #120
...oder es gibt Abbrüche an einer der beiden Dachregenrinnen....


Das scheint also wirklich ein ernstzunehmendes Problem zu sein! Ich dachte schon, es hätte mal wieder nur mich erwischt. Das abgebrochene Teil lag im Originalkarton unter der Lok, nur winzig klein und erst beim zweiten Hinsehen gefunden.
Und das lässt sich auch nur schwer "unsichtbar" und stabil reparieren! (wenn es schon vorher eine kleine Rempelei nicht aushält!)
Kann hier nicht passieren:

Da ist erst gar keine Regenrinne dran.

Gruß
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.395
Registriert am: 03.04.2010


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#122 von JensB , 17.10.2014 22:44

Richtig Dennis, da sind die alten Exemplare mit Gussgehäuse schon wesentlich stabiler! Ein Grund mehr, warum ich die alten Fleischmänner mittlerweile so lieb gewonnen habe. Außerdem lässt sich dort auch der Lack und die Bedruckung wesentlich einfacher ausbessern als bei den Plastikgehäusen. Trotzdem gehören für mich zumindest die jüngeren Schwestern der Gussomas mit in die Sammlung. Daher hat es die 1379 auch in mein BW geschafft.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 17.10.2014 | Top

RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#123 von *3029* , 17.10.2014 23:11

Zitat von JensB im Beitrag #122
... Trotzdem gehören für mich zumindest die jüngeren Schwestern der Gussomas mit in die Sammlung. Daher hat es die 1379 auch in mein BW geschafft.


Hallo Jens,

volle Zustimmung ... und viel Spass mit der "1199"

Auch ein Gruss von meiner 1379 an alle die Fleischmann mögen ...



Die Sachen aus dieser Zeitepoche haben auch ihren ganz besonderen Charme,
was mir einfach richtig gut gefällt.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.570
Registriert am: 24.04.2012


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#124 von JensB , 27.10.2014 20:16

Es freut mich zu lesen, dass andere hier im Forum die gleichen Gedanken und Empfindungen zu diesen alten Maschinchen haben wie ich.

Deswegen gibt es heute wieder einen Neuzugang zu vermelden.
Dieses mal etwas "artfremd", nämlich eine BR 68 001 der SNCF. Eigentlich wollte ich ja bei den Bundesbahnfahrzeugen bleiben. Da ich aber mittlerweile auch eine V60 der SNCB besitze, wollte ich der Kleinen noch eine Schwester aus dem französischsprachigen Raum dazustellen.












Die beiden verstehen sich prächtig und dürfen sich daher auch nebeneinander dem geneigten Publikum präsentieren:


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#125 von JensB , 28.10.2014 10:42

Und weil es momentan wirklich gut läuft mit dem Herrichten meiner Schätzlein kann ich heute schon wieder eine Indienststellung vermelden:
Ein dieselhydraulischer Triebwagen 1371-R kam in der Bucht endlich mal zu einem akzeptablen Preis vorbei. Auffällig war für mich der der gute Zustand des Gehäuses, zwar mit einigen kleinen Lackfehlern und Abgriffen, aber ohne Risse, Kratzer oder sonstige Beschädigungen. Damit hatte ich eine gute Basis, den Triebwagen wieder ordentlich auf Vordermann zu bringen.
Die kleinen Lackfehler am beigen und roten Gehäuseteil habe ich belassen, da ich den Zustand hier nicht verschlimmbessern wollte. Lediglich den schwarzen Zierstreifen habe ich nachgezogen sowie ein paar kleine Ausbesserungen am Rahmen vorgenommen.
Das Schlimmste waren verrostete Puffer (wurden ausgetauscht aus meinem Fundus) und verrostete Griffstangen. Die wurden nach der Büroklammermethode ersetzt.
Im Inneren waren ein paar Kabel zu ersetzen sowie Motor und Getriebe zu reinigen.
Jetzt sieht der Kleine wieder hübsch aus und darf sich auf dem Gleis präsentieren:


















Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


   

Fleischmann Lufthansa Express
heute mal französisch

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen