Bilder Upload

RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#26 von Ralf-Michael , 07.05.2013 20:41

Hallo Jens,
vieleicht ist Kupferblech zu weich,ich habe in diesem Fall federhartes 0,2 Messingblech verwendet,es ist zwar härter als Kupfer,aber auch noch mit der Schere zu schneiden.
Gruß,Ralf


Ralf-Michael  
Ralf-Michael
Beiträge: 234
Registriert am: 26.01.2013


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#27 von JensB , 15.05.2013 20:39

Meine Sammlung hat Zuwachs bekommen:

Beide Maschinen stammen aus dem großen Konvolut. Einmal eine 1302 in einem passablen Zustand. Die Dachisolatoren wurden geklebt und die abgebrochenen Pöpel auf dem Dach einfach schwarz übermalt. Sie hat aus einer anderen Lok neue Räder bekommen und läuft jetzt wieder ordentlich.



In dem Konvolut waren auch zwei Zahnradloks, allerdings beide in einem ziemlich angeschlagenen Zustand. Nach dem Motto "aus Zwei mach Eins" habe ich mir die besten Teile zusammengesucht. Trotzdem war der Lack des besseren Gehäuses arg ramponiert. Also habe ich versucht zu lackieren. Ich habe auch eine Farbe, die dem original Blau recht nahe kommt. Leider musste die Bedruckung dadurch weichen.... Der Rahmen wurde grau lackiert. An den Fenstern sieht man leider noch ein wenig, dass ich mit dem Abkleben schon große Probleme hatte. Aber aller Anfang ist schwer.



Hier noch die traurigen Überreste vom Schlachtfest:


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#28 von adlerdampf , 15.05.2013 23:02

Hallo Jens,

die beiden Lütten sehen ja wieder ganz gut aus. Nur darfst Du Dir noch die Rangiertritte schnitzen. Und das mit der Beschriftung dürfte nun auch noch hin zu kommen. Aber da gibt es ja die eine oder andere Firma, die einem soetwas nach Vorgaben druckt.

Viel Spass mit den Kleinen.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#29 von JensB , 16.05.2013 07:03

Hallo Karsten,
den Fachleuten hier kann man aber wirklich nichts vormachen!
Richtig erkannt, die Rangiertritte waren leider auch ab, also habe ich die Überreste ganz entfernt. Vielleicht kommt ja mal ein unbeschädigter Rahmen vorbei, dann wird halt ausgetauscht. Zuviel Herzblut möchte ich da momentan gar nicht reinstecken, daher werde ich mich auch nicht um eine neue Beschriftung bemühen.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#30 von JensB , 19.05.2013 19:15

Heute ist mal wieder eine Kleine fertig geworden.
Ich wollte ausprobieren eine Lok mal farblich neu einzukleiden und da kam mir die bekannte O&K-Diesellok gerade recht.
An ihr konnte ich auch mal das Stempeln von Zierlinien mittels der schon oft beschriebenen "Radiergummi-Technik" ausprobieren. Ich denke, für den ersten Versuch war es schon ganz okay, auch wenn hier natürlich noch einiges mehr an Erfahrung und Sorgfalt erforderlich ist, um das Ergebnis als "sammelwürdig" einstufen zu können. Aber seht selbst:












Ich möchte euch auch die nicht ganz so gelungene Seite vorenthalten:


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#31 von Ochsenlok , 19.05.2013 19:45

Hallo Jens,

schön geworden, die kleine blaue. Erinnert mich irgendwie an die WLH-Lok.

Viele Grüße
Dennis

P.S.: kennste auch schon meine 1306 von der anderen Seite des großen Teichs??

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 19.05.2013 | Top

RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#32 von JensB , 19.05.2013 23:23

Hallo Dennis,

schön, dass dir meine Kreation gefällt. Ich hatte allerdings kein konkretes Vorbild.

Zuerst habe ich das Gehäuse in einer Mischung aus den Vallejo Air Farben 71089 "light Sea Blue" und 71004 "Blue" gespritzt. Anschließend habe ich den Umlauf und das komplette Untergestell Mattschwarz lackiert und dann das Dach in 71062 "Aluminium" gespritzt. Die Tritte wurden silber lackiert und die Druckluftbehälter sowie noch ein paar Kleinigkeiten in rot abgesetzt. Die gelben Zierstreifen eigenen sich ganz gut als Kontrastelemente.

Deine USA-Ausführung gefällt mir auch gut, wobei die Frontseiten schon recht aufwändig waren, oder?


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 20.05.2013 | Top

RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#33 von JensB , 30.05.2013 13:07

Meine Sammlung hat wieder Zuwachs bekommen in Form einer E10 134 (1337).
Sie ist in einem eigentlich recht guten Zustand ohne Rostansätze und läuft auch schön. Lediglich die blaue Lackierung hat einige Macken, so z.B. auf jeder Seitenwand eine relativ große Stoßstelle.
Welche Farbe könnt ihr zur Ausbesserung empfehlen?








Ich habe hier noch ein weiteres Exemplar stehen, allerdings fehlen mir ein paar Ersatzteile zur Komplettierung:
- 1x Zahnrad mit 18 Zähnen ( Teilenr. laut Ersatzteilblatt 0 / 15 / 5 )
- 2x Drehgestellschraube ( 0 / 23 / 1 )
- 4x seitliche Gehäuseschrauben zuf Befestigung der Drehgestelle ( 0 / 23 / 3 )
- 1x Halteblech für die Getriebezahnräder ( EG / 3 / 02 )
- 1x Gehäusezwischenteil mit Kühlschlange und Kasten inkl. Schraube ( hier finde ich keine Artikelnr.)

Wer weiß, wo ich die Teile besorgen kann bzw. wer hat aktuelle Artikelnummern für die Teile?


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013

zuletzt bearbeitet 30.05.2013 | Top

RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#34 von *3029* , 30.05.2013 13:20

Hallo Jens,

eine an sich noch sehr schön erhaltene Lok hast du da.
Mit Ausbesserungen am Lack würde ich zurückhaltend sein,
eher versuchen diese Stellen auszupolieren.
Nur so ein Tipp von mir.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.274
Registriert am: 24.04.2012


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#35 von JensB , 30.05.2013 13:29

Zitat von *3029* im Beitrag #34
Hallo Jens,
Mit Ausbesserungen am Lack würde ich zurückhaltend sein,
eher versuchen diese Stellen auszupolieren.


Hallo Herrmann,
leider ist der Lack an den Stellen schon runter, polieren hilft also nichts mehr...


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#36 von *3029* , 30.05.2013 14:10

OK, Jens, schade.

Konnte ich auf den Fotos leider nicht erkennen,
dürfte auf meinen alten Monitor zurückzuführen sein
der die Bilder in letzter Zeit stark abgedunkelt zeigt.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.274
Registriert am: 24.04.2012


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#37 von JensB , 02.06.2013 22:02

Und schon wieder gibt es zwei Neuzugänge zu verzeichnen.
Nachdem ich mittlerweile insgesamt 4 Schienenbusgarnituren hier herumzustehen habe, ist es mir gelungen, endlich eine tutti completti fertig zu machen.
Die Garnitur hat übrigens auch eine Innenbeleuchtung.
In der zweiten Reihe ist eine Beiwagengarnitur zu sehen, die ich für 10 Euro auf einer Börse ergattern konnte. Die wurde mir als "der Motor ist defekt, die fährt nicht..." angeboten.
Jetzt brauche ich dafür nur noch eine Innenbeleuchtung....






Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#38 von Wissbaade , 02.06.2013 22:25

Hallo Jens,
das Problem mit der Innenbeleuchtung kenne ich auch und suche,wenn mal ich Zeit habe, immer wieder nach einer Lösung.
Bisher dieses: zwei Glühlämpchen der Häuserbeleuchtung verdrahten, die Dreibeinfassung entfernen und mit ausgestanztem
Polistyrol in die Dachaufnahme einsetzen. Für das Polistyrol such ich noch nach einem Ersatz. Vieleich hat jemand eine Idee.
Die dicken Kontakte eines alten 9V Blocks abknipsen- sie passen perfekt auf die Strom-Abgabe eines Schienenbusses oder alten
Personenwagen für die org. Beleuchtung.


Matthias S.

 
Wissbaade
Beiträge: 89
Registriert am: 30.12.2011

zuletzt bearbeitet 02.06.2013 | Top

RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#39 von foxkilo ( gelöscht ) , 03.06.2013 09:19

Die Idee mit dem 9V Block finde ich prima. Aber wenn man das Ganze umkehrt und sich beim C einen Anschluß für 9V Blöcke holt, muss man nur noch die PVC Hülle entfernen und zwei schon mit Kabel versehene Anschlüsse.

Mario

foxkilo

RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#40 von adlerdampf , 03.06.2013 10:51

Hallo Leute,

als Ersatz für die Innenbeleuchtung kann man aber auch einzelne Lampenfassungen (Gewinde E5,5)* nehmen. Dazu dann sogenannte Gehäusedurchführungen oder Kabeldurchführungen aus Gummi. In diese Durchführungen werden die Fassungen gesteckt, vorher Drähte angelötet, und dann das Ganze in die Lampenhalterung im Wagendach gesteckt. Das passt wunderbar und ist relativ kostengünstig. Das Zeugs gibts bei großen "C".



links und mitte: originale Einbauleuchten
rechts: die Selbstbauvariante


* eigendlich verwendet Fleischmann Lampen mit Gewinde E5. Beim "C" gibts jedoch nur Lampen mit E5,5. Die passen zwar auch, jedoch werden das dann eher Presspassungen. Und weil "C" nun mal keine Lampen E5 hat, gibt es somit auch keime LAmpenfassungen E5.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#41 von JensB , 03.06.2013 11:31

Hallo Karsten,
das nenne ich mal eine saubere Selbstbaulösung, sieht aus wie original!
Da werde ich bald mal shoppen gehen...


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#42 von Wissbaade , 03.06.2013 13:18

Hallo,
habe gerade mal beim C gesurft und die Dinger gefunden.
Da gibt wohl bald eine Bestellung.
Danke Karsten.


Matthias S.

 
Wissbaade
Beiträge: 89
Registriert am: 30.12.2011


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#43 von tane , 03.06.2013 19:48

Auch von mir Danke für den Tip!
Gibt es die Druckknöpfe auch irgendwo schon passend?
Das wäre besser als an den Drehgestellkontakten anlöten, was ja nicht ohne Spuren geht.


Gruß von Tane

 
tane
Beiträge: 176
Registriert am: 24.03.2008


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#44 von JensB , 03.06.2013 20:52

Zitat von tane im Beitrag #43
Auch von mir Danke für den Tip!
Gibt es die Druckknöpfe auch irgendwo schon passend?
Das wäre besser als an den Drehgestellkontakten anlöten, was ja nicht ohne Spuren geht.


Matthias hat etwas weiter oben einen Tipp gegeben.


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#45 von tane , 09.06.2013 12:42

So, jetzt habe ich den Tip praktisch umgesetzt und (ebefalls beim großen C) folgendes bestellt:


Vielen Dank nochmal für die Tips, als kleines Dankeschön hier meine Bau-Erfahrungen:

Die "plus"-Clips passen tatsächlich sehr gut und auch die Durchführungstüllen (es gibt sehr viel ähliche, ich hatte mich für die gezeigte "HV1207" entschieden) hat die richtigen Abmessungen bis auf die mit 1.5mm etwas zu breite Nut, was Schmaleres habe ich aber nicht gefunden.
Beim Zusammenlöten habe ich zuerst in einem Anflug von Sparwahn versucht, die Kabel der Batterieclips zu verwenden, aber das hat gar keinen Wert: Erstens sind die zu kurz, so dass man den Teil zwischen den Fassungen und die einseitige Zuführung zum Clip aus zwei Kabelstücken machen muss, die natürlich gemeinsam an die Fassung zu löten sind. Das allein wäre nicht so schlimm, aber die Kabel sind aus so spröder Litze, dass sich neben der Lötstelle stets eine "Sollbruchstelle" ganz von selbst einstellt. Also: von den Clips alles weggeschmissen bis auf den "Kronkorken".
Statt dessen habe ich schwarz und rot isolierten Modellbau-Draht (keine Litze, denn die erschien mir schwieriger zu löten) in 27,5cm lange Stücke geschnitten und einseitig nach 6 cm die Isolierung durchtrennt (vergleiche Fotos). An dieser Stelle erfolgt jeweils das Löten an die eine Fassung, das lange Ende an die andere, das Kurze an den Clip. Schwarz immer an das Gewinde und rot immer an das Ende mit dem Fähnchen (nicht an das Fähnchen selber, das wird am Schluss abgekniffen, bis dahin kann es als Halterung beim Löten dienen).

Auf diese Weise habe ich jetzt zehn neue Innenbeleuchtungen, drei davon schon im Einsatz.
Der Preis kommt mit Lämpchen auf ca. 3 bis 4 Euro / Beleuchtung, die Arbeit ist ca. 1/4 Stunde je Garnitur, jedenfalls so ab der 3. Garnitur. Dafür bekommt man das auch schon mal bei ebay, oder einen Schrottwagen mit Beleuchtung, aber was macht man dann mit dem Schrottwagen? ;-)

Ein guter Elektronik-Lötkolben ist Voraussetzung, da das Anlöten an den Fassungen etwas kritisch ist. Am besten geht's, wenn man zuerst die Fassung an den Lötpunkten verzinnt (das Kabel natürlich auch), dann geht zweite Lötpunkt schnell genug, um ein Entlöten des ersten zu verhindern. Die Tüllen habe ich in den Wagen mit ein wenig (!) Ponal fixiert: das greift nichts an und man bekommt es auch wieder gut los.




Gruß von Tane

 
tane
Beiträge: 176
Registriert am: 24.03.2008

zuletzt bearbeitet 09.06.2013 | Top

RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#46 von JensB , 11.06.2013 21:05

Heute sind zwei Kipploren eingetroffen, die ich in sehr gutem Zustand aus der Bucht fischen konnte. Jetzt bekommt meine kleine Diesellok endlich mal was zu tun und die passende Entladestation (€4,50 inkl. OVP vom Moba-Händler) kommt auch zum Einsatz.
Ein erster Probelauf hat hervorragend geklappt, mal sehen, wie ich das Ding sinnvoll unterbringen kann.










Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#47 von Gerhard , 11.06.2013 22:08

hallo jens,
ich habe noch 10 messinggleise radius 250mm. wenn du daran Interesse hast, schreibe mir eine pn. sonst gehen sie in die bucht.


 
Gerhard
Beiträge: 2.926
Registriert am: 29.04.2009


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#48 von JensB , 18.06.2013 21:40

Meine Neubau-E-Loks haben vor kurzem wieder Zuwachs bekommen.
Ich konnte bei Ebay für weniger als 30 Euronen zzgl. Versand ein ganz ordentliches Exemplar der E 40 034 ersteigern.
Sie fährt einwandfrei, ist vollständig und in diesem Zustand bei mir angekommen:







Mit ein paar kleinen farblichen Ausbesserungen wird sie wieder ganz ansehnlich werden.

Dazu brauche ich natürlich mal wieder einen Ratschlag:
Wer weiß, wo ich ein passendes Grün herbekomme?


Viele Grüße
Jens
~~~~~~~~~
Gleichstrombahner, Interesse an Fleischmann 50er/60er Jahre
Meine kleine GFN Sammlung
Meine kleine GFN Sammlung - Die Waggons
Meine Neuerwerbungen - von JensB
Anlagenrestauration oder "Bin ich denn bescheuert?"
BW-Komposition aus Fleischmann und Märklin

 
JensB
Beiträge: 1.164
Registriert am: 22.04.2013


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#49 von adlerdampf , 19.06.2013 17:41

Hallo Jens,

selber mischen, fertig gibt´s da nix.


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: Meine kleine GFN-Sammlung

#50 von aus_usa , 19.06.2013 18:24

Farbe kann analysiert werden, und dann kann die Farbe hergestellt werden.
Manche Baumärkte bieten das an.


 
aus_usa
Beiträge: 1.317
Registriert am: 24.02.2008


   

Fleischmann, aktuelle Neuheiten
heute mal französisch

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen