Bilder Upload

Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#1 von Oldtimerfan87 , 28.03.2013 23:31

Hallo Jouef - Freunde, und ein Extra - Hallo an Axel,
ich möchte einmal meine kleinen Rangierdiesel von Jouef vorstellen und auch etwas näher darauf eingehen - ein wenig aufwendig ist das, daher
eröffne ich dazu ein neues Thema ! Zunächst mal Foto Nr. 1 :


@ Axel : Erkennst Du die Grün-gelbe wieder ? Sie macht sich recht gut in der Reihe !

Die rote DB - 245 ( Für die Fotos nur provisorisch zusammengesteckt ) hatte ich vor Jahren neu gekauft, und war zunächst mächtig enttäuscht ! -
Matter, durchgefärbter Kunststoff in einem häßlichen Rot , keine Fenstereinsätze, dazu winzige, oder besser gesagt, witzige Stummelpuffer, ins -
gesamt am Gehäuse maßlich daneben, Lampen an der falschen Stelle - Puh, wat 'ne Gleiswarze ! .......
Bei näherer Betrachtung stellte ich aber dann fest, daß sie doch recht detailreich und gut graviert ist, und das Gehäuse wegen des recht kleinen,
flach liegenden Motors leicht " auf Maß " gebracht werden könnte ! Auch das Chassis ließ sich leicht vorbildnäher gestalten, ohne viel Geld ausgeben
zu müssen - siehe Foto 2, zwar etwas unscharf, aber alles wichtige ist zu erkennen :


Zunächst wurde das Chassis hinten deutlich verkürzt, die hinteren Treppen vorsichtig abgetrennt und näher zum Rand versetzt, dann die Chassis-Enden
angeschrägt und auf jeder Seite 4 große Öffnungen in die Chassis- Wangen gefräst und gefeilt. - Jetzt fielen natürlich die metallisch glänzenden Räder
noch mehr auf, also wurden sie geschwärzt ! Es kamen gescheite Puffer und zierlichere Kupplungen ( von Liliput/Wien ) dran. Danach war der Aufbau
an der Reihe : Zunächst wurden die schwarzen Seitengeländer entfernt, dann das Führerhaus vom Motorvorbau getrennt. Siehe Foto 3:


Das Führerhaus wird eine neue Vorderwand aus Polystyrol mit größeren Fenstern und eingravierter Tür zum rechten Seitengang bekommen.Die Rückwand
und die Seitenflächen des hinteren Anbaus wurden glatt verschliffen, der Dachüberstand entfernt. Siehe Bild 4 :


Später kommen hinten noch Geländer und Griffstangen dazu. Am Motorvorbau wurden der komische Auspuff und die alten Lampen abgeschnitten. Letztere
werden noch verschlossen und verschliffen. Auf der Rechten Seite wird noch die unnötige Ausbuchtung herausgesägt und durch gerade, flache Klappen
ersetzt. Nur links ist die Ausbuchtung vorbildgerecht. Zwecks Gewinnung solcher geraden Gehäuseklappen habe ich bei Ebay-France ein altes Ersatzgehäuse
zum Zerfizzeln besorgt . Bei der Bau- Ausführung dieser Lok - Generation ist die Stromabnahme- Sicherheit sehr zuverlässig, die Kontaktfedern drücken die
Achsen immer sicher gegen das Gleis ! Siehe Bild 5 :


Nur der Riemenantrieb zur Schneckenwelle ist leider nicht optimal .- Der Riemen hat nicht genug "Grip" ! War die Lok längere Zeit nicht in Betrieb, steht sie
vor dem Anfahren erst mal ca. 10-15 sek. mit durchrutschendem Riemen auf der Stelle, bis sie dann endlich losfährt. So 8-10 Wägelchen schafft sie - rückwärts
besser als vorwärts. Packe ich aber noch mehr Gewicht rein, bekommt der Riemen noch mehr Probleme ! - Vielleicht sollte ich ihn mal mit einem Kleber be -
schichten ? Wer weiß Rat ??
Die zwei grünen Loks hatte ich eigentlich zur Ersatzteilgewinnung für kleines Geld besorgt, doch ich fand sie so schön, sie bleiben erhalten! Siehe Bild 6:


Beide französische Loks haben ein total anderes Antriebskonzept, und nun weiß ich auch, warum der Motorvorbau bei allen so hoch und breit ist ! Bild 7 :


Stehender Motor ( mit transparentem Gehäuse , fällt hinter den Fenstern nicht so auf, wie ein schwarzer Motor ) mit Ritzel / Kronenrad - Getriebe zum Hinterrad.
Bei der Lok mit rotem Chassis bleibt es bei einem reinen Hinterrad - Antrieb! Siehe Bild 8 :


Hierbei handelt es sich übrigens um die Lok aus der Anfangspackung 420 mit drei Wagen, siehe Bild 9:


Bei der Lok mit schwarzem Fahrwerk ( Kat.-Nr. 8402 ) leitet eine Ritzelwelle die Kraft vom hinteren Kronenrad weiter zum zweiten Kronenrad auf der Vorderachse.
Siehe Bild 10 :


Diese Lok zieht zwar am besten, verträgt aber auch etwas Zusatzgewicht ! Mein Fazit : Diese kleinen Jouef - Loks sind echt putzig, ich werde gelegentlich noch so
nach und nach 3 bis 4 weitere Varianten besorgen ( insgesamt gibt es wohl mind. 16, wenn ich in Philippe Galaups Jouef - Sammlerseite richtig gezählt habe !), bis
das Abstellgleis in meinem Museums - BW voll belegt ist . Die teuren Metallklötze aus heutiger Fertigung von NPE oder Makette werde ich mir verkneifen !
So, ich hoffe, mein Vortrag war für Euch nicht allzu langweilig !
Ich wünsche Allen Frohe Feiertage trotz des unendlichen Winters !
Schöne Grüße
Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !

 
Oldtimerfan87
Beiträge: 406
Registriert am: 29.08.2009

zuletzt bearbeitet 30.03.2013 | Top

RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#2 von pepinster , 29.03.2013 00:10

Hallo Wolfgang,

es freut mich, dass die kleine Grüne bei einem Jouef Kenner und Liebhaber Aufnahme gefunden hat!

Interessant ist auch, dass in der Anfangspackung ein Güterwagen englischen Vorbildes steckte, der Zweiachser hat das typisch englische Bremsgestänge. Sollte es sich um einen Fährbootwagen handeln?
Das Set ist auf der Jouef Sammler-Seite nicht ganz einfach zu finden, unter "Train sets" "Jouef Diffusion" anwählen!

Gruss von
Axel


Trix Express Mini-Anlage im Koffer vorhanden, Interimsanlage Märklin und Trix Express in Betrieb, Neuaufbau Märklin C-Gleis Regalbahn als Zukunftsprojekt, Märklin wird gefahren digital mit 6021; bevorzugte Vorbilder: SNCB, CFL, SNCF - und nebenbei Schiebetrix 1:180

 
pepinster
Beiträge: 3.787
Registriert am: 30.05.2007


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#3 von Oldtimerfan87 , 29.03.2013 22:49

Hallo Axel,
ich hatte die Set - Abbildung durch einen Zufall auf anderem Wege gefunden : Ich war auf Philippe Galaups Seite mit diesen Rangierloks, um Infos über meine
grün/rote Lok zu bekommen. - In der Tabelle in Zeile 7 mit eben dieser Lok, ( Rotes Chassis, Metall- Handläufe ) steht in der Spalte ganz rechts :
Zug set ref. 420 . Auf diese blaue "420" habe ich neugierigerweise geklickt, und schon war das Set zu sehen !
Übrigens, unter den Wägelchen und unter der Lok steht : " Jouef for Playcraft " ! Die Wagen haben leider keine weitere Beschriftung, außer am
Tankwagen "Algeco" . - Erwähnenswert ( im leider negativen Sinne ), sind noch die Radsätze der Wägelchen : Vollkunststoff, in einem Stück
( inkl. der Achsen !! ) gespritzt,
also keinerlei Möglichkeit, die Spurweite zu ändern ! - Die Maße sind : Radsatz - Innenmaß = 13,5 mm (!!!),
Spurkranzhöhe = 1,5 mm, Spitzenweite = 25 mm . - Auf welchen Gleisen kann man mit so einem Tinnef fahren ?? Ich habe jedenfalls alle Radsätze durch
solche von Liliput/Wien ersetzt - jetzt fahren die Wagen recht zuverlässig ( trotz fehlenden Gewichts ) über meine Gleise und Weichen von RocoLine
und Pilz/ Elite !
Der kleine Hochbordwagen kam mir auch gleich "recht englisch" vor, aber ob das ein Fährbootwagen ist - Dazu fehlt mir doch jegliche Kenntnis !
Soviel für heute !
Schöne Grüße
Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !

 
Oldtimerfan87
Beiträge: 406
Registriert am: 29.08.2009


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#4 von plastiklok , 30.03.2013 00:26

Hallo Jungs,

von zwei Startsets möchte ich ein paar Bilder beisteuern.

In Deutschland von "stabo" vertrieben, kam dieses Set 11003 in den Handel.



Die Seitenabbilung entspricht nicht dem Inhalt. Auf der anderen Seite ist eine BB67001 mit INOX-Personenwagen abgebildet. Vermutlich gab es noch andere Sets von "stabo".



Der Inhalt mit den schon oben beschriebenen Wagen.



Einer Anleitung für den Jouef Batteriefahrschalter. (kannte ich vorher nur in grau)





...einfach, aber es funktioniert.



Die Lok mit Geländer aus Blech aber ohne vorderen Zughaken.



Nur die hintere Achse angetrieben.



Hier der ganze Zug im Detail.



Kesselwagen "ALGECO" Jouef



Offener Güterwagen Jouef/Playcraft



Offener Güterwagen Jouef/Playcraft



Von Jouef habe ich dieses Set.



Es soll die Nummer 7470 haben ...sofern man dem Aufkleber an der Seite glauben schenken kann. Er ist mit dem Tacker befestigt worden.



Hier besteht der Zug nur aus Lok und zwei Wagen.



Einem "Luxus" Batteriefahrschalter...



Das Grün der Lok ist dunkler, schwarzes Fahrgestell und Geländer aus Blech. Sie hat vorne einen Zughaken.



Ebenfalls nur die hintere Achse angetrieben.



Zwei verschiedene Wagen





Die Räder/Achsen sind wie schon erwähnt aus Kunststoff.


Gruss Ralph

 
plastiklok
Beiträge: 1.521
Registriert am: 07.04.2009


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#5 von pepinster , 30.03.2013 00:32

Hallo Ralph,

die haben sich ja in sehr gutem Zustand in die Jetzt-Zeit gerettet. Wenn ich in Belgien auf Flohmärkten Jouef H0-Spielzeug finde (was selten genug vorkommt), möchte ich den Besitzern meist einen "gelben Sack" dazu schenken...

Gruss von
Axel


Trix Express Mini-Anlage im Koffer vorhanden, Interimsanlage Märklin und Trix Express in Betrieb, Neuaufbau Märklin C-Gleis Regalbahn als Zukunftsprojekt, Märklin wird gefahren digital mit 6021; bevorzugte Vorbilder: SNCB, CFL, SNCF - und nebenbei Schiebetrix 1:180

 
pepinster
Beiträge: 3.787
Registriert am: 30.05.2007


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#6 von plastiklok , 30.03.2013 00:51

Hallo Axel,

danke

Ich wundere mich auch immer wieder, was für "Müll" zu welchen überzogenen Preisen verkauft wird. ...da reicht der "gelbe Sack" nicht mehr.
Leider sind solche Startsets immer seltener in solchem Zustand zu finden. Jouef bzw Stabo war in Deutschland eher wenig gefragt. Das Stabo Set würde ich sogar schon den "Kaufhausbahnen" zuordnen. So wurden sie wohl auch leider sehr oft behandelt...

Wobei Jouef schon früher sehr gut detailierte Wagen produzierte, gab es in Hamburg nur wenige Läden, die Jouef führten. Die meisten Sachen hat mein Vater direkt in Frankreich gekauft.

Für mich haben Firmen, wie Kleinbahn, Jouef, Lima usw immer einen gewissen sammelwürdigen Charm.

Gruss Ralph

 
plastiklok
Beiträge: 1.521
Registriert am: 07.04.2009


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#7 von Oldtimerfan87 , 30.03.2013 19:02

Hallo Ralph,
vielen Dank für Deinen sehr interessanten Beitrag ! Auf Grund dessen gehe ich sogar davon aus, daß mein Züglein nicht aus dem Jouef - Startset 420
stammt, sondern eher der Variante von Stabo entspricht ! ( "Stabo"...... niemals vorher gehört ! ). Das schwarze Chassis meines grünen Vierachsers und
das fehlende BP - Abzeichen auf dem ALGECO - Kesselwagen scheinen das zu bestätigen. Übrigens, für die rot / grüne Lok , das Batteriegehäuse und 3
Wagen bezahlte ich zusammen EUR 8,50 ! - Dafür nehme ich gerne ein wenig Staub in Kauf ! Wenn ich da den Preis für die Wägelchen abziehe, kostete
die Lok selber auch nicht viel mehr, als das einzelne Gehäuse, das ich für Bastelzwecke direkt aus Frankreich kommen ließ !
Übrigens, die Farbvariante und Bauausführung Deiner Lok aus dem Jouef - Set ( sehr dunkelgrünes Gehäuse ohne gelbeStreifen, schwarzes Lang - Chassis
mit Metallgeländer) ist recht interessant und noch nicht einmal in der Tabelle auf der Sammlerseite von Philippe Gallaup abgebildet ! Jouef scheint bei
der Unübersichtlichkeit der Varianten dieser Loks wohl genau so gehandelt zu haben, wie Röwa bei den Containerwagen !.
Schöne Grüße
Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !

 
Oldtimerfan87
Beiträge: 406
Registriert am: 29.08.2009


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#8 von boboranjeboven , 30.03.2013 19:07

Liebe Kollegen,

herzlichen Dank für dies Thema, obwohl ich ein Jouef-Fan bin, kannte ich die Varianten doch nicht, auch die Antriebsvarianten sind mir neu...

Frohe Ostern wünscht,
Bob

boboranjeboven  
boboranjeboven
Beiträge: 382
Registriert am: 04.06.2012


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#9 von Oldtimerfan87 , 30.03.2013 20:01

Hallo Bob,
geh mal auf die Seite " lestrainsjouef.free.fr ", klicke unter " SNCF après 1938 " auf " matériel moteur ",
scrolle ganz hinunter bis zu den " Locotracteurs", dort auf die Baureihe " Y51100 ", und Du wirst Deinen
Augen nicht trauen ! Es gibt sogar noch mehr Varianten, als dort abgebildet sind !
Schöne Grüße und auch Dir ein schönes Osterfest !

Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !

 
Oldtimerfan87
Beiträge: 406
Registriert am: 29.08.2009


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#10 von Oldtimerfan87 , 30.03.2013 20:13

High, Bob,
ich nochmal ! Bevor ich es vergesse, ich habe noch eine Frage an Dich als gebürtigen Niederländer : Stimmt es wirklich, daß " Marktplaats.nl"
die niederländische Version von Ebay ist, und ich als Mitglied von Ebay.de auch bei Marktplaats.nl mitsteigern kann, so wie ich es bisher auch
bei Ebay.france getan habe ? Oder ist das eine völlig andere Firma ?? Für die Antwort Danke im Voraus !
Guß
Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !

 
Oldtimerfan87
Beiträge: 406
Registriert am: 29.08.2009


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#11 von boboranjeboven , 30.03.2013 20:27

Hallo Wolfgang,

erstmal Dank für deine Hinweise, und: ja; Marktplaats.nl ist ein Ableger von ebay, allerdings gibt es zusätzlich auch ebay.nl...ob du mit deinem ebay-Account bei Marktplaats bieten kannst kann ich dir leider nicht sagen, bin selber in der letzte Zeit kaum dort, habe mich aber dort unter einem anderen Account angemeldet gehabt.

Obwohl ich auf Holländisch mit Verkäufern korrespondiert habe, war man etwas zögerlich mit Auslandsversand weil "Mijn Marktplaats" im Kleingedruckten vor Auslandsverkäufe warnt....Dann ist es doch einfacher über ebay.nl MIT paypal zu kaufen.
Hoffe, es hilft dir ein wenig,

schöne Grüße/groetjes uit Holland in Lüneburg

boboranjeboven  
boboranjeboven
Beiträge: 382
Registriert am: 04.06.2012


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#12 von Oldtimerfan87 , 30.03.2013 22:02

Hallo Bob,
ja, es hilft mir weiter ! Vielen Dank nochmals für den Tip !
Gruß
Wolfgang


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !

 
Oldtimerfan87
Beiträge: 406
Registriert am: 29.08.2009


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#13 von plastiklok , 31.03.2013 00:08

Hallo zusammen,

bin nochmal durch die Tiefen des Netzes getaucht und habe dabei folgende Beiträge gefunden.

Dort findet man ausser dem von mir gezeigten noch weitere Jouef/Stabo Sets. --> Klick

Ohne gelben Seitenstreifen taucht die dunkelgrüne Lok im Set 7470 erstmal im Katalog 1972/73 auf Seite 7 auf. --> Klick

Im Katalog von 1971/72 Seite 5 ist Sie jedoch noch mit dem Streifen abgebildet. --> Klick

Gruss Ralph

 
plastiklok
Beiträge: 1.521
Registriert am: 07.04.2009


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#14 von Leovardia , 31.03.2013 14:52

Hallo

Diese version gab es auch





Leovardia  
Leovardia
Beiträge: 25
Registriert am: 02.06.2011


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#15 von Leovardia , 31.03.2013 15:05

Und es gab eine Variante von Troby







Auch ein schönes Modell

Grüsse Bert

Leovardia  
Leovardia
Beiträge: 25
Registriert am: 02.06.2011


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#16 von Oldtimerfan87 , 31.03.2013 17:40

Hallo Bert,
vielen Dank für Deine Fotos der 2 Rangierloks ! Obwohl die orangene Variante recht "schrill " aussieht, ist sie durchaus vorbildgerecht, wie
ich mich auf diversen Fotos auf Internetseiten diverser Französischer Vereine überzeugen konnte ! Die blau/grüne Lok sieht äußerst interessant
aus wegen der etwas vorbildgerechteren Gehäusedetails ( größere Stirnfenster, kürzere Dreiecksfenster, rechte Seitenwand des Motorvorbaus
ohne Ausbuchtung !) ..... Sie basiert wohl nicht auf der Jouef - Entwicklung ? - Was bitte ist "Troby" ?? Das habe ich, wie "Stabo" auch, noch nie
vorher gehört !
Schöne Grüße
Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !

 
Oldtimerfan87
Beiträge: 406
Registriert am: 29.08.2009


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#17 von pepinster , 31.03.2013 17:49

Hallo zusammen,

über Troby findet man leider nicht so ausführliche Dokumentationen wie über die grösseren französischen Modellbahnmarken.

Ein kleine Einführung (Text frz., ganz wenige Bilder in Unterkategorien) gibt es bei

http://www.lestrainsdeguillaume.com/

Gruss von
Axel


Trix Express Mini-Anlage im Koffer vorhanden, Interimsanlage Märklin und Trix Express in Betrieb, Neuaufbau Märklin C-Gleis Regalbahn als Zukunftsprojekt, Märklin wird gefahren digital mit 6021; bevorzugte Vorbilder: SNCB, CFL, SNCF - und nebenbei Schiebetrix 1:180

 
pepinster
Beiträge: 3.787
Registriert am: 30.05.2007

zuletzt bearbeitet 31.03.2013 | Top

RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#18 von boboranjeboven , 31.03.2013 21:25

Hallo zusammen, Hallo Wolfgang,

schön das da immer mehr Info zusammenkommt zu diesem -doch recht einfache- Modell, welches ich unterschätzt habe, und das als Joueffan...!
Jouef war ja mal eine große Nummer in der Spielzeugbranche Frankreichs und hatte zu den Spitzenzeiten 1800 MitarbeiterInnen, viel davon als Heimarbeiterinnen, aber wie es denn so ist, der Gründer stirbt und die Nachfolger...naja,l´Histoire ce repète...wie bei der Tante M. in Germanien.
Könnte ja wehmütig werden..

@Wolfgang: da ist mir eingefallen was ich früher mit den ausgeleierten Riemenantriebe gemacht habe: habe zwischen Motor und Rahmen ein Stückchen Zahnstocher geklemmt..also richtig professionell und feinmechanisch...aber es funktioniert; der Riemen hat mehr Spannung, bringt mehr als viel Blei reinzupacken !

Schöne Grüße,
Bob

NB. da fällt mir ein: nebst Troby gab es auch noch die Marke "fobbi", war wohl von ehemalige Jouefmitarbeiter gegründet, mit mäßigen Erfolg.

boboranjeboven  
boboranjeboven
Beiträge: 382
Registriert am: 04.06.2012


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#19 von Oldtimerfan87 , 31.03.2013 22:29

Hallo Bob,
ja, zugegeben, es sind etwas einfachere Modelle, aber es sind für mich die einzigen Alternativen zu den teuren Metallklötzen aus heutiger
Produktion. Wenn man sieht, was da für Preise im Netz aufgerufen werden - das ist in meinen Augen einfach zu viel Geld für so wenig Lok !!
Da bleib ich doch lieber den "kleinen Französinnen" treu ! Danke übrigens für den klasse Tip mit dem Zahnstocher !, ich werd es mal testen !
Und zu dem Nachtrag mit den französischen Firmennahmen : Die sind ja echt ( unfreiwillig) komisch ! - Fobbi, Troby, jetzt fehlt nur noch das " Fliewa -
tüüt " ! - ( Kenner des westdeutschen Kinderprogramms im TV der 1970er Jahre erkennen diesen Gag !). - Nichts für ungut !
Schöne Grüße
Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !

 
Oldtimerfan87
Beiträge: 406
Registriert am: 29.08.2009


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#20 von boboranjeboven , 31.03.2013 23:25

Ja, Wolfgang,

das sehe ich genau so: das heutige Preisniveau grenzt mich als Otto-Kleinverdiener aus, dann verbastel ich lieber alte Modellen und nehme etwas rauhere Fahreigenschaften in Kauf..

Tschüß und gut Nächtle,
Bob

boboranjeboven  
boboranjeboven
Beiträge: 382
Registriert am: 04.06.2012


RE: Die Jouef- Rangierloks BR245 und Y51130

#21 von plastiklok , 01.04.2013 02:17

Hallo zusammen,

zur kurzweiligen Unterhaltung ein kleines Werbevideo von Jouef.

http://www.ina.fr/notice/voir/PUB3372546025

Auf der Seite findet man noch weitere Jouef und auch Lima Videos...

Viel Spass beim stöbern und schauen.

Gruss Ralph

 
plastiklok
Beiträge: 1.521
Registriert am: 07.04.2009


   

Jouef 231.C.60
Jouef SNCF Triebwagen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen