Bilder Upload

Hornby und Märklin gemischt

#1 von ET426 , 05.02.2013 13:50

Hallo Leute,

ich habe soeben einen Beitrag verfasst, in dem viel Hornby Dublo vorkommt.

Rule Britannia...

Beste Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.085
Registriert am: 06.06.2007


RE: Hornby und Märklin gemischt

#2 von hellwigm , 07.02.2013 14:27

Hi Flo, na da bin ich ja doch nicht alleine - mal abgesehen davon, dass bei TRIXSTADT Hornby auftaucht, mit meinem HOBNBY ANALOG 00 Thema - prima!


MÄRKLIN Analog H0 - http://maerklin.lars4u.de
- ein Block - ein Trafo

 
hellwigm
Beiträge: 281
Registriert am: 08.09.2009


RE: Hornby und Märklin gemischt

#3 von ET426 , 08.02.2013 13:20

Zitat von hellwigm im Beitrag #2
Hi Flo, na da bin ich ja doch nicht alleine - mal abgesehen davon, dass bei TRIXSTADT Hornby auftaucht, mit meinem HOBNBY ANALOG 00 Thema - prima!


Hallo Marcus,

Du bist definitiv nicht alleine. Das habe ich hier Hornby 00 auch schon geschrieben.

Was mich beeindruckt, sind Deine HD-Modelle, die auf AC laufen - wie sind die denn umgebaut?

Beste Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.085
Registriert am: 06.06.2007


RE: Hornby und Märklin gemischt

#4 von hellwigm , 11.02.2013 11:07

Zitat von ET426 im Beitrag #3
Zitat von hellwigm im Beitrag #2
Hi Flo, na da bin ich ja doch nicht alleine - mal abgesehen davon, dass bei TRIXSTADT Hornby auftaucht, mit meinem HOBNBY ANALOG 00 Thema - prima!


Hallo Marcus,

Du bist definitiv nicht alleine. Das habe ich hier Hornby 00 auch schon geschrieben.

Was mich beeindruckt, sind Deine HD-Modelle, die auf AC laufen - wie sind die denn umgebaut?

Beste Grüße,
Flo




Hi Flo, so....





Du brauchst 4 Dioden zum Gleichrichten und einen Umschalter vom TEE Triebwagenzug.
Zuerst aber muss du den Anschluss an dem HD Motor - das ist ja die Messinghülse - vorsichtig mit Feinschleifpapier herunterschleifen und dann ein Tesafilmstück darum wickeln. Das ist notwendig, weil beide Anschlüsse isoliert sein müssen.
Die Dioden zu einem Gleichrichter zusammenlöten und an die Zuleitung von Schleifer und Rädern anschießen - dann kommt Gleichstrom raus.
Den Gleichstrom auf den Umschalter leiten, der als Umpoler funktonieren muss - so als würdest du die Pole + / - mit der Hand vertauschen.
- Achtung, du musst den Umschaltern leider verletzen! - heißt mit einer Trennschere das gemeinsame Kupferschienchen durchtrennen und dort den Gleichstrom aus den Dioden einleiten.
... bissl kompliziert aber es funktioniert. Noch Fragen.....?

Grüße Marcus


MÄRKLIN Analog H0 - http://maerklin.lars4u.de
- ein Block - ein Trafo

 
hellwigm
Beiträge: 281
Registriert am: 08.09.2009

zuletzt bearbeitet 11.02.2013 | Top

RE: Hornby und Märklin gemischt

#5 von martin67 , 11.02.2013 17:51

Bitte die Bilder in den Beitrag einbinden, geht ganz einfach, einfach den Link markieren und auf das kleine blaue Bildsymbol rechts klicken.

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: Hornby und Märklin gemischt

#6 von ET426 , 18.02.2013 16:14

Hallo Marcus,

vielen Dank für Deine Antwort.

Mir wird leicht schwindelig, wenn ich den Umbau sehe. Vor allem, dass man an der Originalsubstanz der Maschine nur schwer reversibele Änderungen vornehmen muss, schreckt mich ab. Vielleicht mal, wenn ich zwei oder mehr baugleiche Maschinen habe.

Aber vorerst bleibt bei mir alles beim Alten. Trotzdem besten Dank für Deine Antwort, interessant ist sie allemal und man sieht, dass es funktioniert.

Beste Grüße,
Flo


 
ET426
Beiträge: 4.085
Registriert am: 06.06.2007


RE: Hornby und Märklin gemischt

#7 von Eisenbahner , 18.02.2013 21:12

Hallo Flo,
um die Hornby Maschinen für das Wechselstromsystem fit zu machen, kommst Du um die Isolierung der hinteren
masseführenden Kohlehalterung nicht herum.
Ich habe bei meinen beiden Maschinen die Führung im Guß etwas ausgerieben und die Kohlehalterung mit einer
dünnen Kunststoffmanschette isoliert.
Unter Hinzunahme eines Uhlenbrock FRU 55 500 habe ich die beiden Maschinen dann für Märklin fitgemacht.
Die beiden Modelle laufen sehr gut.

Gruß
Hans-Gerd


 
Eisenbahner
Beiträge: 1.467
Registriert am: 30.03.2008


RE: Hornby und Märklin gemischt

#8 von hellwigm , 25.02.2013 16:15

Zitat von Eisenbahner im Beitrag #7
Hallo Flo,
um die Hornby Maschinen für das Wechselstromsystem fit zu machen, kommst Du um die Isolierung der hinteren
masseführenden Kohlehalterung nicht herum.
Ich habe bei meinen beiden Maschinen die Führung im Guß etwas ausgerieben und die Kohlehalterung mit einer
dünnen Kunststoffmanschette isoliert.
Unter Hinzunahme eines Uhlenbrock FRU 55 500 habe ich die beiden Maschinen dann für Märklin fitgemacht.
Die beiden Modelle laufen sehr gut.

Gruß
Hans-Gerd


... Kann ich so nur bestätigen, siehe auch meinen Schaltplan:
http://www.bilder-hochladen.net/files/big/jdq5-h-70ef.jpg
Marcus


MÄRKLIN Analog H0 - http://maerklin.lars4u.de
- ein Block - ein Trafo

 
hellwigm
Beiträge: 281
Registriert am: 08.09.2009


   

Jouef Golden Arrow
Britischer Diesel von Jouef/Playcraft

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen