Bilder Upload

RE: Eratzteile für Trolley Gespann

#26 von H0feldbahner , 02.02.2016 22:03

Hallo Gerd

Vielen Dank. Habe es eigentlich schon nach der Anleitung gemacht, aber in dem Fall trotzdem irgendwo einen Fehler eingebaut - weiß nur nicht wo.
Vielleicht klappts nächstes mal.

Nochmals herzlichen Dank.

Richard

H0feldbahner  
H0feldbahner
Beiträge: 15
Registriert am: 30.01.2016


RE: Eratzteile für Trolley Gespann

#27 von H0feldbahner , 08.02.2016 17:30

Hallo Busfahrer

Habe beschädigte Masten und würde diese gerne reparieren/kleben. Kunststoff lässt sich aber weder mit Modellbau-Plastikkleber und auch mit Sekundenkleber nicht verbinden.
Hat hier jemand einen guten Rat/Tip ??

Vielen Dank für eine Info.

Schöne Grüße

Richard

H0feldbahner  
H0feldbahner
Beiträge: 15
Registriert am: 30.01.2016


RE: Eratzteile für Trolley Gespann

#28 von MS 800 , 08.02.2016 21:02

Hallo, Christian,

entweder veräppelst Du uns hier heute am Rosenmontag - Helau - oder der VK hatte wirklich keinen Schimmer .

Ich weiß zwar nicht, von wann der Bus genau ist, aber eines weiß ich: Es ist einer der ersten EHEIM-Busse. Die späteren waren alle zweifarbig. Er sieht auch noch sehr gut original aus. Ich schätze mal, in der Bucht bekommst Du den, wenn überhaupt, nicht wesentlich unter 'nem Hunni (hier mit Anhänger - verkauft ... und hier noch einer alleine, aber in schlechterem Zustand. Außerdem habe ich gerade gesehen, dass das ein gelb-beiger ist, also auch bereits zweifarbig).

VlG

MS 800


Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, findet sich in unserer Zeit gut zurecht (Eugène Ionesco).
Als Kinder haben wir uns am Rattern unserer Züge auf den Blechschienen erfreut ... heute brauchen Sie dazu Sounddecoder.

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
MS 800
Beiträge: 2.722
Registriert am: 08.01.2011

zuletzt bearbeitet 09.02.2016 | Top

RE: Eratzteile für Trolley Gespann

#29 von Christian58 , 08.02.2016 23:35

Hallo MS 800,

danke für die Info. Habe schon gedacht, dass niemand was zu diesem Bus sagen kann.

Als ich ihn bekam, wußte ich nicht was das ist. Der Verkäufer schon. Er hat mir auch erklärt, dass da ein Motor drinn sitzt und dass man für den Betrieb eine Oberleitung braucht.

Der ganze Deal bei Ebay war schon ungewöhnlich. Es wurde ein Konvolut Modelleisenbahn ohne nährere Beschreibung (ein Hersteller wurde nicht genannt) mit zwei unbrauchbaren Fotos angeboten. Versand gab es nicht, nur Selbstabholung. Deshalb gab es auch nur 2 Gebote und es war fast geschenkt. Ich habe auf diese Wundertüte nur geboten ,da der Anbieter nur 20 km entfernt wohnte. Beim Abholen staunte ich nicht schlecht, wegen der großen Menge und weil sich Märklin Vorkriegsloks und -wagen darunter befanden.
Was das genau war, schreibe ich lieber nicht, sonst denkst du wirklich, ich will dich veräppeln. Den Bus hat er mir dann zum Abschied auch noch geschenkt.

Der Verkäufer wusste schon, was er macht. Der ist auch noch mindestens 10 Jahr jünger wie ich und Geschäftsführer in einer großen Firma. Er hat sein Haus verkauft und zum Umzug muss alles raus. Zum weiteren Verkauf bei Ebay oder gar einem Versand hat er nur einfach keine Lust und wohl auch keine Zeit.


Viele Grüße
Christian

Christian58  
Christian58
Beiträge: 475
Registriert am: 28.12.2012


RE: Eratzteile für Trolley Gespann

#30 von Heinz-Dieter Papenberg , 09.02.2016 00:04

Hallo Christian,

Dein Bus müßte von Anfang der 1950er Jahre stammen. Im Jahr 1953 wurde dieser Bus von der Firma Eheim von Europa übernommen. Der erste Bus lief unter dem Namen EWF = E.W. Fischer München, Europa Bus oder auch Fischerbus. Eheim verkleinerte das Busgehäuse etwas, denn der erste Bus war eher im Maßstab 1:64 als 1:87, aber der Bus behielt erst noch die Farbe des EWF Busses. Etwas später kamen dann erst die anderen Busfarben raus.

Hier ein Vergleich zwischen dem EWF Bus links und dem Eheim Bus rechts



und her Dein Bus.


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.233
Registriert am: 28.05.2007


RE: Eratzteile für Trolley Gespann

#31 von Christian58 , 09.02.2016 17:32

Hallo Heinz Dieter,

danke für die Info.

Was für eine Oberleitung und welche Masten brauche ich für den Betrieb dieses Buses? Ist der Betrieb mit einem Moba-Trafo möglich? Gibt es irgendwo Anleitungen oder Beschreibungen für den Aufbau einer solchen Anlage?

Fragen über Fragen.... Ich glaube, ich werde meinem Grundsatz nur Artikel von Märklin zu sammeln untreu.


Viele Grüße
Christian

Christian58  
Christian58
Beiträge: 475
Registriert am: 28.12.2012


RE: Eratzteile für Trolley Gespann

#32 von Heinz-Dieter Papenberg , 09.02.2016 17:54

Hallo Christian,

Du kannst beide Arten an Masten und OL benutzen, wobei ich glaube das die alten Masten für die flache OL schwerer zu bekommen sind als die neuen Masten mit der runden OL. Dein Bus fährt an beiden, denn ich selber habe auch einige alte Eheim Busse mit dem Rollen Stromabnehmer und auch einige Brawa Busse mit dem Schuh Stromabnehmer

Hier beide Stromabnehmer und wie man deutlich sehen kann beide unter dem runden Draht





Im Katalog Archiv findest Du unter Eheim 2 Hefte mit dem Titel der Trolleybus in der Modellbahnanlage, die ich Dir empfehlen kann. Ich selber benutze für meine Busse einen Fleischmann Licht Trafo und einem Eheim / Brawa Regler. Mit einem normalen Märklin Trafo geht es aber auch. Wie es mit einem Gleichstrom Trafo aussieht kann ich leider nicht sagen weil ich das noch nicht probiert habe, aber auch das müßte möglich sein weil Allstrommoteren verbaut sind


Gruß

Heinz-Dieter Papenberg

http://www.modellbahnboerse.org
http://www.mist47.de
http://www.facebook.com/pages/Forum-Alte...432575370124314
das Forum für Spielbahner
http://spielbahnen.forumieren.com/

 
Heinz-Dieter Papenberg
Forenadmin
Beiträge: 20.233
Registriert am: 28.05.2007

zuletzt bearbeitet 09.02.2016 | Top

RE: Eratzteile für Trolley Gespann

#33 von Eisenbahn-Manufaktur , 09.02.2016 19:35

Guten Abend. Wie ich in dem Trolleybus-Thread "heute endlich angekommen" schon schrieb:

Hallo Leute, da der Eheim-Motor genauso aufgebaut ist, wie ein Märklin-Motor, also sowohl Feld- als auch Ankerwicklung besitzt (allerdings keine Doppelwicklung auf dem Feld, denn der Bus braucht ja nicht rückwärts zu fahren), läuft der Motor auch mit Gleichstrom. Diese Motoren nennt man auch Allstrom-Motoren.

P.S.: Gerade mal ausprobiert!


Weißblech - der Stoff, aus dem die Träume sind!

Klaus

 
Eisenbahn-Manufaktur
Beiträge: 2.273
Registriert am: 11.02.2012


RE: Eratzteile für Trolley Gespann

#34 von H0feldbahner , 20.02.2016 12:46

Hallo Eheim Trolley Fahrer

Würde mir gerne eine kleine Fahrstrecke für die Eheim Trolleys bauen. Geplant sind 2 Kehrschleifen mit einspuriger Verbindung. Kehrschleifenstücke konnte ich 2 auftreiben, aber mit den dazugehörigen Steckmasten schauts auf dem Markt eher schlecht aus. Habe mir jetzt überlegt, das Kehrschleifenstück mit 3 Standardmasten aufzuhängen. Hat das schon mal jemand ausprobiert ??



Vielleicht hat ja jemand noch eine andere Idee.

Gruß

Richard

H0feldbahner  
H0feldbahner
Beiträge: 15
Registriert am: 30.01.2016

zuletzt bearbeitet 07.03.2016 | Top

RE: Eratzteile für Trolley Gespann

#35 von H0feldbahner , 07.05.2017 13:36

Hallo Trolley-Bus Fahrer

Bei einem Bus ist ein Motorservice fällig. Dazu muss man ja die Antriebsachse zerlegen, zumindest mal eine Felge abziehen. Dachte zuerst es geht wie bei einem Anhänger, da ist die Felge auf die Achse gesteckt und mit einer Madenschraube gesichert. Scheint beim Bus nicht so zu sein. Kann man die Felge abziehen oder ist sie mit Gewinde aufgeschraubt?
Bin dankbar für jeden Tip.

Schöne Grüße
Richard

H0feldbahner  
H0feldbahner
Beiträge: 15
Registriert am: 30.01.2016


RE: Eratzteile für Trolley Gespann

#36 von *3029* , 07.05.2017 17:13

Hallo Richard,

ich möchte auf deine Frage nichts falsches schreiben, meine mich aber recht gut zu erinnern,
dass ich bei der Montage eines Eheim Trolleybus, den ich früher als Bausatz gekauft habe,
das eine Rad, nachdem ich die Achse durchgesteckt hatte, mit Uhu Zweikomponentenkleber geklebt habe,
was aber wohl nicht reversibel sein dürfte.

Viele Grüsse

Hermann


 
*3029*
Beiträge: 7.191
Registriert am: 24.04.2012

zuletzt bearbeitet 07.05.2017 | Top

   

Urlaub
Conrad Strassenbahngleise

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen