Bilder Upload

Wannentender unbekannter Herkunft

#1 von Ochsenlok , 09.12.2012 15:18

Hallo zusammen,

vorgestern ist mir ein "neuer" Kohle-/Wasservorratswagen in Form eines umgebauten Wannentenders 2´2´T30 untergekommen, für meinen alten Fleischmann-90t-Dampfkran wie geschaffen.
Es steht auch noch drauf "für Kran". Sieht m.E. nicht nach Eigenbau aus. Alles Plaste und Elaste.



Weiß jemand, welcher Hersteller so was mal prozuziert hat, und vielleicht auch noch wann ungefähr? Es steht nichts drunter.

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#2 von gs800 , 09.12.2012 15:39

Hallo Dennis,

der ist von Liliput und gehört normalerweise zu diesem Kranset.
Es gab den Wannentender noch als Schneepflug.

Gruss
Rei/CH


Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. Aber Nichts wissen macht auch nix :-)

 
gs800
Beiträge: 3.079
Registriert am: 26.02.2012


RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#3 von Ochsenlok , 09.12.2012 15:47

Hallo Rei,

vielen Dank für die prompte Anwort! Der Liliput-Kran stellt auch den 90t- (oder einen anderen) Ardelt-Dampfkran dar, oder?

Gruß
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#4 von adlerdampf , 09.12.2012 15:50

Hallo Dennis,

es ist so wie Du sagts, der 90t Kran sollte es sein. Schau mal hier


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#5 von Oldtimerfan87 , 09.12.2012 16:52

Hallo Dennis,
die Kollegen waren schneller als ich . Ich möchte aber wenigstens noch hinzufügen, daß der besagte Wannentender ab
Katalog 1979 nicht nur im Set, sondern auch einzeln zu erwerben war unter der Nr. 81009 ! Das ist wiederum für
mich praktisch, denn da habe ich auch eine größere Chance, den auf Börsen oder in der Bucht einzeln zu bekommen.
Das Set möchte ich nicht, da mir am Kran der Schrumpf-Ausleger und, vor allem, die Kette nicht so gefallen! Übrigens, in den
meisten Liliput- Katalogen war das Set nur im Karton abgebildet, - Im Katalog 1986 jedoch in "voller Schönheit "
auf einem Gleis aufgereiht. Das wirkt gleich ganz anders !
Schöne Grüße
Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !

 
Oldtimerfan87
Beiträge: 406
Registriert am: 29.08.2009


RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#6 von Igel , 09.12.2012 20:50

Zitat von gs800 im Beitrag #2
Hallo Dennis,

der ist von Liliput und gehört normalerweise zu diesem Kranset.
Es gab den Wannentender noch als Schneepflug.

Gruss
Rei/CH

Und obendrein leicht verändert im Unkrautvernichtungszug.


Mit freundlichen Grüssen
Philipp



LIMA ist wie Kleinbahn, man kann es nur hassen oder lieben.

 
Igel
Beiträge: 366
Registriert am: 13.08.2010


RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#7 von Ralf , 13.12.2012 22:46

Hallo zusammen,

Zitat von adlerdampf im Beitrag #4
Hallo Dennis,

es ist so wie Du sagts, der 90t Kran sollte es sein. Schau mal hier


Einspruch, ist er nicht.

Es ist der kleine Bruder, ein 57 t Kran von Krupp-Ardelt . Bilder gibt es bei eisenbahndienstfahrzeuge.de und wehratalbahn.de. Deshalb ist auch der vermeintliche
Zitat von Oldtimerfan87 im Beitrag #5
... Schrumpf-Ausleger ...
völlig okay (siehe bahndienstfahrzeuge.de).

Leider sind die Gewichte in der Form völlig fehl am Platz. Der kleinere Kran hatte ein kleineres Gegengewicht, an das noch ein (oder zwei ?) zusätzliches, das auf dem Kranwagen selbst transportiert wurde angehängt werden konnte (siehe schon wieder bahndienstfahrzeuge.de). Ich hab' sie bei meinem abgemacht, dann sieht es schon mal stimmiger aus (vor allem beim Fahren), bei Gelegenheit wird auch noch ein kleineres rangebastelt. Ich selbst finde ihn ziemlich schön, suche aber noch nach dem Ausleger von Kleinbahn.

Ich dachte ja, wir hatten es schon mal da drüber hier im Forum, aber ich finde die Stelle nicht.

Viele Grüße
Ralf O.

[edit] PS: Hier gibt es ein Bild mit 90t Kran und 57t Kran

[edit] PSS: @Dennis : auf den Bildern findest Du etliche Beispiele zum Einsatz von Tendern, um zum Punkt zurückzukehren

Ralf  
Ralf
Beiträge: 363
Registriert am: 04.03.2009

zuletzt bearbeitet 13.12.2012 | Top

RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#8 von Ochsenlok , 14.12.2012 08:47

Hallo Ralf,

vielen Dank für Deinen Kommentar und die interessanten Links zu den Kranwagen.

Bei genauer Betrachtung gebe ich Dir Recht:
Der "Schrumpf-Ausleger" entspricht wohl dem kleineren Ausleger des 57t-Ardelt-Krans. Deswegen hatte ich oben in meinem ersten Beitrag auch die Möglichkeit "..oder einem anderen Ardelt-Kran" offengelassen. Ich glaube, so ein kleiner Ardelt steht auch in Sinsheim im Museum.
Edit 9:00 Uhr: Wer lesen kann ist klar im Vorteil: Genauso steht es im o.a. Link der Wehratalbahn: Es ist der 57t-Kran, der in Sinsheim steht.

Der Kranwagen-Unterbau (Fahrgestell) sieht aber bei Liliput nicht genauso aus wie beim Vorbild. Ohne Nieten zu zählen oder nachzumessen fällt mir auf, dass die Schwenkstützen eine andere (beim Vorbild steilere/schrägere) obere Kontur haben und auch kürzer sind. Gleiches gilt für den Kranaufbau: Sowohl das Führerhaus als auch der Kranaufbau im hinteren Bereich wirken bei Liliput länger und entsprechen vom Eindruck her meines Erachtens eher dem 90t- bzw. 75t-Ardelt-Kran.
Wer weiß, wer da von wem "geerbt" hat. Vielleicht stammen daher auch die falschen Gewichte an der Kranrückwand.

Jedenfalls, Vorbild hin oder her, sind für mich die Eisenbahnkräne und besonders die Dampfkräne ein interessantes Neben-Fachgebiet.

Hier wird der neue Kohle- und Wasser-Vorratswagen dringend gebraucht!
Link zu einem früheren Kranzug-Beitrag im Fleischmann-Unterforum

Viele Grüße und danke für die Info
Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 14.12.2012 | Top

RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#9 von Ralf , 14.12.2012 12:09

Hallo Dennis,

Du meintest:

Zitat von Ochsenlok im Beitrag #8
... Der Kranwagen-Unterbau (Fahrgestell) sieht aber bei Liliput nicht genauso aus wie beim Vorbild. Ohne Nieten zu zählen oder nachzumessen fällt mir auf, dass die Schwenkstützen eine andere (beim Vorbild steilere/schrägere) obere Kontur haben und auch kürzer sind. ...


Stimmt! ... und auch wieder nicht. Irgendwann mal hat Liliput die Form für das Untergestell geändert. Vorher waren die Stützen steiler aber fester Bestandteil des Wagens, wie hier bei Peters Kran zu sehen ist, danach waren sie zwar zu ausklappen, wie bei dem, den uns plastiklok gezeigt hat, aber die äußere Form hat nicht meht gepasst Hier das Vorbild

Zitat von Ochsenlok im Beitrag #8
... Gleiches gilt für den Kranaufbau: Sowohl das Führerhaus als auch der Kranaufbau im hinteren Bereich wirken bei Liliput länger und entsprechen vom Eindruck her meines Erachtens eher dem 90t- bzw. 75t-Ardelt-Kran.
Wer weiß, wer da von wem "geerbt" hat. Vielleicht stammen daher auch die falschen Gewichte an der Kranrückwand....


Ist mir auch aufgefallen, aber ich bilde mir ein, der Kran ganz unten auf der Seite bei eisenbahndienstfahrzeuge.de ist länger (zumindest anders) als der obere.
Noch mal zum Vergleich:
Vorbild
und
Modell

Soo schlecht finde ich den Liliput Kran gar nicht, vor allem wenn man bedenkt, daß er auf die 50er zurückblickt. Die "verwandschaftliche Beziehung" zum Fleischmann-Kran, über die hier ja auch berichtet wurde, ist aber schon sichtbar.

Viele Grüße
Ralf

Ralf  
Ralf
Beiträge: 363
Registriert am: 04.03.2009

zuletzt bearbeitet 14.12.2012 | Top

RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#10 von Oldtimerfan87 , 14.12.2012 20:38

Hallo, werte Forenkollegen,
zunächst einmal vielen Dank für die diversen Links zu den 90t - und 57t - Kränen ! Wirklich sehr interessant ! Eigentlich wollte
ich ja mal gelegentlich fragen, wie schwer im Original die Gegengewichte sind, und wie sie bei einem Einsatz vom Transport -
wagen an die Kranrückwand "gedingst" wurden - es wurde mir alles im Detail erklärt ! Klasse, und nochmals Danke !
Jedoch, ein klein wenig Kritik möchte ich mir aber nicht verkneifen: Da der von mir im Beitrag #5 benutzte Begriff Schrumpf-
Ausleger
auch zum Gegenstand der Diskussion wurde, möchte ich da noch mal nachhaken :
Ich hatte den Begriff deshalb benutzt, da in dem Kranvergleich aus dem Forum "Sonstiges" ( Von "Adlerdampf", vom 18.02.2011 )
erwähnt wurde, daß alle drei Modelle ( Flm, Liliput und Kleinbahn ) den 90t- Kran darstellen sollen . Nun gut, Ralf meint nun, daß es
sich bei dem Liliput - Modell auf Grund des kurzen Auslegers um einen 57t - Kran handeln soll - Hm, normalerweise ist es gar nicht
meine Art, aber hier muß ich meinen "Renitenz-Modus" einschalten : In Ralfs Beitrag #9, auf dem Vergleichsfoto des Liliput-
Modells, sind nicht nur die typischen Gegengewichte zu sehen, sondern, sozusagen als "Haupt-Indiz", die Tragkraft - Anschriftentafel
auf der Seitenwand des dunkelgrünen Liliput - Modells : 90.000 Kg am Haupthaken , das sind nun mal 90 Tonnen . Und dann den
Ausleger vom 57t-Kran -Ich bleibe dabei, Liliputs 90t - Goliath - " Kettenbagger " hat einen Schrumpf- Ausleger !
" Renitenz - Modus" aus .
Ich wünsch ein schönes Wochenende !
Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !

 
Oldtimerfan87
Beiträge: 406
Registriert am: 29.08.2009


RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#11 von Ochsenlok , 14.12.2012 22:38

Hallo Wolfgang,

ich sag´s ja: wer lesen kann (und es auch tut) ist klar im Vorteil.

Danke für die Aufklärung

Dennis

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010


RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#12 von Ralf , 14.12.2012 23:04

Hallo Wolfgang,

erst mal freut es mich, daß Du was mit dem Link anfangen konntest.

Mit der Anschrift hast Du schlicht und ergreifend Recht, andererseits spricht auch die Gehäuseform dafür, daß Liliput und Kleinbahn den 57t Kran nachgebildet haben. Im oben oft zitiertem Thread gibt es auch ein Bild von oben, auf dem man ganz gut sehen kann, daß die beiden links vorn eine "Stufe" haben (ich weiss nicht wie ich das sonst nennen soll), der Fleischmann Kran dagegen nicht. Auf der eisenbahndienstfahrzeugseite kann man sehen, daß der 57t Kran die Stufe hat, der 90t Kran nicht.

Der Ausleger hat eine zudem auch eine andere Form, er ist nicht nur kürzer, beim 90t Kran hat er auch noch einen bauchigen Abschnitt.

Daß die Gewichte nicht passen - okay, habe ich oben auch schon gesagt. Sollte der Musiker hier mitlesen, kann er sicher beisteuern, ob die erste Variante auch schon die Gewichte hatte oder ob das später zum pimpen nachgerüstet wurde.

Meiner Meinung nach taugt die Anschrift da als (wie Du sagst) Hauptindiz keinen Pfifferling. Liliput hat diesen Kranwagen noch mit X anderen Beschriftungen, u. a. als US Kranwagen von etlichen Gesellschaften angeboten. 90t und Gewichte machen halt mehr her und da war man damals sicher nicht so zimperlich. Bei Kleinbahn verkauft man den Wagen unterdessen als 45t Kranwagen (www.kleinbahn.com unter vierachsige Güterwagen - kann man leider nicht verlinken) und sie verkaufen das Oberteil auf einem Gestell als stationären Kran Soweit ich weiss, hat das Modell, das Roco verkauft kein deutsches Vorbild, obwohl es zumindest eine Ausführung mit DB Anschrift gibt ...

Ich bin ja selbst ein großer Freund der Renitenz, aber gegen die Kreativität, die da an den Tag gelegt wurde, kommt man mit blosser Renitenz nicht mehr an.

Viele Grüße
Ralf

edit: ich muss da noch was anfügen: ob die US Ausführungen von Liliput selbst waren, weiss ich nicht. Ich habe etliche in der Bucht gesehen, vielleicht waren die von Anbieter so gemacht. Trotzdem weiss ich, obwohl ich was anderes lesen konnte , daß das Modell einen deutschen Kran darstellt ...

Ralf  
Ralf
Beiträge: 363
Registriert am: 04.03.2009

zuletzt bearbeitet 14.12.2012 | Top

RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#13 von Oldtimerfan87 , 15.12.2012 20:13

Hallo Ralf,
man lernt ja nie aus ! Ich merke, daß meine Argumente nicht so stark zogen - ich ziehe mich daher kleinlaut
aus dieser Diskussion zurück , und bleibe doch bei meiner Entscheidung für den Flm - Kran, trotz der Maßstabs-
diskrepanzen.- Wenn ich aber sehe, was z.B. in der Bucht derzeit für Preise zu sehen sind ......
Schöne Grüße
Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !

 
Oldtimerfan87
Beiträge: 406
Registriert am: 29.08.2009


RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#14 von Ralf , 15.12.2012 22:26

Hallo Wolfgang,

der Fleischmann Kranzug ist ja auch wirklich schön und ich wollte ihn Dir auch in keinster Weise ausreden. Ich finde nur, man sollte ihn nicht mit Liliput oder Kleinbahn vergleichen. Für mich persönlich haben die alle ihre eigenen Charme. Der Flm ist (vor allem auch) als ganzer Zug schon sehr beeindruckend - ungenommen ein tolles Teil, aber ich denke auch, daß die beiden anderen ein anderes Vorbild darstellen und damit für einen kleinen Zug ihre Berechtigung haben.

Auch wenn ich jetzt ganz und gar OT werde, mein Favorit kommt aus Frankreich. Der ist einfach sooo verspielt , daß ich vergessen habe, daß ich an sich ein Plastikhasser bin - beim Liliput musste ich es ja auch in Kauf nehmen.

Viele Grüße
Ralf

Ralf  
Ralf
Beiträge: 363
Registriert am: 04.03.2009


RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#15 von musiker , 18.12.2012 19:49

Für Ralf und andere ...

(obwohl es eigentlich vom Wannentender WEIT weg geht ... )

Die Vermutung ist RICHTIG, dass die Erstausführung der Kräne von Kleinbahn UND Liliput KEIN Gegengewicht hatten!

Außerdem bekam die überarbeitete Version (ab 1959) bei beiden Firmen außer dem Gegengewicht einen längeren Ausleger, welcher m. E. sogar etwas bauchig ausgeformt ist

Bild 1: Vergleich Kleinbahn - Liliput 1956/57 (beim Liliput Kran ist der Rauchfang geschlossen)
Bild 2: Längenvergleich Kleinbahn 1957 - Kleinbahn 1959

lg
musiker


www.bahnmuseum.at Österreichs Modellbahngeschichte!

 
musiker
Beiträge: 198
Registriert am: 13.01.2009


RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#16 von Ralf , 18.12.2012 21:14

Zitat von musiker im Beitrag #15
Für Ralf und andere ...

Vielen Dank ! Ist zumindest für mich sehr interessant, weil ich auf den 90t Thread hin ziemlich auf die Modelle und auf's Vorbild neugierig wurde.

Zitat von musiker im Beitrag #15
(obwohl es eigentlich vom Wannentender WEIT weg geht ... )

stimmt, sorry, da bin ich wohl nicht ganz unbeteiligt ... hüstel ...

Viele Grüße
Ralf O.

Ralf  
Ralf
Beiträge: 363
Registriert am: 04.03.2009


RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#17 von Ochsenlok , 18.12.2012 21:35

Zitat von Ralf im Beitrag #16

Zitat von musiker im Beitrag #15
(obwohl es eigentlich vom Wannentender WEIT weg geht ... )

stimmt, sorry, da bin ich wohl nicht ganz unbeteiligt ... hüstel ...

Viele Grüße
Ralf O.


Hallo Ralf,
die Sache mit dem Wannentender war ja auch nicht abendfüllend und dank Eurer tatkräftigen Hilfe schnell geklärt. Aber was haben sich trotzdem noch für interessante Diskussionen draus entwickelt!

Off-topic hin oder her, es wäre in diesem Falle schade gewesen drauf zu verzichten um die Disziplin zu wahren.

Liebe Grüße
Dennis
(der den Beitrag eröffnet hat)

 
Ochsenlok
Beiträge: 2.390
Registriert am: 03.04.2010

zuletzt bearbeitet 18.12.2012 | Top

RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#18 von Oldtimerfan87 , 18.12.2012 21:48

Hallo Ralf,
ja, "Musiker" hat recht, wir haben uns wirklich etwas vom Kernthema entfernt !- Von mir als Abschluß-Info nur soviel :
Zwischen all den sauteuren Flm - Kranzugpackungen in der Bucht konnte ich heute eine ältere Version (1495) ohne OV
zu einem Superkurs herausschießen !- Sobald ich sie in den Händen halte , ( vermutlich nach dem Fest ), werde ich im
Fleischmannforum näheres berichten ! Hoffentlich habe ich nicht in die K.... gegriffen ! Bis dann !
Schöne Grüße
Wolfgang aus dem Sauerland


Tesmo-, Ortwein-, Röwa-Sachen,
sind Dinge, die mir Freude machen !

 
Oldtimerfan87
Beiträge: 406
Registriert am: 29.08.2009


RE: Wannentender unbekannter Herkunft

#19 von pete , 21.12.2012 22:05

Müll entsorgt, Peter


rot geschrieben=Adminaussage,grün geschrieben=Moderatorenhinweis,ansonsten Usermeinung ...

Trix Express, Guß und Blech - Fleischmann Spur 0 - alte Wikingautos

 
pete
Beiträge: 10.295
Registriert am: 09.11.2007


   

Liliput Eilzugwagen Vorkriegsbauart 1930
liliput Katalog

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen