Bilder Upload

Mißbräuchliche Nutzung von Endaderhülsen

#1 von lokdok. , 02.11.2012 21:24

Hallo,

anbei einfacher Lösungsvorschlag für mechanischen Verbindungen.
Gebraucht werden: Eine kleine Schraubzwinge, Spindellänge ca. 50 mm, etwas Zeit und... Endaderhülsen.
Endaderhülsen sind im Regelfall ähnlich wie Hohlnieten mit einem angestauchten Ende, aus leicht verformbaren Aluminium und in verschiedenen Längen und Durchmesser verfügbar. Im Regelfall dienen diese zur Bündelung von Litzenenden.
Zur praktischen Umsetzung wird die die Druckplatte am Spindelende entfernt und anschließend spitz mit einem Winkel von 90 Grad zugeschliffen.
Am gegenüberliegenden Schenkel der Zwinge wird ein Loch gebohrt, ein Gewinde geschnitten und ein Dorn mit 120 Grad in die Gewindebohrung eingeschraubt. Durch Eindrehen der Spindel wird der Kopf der Hohlniete flach gestaucht und das offene Ende gespreizt. Die Länge des Überstands der Hohlniete beträgt etwa die die einfache Blechstärke.
Dieses Verfahren bietet sich insbesondere für bewegliche (z.B. Fahrzeugkupplungen) oder auch feste und trotzdem wieder leicht entfernbare Verbindungen an.



Grüße
Achim

 
lokdok.
Beiträge: 345
Registriert am: 07.02.2012


   

Kleine Tipps zum verständlicheren Beitrag
Bilder up load

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen