Bilder Upload

LIMA Schienen

#1 von Battli , 26.10.2012 14:32

Cari Limaisti!
Lange gesucht - und nichts gefunden, jedoch viel gelesen und einiges gelernt und erfahren, immerhin 17 Seiten LIMA! Waehrend es zwei Beitraege ueber Panthografen gibt (auch ueber Kupplungen), habe ich nichts ueber Schienen gefunden. Von Messingeschienen (Profile) war die Rede, gar von Hohlprofilen...
Warum ich auf dieses Thema komme? Nun, da sind noch ein paar Schienen irgendwo gelegen. LIMA steht dran, ITALY und eine Artikelnummer N/3020. Die Schienenprofile sind relativ weich, die Oberflaeche grob, Leitfaehigkeit katastrophal - und sie sind magnetisch!
Wie/Wo kann man diese Schienen einordnen? Welche Schienen gab es von LIMA (Chronik?) und hat es Unterschiede gegeben zwischen Anfangspackungen im Warenhaus und im Fachhandel? Oder hat LIMA parallel zu seiner 'Anfaengerausruestung" noch qualitativ hoeher einzustufende Schienen vertrieben? Fragen ueber Fragen eines Nichtwissenden. Vielleicht kann jemand Licht ins Dunkel bringen? Danke/grazie!
Battli
aus Somerset West/Cape Town

EDIT: Sie hat reklamiert, da keine Bilder angehaengt waren, also habe ich dies nachgeholt...



 
Battli
Beiträge: 78
Registriert am: 22.01.2012

zuletzt bearbeitet 26.10.2012 | Top

RE: LIMA Schienen

#2 von martin67 , 26.10.2012 23:13

Hallo,

ich bin am Überlegen, so etwas für meine Lima Sammlerseite zu machen. Aber da wird wohl noch etwas Zeit ins Land gehen.

Dein gezeigtes Gleis ist das typische Stahlgleis der 70er und 80er Jahre. Es gab noch ein etwas teureres Neusilbergleis mit gleicher Geometrie. Unterschied: Stahlgleis mattgrau (rostet leicht), Neuslilber glänzend silbern.

Andere Gleise von Lima:

- Uralt Hohlprofilgleis aus Blech
- Hohlprofilgleis aus Messing
- Vollprofilgleis aus Messing

Ich kann die Gleise zeitlich noch nicht wirklich genau datieren, deshalb auch noch kein Beitrag.

Für Auslandssets kamen in ganz frühen Jahren vermutlich auch Gleise von Fleischmann in die Packungen.
Später waren z.T. auch österreichische Messinggleise vom Hersteller Garnet in Exportpackungen zu finden.

Schöne Grüße,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: LIMA Schienen

#3 von Battli , 26.10.2012 23:44

Buona sera!
Mille grazie an martin67. Jetzt weiss ich wenigstens was das fuer Schienen sind, werde sie jedoch nur in Abstellgeleisen fuer Wagen verwenden.
Tanti saluti, Battli
aus Somerset West/Cape Town

 
Battli
Beiträge: 78
Registriert am: 22.01.2012


RE: LIMA Schienen

#4 von Battli , 08.11.2012 09:58

Dear Lima-Freaks!
Da nur Deutsch und Englisch geduldet ist, werde ich kuenftig auf italienische Phrasen verzichten.
Habe noch mals eine Schiene gefunden, scheint Ms zu sein. Also ich denke, da sollte schon mal eine wissenschaftliche Abhandlung folgen, denn das war ja noch nicht der Abschluss der Entwicklung!? Wuerde mich schon interessieren - vielleicht finde ich noch mehr, irgendwo...
Cheers, Battli



 
Battli
Beiträge: 78
Registriert am: 22.01.2012


RE: LIMA Schienen

#5 von dejay46 , 14.11.2012 23:06

Zitat von martin67 im Beitrag #2


Für Auslandssets kamen in ganz frühen Jahren vermutlich auch Gleise von Fleischmann in die Packungen.
Schöne Grüße,

Martin


Hallo, ich bin neu hier und hab da gleich mal ne Frage ( wiedas so bei Neulingen üblich ist).

Du schreibst ja "Fleischmann-Schienen"...gibt/gab es da eine Verbindung zwischen LIMA? Ich bin dabei eine Anlage aufzubauen, jüngstes Rollmaterial ca. 1980, der Rest aus den 60's und 70's.

dejay46  
dejay46
Beiträge: 4
Registriert am: 14.11.2012


RE: LIMA Schienen

#6 von martin67 , 14.11.2012 23:29

Hallo,

willkommen in unserer Mitte. Ein Name wäre natürlich nett, muß aber nicht unbedingt .

Grundsätzlich sind Fleischmann und Lima zwei unterschiedliche Hersteller, die nichts miteinander zu tun haben. Aber, Lima hat seine Modellauswahl und die Motorenkonstuktion z.T. an Fleischmann "orientiert". Zudem hat man vermutlich in den frühen 50er Jahren Gleismaterial bei Fleischmann zugekauft (eine These, die noch nicht bewiesen ist).

Das Gleissystem von Lima ist ebenfalls "Fleischmannorientiert", zumindest verwenden beide Hersteller eine Profilhöhe von 2.7mm.

Schöne Grüße,

Martin


Lima Modeltrain Collectors - Die neue Lima-Enzyklopädie zum Mitmachen für den Sammler
Martin´s Railfun Seite - Geschichten und Bilder rund um die kleine und große Bahn (und vieles mehr)
Die Lima Sammlerseite

 
martin67
Beiträge: 7.286
Registriert am: 17.06.2007


RE: LIMA Schienen / Gleissystem

#7 von klein.uhu , 08.11.2016 00:19

Moin,

Lima hatte mal ein Gleissystem in den deutschen Katalogen, genannt Lima NEM 120.

Das Gleissystem von LIMA hatte ein Schienenprofil Code 83. Die Schienenprofile waren aus Neusilber gefertigt. Der Gleisabstand betrug 52mm, der kleinste Gleisradius 600mm (NEM 112.1 und NEM 120). Alle Angaben aus dem LIMA-Katalog 1990.

- Es gab ein Flexgleis und 2 feste Radien: R1=600mm und R2=652mm, beide 30°
Standard-Länge des geraden Gleises war 312mm, halbe Länge 156mm
- Normalweichen hatten eine Winkel von 9°30', ebenso Kreuzung und DKW
- Zusätzlich gab es Weichen-Systemteile: Weichenzungenbereich + Herzstückbereich + Kreuzungsbereich für doppelte Gleisverbindungen, und rechte/linke Gleisverbindungen mit jeweils halber Standardlänge
- sowie 2 Bogenweichen R1-R2 mit den Standard-Bögen.

Man kam also mit wenigen Gleisteilen aus. Kurze Ergänzungsstücke waren nicht nötig.
Stattdessen gab es ein gerades Ausgleichsstück mit 162,5mm für eine Weichenverbindung mit Gleisabstand 78mm an Bahnsteigen zu den Weichenteilen Zunge + Herzstück, und einen passenden Gegenbogen.

Für alle Weichen paßte ein Weichenantrieb mit Rückmeldung, der mit der Antriebsseite nach oben oder unten montiert werden konnte. LIMA nannte das zwar "Weichenmotor", das dürfte aber der Übersetzung aus dem italienischen geschuldet sein, vermutlich war das ein Doppelspulenantrieb.

Sehr gut war damals übrigens die Gleisklammer / Biegevorrichtung 600068 (2 Klemmen), die zum Verlegen des Flexgleises auch im exakten Gleisabstand sehr praktisch war. Wer die mal auf Börsen oder sonstwo findet, sollte sie für wenige € bekommen können und nehmen.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 377
Registriert am: 19.09.2009

zuletzt bearbeitet 08.11.2016 | Top

RE: LIMA Schienen / Gleissystem

#8 von hjs2600 , 08.11.2016 17:57

Hallo klein.uhu,

das Lima NEM120-Gleissystem ist eher Code 92 - passt aber wegen der flacheren Schwellen in der Höhe recht gut zum Roco Code 83-Gleis. Der Weichenantrieb sieht dem von Roco sehr ähnlich und ist nur für die Oberflurmontage gedacht. Es gab aber auch Unterflurantriebe, ebenfalls dem Roco Unterflurantrieb 10030 sehr ähnlich...

Später wurde das Limagleis dann unter der Marke Rivarossi verkauft.

Gruß,

Hans-Jürgen

hjs2600  
hjs2600
Beiträge: 51
Registriert am: 11.10.2014


RE: LIMA Schienen / Gleissystem

#9 von klein.uhu , 09.11.2016 00:13

Meine Beschreibung stammt wie oben angegeben aus einem Lima-Katalog.

Dass das System später unter Rivarossi verkauft wurde, taucht immer wieder irgendwo auf. Sicher ist nur, dass Rivarossi damals Lima übernommen hat. Aber ich finde in keinem der deutschen Kataloge von Rivarossi dieses Gleissystem. Möglicherweise wurde es nur im nicht-deutschen Verkaufsgebiet angeboten, zumal es Deutschland keinen allzu großen Erfolg hatte.

Hast Du Unterlagen darüber?

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 377
Registriert am: 19.09.2009


RE: LIMA Schienen / Gleissystem

#10 von hjs2600 , 09.11.2016 13:45

Hallo klein.uhu,

anbei mal ein Bild:



Die Limagleise habe ich in Deutschland und Österreich gekauft, die Rivarossi-Gleise in Italien. Die Geometrie der Rivarossigleise ist identisch zu Lima - in Italien sind Restposten der Rivarossigleise immernoch verfügbar.

Gruß,

Hans-Jürgen

hjs2600  
hjs2600
Beiträge: 51
Registriert am: 11.10.2014


RE: LIMA Schienen / Gleissystem

#11 von klein.uhu , 09.11.2016 17:27

Danke für's zeigen.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

klein.uhu  
klein.uhu
Beiträge: 377
Registriert am: 19.09.2009


RE: LIMA Schienen / Gleissystem

#12 von Musseler , 10.12.2017 16:25

Hallo zusammen,

hier meine kleine Sammlung zum Thema RR/Lima NEM-120 Gleis.
Was fehlt, sind Kurvenweichen, Flexgleis, Doppelkreuzungsweiche, Unterflurantrieb und natürlich die Styroplastbettungen.







PS: wenn einer seine NEM-120 Gleise loswerden will, bitte PN an mich!


Gruß
Eric
Dorfakademie Hambuch
Wer kein Apostroph benutzt, macht weniger Fehler!

 
Musseler
Beiträge: 2.087
Registriert am: 18.09.2009


   

Lima H0 201213 ETA 515 507-2 o/b "rote Türen" DB
Skurriler Güterzug mit Lima E10 238

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen