Bilder Upload

Herstellungsverbot für Spielzeug im 2. Weltkrieg

#1 von Eisenbahner , 09.10.2008 21:32

Speziell für die Sammler von alten Märklinbahnen aus der Vor- und Kriegszeit ist diese Info gedacht.

Einige Kataloge schreiben von Herstellungszeiten bis 1940, andere bis 1941. Es gab ja schon zu Beginn des Krieges eine immer größer werdende Materialverknappung. Infos gibt es ja in der Sammlerliteratur und im Märklin Katalog 1940.

Ich habe vor einiger Zeit im Internet nachgeforscht und in einer der alten Spielzeugzeitschriften gab es auch mal einen Artikel in dieser Richtung.

Was ich herausgefunden habe ist folgendes:

- Reichsanzeiger vom 19.3.1943 -
Verbot der Spielzeugherstellung (Blech) ab dem 15.5.1943.

- Befehl Reichskommisar für Rüstungs- und Kriegsproduktion - (Speer)
Generelles Herstellungsverbot für Spielzeug ab dem 21.8.1944.

Ausnahmen für bestimmte Firmen wurden auch in diesem Artikel der Zeitschrift über altes Spielzeug erwähnt.

Wenn jemand noch genauere Infos hat, bitte antworten!

Gruß
euer Eisenbahner


 
Eisenbahner
Beiträge: 1.395
Registriert am: 30.03.2008


RE: Herstellungsverbot für Spielzeug im 2. Weltkrieg

#2 von CCS , 09.10.2008 23:08

Hallo Eisenbahner,

ich bin da noch am hinterher recherchieren. Denn das Reichsgesetzblatt, in dem eine solche Verordnung (wenn es denn eine Verordnung ist), eigentlich auch hätte auftauchen müsste, verschweigt diese. Glücklichrweise sind aber in der mir nächstgelegenen Landesbibliothek die Jahrgänge 1942 bis 1944 des Reichsanzeigers im Präsenzbestand.

Märklin hat noch 1942 diesen Begleitzettel drucken lassen, es soll auch noch gekennzeichnete Druckerzeugnisse aus dem Jahr 1943 geben. Die Rekonstruktion über Druckerzeugnisse ist aber generell schwierig, weil Märklin zwischen 1939 und 1947 vielfach Schriften nachgedruckt hat ohne die Druckcodes zu ändern.



mfg

CCS

CCS  
CCS
Beiträge: 780
Registriert am: 24.06.2007


   

Die neue BR 24 ist da
.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen