Bilder Upload

ein Signalausleger

#1 von adlerdampf , 02.09.2012 13:52

Hallo Leute,

eigendlich ist es mir schon klar, dass dies hier nicht von Fleischmann ist. Aber vielleicht kann mir jemand der Großspurgurus etwas dazu erzählen.






hier mal zum Größenvergleich mit einer GFN-Dampflok

Der Händler meinte, es wäre etwas selbstgebautes, schon sehr alt.
Wenn selbstgebaut, dann hat sich derjenigewelche sehr viel Mühe gegeben.
Die Signalflügel sind aus Aluminium, der Rest ist aus Stahl, der Ausleger am Mast und die Signalmasten sind geschweißt und dann lackiert worden.
Ist dieser Signalausleger tatsächlich ein Eigenbau?


Herzlich gegrüßt aus der heimlichen Bierhauptstadt Deutschlands, Kulmbach
Karsten


Fleischmann? Was sonst!

 
adlerdampf
Beiträge: 2.148
Registriert am: 10.03.2010


RE: ein Signalausleger

#2 von swfreund ( gelöscht ) , 02.09.2012 17:31

Das ist sicher was Selbstgebasteltes und zwar im wahrsten Sinne des Wortes:gebastelt. Viel Mühe hat er sich nicht gegeben,sonst sähe es besser aus.
Wolfgang

swfreund

RE: ein Signalausleger

#3 von toy-doc , 02.09.2012 19:12

Moin!
Also, mir gefällt die Signalbrücke!
Wenn man den Zahn der Zeit in Rechnung stellt, dann war es wohl eine ambitionierte Privatbastelei.
Ich wage zu bezweifeln, daß ich es spontan besser machen könnte.
Metallbearbeitung ist aber auch nicht mein ureigenstes Metier.
Jedenfalls sehen wir hier ein schönes Stück Zeitgeschichte!
Gruß
toy-doc


Gruß
toy-doc

 
toy-doc
Beiträge: 3.361
Registriert am: 28.08.2011


   

Neuer "Spur-Nuller"
Fleischmann 0 Fensterscheiben

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen